Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Peugeot 607 mit WLAN

Peugeot 607 mit WLAN

Themenstarteram 21. Juni 2006 um 14:30

Hallo Forum,

ich möchte WLAN in mein 607 einbauen und frage Euch ob jemand schon mal Probleme mit einem Notebook oder ähnlichen Geräten im 607 hatte. Autotyp siehe unten.

Was habe ich vor. . . .

Ich habe eine RT3 Navi, in dem man den Audioanschluss im Handschuhfach Freischalten kann (mit der neuesten Software Version 6.61). Da ich keine halben Sachen manche, möchte ich alle Audio CD, Hörbuch CD und natürlich Sprachkurs CD ,die sich im laufe der Jahrzehnte angesammelt haben, im Auto haben. hier meine Einkausliste:

Dell Axim X51v (der wird im Auto mein Player)

Asus WL-HDD In das WLAN-Festplattengehäuse WL-HDD kann eine beliebige 2,5-Zoll-IDE-Festplatte eingebaut werden, auf die per 802.11b/g-WLAN 2,5“ Festplatte: 160GB Seagate ST9160821A Momentus 5400.3 160GB ATA (hier kommen die Daten her)

Leistungswechselrichter 150 VA von 12V DC auf 230V AC (damit erzeuge ich ein 230V netz im Auto)

wenn jemand eine bessere Idee hat, ich bin für alles Offen.

Gruß Frank

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 21. Juni 2006 um 16:39

Hi Frank,

ich habe eine ähnliche Idee gehabt. Ich habe einen Toshiba PDA mit WLAN. Diesen habe ich per Remoteeingang (Klinke) in mein Radio (Blaupunkt - also nicht original) eingespeist. Bevor ich mir die WLan-Platte kaufe, wollte ich es ausprobieren, also mal ein paar Lieder auf die CF-Karte und ausprobiert. Leider hab ich ein dermassen lautes Stöprgeräusch vom Motor da drin, dass ich das Dingen nicht lange drin lassen kann.

Das gleiche Problem haben in 2 anderen Foren auch 2 User mit anderen PDA und anderen Radios.

Ich habe schon die Massepunkte in Verdacht gehabt, da dies auch ein leidiges Problem mit Analog-Endstufen im Auto ist. Und habe die Massepunkte von Radio und PDA mal gleich gesetzt. Trotzdem blieb das Problem bestehen. Wenn ich den Strom voom PDA kappe und dieen über Batterie laufen lasse, funktioniert alles einwandfrei.

Es kann natürlich sein, dass es an meinen Kabelwegen liegt, aber diese habe ich äußerst klein gehalten.

Wollte dir nur damit zu bedenken geben, dass du es vorher mal austestest, ob es denn auch funktioniert, bevor du dir die Platte kaufst.

Wenn du ne Anregung hast, woran das liegen könnte, immer raus damit.. ;)

 

Gruß

Christian

Themenstarteram 22. Juni 2006 um 7:37

altes Problem

 

Moin Christian,

das ist ein ganz altes Problem das mal behoben war, aber durch billig billig wieder hoch kommt.

Es ist nicht der Motor sondern die Lichtmaschine. Der Bösewicht heißt Schleifkohle, und mit dem muss heute Bauartbedingt leben.

Es gibt zwei Möglichkeiten. Die Lösung ist eine voll gepufferte Versorgung. Die Technik kommt aus der EDV und wird bei einigen USV eingesetzt. Hier wird eine Batterie gespeist und über die Batterie der Computer versorgt. diese Technik müsste es auch als Entstörungstechnik geben. Diese Lösung wird es wahrscheinlich nur bei den „Profis“ geben.

Und da sind wir bei den Richtigen 12V Göttern. Ein guter Car Hifi Laden kennt diese Probleme, und hat normalerweise verschiede Lösungen, von besseren Netzteilen bis hin zu Entstörkondensatoren.

Ich bin der Meinung, dass der Profi für das Problem nicht länger wie einen Tag braucht. Ein Normalo wie Ich wird so ein Problem nie in griff bekommen.

Von der anderen Seite. Es gibt genug PDA Navigationssystem fürs Auto. Diese Netzteile müssten schon entstört sein. Mein tipp: kleine Bötchen backen und mal einen Händler fragen, ob du mal so ein Netzteil ausprobieren darfst.

Der nächste Tipp geht in Richtung www.geo24.de die Jungs kennen viele PDA’s. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Problem nicht von Ihnen behoben wurde. Schnüffel’ doch mal in diesen Forum rum, und wenn Du einen Profi erwischt, kommt bestimmt eine saubere Lösung raus.

Gruß Frank

Themenstarteram 27. September 2006 um 12:42

Kleine Schritte zum Erfolg

 

Ich möchte Euch auf dem laufenden halten.

