ForumQ5 8R
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Q5
  6. Q5 8R
  7. Permanente Maengel am Q5

Permanente Maengel am Q5

Audi Q5 8R
Themenstarteram 12. Mai 2015 um 1:13

Wenn ich hier so seit einiger Zeit mitlese mit welchen Maengeln sich die "Kuhleute" herumaergern muessen, werde ich wohl in nicht allzu fernerer Zeit zum "Stern" zurueckkehren. Was hier so in den Staaten fuer "alte" Daimlerperlen fahren, einfach Wahnsinn. Im Gegensatz zu Germania merkt man das erst wenn man, so wie ich, meinen guten alten 124er T schmerzlichst vermisst. Und Teile sind genauso wie in D allemal zu bekommen. Feste Gruesse Ridley..

Beste Antwort im Thema

Was ist das denn für eine Aussage?!

Wenn ich im Daimler Forum so mitlese, was da an Mängeln mitfährt würde ich erst gar nicht nach dem s.g. Stern greifen :-)

Selbst Bekannte von mir übrlegen, dem Benz den Rückne zu kehren und zu Audi zu wechseln.

Und auch bei BMW gibt es etliche Mängel, ist halt auch ein wenig Glücksache welches Wägelchen man erwischt.

Bei der großen Erwartungshaltung der Kunden und in Anbetracht, wie viel Elektronik in so einem Pkw steckt, wundert es mich nicht.

Und ich möchte nicht auf den Komfort der heutigen Automobile verzichten und einen Oldie fahren.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Was ist das denn für eine Aussage?!

Wenn ich im Daimler Forum so mitlese, was da an Mängeln mitfährt würde ich erst gar nicht nach dem s.g. Stern greifen :-)

Selbst Bekannte von mir übrlegen, dem Benz den Rückne zu kehren und zu Audi zu wechseln.

Und auch bei BMW gibt es etliche Mängel, ist halt auch ein wenig Glücksache welches Wägelchen man erwischt.

Bei der großen Erwartungshaltung der Kunden und in Anbetracht, wie viel Elektronik in so einem Pkw steckt, wundert es mich nicht.

Und ich möchte nicht auf den Komfort der heutigen Automobile verzichten und einen Oldie fahren.

Die Aussage dass die hier geschilderten Probleme sooo gros sein sollte, kann ich gar nicht nachvollziehen, dann hast du aber andere Foren gar nicht gelesen. Ich komme aus ner Marke die hat wesentlich mehr Probleme im Forum stehen, und trotzdem war ich mit dem Wagen auch sehr zufrieden. Ich bin ja noch nicht soo Audi gesinnt, da ich noch 2,5 Wochen auf meinen Wagen warten muss.

Du darfst ja auch nie vergessen dass die Leute die oft die in einem Forum schreiben, sich die Probleme von der Seele schreiben, aber all die die voll zufrieden schreiben ja nicht jeden Tag dass deren Wagen keine Probleme macht

Aber noch mal, nur ausgegangen von den Problemen die hier so geschildert werden, scheint Audi wirklich ne gute Qualität zu produzieren, da ist ja wirklich wenig zu lesen ;)

Themenstarteram 12. Mai 2015 um 7:46

Zitat:

@LuxQler schrieb am 12. Mai 2015 um 07:31:41 Uhr:

Die Aussage dass die hier geschilderten Probleme sooo gros sein sollte, kann ich gar nicht nachvollziehen, dann hast du aber andere Foren gar nicht gelesen. Ich komme aus ner Marke die hat wesentlich mehr Probleme im Forum stehen, und trotzdem war ich mit dem Wagen auch sehr zufrieden. Ich bin ja noch nicht soo Audi gesinnt, da ich noch 2,5 Wochen auf meinen Wagen warten muss.

