ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflege meines Audi TT´s

Pflege meines Audi TT´s

Themenstarteram 20. August 2012 um 15:09

Hallo :)

ich fahre einen Audi TT 8N Roadster von Bj. 2000 mit lichtsilbernem Lack.

Nun habe ich hier schon viel gesucht und viel gefunden. Allerdings würde ich mich über etwas genauere Angaben freuen.

Ich putze mein Auto regelmäßig mit den üblichen Sonax Pflegeprodukten aus dem Baumarkt. Nun beschränkte sich meine Außenpflege bis dato nur auf nass machen, grob von Hand mit Shampoo reinigen, Shampooreste entfernen, und nun ganz penibel von Hand mit einem riesen Sortiment an Schwämmen und Microfaser-Handschuhen die gesamte Karosserie reinigen. Natürlich habe ich auch Polituren, Lackreiniger, Nano-Wachs Zeug und und und alles zu Hause stehen, allerdings, noch nie wirklich benutzt :D

Ich habe mich am Wochenende mal an die Motorhaube gesetzt und frustriert nach der Lackreinigung mit Nigrin aufgehört. Deshalb wollte ich mir eine günstige Poliermaschine kaufen.

Das einige was ich will, ich meinen Lack NICHT zu beschädigen und das Auto mit weniger Mühe als der Handpolitur schön zum glänzen bringen.

Nun habe ich hier von Rotationsmaschinen gelesen die im günstigen Preissegment zu Hologrammbildung neigen und von Exzenterpoliermaschinen die ich mir als Azubi nicht leisten kann.

Reicht die günstige aus dem Baumarkt wirklich nicht aus? Es gibt eine für 19.99Euro und mit 240Watt. (okay, das ist wirklich etwas wenig Leistung). Außerdem gibt es eine für 49.99Euro mit 1400Watt. Die sollte die Drehzahl doch wohl bei Belastung halten können.

Wieso gibt es so große preisliche Unterschiede, im Endeffekt, drehen sich die weichen Polster auf dem Lack doch nur?!

Ich dachte an folgende Vorgehensweise...

-Lackreinigung mit Poliermaschine und einem mittelhartem Pad

-Polieren mit Poliermaschine und weichem Pad

-Wachsbehandlung ebenfalls mit der Poliermaschine und weichem Pad

Was haltet ihr davon wenn ich mir die für 49.99Euro beim Baumarkt kaufe?!

Eine Frage hätte ich noch, welchen Innenraum Cockpitreiniger empfehlt Ihr mir? Ich benutze derzeit den ArmorAll Tiefenpfleger in Seidenmatt. Macht ganz akzeptable Ergebnisse jedoch sind auf dem Amaturenbrett unter der Sonne leichte Flecken zu erkennen. (Hell/Dunkel Wolken minimal).

Fürs Leder benutze ich die Sonax Lederpflegelotion. Die hält mein Leder etwas geschmeidig. Aber überzeugt mich nicht wirklich. Daher dachte ich an dieses Lederpflegeset vom Lederzentrum (kennt man das hier?:D)

Es tut mir Leid euch mit meinen ganzen Fragen zu bombadieren, aber ich brauche input :D

Lieben Gruß

Fabian

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 20. August 2012 um 15:15

Achja, und ich habe einen etwa im Durchmesser 3mm großen Baumhartz Fleck auf meinem Stoffverdeck. Der ist zwar dunkel, aber wenn man weiß das er da ist, stört er schon :D

Außerdem habe ich auch der Motorhaube einige Kratzer. Die sind nicht sonderlich tief, ich habe mal ein Bild aus dem Internet gesucht um euch die tiefe, nicht das Ausmaß :D zu verdeutlichen.

Kann man sowas noch polieren oder muss das lackiert werden?

Danke euch :)

http://img57.imageshack.us/img57/1963/cimg04717sz.jpg

Zitat:

Original geschrieben von fabi.91

Nun habe ich hier von Rotationsmaschinen gelesen die im günstigen Preissegment zu Hologrammbildung neigen und von Exzenterpoliermaschinen die ich mir als Azubi nicht leisten kann.

Wie sieht dein Budget denn aus?

Zitat:

Reicht die günstige aus dem Baumarkt wirklich nicht aus? Es gibt eine für 19.99Euro und mit 240Watt. (okay, das ist wirklich etwas wenig Leistung). Außerdem gibt es eine für 49.99Euro mit 1400Watt. Die sollte die Drehzahl doch wohl bei Belastung halten können.

