ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Phantomschwarz Perleffekt Pflege

Phantomschwarz Perleffekt Pflege

Themenstarteram 2. März 2010 um 21:31

Hy liebe Leute!

Meine Frage wäre welche Erfahrung habt ihr mit der Pflege von eurem Lack habe phantomschwarz perleffekt.

Bei Handwäsche und solchen Sachen wird es sicherlich nicht ausbleiben das sich im Lack diese kleinen Kratzer die eigentlich nur bei bestimmter Sonneneinstrahlung zu sehen sind entstehen gibt es eine Möglichkeit diese zu vermeiden und wie poliert ihr den Wagen eher von Hand oder Gerät und welches Mittel verwendet ihr, das originale von Audi?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von gixxer1

 

Aber ich würde im Leben nicht auf die Idee kommen und mit dem Wasser aus meiner Regentonne im Garten mein Auto zu waschen...

Dann fange mal das nachdenken an ;) .......ich mache das seit vielen Jahren und spare viel Zeit damit. Das Wasser ist "weich" und trocknet völlig fleckenfrei von ganz alleine auf - ohne jegliches von Hand zutun. Ich habe keinerlei Kratzer durchs selberwaschen, nur ein wenig körperliche Arbeit ;)

Zudem das Wasser aus meiner , beim Hausbau gleich mit gebauter Zisterne ( hat 8 cbm Inhalt und hat damals ca. 1900 Euro incl. Filter und Pumpe gekostet) kostenlos ist. Versorgt mich das ganze Jahr mit Gartengieß - und Fahrzeugewaschwasser und das jetzt fehlerfrei seit 15 Jahren. Eine Leitung von der Zisterne in die Garage gelegt ( dort steht die Pumpe ) einfach den Hahn aufdrehen und die Wasserpumpe fängt das fördern an.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Super Thread-Titel... :rolleyes:

"phantomschwarz" hätte da doch reingepasst, oder?

Handwäsche mit Regenwasser und anschließend

http://www.meguiars-deutschland.de/.

Gruß Nancy und Dirk

am 3. März 2010 um 9:02

Waschanlage.

Vorzugsweise eine Soft-Tex oder wie die heißen.

Aber ich würde im Leben nicht auf die Idee kommen und mit dem Wasser aus meiner Regentonne im Garten mein Auto zu waschen...

Zitat:

Original geschrieben von gixxer1

 

Aber ich würde im Leben nicht auf die Idee kommen und mit dem Wasser aus meiner Regentonne im Garten mein Auto zu waschen...

Dann fange mal das nachdenken an ;) .......ich mache das seit vielen Jahren und spare viel Zeit damit. Das Wasser ist "weich" und trocknet völlig fleckenfrei von ganz alleine auf - ohne jegliches von Hand zutun. Ich habe keinerlei Kratzer durchs selberwaschen, nur ein wenig körperliche Arbeit ;)

Zudem das Wasser aus meiner , beim Hausbau gleich mit gebauter Zisterne ( hat 8 cbm Inhalt und hat damals ca. 1900 Euro incl. Filter und Pumpe gekostet) kostenlos ist. Versorgt mich das ganze Jahr mit Gartengieß - und Fahrzeugewaschwasser und das jetzt fehlerfrei seit 15 Jahren. Eine Leitung von der Zisterne in die Garage gelegt ( dort steht die Pumpe ) einfach den Hahn aufdrehen und die Wasserpumpe fängt das fördern an.

Waschanlage, aber nur Textil - mehr Pflege gibts, da Firmenwagen, nicht. Beim :) verzichte ich aber trotzdem auf die obligatorische Wäsche, da dort nur rotierende Bürsten ihr Werk verrichten.

 

Munter bleiben

T_L

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Texas_Lightning

Beim :) verzichte ich aber trotzdem auf die obligatorische Wäsche, da dort nur rotierende Bürsten ihr Werk verrichten.

Munter bleiben

T_L

Ich erwähne es auch immer extra - beim letzten Mal besonders wegen einer Nachlackierung.

Wurde aber wieder ignoriert. :rolleyes:

Sonst nutze ich nur die Waschbox (spät Abends mit eigenem Wasser und Handwäsche). Leider wurden die Boxen vor wenigen Wochen für die Sonntags-Nutzung gesperrt (waren jahrelang geöffnet).

am 3. März 2010 um 11:27

Zitat:

Original geschrieben von bauks

Zitat:

Original geschrieben von Texas_Lightning

Beim :) verzichte ich aber trotzdem auf die obligatorische Wäsche, da dort nur rotierende Bürsten ihr Werk verrichten.

Munter bleiben

T_L

Ich erwähne es auch immer extra - beim letzten Mal besonders wegen einer Nachlackierung.