Du darfst ja auch nie vergessen dass die Leute die oft die in einem Forum schreiben, sich die Probleme von der Seele schreiben, aber all die die voll zufrieden schreiben ja nicht jeden Tag dass deren Wagen keine Probleme macht

Aber noch mal, nur ausgegangen von den Problemen die hier so geschildert werden, scheint Audi wirklich ne gute Qualität zu produzieren, da ist ja wirklich wenig zu lesen ;)

Ich fuhr den Stern seit 1963, immer so etwa alle drei Jahre einen neuen. Natuerlich gab es hin und wieder Probleme, nur ich konnte vieles selbst machen. Nicht alles, aber einiges musste eben auch in der Werkstatt gemacht werden. Wie wohl sonst waere ich dem Stern treu geblieben! Den letzten fuhr ich allerdings von 1996 bis 2013, 320 T-Modell, das beste Auto das ich je hatte. Leute, versteht mich doch bitte!!! Feste Gruesse Ridley Banks CA.

Also wenn du dir einen MB kaufen willst, dann mach das doch einfach, keiner wird dir deshalb an die Gurgel fahren, also hoffe ich mal. Jeder soll sich das kaufen was ihm lieb ist, und womit er sich glücklich schätzt, egal welches Fabrikat es denn sein sollte.

Ich wollte dich nicht dazu auffordern dass du umbedingt Audi kaufen solltest, ich wollte nur bemerken dass die hier geschilderten Probleme nicht so gravierend sind.

Ich bin jetzt 26 Jahre nur Autos von der Marke Ford gefahren, und als ich angekündigt habe dass ich zu Audi wechsele wurden auch viele Stimmen laut, aber ich bezahle ja meine Wagen aus meiner Tasche, und da muss ich mich nicht rechtfertigen gegenüber anderen, da mache ich noch immer was und wie ich will.

In dem Sinne wünsche ich dir viel Glück und Spass mit dem MB, und dass dein Stern ewig leuchten möge :D

Nur darfst du nicht vergessen, die Zeit der "Selbst ist der Mann" ist inzwischen vorbei.

Zu der Zeit gab es noch nicht so viele Modellwechsel wie heute.

Das der 124er als T-Modell ein tolles Fahrzeug war stimmt, auch der Vorgänger /8 war genial.

Nur heute hat man ganz andere Anforderungen an einem Fahrzeug, finde ich.

Zitat:

Ich fuhr den Stern seit 1963, immer so etwa alle drei Jahre einen neuen. Natuerlich gab es hin und wieder Probleme, nur ich konnte vieles selbst machen. Nicht alles, aber einiges musste eben auch in der Werkstatt gemacht werden. Wie wohl sonst waere ich dem Stern treu geblieben!

Schön, dass du so zufrieden bist. Selbige Geschichten gibt es aber auch in jedem anderen Markenbereich, egal ob Audi, BMW, Mercedes... Ich für meinen Teil fahre jetzt seit ca. 15 Jahren Audi und bin vollster Zufriedenheit. Eine Pauschalisierung kann man deswegen trotzdem nicht treffen. Ich kenne auch fast von jeder Marke jemanden, der ihr wegen ständiger Probleme den Rücken kehren wird. Auch hier trifft es wieder sowohl Audi, BMW, als auch Mercedes oder sonstige Hersteller.

Es gibt laut Werbung zwar "Das Auto", aber leider trotzdem nicht "Den Hersteller", der 100% fehlerfreie Autos in Serie produzieren kann - und solange das so bleibt wird es auch von jeder Marke zufriedene und unzufriedene Kunden geben.

Gruß Jürgen

Zitat:

@LuxQler schrieb am 12. Mai 2015 um 08:07:26 Uhr:

Also wenn du dir einen MB kaufen willst, dann mach das doch einfach, keiner wird dir deshalb an die Gurgel fahren, also hoffe ich mal. Jeder soll sich das kaufen was ihm lieb ist, und womit er sich glücklich schätzt, egal welches Fabrikat es denn sein sollte.

Ich wollte dich nicht dazu auffordern dass du umbedingt Audi kaufen solltest, ich wollte nur bemerken dass die hier geschilderten Probleme nicht so gravierend sind.

In der Tat. Meine waren wesentlich gravierender und für mich steht fest, dass ich mir keinen Audi mehr kaufen werde. Es geht aber nicht nur um die vielen Mängel. Entscheidend war der Umgang damit. MB wäre für mich allerdings keine Alternative.