Kannst du die mal verlinken? Die Maschinen aus dem Preissegment sind häufig einhell-Rotationsmaschinen, die eben mit der Gefahr verbunden sind, den Lack schnell zu beschädigen und Hologramme zu verursachen.

Zitat:

Wieso gibt es so große preisliche Unterschiede, im Endeffekt, drehen sich die weichen Polster auf dem Lack doch nur?!

Wieso fährst du einen TT und keinen Dacia Logan? Der fährt auch.

Zitat:

-Lackreinigung mit Poliermaschine und einem mittelhartem Pad

-Polieren mit Poliermaschine und weichem Pad

Wo siehst du den Unterschied zwischen Lackreinigung und Politur? Bitte lies dich in die hiesige FAQ ein und verwende die dort erklärten Begriffe. Wenn alle vom gleichen sprechen wird es deutlich einfacher.

Zitat:

-Wachsbehandlung ebenfalls mit der Poliermaschine und weichem Pad

Ein Wachsauftrag mit der Maschine macht eher keinen Sinn. Das geht von Hand eher besser und dauert auch nicht länger.

Zitat:

Was haltet ihr davon wenn ich mir die für 49.99Euro beim Baumarkt kaufe?!

Kannst du tun. Ich würde es nicht tun.

Zitat:

Eine Frage hätte ich noch, welchen Innenraum Cockpitreiniger empfehlt Ihr mir? Ich benutze derzeit den ArmorAll Tiefenpfleger in Seidenmatt. Macht ganz akzeptable Ergebnisse jedoch sind auf dem Amaturenbrett unter der Sonne leichte Flecken zu erkennen. (Hell/Dunkel Wolken minimal).

ChemicalGuys Silk Shine Sprayable Dressing zum Beispiel. Aber auch dabei kommt es auf die Verarbeitung an. Ich trage das Zeug mit einem Applikator-Pad sparsam auf und gehe zum Schluss nochmal mit einem MFT nach und reibe die Oberflächen kräftig ab. Dann erhältst du auch ein einheitliches Bild ohne Flecken.

Zitat:

Fürs Leder benutze ich die Sonax Lederpflegelotion. Die hält mein Leder etwas geschmeidig. Aber überzeugt mich nicht wirklich. Daher dachte ich an dieses Lederpflegeset vom Lederzentrum (kennt man das hier?:D)

Das Lederzentrum führt ja unterschiedliche Produkte. Aber grundsätzlich bist du da gut aufgehoben. Ansonsten habe ich gute Erfahrungen mit dem ChemicalGuys Sprayable Leather gemacht. Aber auch dazu gibts natürlich zahlreiche Alternativen.

Ein grundsätzlicher Gedanke noch: Ich denke, du solltest dich hier gründlich einlesen (auch und gerade die FAQ) und dann überlegen, wie intensiv du Fahrzeugpflege betreiben willst. Allein bei deiner Variante der Fahrzeugwäsche sehe ich deutliches Verbesserungspotential. Wenn du dir darüber klar bist, was du willst, kannst du ein Budget abstecken. Wobei ich der Meinung bin, dass das Fahren eines TT und der Einsatz der billigsten Poliermaschine irgendwie nicht ganz zusammen passt. Aber da muss jeder seine Prioritäten setzen und genau darüber solltest du dir Gedanken machen. Was willst du erreichen und was bist du bereit dafür zu tun und auszugeben?

Themenstarteram 20. August 2012 um 15:34

Erstmal, danke für deine ausführliche Antwort.

Ich werde mir nachher mal die FAQ durchlesen, da habe ich eben nur kurz gestöbert.

Meine Auto-Putz-Aktionen sind natürlich nicht nur die von mir aufgeführten Stichworte. Das sollte nur als grober Überblick dienen.

Ich wäre bereit maximal 70-80Euro in die Poliermaschine incl. Pads zu investieren. Wobei, damit komme ich ja in diesem Sektor gar nicht weit. Die Guten kosten ja gut und gerne 400-500Euro.

Mal rein subjektiv betrachtet, ohne jemanden zu verurteilen der sich für den teuren Kaufpreis einer Meguiars/FlexTools oder oder oder... Poliermaschiene oder Ähnliches etwas gegönnt hat. Was können die besser, als eine günstige?