Ich habe mir ein PDA gekauft (siehe oben), gleich mit 12V Autonetzteil vom Hersteller. Ich habe keine Nebengeräusche. Einzige Problem ist der Pegel. Alle PDAs und auch alle MP3 Player die ich probiert habe sind zu leise. Meine HIFI Spezis haben mir ein Vorverstärker von Dietz empfohlen:

 

Audiosignal Verstärker Cinch

Inline Stereo Audio Verstärker von 500 mV->4 V, geeignet auch für Ausgabegeräte mit potentialfreier Signalmasse (z.B. tragbare MP3 player). Durch den raffinierten Aufbau der Doppelendstufe werden alle Störgeräusche eliminiert.

 

Diese Gerät lasse ich mir bei der nächsten Inspektion einbauen.

Das WLan muß noch ein wenig Warten. (Zeitmangel)

Aber der PDA hat mit 4 GByte genug kapper für den nächste Zeit. Ich werde berichten. . . .

Themenstarteram 4. Oktober 2006 um 13:34

Na ja. . . . .

 

Der PDA läuft in mein Auto. Der Dietz Vorverstärker ist leider nicht ganz das was ich mir erhofft habe. Störungen bekomme ich, wenn ich den PDA auf max Lautstärke stelle, dann ist die Lichtmaschine zu hören. Aber extrem leise, im Vergleich zum Rest (Musik). Und auch nur bei Pausen zwischen zwei Musikstücken. Wenn man den PDA auf 80 % Lautsärke regelt ist nicht zu hören.

Also, uneingeschränkt kann ich den Vorverstärker für 80 Euro nicht empfehlen. Achtung die Stecker sind nicht bezeichnet. Und gehen für Peugeot genau verkehrt herum. Auch die Powerleitungen sind viel zu kurz.

Wenn jemand Fotos haben will . Nur melden.

Ich probiere weiter. Man muß ja lernen

 

Gruß Frank

Peugeot 607

 

Hallo,

ich habe im 607 einen AuVisio Player von PEARL verbaut. Eine 300 GB Festplatte habe ich von Samsung reingesetzt und dann mit dem zusätzlich erhaltbaren CarKit in´s Handschuhfach verbaut (er hat Cinch-Ausgänge).

Funktioniert super. Da der Player einen USB Anschluss hat, einfach Laptop zum Updaten neuer MP 3´s oder Filme anschließen. Fertig ist der Lack.

Besser geht es zur Zeit nicht. In einer späteren Version soll es noch WLAN geben.

Gruss fampev

Themenstarteram 15. November 2006 um 12:37

Hallo,

@fampev

Eine sehr gute Idee. Und der Preis ist auch in Ordnung. Ich wäre an weitere Angaben interessiert:

Wie ist das mit den Audio Pegel. Ist das Gerät laut genug?

Wie ist das mit dem Festplattenlüfter. Kann man den Hören?

Wie ist das mit den Temperaturen? Sommer wie Winter, macht die Elektronik mit?

Wo hast du das Gerät verbaut? Ein Foto wäre nett.

Wie ist die Bedienung? Machst du es über die Fernbedinung, wie stark lenkt das vom fahren ab?

Wo und wie bekommst du Strom. (Ich zum Beispiel habe den Vorverstärker über den Ziegarettenanzünder am laufen, damit es er aus wenn ich nicht drin sitze.)

300 GByte ist schon ein Wort. Gibt es eine Beschränkung? 300, 500 750 GByte oder gar keine Beschränkung.

Ich habe bei meiner Lösung festgestellt, das ich bei Fahrten unter 50km den PDA nicht anschließe. Das heißt der Halter ist Wochentags leer. Den PDA habe ich eigentlich immer an Mann. Termine Aufgaben und Ähnliches erledige ich über Ihn. Ich will die Sache noch auf Bluetooth umstellen. Ich suche noch einen Audioadapter der mich weiter bringt. Es Gibt sie reichlich in der falschen Richtung. Damit kann man ein Audiosignal in Richtung Kopfhörer (in Richtung Bluetooth) schicken. (Für Hilfe immer dankbar). Ich möchte des Bluetoothaudiosignal in die Anlage speisen. . .

 

Gruß Frank

@fampev

welchen player nimmste genau ? ;)

Themenstarteram 16. November 2006 um 12:53

@fampev

Bitte gleich mit Link

 

Gruß Frank Dank

hi ihrs,

ich denke mal, dass er diesen hier meint: Player bei Pearl

 

Wenn man dann nochn Display hat, wo man die MP3s vernünftig sichten kann, gehts ja noch...

Habe in diversen Foren aber auch gelesen, dass das Gerät recht laut sein soll. Zu dem ists eigentlich für den Homehifi-Bereich gedacht. Mir persönlich gefällts jetzt nicht so dolle...

 

Beste Grüße

Christian

am 17. April 2008 um 18:14

Hallo!!!!!!!

jemand kann mir helfen?

ich habe Peugeot 607 E/Z 2001 und brauche ich neue CD für Navigationssystem. Wo kann ich das bekommen oder kopieren?.

Im Voraus bedanke ich mich

Deine Antwort
Ähnliche Themen