ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Audi A6 Bj.2002 Lack verfärbt sich milchig

Audi A6 Bj.2002 Lack verfärbt sich milchig

Themenstarteram 3. November 2008 um 22:55

Hallo Kollegen,

ich hab bei meinem Audi seit ca. 1/2 bis 3/4 Jahr das Problem, dass sich auf dem Lack milchige Flecken gebildet haben, die sich beim putzen nicht beseitigen lassen. Wenn ich mit dem Finger ganz stark drüberrubbel, dann lassen sich die weißen Flecken zumindest auf der Motorhaube aber "verschmieren". Die Flecken verteilen sich über das ganze Auto, am schlimmsten ist es aber an der hinteren Stoßstange !

Dazu muss man sagen, dass ich das Auto max. 2-3 mal p.a. wasche und es täglich draußen auf der Straße steht.

Mir ist klar, dass das etwas zu wenig ist, aber ich habe andere Hobbys wie das Auto jede Woche putzen.

Klar ist aber auch, dass ich was tun muss, um das Auto zu erhalten.

Ich bin schon bereit da etwas ZEit und Geld reinzustecken, denn ohne wirds wohl nicht gehen.

Das ganze soll aber mit normalem Equipment (als ohne Poliermaschine usw.) zu bewerkstelligen sein.

Ich habe hier im Forum schon einiges quergelesen, benötige aber einen konkreten Tipp, was denn nun das richtige wäre.

Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 3. November 2008 um 22:56

Ein weiteres Bild

Na ja, iss ne´n bißchen dürftig dein Pflegeprogramm, aber das weißt du ja selber. Ich denke nicht, das das ein größeres Problem ist. Ich denke es sind Ablagerungen auf dem Lack, die unterschiedlich Haften bleiben. Wenn du dich auskennst, dann würde ich das Auto mal mit der Maschine und guten Produkten polieren (z.B. 3M). Wenn du Laie bist, laß den Wagen beim Aufbereiter für 80€ mal auf Vorderamnn bringen und der Lack sollte wieder super sein. Silber ist eh sehr robust!

Servus tobinambur,

Zitat:

Dazu muss man sagen, dass ich das Auto max. 2-3 mal p.a. wasche

Was heißt das jetzt? Bin aus p.a. nicht wirklich schlau geworden.

Ich würde erstmal mit ner ordentlichen politur per hand das auto polieren und dann mal schauen ob sich da was bessert.

Wenn nicht solltest du vielleicht wirklich heizölgasers tip nachgehen und den aufbereiter aufsuchen.

Mfg victim

P.A. = Per Anno = Pro Jahr

Das Auto sollte regelmäßiger gewaschen werden. So selten wie Du es jetzt machst lohnt sich das gar nicht, der Schmutz sitzt so fest das man ihn in einer schnellen Wäsche gar nicht herunterbekommt.

1x im Monat sollte ein Auto im Schnitt schon gewaschen werden, bei Straßenparkern wahrscheinlich häufiger.

Wenn Du Interesse hast wirklich etwas für den Wagen zu tun, dann investiere 30€ in ein paar Dinge:

2 Mikrofasertücher

1 Dose Kombipolitur (Beispielsweise EinsZett Metallic&Wachs)

1 Dose Schleifknete

Damit kann man den ganzen Dreck vom Lack holen, also Insekten, diese Flecken, Flugrost, Teer, Baumharz

Und mit der Politur / dem Wachs den Lack zumindest etwas schützen. Ist in einer Stunde gemacht.

Das macht man alle paar Monate und die Pflegemittel halten min. 2 Jahre. Das ist wirklich billig.

Zitat:

Original geschrieben von MoparMan

Das Auto sollte regelmäßiger gewaschen werden. So selten wie Du es jetzt machst lohnt sich das gar nicht, der Schmutz sitzt so fest das man ihn in einer schnellen Wäsche gar nicht herunterbekommt.

1x im Monat sollte ein Auto im Schnitt schon gewaschen werden, bei Straßenparkern wahrscheinlich häufiger.