Nehmt Rücksicht, ich bin Neuling :D

Lieben Gruß

Fabian

Zitat:

Original geschrieben von fabi.91

Ich wäre bereit maximal 70-80Euro in die Poliermaschine incl. Pads zu investieren. Wobei, damit komme ich ja in diesem Sektor gar nicht weit. Die Guten kosten ja gut und gerne 400-500Euro.

Mit 70-80 € wirst du nicht weit kommen, da geht allein schon für ordentliche Pads drauf. Allerdings muss es auch keine Maschine für 4-500 € sein. Eine T3000 beispielsweise kostet 139 € und ist für den Hobbyaufbereiter vollkommen ausreichend. Natürlich wird eine teurere Maschine z.B. von Flex oder Maikta länger halten. Nur schaffe ich als Hobbyaufbereiter es vermutlich gar nicht, in den Bereich dieser längeren Haltbarkeit zu kommen, da ich die Maschine gar nicht so oft nutze.

Ein Budget von 200e inkl. Pads und Polituren solltest du rechnen.

Dann wäre die Frage, was du an weiterem Equipment hast. Es bringt wenig, wenn du den Lack wunderbar polierst und dir beim Abnehmen der Politur oder bei der nächsten Wäsche wegen minderwertigen Materials gleich wieder Spuren in den Lack ziehst.

Themenstarteram 20. August 2012 um 15:51

Mh, ich glaub da hast du wohl recht.

Ist das ganze Sonax-Zeug denn wirklich so unbrauchbar?

Ich habe mich mal beim Autopflege Seminar von Meguiars in Köln eingetragen, die werden sicherlich auch noch ein paar Tipps haben.

Danke für deine Tipps.

Ich denke mal das ich Ende September zuschlagen werde und mir direkt eine gute Maschine kaufen werde, erstmal ist der Auspuff an der Reihe, auf den ich mich seit Monaten freue :D

Lieben Gruß

Fabian

PS:

Ich les mich mal ein bisschen mehr bei euch ein, dann komme ich zu dem Threat zurück, sonst hat das wohl wenig Sinn :D

 

Die Frage ist, was du an "Sonax-Zeug" hast. Die Firma Sonax hat unterschiedliche Produktlinien im Programm, die vom Baumarkt bis zum gewerblichen Aufbereiter reichen. In diesem breiten Angebot gibt es empfehlenswerte und weniger empfehlenswerte Produkte.

Themenstarteram 20. August 2012 um 16:19

Ich habe wirklich jede Menge, was sich über die Jahre eben so ansammelt.

Wenn ich nachher zu Hause bin mache ich gern eine Liste.

Man geht als Laie in den Baumarkt und denkt sich: Hey, da drüben steht die juute Autopolitur von Sonax, rein in den Einkaufswagen :D

Jeder fängt mal klein an ;)

Tja, und so habe ich jetzt ein großes Sammelsorium von Sachen ausm Baumarkt :D

Naja, sowas kommt eben raus wenn man sich nicht informiert :D

Lieben Gruß

Fabian

Ich denke mal, dass die meisten hier so angefangen haben und das ist ja auch nichts Verwerfliches. Es gibt auch genügend Menschen, die damit voll und ganz zufrieden sind und das ist auch gut so. Man muss halt wissen, was man will.

Themenstarteram 20. August 2012 um 16:25

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Man muss halt wissen, was man will.

Perfektion:D

So wie ich mich kenne habe ich nun Blut geleckt und kauf mir eh wieder was vernünftiges.

Ganz oder gar nicht.

Ich seh schon, das wird ne teure Zeit.

Übrigens, danke für die tolle Seite die du eben verlinkt hast. Gute Erklärungen sind dabei ;)

Themenstarteram 21. August 2012 um 16:13

So, ich habe mich etwas durch die Materie gelesen und versucht das beste für mein Budget heraus zu finden.

Gekauft ist noch nichts, möchte mich vorher hier bei den Profis absichern. :)

Alles ausm poliermaschinen-shop:

Poliermaschine Liquit Elements T2000 Set 129€

http://www.poliermaschinen-shop.de/...steiger-set-zum-sonderpreis.html

Microfasertücher Liquit Elements Value Microfasertuch 5er 7,99€

http://www.poliermaschinen-shop.de/...ents-value-mikrofasertuch-1.html

Reinigungsknete Polish Force 100g 8,90€

Meguiars NXT Car Wash Shampoo 532ml 10,90€

Meguiars ScratchX 2.0 15,90€

Meguiars Deep Crystal Polish Set 1,2,3 38,90€

Mit Versand komme ich auf 211,50€

 

Nur, womit trockne ich ab :P

Lieben Gruß

Fabian

Nimm die T3000!

