ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Hexagon 2t 150EX springt schwer an.

Piaggio Hexagon 2t 150EX springt schwer an.

Piaggio Hexagon 150
Themenstarteram 25. Januar 2023 um 8:45

Ich habe eine Hexagon 150EX 2T

gelaufen 13000km

Diese springt schwer an, man muss 30-40 mal den Kickstarter drehten bis sich was tut,

wenn sie dann mal anspringt verhält sie sich so das sie dann wieder aus geht und ich noch mals antreten muss bis sie dann an bleibt, danach bleibt sie auch an, Qualmt aber sehr stark nach Benzin aus dem Auspuff.

Der Zusatztank bleibt auch nach einer Woche konstant gefüllt.

Der Kompressionsdruck ist 8 Bar Kalt gemessen.

Mit Anlasser springt das Fahrzeug gar nicht an.

Getauscht wurde:

Zündkerze

Zündkerzenstecker

Membranblock

Ansaugstutzen

Schwimmernadelventil mit Sitz

Öl Ventil

Vergaser neu abgedichtet

Batterie

Luftfiltereinsätze

Versucht wurde:

Choke hoch gelegt zwecks scheibe

Manueller Choke eingebaut

Vergaser gereinigt und Kanäle gescheckt auf Durchfluss

Luftfilterkasten gereinigt sowie Ansaugschlauch

Zündung überprüft

Zündstrecke gemessen

Motor auf Undichtigkeit gemessen

Seperater Benzintank zwecks andere Sprit versuchen.

Ohne Auspuff versucht zu starten.

Vielleicht fällt hier einem noch was ein?!

Was ich im verdacht habe ist der Zylinder vielleicht ist dieser aus genudelt, ich weiß nicht ob die 8 Bar genug sind.

Gezogen habe ich diesen bisher noch nicht

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
38 Antworten

Ein Vorschlag der erstmal nichts kostet.

 

Batterie voll aufladen oder überbrücken mit Autobatterie

Luftfilteransaugschlauch ab mit der Hand/Finger Ansaugung verschließen und nur zwischen den Fingern leicht zuluft zulassen. E Starter betätigen.

Diese Methode ersetzt so zu sagen den Choke und fettet das Gemisch an.

Meine Vermutung liegt in Richtung Choke.

Ein Versuch sollte es Wert sein.

Themenstarteram 25. Januar 2023 um 11:40

Also der Choke steht gearde bei 10Grad 10mm heraus, und der Kanal ist frei.

Ich habe aber soeben eine Interessante Feststellung gemacht.

Hatte gestern ja den Zusatztank ab und versucht mit Separaten Sprit zu starten das ging ja auch schwer.

Ich hatte dann den Separaten Tank (nicht von der Hexe) ab gehabt und noch mal gestartet.

Somit war dann ja weniger Sprit im Vergaser.

Als ich heute alles wieder angeschlossen hatte ist Sie dann mit nicht so vollen Vergaser direkt angesprungen.

Wie sich nun der Zusatztank gefüllt hat und dieser voll war ging die Hexe aus und Sprang wieder nicht an.

Also entweder ist der Choke mit 10mm deutlich zu Hoch das diese zu viel Sprit bekommt, oder ich muss den Schwimmerstand nochmals messen.

Hat jemand die Daten des Schwimmerstands?

Wie viel mm muss der Choke stehen?

Ich hoffe dank durch dieser Info könnt ihr besser helfen?

Wurde der Choke denn schon mal auf volle Funktion geprüft?

Grundstellung (kalter Motor) voll eingefahren wäre der richtige Kolben/Nadelstand bei Motorstart.

Hallo Bikeme

Du hast erwähnt das du einen manuellen Choke eingebaut hast, dieser öffnet den Kanal oder schließt ihn. Da wird nichts eingestellt du bestimmst mit dem manuellen Choke lediglich, ob und wie lange der Motor mit mehr Kraftstoff angereichert wird. Da du auch geschrieben hast, dass du ein neues Schwimmernadelventil eingebaut hast, solltest du beachten das die Hexe mit Benzinausgleichbehälter ein anderes Ventil hat als die Hexagon ohne Benzinausgleichbehälter. Springt sie im warmen Zustand auch schlecht an, oder nur wenn sie kalt ist?

Gruß

Rolf

Hallo Bikeme

Vielleicht ist dir das mit den verschiedenen Schwimmernadelventilen ja bereits bekannt, falls nicht habe ich hier noch etwas aus meiner Hexenzeit. Ich hoffe es hilft dir.

Viele Fahrer eines älteren Piaggio oder Gilera Rollers mit Piaggio's großem Zweitaktmotor kennen das Problem:

Man kommt morgens in die Garage und es riecht nach Benzin, unter dem Roller hat sich eine Pfütze gebildet! Oft steigt dazu der Benzinverbrauch des Rollers hoch an! Schuld daran ist meist ein ausgearbeitetes Nadelventil / Ventilsitz und dessen O-Ring zur Abdichtung.