Wenn Du Interesse hast wirklich etwas für den Wagen zu tun, dann investiere 30€ in ein paar Dinge:

2 Mikrofasertücher

1 Dose Kombipolitur (Beispielsweise EinsZett Metallic&Wachs)

1 Dose Schleifknete

Damit kann man den ganzen Dreck vom Lack holen, also Insekten, diese Flecken, Flugrost, Teer, Baumharz

Und mit der Politur / dem Wachs den Lack zumindest etwas schützen. Ist in einer Stunde gemacht.

Das macht man alle paar Monate und die Pflegemittel halten min. 2 Jahre. Das ist wirklich billig.

Wenn der TE nur 3 mal/Jahr wäscht, wird er wohl kaum für Microtücher und allerlei Polituren zu begeistern sein.

Ich würde empfehlen: Einmal zum Auto Aufbereiter bringen, um da mal Grund rein zu kriegen. Und dann min 1x im Monat durch ne gute Waschanlage mit Handvorwäsche.

Themenstarteram 8. November 2008 um 18:22

Hallo Leute,

zunächst mal herzlichen Dank für eure Antworten und euer Verständnis (weiß ich wirklich zu schätzen, das ist nicht überall so !).

Ich weiß, dass die Pflege zu wenig ist, aber ich will da jetzt ja regelmässiger was tun.

Sonst hätte ich hier ja nicht um Hilfe gebeten ;-)

Auch klar, dass das mit Arbeit verbunden ist, aber am Auto mach ich eigentlich schon gerne was, soll halt nur nicht in einer Putzhysterie enden.

So alle zwei Monate sollte machbar sein (ich will realistisch bleiben) !

 

Was ich aus dem Forum mal so rausgelesen habe:

1.) so Knete soll zum reinigen ganz gut sein

2.) Liquid Glas wird oft empfohlen (aber da gibts ja jede Menge Produkte von)

Was mir unwahrscheinlich weiterhelfen würde ist, so ne Art Pflegeanleitung, was ich benötige und ich welchen Schritten ich es anwenden muss, damit ich zu einem guten Ergebnis komme.

Wenns sowas schon gibt, dann würde mir ein konkreter Link helfen, denn wenn ich die Suche benutze, dann werde ich mit Infos überschwemmt. da ich nicht wei nach was genau ich suchen soll...

Andernfalls wäre eine kurze Aufzählung mit Bezugsquelle weltklasse.

Danke euch im Voraus.

Gruß Tobi

Hi Tobi,

ohne Dir Sorgen machen zu wollen, es könnte auch sein, dass der Klarlack auskreidet oder sich vom Metallic gelöst hat. Das kommt auf den Bildern nicht klar rüber....

Ansonsten kauf Dir eine Schleif/Polierpaste und probiere das mal an der Stossstange aus. Zuerst mit klarem Wasser und weichen Schwamm säubern, nicht das feiner Sand drauf ist.

Dann die Polierpaste mit sauberen Lappen auf so einem weissen Fleck einmassieren und anschließend polieren. Bleibt der Fleck musst Du Dir Sorgen machen.

Doc

Hallo

 

Also den Bildern nach sind dies, wie erwähnt, Ablagerungen.

Ist nicht so schlimm, läßt sich beseitigen.

Es stellt sich nur grundsätzlich die Frage:

Hast Du Lust und Zeit dazu ?

Wenn ja:

- Auto waschen

- Lackreiniger/ Politur zB klick

- Hartwachs zB klick

Ich denke hier jetzt die gesamte Palette Namenhafter Hesteller aufzuzählen ist zuviel des Guten.

Danach bitte regelmäßig waschen und 2-4 /Jahr Wax auftragen

oder

In der Aufbereitung bzw. beim Lackierer mal fragen...

 

Sicherlich geht es noch viel besser und ausführlicher.

ABER

( nichts gegen dich ;-)):D

 

Ich denke hier sind Tip´s zum absoluten Finish mit allem drum und drann einfach fehl am Platz ;-)

Fang doch einfach mal an, dass ist schon 100% mehr wie bis jetzt ...

Falsch machen kann man bei silber auch nix !