Die T2000 haben wir probiert und nach nur 1/2 wieder eingepackt und zurückgeschickt: Die zieht keinen Hering vom Teller, bleibt schon bei leichtem Druck in der Rotationsbewegung stehen (Hubbewegungen gehen weiter (nutzlos)).

Die T3000 soll lt. dem Shop, wo ich sie gekauft hatte, deutlich kräftiger sein!

Zitat:

Original geschrieben von fabi.91

Alles ausm poliermaschinen-shop:

Das würde ich überdenken. Lieber in 2 oder 3 Shops bestellen. Das bisschen Versandkosten wiegt in meinen Augen nicht so schwer wie der Ärger über suboptimale Produkte.

Zitat:

Poliermaschine Liquit Elements T2000 Set 129€

Vergiss das Set. Kauf die Maschine einzeln und besorg dir gute Pads und MFTs. Die Pads aus diesem Set geniessen keinen sonderlich guten Ruf, außerdem sind es für ein Fahrzeug zu wenige. Letzteres gilt auch für die Mikrofasertücher.

Zitat:

Microfasertücher Liquit Elements Value Microfasertuch 5er 7,99€

Hatte ich noch nicht in der Hand, kann ich nichts zu sagen. Bekannt gute und günstige Alternativen wären die MegaClean randlos oder auch die Lupus 530.

Zitat:

Reinigungsknete Polish Force 100g 8,90€

Sieht der blauen MagicClean recht ähnlich, da sehe ich erstmal kein Problem.

Zitat:

Meguiars ScratchX 2.0 15,90€

Meguiars Deep Crystal Polish Set 1,2,3 38,90€

Gerade das Set hat auch nicht den allerbesten Ruf. Ich würde eher zu den Polituren von Prima oder Menzerna greifen. Letztere gibt es als Set bei Lupus oder auch bei autopflege24.net. Letzterer führt auch die Prima-Polituren als Set.

Zitat:

Nur, womit trockne ich ab :P

Z.B. mit dem Elite Ultra Plush Deep Pile Drying Towel. Ein langer Name für ein fantastisches Trockentuch. Die anderen von mir verlinkten Shops haben aber auch gute Trockentücher im Sortiment.

Mir fehlen irgendwie noch so Dinge wie ein Wachs/eine Versiegelung oder Applikatorpads. Es wäre wie schon gesagt gut, wenn du deine vorhandene Ausstattung mal auflisten könntest.

Themenstarteram 21. August 2012 um 17:22

Danke danke danke. Was würde ich nur ohne euch machen :D

Ich mach heute Abend die Liste, bin noch nicht zu Haus.

Ich hoffe das ich mit wirklich maximal 250Euro für alles dabei bin.

Ich habe auch keine Lust Abstriche zu machen, aber mehr 250Euro ist mir das wirklich nicht wert.

Wobei dieses super flauschige rote Liquit Elements reizt mich ja schon :D

Ich habe irgendwann im September einen Termin bei Meguiars bezüglich des Auto Pflege Seminars. Kann man da nicht bedenkenlos alles direkt mitnehmen?

Verzeiht mir meine ganze Fragerei, aber ich hatte bis gestern noch gar nichts mit dem Thema zu tun, und habe Sonax und Nigrin als non-Plus-Ultra gepriesen :D

Ich bin gespannt auf meine ersten richtigen Polierversuche und freu mich schon tierisch.

Lieben Gruß

Fabian

PS:

Ich denke die T3000 ist preislich auch noch drinn. Kostet ja nur ca.20 Euro mehr.

Auf dem Seminar wirst du zumindest bei der Maschine draufzahlen müssen, und teilweise Abstriche bei der Qualität machen müssen. Es macht einfach keinen Sinn alle Produkte von einem Hersteller zu nehmen. Ich würde auch nicht nur Produkte von Dodo oder Chemical Guys kaufen. Jeder Hersteller hat so seine Top-Produkte und die sollte man auch kombinieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflege meines Audi TT´s