Hexagon 125 & 150: Hier wurden 2 verschiedene Tanksysteme verbaut.

Die ersten Hexagon hatten unter der Sitzbank keinen Ausgleichsbehälter (Zwischentank). Hier liegt der volle Druck der Benzinpumpe auf dem Vergaser an. Um diesen zu kompensieren, hat Piaggio die Bohrung in den Nadelventilsitzen auf "1.0" (sehr klein) gewählt. Diese Modelle sind für überlaufende Vergaser und ausgearbeitete Nadelventile bekannt.

Kurze Zeit später änderte man die Konstruktion, die Hexagon bekam unter der Sitzbank einen kleinen Zwischentank mit großer Rücklaufleitung zum Tank. Hier wurde dann ein in der Bohrung größeres Nadelventil verbaut. Bohrung = "2.0", da nun nicht mehr der volle Druck der Benzinpumpe anstand.

Gruß

Rolf

Themenstarteram 25. Januar 2023 um 17:15

Hallo also erst mal danke für die Info ich wuste bis Dato nicht das es zwei verschiedene Ventile gibt,

hab soeben mal nachgemessen es hat ein 2mm Bohrung und das alte auch.

Der Roller hat auch diesen Zusatztank.

Ich habe dieses Ventil bestellt Teilenummer: CM102204

Ich habe noch ein anderes gefunden mit der Nummer: CM102202

Aber Laut Katalog soll das passen mit der Nummer CM102204

Der Vergaser Ist ein Mikuni VM20 316

Ich habe heute noch mal folgendes versucht den Vergaser gefüllt voll mit Sprit.

Den Zwischentank leer gemacht.

Nun Strang der Roller sofort an und wie sich der Behälter füllte ist er ausgegangen.

Das finde ich echt sehr merkwürdig warum hat er ein Problem damit ist der Vergaser Schrott?

Und falls ja warum.

Oder benötige ich das 1mm Ventil und der Sprit schießt zu schnell da rein?

Hallo Bikeme

Die ersten Modelle wie meine frühere Hexagon auch, hatten diesen AGB nicht. Deshalb lief das Benzin von der Benzinleitung, durch die Benzinpumpe wieder zurück in den Tank und die Hexen sprangen nach längerer Standzeit etwas schlechter an. Der Vergaser musste ja erstmal von der Benzinpumpe, mit Kraftstoff befüllt werden. Deshalb bekamen die neuen Modelle einen Ausgleichsbehälter, in dem immer genügend Benzin stehen sollte und die Hexen nicht so lange starten mussten um mit Kraftstoff versorgt zu werden. Der Ausgleichsbehälter selbst hat einen Überlauf wodurch das überflüssige Benzin wieder in den Tank läuft, dass Benzin unterhalb des Überlaufs dient dazu um den Vergaser mit Benzin zu füllen. Dadurch das Schwimmernadelventile dazu neigen manchmal undicht zu werden und somit der AGB (Ausgleichsbehälter) leerlaufen kann, wurden diese nachträglich mit einem Unterdruckhahn versehen. Dadurch fließt erst Benzin aus dem AGB, wenn der Motor ansaugt und somit Unterdruck entsteht.

Gruß

Rolf

Starte den Bock mal mit geöffnetem Tank.

Hallo zusammen

Wenn der AGB mit Kraftstoff befüllt wird, kann es nicht an der Belüftung liegen. Das befüllen des Ausgleichsbehälters während des Startens kann man sehen, da er Transparent ist.

Gruß

Rolf

Themenstarteram 25. Januar 2023 um 20:53

Hallo ich hatte ja schonmal eine Infusion dran und da ging nix.

Wie schon gesagt das Teil spring sofort an wenn man den Vergaser Befüllt mit Sprit und dann den leeren Ausgleichsbehälter Anschließt, sobald dieser Ausgleichsbehälter dann voll wird geht Sie aus und will auch nicht anspringen.

Ich kapier gerade gar nix mehr echt Ratlos.

So ein blöden Fehler hat ich ja noch nie Hä

Hallo Bikeme

Läuft den aus dem Ausgleichsbehälter das Benzin in den Vergaser?

Gruß

Rolf

Schwimmernadel-Ventil undicht = Schwimmerkammer läuft über =

Benzin-Luft-Gemisch wird viel zu fett = Motor säuft ab und geht aus :mad:

Hallo Bernd

Dann müsste ja auch Benzin auslaufen, wovon er nichts erwähnt hat.

Gruß

Rolf

Wo bleibt dann das Benzin vom AGB wenn Schwimmerventil ko?

Das läuft nach oder seh ich da was falsch.

Laut TE läuft es wochenlang nicht nach,also Schwimmerventil dicht.

Somit wird es nicht die Ursache sein.

Vielleicht ist es zu dicht und lässt keinen Kraftstoff (KS) durch oder aber die Pumpe ist aufgrund einer Unterdruckbildung im Tank nicht in der Lage KS zu fördern,denn die ist auf Zulauf angewiesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Hexagon 2t 150EX springt schwer an.