Wurde aber wieder ignoriert. :rolleyes:

Sonst nutze ich nur die Waschbox (spät Abends mit eigenem Wasser und Handwäsche). Leider wurden die Boxen vor wenigen Wochen für die Sonntags-Nutzung gesperrt (waren jahrelang geöffnet).

is bei uns schon ewig so bzw solang ich mich errinnern kann

ist natürlich super weil dann Samstag so wenig los ist weil die meisten Autofahrer wohl unter der Woche arbeiten müssen :D

aber meiner is auch schon ein wenig verkratzt

sieht zwar direkt in der Sonne schlimm aus aber was willst machen

ich werd sicher nicht anfangen meinen Wagen grossartig mit der Hand zu waschen

die Boxen kannst vergessen

bis da das Auto sauber is sind 10€ Futsch und muss dann trotzdem noch trocken wischen

Zitat:

Original geschrieben von Counderman

...die Boxen kannst vergessen

bis da das Auto sauber is sind 10€ Futsch und muss dann trotzdem noch trocken wischen

Da habe ich andere Erfahrungen gemacht... Wenn man selbst mit Hand anlegt, wird's für 3-4€ astrein sauber (inkl. Heißwachs) und Abledern kann man sich sparen wenn die Boxen entsprechend "gefüttert" wurden.

am 3. März 2010 um 14:16

Hallo,

ich habe das Auto Nanoversiegeln lassen.

Wird jährlich aufgefrischt.

Wenns dann dreckig ist mache ich im Hof Handwäsche.

Erst komplett nass machen, dann mit Haarshampoo (biliges für trockenes Haar) einseifen, danach wieder mit heißem Wasser aus der Leitung abspritzen.

Danach mit Microfaserhandschuh trocken reiben, fertig.

Alles in allem 20 Minuten Aufwand

Gruß

Dappschaaf

PS: Wasser kommt aus der Leitung mit 2 Grad deutscher Härte, somit keine Probs mit Kalkflecken

Zitat:

Original geschrieben von dappschaaf

.......

Erst komplett nass machen, dann mit Haarshampoo (biliges für trockenes Haar) einseifen, danach wieder mit heißem Wasser aus der Leitung abspritzen.

......

 

Gruß

Dappschaaf

 

PS: Wasser kommt aus der Leitung mit 2 Grad deutscher Härte, somit keine Probs mit Kalkflecken

.....aber föhnen und kämmen musst Du dann hoffentlich nicht,

denn dann würde der Lack auch Kratzer bekommen!:D:D

 

Spaß beiseite, ich denke der Lack ist so empfindlich das Du selbst

bei bester Pflege kleine Kratzer kaum vermeiden kannst!

 

Ich fahre regelmäßig in die Waschanlage, und lasse alle 2-3 Jahre

den Lack aufbereiten!

 

Habe gute, ja beste Erfahrungen mit Liquid Glass gemacht. Gibt hier im Fahrzeugpflege -Forum einen Riesenthread.

Ansonsten muss man schon sagen, dass Phantomschwarz echt fies ist. Meiner wird in der Garage vom Staub dreckig....

Mit fettlösenden Spülmitteln geht man natürlich an keinen Autolack, denn das löst jede Wachsschicht...

Wasche meine Fahrzeuge ungefähr nach dieser Methode:

How to Wash Your Car (ShowCar Style!)

Funktioniert für schwarze Lacke ohne Kratzer zu hinterlassen.

Also ich bediene mich auch aus dem Meguiars Regal, da ich zusätzlich noch relativ günstig an die Produkte komme (Falls jemand interesse hat bitte PN!)

Erst letztes Wochenende mit Step 1 Lackreiniger und dann das NXT Wax !!!

Also falls interesse besteht meldet euch, die Sasion fängt gerade erst an !!!

P1000174
P1000176

Hallo!

Was sind nun die besten Produkte für einen neuen phantomschwarz perleff. Lack, der (noch) keine Kratzer oder sonst was hat?

Ich würde bei Petzoldt's einkaufen, aber der hat Produkte ohne Ende.

Ich dachte an folgendes für jetzt:

Zum Waschen einen vernünftigen Schwamm und diesen "Jelly Blade" Wasserabzieher zum Trocknen

Zum Versiegeln ein Hartwachs ohne Schleifmittel. O.K. aber welches? Liqud Glass eventuell?

Für später:

Reinigungsknete gegen die Knubbel die sich im Laufe der Zeit ansammeln und mit Wasser alleine nicht weggehen. Hilft das auch ev. gegen Flugrost? Kann man den damit abschrubbeln?

Das NXT Tech WAX 2.0. Aber ist das nun eine Politur oder ein Wachs? Wachs sollte ja keine Schleifmittel haben, dieses aber scheinbar schon!?

Wie sind diese ganzen Produkte eigentlich im Vergleich zu den "SONAX Extreme" Produkten. Die sind ja in den Test eigentlich immer die BESTEN.

Danke für die Info!

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Phantomschwarz Perleffekt Pflege