 

Viel Spaß beim putzen...;)

 

Themenstarteram 10. November 2008 um 18:01

Zitat:

Original geschrieben von Diesel123

Hallo

 

Also den Bildern nach sind dies, wie erwähnt, Ablagerungen.

Ist nicht so schlimm, läßt sich beseitigen.

Es stellt sich nur grundsätzlich die Frage:

Hast Du Lust und Zeit dazu ?

Wenn ja:

- Auto waschen

- Lackreiniger/ Politur zB klick

- Hartwachs zB klick

Ich denke hier jetzt die gesamte Palette Namenhafter Hesteller aufzuzählen ist zuviel des Guten.

Danach bitte regelmäßig waschen und 2-4 /Jahr Wax auftragen

oder

In der Aufbereitung bzw. beim Lackierer mal fragen...

 

Sicherlich geht es noch viel besser und ausführlicher.

ABER

( nichts gegen dich ;-)):D

 

Ich denke hier sind Tip´s zum absoluten Finish mit allem drum und drann einfach fehl am Platz ;-)

Fang doch einfach mal an, dass ist schon 100% mehr wie bis jetzt ...

Falsch machen kann man bei silber auch nix !

 

Viel Spaß beim putzen...;)

Klar hab ich Lust dazu und die Zeit muss ich mir eben nehmen.

Deshalb frag ich ja konkret nach, denn wenn das in die Hose geht, wird es bestimmt schwer, mich nochmal zu motivieren :-)

Du hast schon richtig erkannt, die Tipps zum perfekten Finish brauch ich nicht, aber ne ordentliche Anleitung würde mir schon sehr helfen ;-)

Bsp:

- Was ist die Grundausstattung ?

- In welcher Reihenfolge geht man vor ?

- Geht das mit der Hand, oder braucht man ne Maschine ?

Das sind so die Fragen, die ich mir stelle.

Einen ersten Ansatz habe ich ja schon, aber etwas ausführlicher würde mir helfen.

Also was meiner Meinung nach Grundausstattung ist, wäre folgendes:

-2 gute Mikrofasertücher

-Essigessenz (zum scheiben putzen! geht wirklich gut, wenn man ganz wenig in nen kleinen eimer mit warmen wasser gibt)

-Politur(lass dir am besten eine im fachhandel empfehlen)

-Cockpitpflegetücher

-Gummipflege(->Türgummis gerade im Winter wichtig gegen festfrieren, aber auch gegen versprödung)

-Falls du Stoffsitze hast Teppichreiniger(musste aber erst schaun ob sich da die Farbe nicht verändert) oder halt Lederpflege falls du Ledersitze hast

-Autoshampoo & einen Schwamm

-einen Staubsauger mit nem länglichen und nem breiten Aufsatz

-einen Pinsel für die Lüftungsschlitze

-Pril/spüli

-Eimer

Und nun die Reihenfolge(im Falle einer Komplettreinigung):

1.Auto gründlich waschen, dann polieren und dann die Fenster/Außenspiegel von außen putzen (Hierbei ganz wenig Essigessenz in nen eimer warmes Wasser geben)

2.Auto aussaugen und Sitze je nach Material reinigen

3.Cockpit mit Eimer warmen Wasser+wirlich nur ein zwei Tropfen Pril und einem Mikrofasertuch auswischen, Lüftungsschlitze mit Pinsel säubern

4.Cockpit mit Pflegetüchern abwischen (Aber ohne Lenkrad, Schaltknauf, Handbremse, da diese Tücher einen schmierigen Film hinterlassen)

5.Fenster/Rückspiegel von innen putzen(Hierbei ganz wenig Essigessenz in nen eimer warmes Wasser geben)

6.Türgummis (auch Heckklappe) mit Gummipflege "einschmieren"

So, ich hoffe die Beschreibung hilft dir. Wenn du dein Auto hin und wieder putzt, wirst du merken worauf du selbst wert legst und was du an deiner Methode noch verbessern könntest.

Mfg Victim

Tip:

Auftragen von Polituren & Waxen am besten immer mit nem weichen kleinen Schwamm

( oder auch weiches Schaumgummi bzw. Aplikator).