Und ich gönne es natürlich den Usern, die selbst nach 15 Jahren noch vollster Zufriedenheit sind. Obwohl - mehr als voll ist eigentlich extremst unmöglich. :D

Ich habe meinen SQ5 seit Dezember 2013 und habe in der 1,5 Jahren bis jetzt 85.000 km mit ihm abgespult und kann nur sagen, ein super Auto, ich habe nichts, aber auch wirklich nichts ausser den Inspektionen am Auto durchführen lassen und glaubt mir, wenn es die Verkehrslage hergibt, dann bin ich auch mal flott unterwegs, ich habe keinen übermässigen Ölverbrauch (1 x innerhalb des 30.000 Inspektionsinterval ca.1 Ltr Öl) und liege beim Spritverbrauch im Drittelmix bei 9,3 Ltr. Was in anbetracht des Gewichtes und der Leistung des Auto's ein super Wert ist

So sehe ich das auch Micha;)

Mann kann Glück haben und auch Pech. Ich hatte bis vor ein paar Jahren noch nebenbei ein Renault Laguna laufen und der hatte sehr viel runter und nach 16 Jahren war nichts dran wirklich nicht. Es spielt also keine Rolle wie und was oder welcher Hersteller;)

Ich bin auch sehr zufrieden mit dem SQ5!

Zur Debatte stand auch ein Mercedes ML, aber der Vorführwagen war so mängelbehaftet und qualitativ nicht so hochwertig, dass ich ihn sofort wieder von der Liste gestrichen habe.

am 12. Mai 2015 um 17:19

Was mich interessiert ist, was du jetzt für ein Auto fährst und wie zufrieden du damit bist. Immerhin ist 2013 schon eine ganze Zeit vorbei (oder hab ich da etwas nicht gelesen?).

Themenstarteram 12. Mai 2015 um 19:31

Zitat:

@Wikinger_mit_WGR schrieb am 12. Mai 2015 um 17:19:00 Uhr:

Was mich interessiert ist, was du jetzt für ein Auto fährst und wie zufrieden du damit bist. Immerhin ist 2013 schon eine ganze Zeit vorbei (oder hab ich da etwas nicht gelesen?).

Derzeit fahre ich Q5 von 2010, im letzten Jahr gekauft. 60Tausend Meilen auf dem Odometer. Bisher hatte ich nix an dem Auto. 2013 hatte ich einen Ford Edge (neu), den ich aber nach vier Recalls im Jahr bei Ford wieder abgegeben habe. Ja und dann habe ich im Autohaus den Q5 gesehen, vom Fahrverhalten und der Ausstattung deutlich besser als der Ford, bisher,bisher. Moege es so bleiben. Aber, obwohl gebraucht $ 22 tausend (3,2 Liter Quattro) geht noch vom Preis. Oder wie seht Ihr meine Meinung? Trotz alledem ist mein naechster wieder ein Benz. Ridley..

Zitat:

@RidleyBanks schrieb am 12. Mai 2015 um 19:31:33 Uhr:

Zitat:

@Wikinger_mit_WGR schrieb am 12. Mai 2015 um 17:19:00 Uhr:

Was mich interessiert ist, was du jetzt für ein Auto fährst und wie zufrieden du damit bist. Immerhin ist 2013 schon eine ganze Zeit vorbei (oder hab ich da etwas nicht gelesen?).

Aber, obwohl gebraucht $ 22 tausend (3,2 Liter Quattro) geht noch vom Preis. Oder wie seht Ihr meine Meinung? Trotz alledem ist mein naechster wieder ein Benz. Ridley..

Keine Frage, der Preis ist ok. Nur verstehe ich dann deine Überschrift nicht ganz, wenn du mit den Wagen zufrieden bist, dann spreche ich doch aber nicht von einen Mangel:confused:

Audi holt in den USA doch gerade ziemlich auf was die Verkaufszahlen angeht...da bekommen alteingesessene Mercedes-Fahrer eben langsam Angst! :p

*Spaß*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Q5
  6. Q5 8R
  7. Permanente Maengel am Q5