- Vor Beginn immer "handfeucht" machen

- Weniger ist mehr

- Bitte keine Polierwatte nehmen !

- Tücher beim abnehmen von Produktresten mehrfach wenden

( und genügend vorrätig haben, nicht 1 Tuch für 1 Auto !:D )

- Nicht in der prallen Sonne arbeiten, aber auch nicht bei Nieselregen und 2C°...

- Abschnittsweise arbeiten.

Eine Polirmaschine ist nicht schlecht, ohne Übung jedoch besser mit der Hand arbeiten.

( dann lernt man erstmal eine Maschine schätzen:cool: )

Viel Spaß und gutes Gelingen

Themenstarteram 17. Oktober 2009 um 13:18

So wollte mal noch ein Feedback geben (gehört sich meiner Meinung nach).

Letztes Wochenende habe ich den Audi in Angriff genommen.

Hat dann ja fast nochmal ein Jahr gedauert, aber so konnte es nun wirklich nicht weiter gehen !!

Nachdem ich hier im Forum nochmal fleissig gelesen habe und mit dem Händler telefonierte, habe ich folgende Dinge bestellt:

Deine bestellten Produkte nochmals zur Kontrolle:

1 x Surf City Garage Nano-Detail Polishing Cloth, 3er Pack 15,90 EUR

1 x Meguiars NXT All Metal Polish 14,70 EUR

1 x Surf City Garage Nano Detail Wash Mitt Waschhandschuh 10,90 EUR

1 x Meguiars Ultimate Compound, Politur 19,90 EUR

1 x Cobra Waffle Weave Glastuch 8,90 EUR

1 x Liquid Glass Komplettset 62,90 EUR

1 x Surf City Garage Nano Detail Microfaser Auftragspad, 2er Pack 8,00 EUR

1 x Cobra Supreme Guzzler Drying Towel, M 10,90 EUR

1 x Meguiars Gold Class Trim Detailer 11,90 EUR

1 x Lackoberflächen Reinigungsset 24,50 EUR

 

Freitag:

Dann habe ich mit Spüli erst mal das ganze Auto abgewachen.

Da kam schonmal ganz schön was runter !!

Anschließend mit der Knete das Auto abgeknetet. Wahnsinn wie glatt der Lack danach ist !!

Da war auch schon der erste Tag vorbei, obwohl ich noch nicht ganz fertig war !

Samstag:

weiter geknetet und die Kunststoffteile mit dem Trim Detailer versiegelt. Anschließend angefangen mit der Hand und dem Ultimate Compound das Auto zu polieren. Das war die heftigeste Arbeit!! Das nächste Mal mit ner Maschine. Wieder nicht fertig geworden.

Sonntag:

Weiter gemacht und das Auto mit dem Liquid Glas (LG) Precleaner gereinigt.

Danach eine Lage LG.

Montag:

Weitere Lage Liquid Glas, 4-5 Stunden einziehen lassen und dann ne 3te Lage LG drauf. Danach die Reling noch mit dem NXT All Metal Polish abpoliert und auch hier gingen die weißen Verfärbungen relativ gut weg.

Dann hatte ich aber die Schnauze voll (wollte eigentlich 5 Lagen aufbringen) und der Wagen glänzte wie es sein soll.

Ganz großes Lob nochmals an Herrn Thomas Hackner von [url=www.autopflege24.net ]www.autopflege24.net [/url] der mich Fr Abends nach Geschäftsschluß noch zurückrief und bei mir die letzten Zweifel ausräumte !!

Letztendlich hat sich der Einsatz voll gelohnt und die 3 Lagen LG sollten mal bis zum Frühjahr halten. Die Fingerabdrücke auf dem Lack gingen nicht zu 100% weg, wenn man ganz genau hinschaut, dann sieht man sie noch ansatzweise. Eine MAschine hätte hier wohl mehr Abtrag geschafft...

Was solls ich bin happy und werde in Zukunft versuchen mehr zu tun.

Jetzt sollte ich mal noch den Innenraum anpacken, aber das mach ich lieber im Frühjahr ;-)

In diesem Sinne

Schönes Wochenende!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Audi A6 Bj.2002 Lack verfärbt sich milchig