ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat GTE FL (ab 2020): Nutzbare Kapazität der HV Batterie, Alterung

Passat GTE FL (ab 2020): Nutzbare Kapazität der HV Batterie, Alterung

VW Passat B8
Themenstarteram 4. Dezember 2020 um 19:01

Hier mal ein neues Thema zum GTE FL, da ich bisher nur zum GTE vFL einige wenige Einträge (ohne Nutzung Diagnosegerät) finden konnte und das im Sammelthema vermutlich untergehen würde.

Wer kann mir sagen, unter welcher Bezeichnung ich die nutzbare Kapazität der HV Batterie finden kann und bei welchem Steuergerät sie abgelegt ist?

Ich hatte das schon bei meinem A3 e-tron beobachtet und dort nach 3 Jahren eine Reduktion auf 80%. Jetzt wollte ich bei dem noch recht neuen Auto einen "Startwert" prüfen, konnte aber keinen Wert finden, der mir glaubhaft erschien.

Ich habe einen Wert mit 11,0 kWh gefunden (und einen mit -11,0 kWh) aber hatte eigentlich 10,8kWh nutzbare Energie in Erinnerung. Und ich hätte nach einigen Ladezyklen schon einen kleinen Einbruch erwartet (Oder hat da ggf. das Software-Update der Batterieelektronik etwas verändert?) .

Vielleicht hat da einer genauere Informationen, wie man mit einem Diagnosegerät die nutzbare Energie, somit den SOH (state of health) der Batterie auslesen kann. An meiner Steckdose habe ich leider keinen einzelnen Zähler, aber da würde ja auch der Wirkungsgrad des Ladegeräts und die Ladeverluste der Batterie mit eingehen.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Interessantes Thema. Ich kann zumdindest mal die adp- und blockmap des Batterieladegerätes meines MJ20 GTE beitragen. STG C6, Kostal Onbordcharger, HW 5QE-915-682-AK

Sind vom August diesen Jahres, jüngere hab ich grad nicht, siehe Anhang. Bitte von .txt in .7z umbenennen da hier weder .zip noch .7z angehängt werden darf. Allerdings kann ich dort weder Angaben zur tatsächlichen Kapazität noch zu SoC oder SoH finden.

Nachtrag:

es gibt noch das STG 8C Hybrid Batteriemanagement, dort kommt mein Hex V2 mit aktueller DRV aber nicht drauf, zumindest wird es beim Erstellen der adpmaps nicht ausgelesen. Weiss jemand wie man dieses STG auslesen kann?

-------------------------------------------------------------------------------

Adresse 8C: Hybrid Batteriemanagement (J840) Labeldatei: Keine

Teilenummer SW: 3Q0 915 183 E HW: 3Q0 915 183 D

Bauteil: J840 K8C BMC 004 0940

Seriennummer: 000000300120040

ASAM Datensatz: EV_BMCeVWBSMQB48 001007

ROD: EV_BMCeVWBSMQB48.rod

VCID: 3430E686BEB74E5B86A-8060

Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.

Zitat:

@kievit schrieb am 4. Dezember 2020 um 19:01:31 Uhr:

 

Ich habe einen Wert mit 11,0 kWh gefunden (und einen mit -11,0 kWh) aber hatte eigentlich 10,8kWh nutzbare Energie in Erinnerung. Und ich hätte nach einigen Ladezyklen schon einen kleinen Einbruch erwartet (Oder hat da ggf. das Software-Update der Batterieelektronik etwas verändert?) .

Zum Thema auslesen kann ich dir nicht helfen, aber zum Thema Einbruch hab ich bei meinem VFL MJ 18 folgendes beobachtet: Die reale Reichweite (also nicht das was auf dem Display nach dem Laden steht, eher gemessen daran mit wie viel Restreichweite ich nach der Arbeit nach Hause komme) hat auf den ersten 20tkm eher zugenommen von 2 - 3 km Restreichweite neu, auf bestenfalls ca. 10km Restreichweite (Strecke gesamt 36km, leicht hügelig, ohne Heizung/Klima). Vielleicht hab ich in dieser Zeit auch einen effektiveren Fahrstil adaptiert. Inzwischen hat er 46tkm ca. 80% rein elektrisch, komme ohne Heizung/Klima mit ca. 5km Restreichweite nach Hause. Also vom Bestwert (der allerdings nicht neu war) hat er geschätzt weniger als 10% verloren. Allerdings ist auch hier der Einfluss der Temperatur zu beachten, möglicherweise siehts im Frühjahr wieder besser aus.

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 0:29

Zitat:

@UserNo1 schrieb am 5. Dezember 2020 um 13:24:13 Uhr:

Nachtrag:

es gibt noch das STG 8C Hybrid Batteriemanagement, dort kommt mein Hex V2 mit aktueller DRV aber nicht drauf, zumindest wird es beim Erstellen der adpmaps nicht ausgelesen. Weiss jemand wie man dieses STG auslesen kann?

...

Ich hatte auch ein VCDS HEX+CAN zur Verfügung, aber musste schon beim Fehler der Hochdruckpumpe feststellen, dass die Hardware nicht mehr für das Auto passt und ich nicht alle Fehler auslesen konnte. Ich habe noch nicht herausgefunden warum. Im SSP sind alle CAN mit 500kBit/s angegeben, also eigentlich keine Änderung.

Ich habe mir dann ein CarPort (ohne Coding Lizenz) angeschafft, der wesentlich günstiger ist als VCDS, aber alle Steuergeräte lesen kann (ohne die Daten zentral über das Internet zu sammeln).

Was es nicht kann, ist ein Dump aller Werte eines Steuergerätes. Sondern man muss jeden einzelnen Wert anklicken, wenn man ihn auslesen möchte. Aber dann kann man eine Aufzeichnung der Werte speichern.

Da habe ich jetzt nachgeschaut: der 11kWh Wert, den ich im Kopf hatte, war ein 110kW Wert max. Leistung des Inverters aus aus "51-Elektroantrieb". Im "8C-Hybrid Batteriemanagement" hatte ich beim Durchsehen keinen Wert gefunden, der SOH darstellen könnte. Ich habe aber auch nicht alle Werte angeklickt, um ein komplettes Abbild des Steuergerätes zu erhalten.

Mein HEX V2 habe ich erst vor einem Jahr bei PCI gekauft, das ist die aktuellste Generation und sollte beim MJ20 MQB überall drauf kommen.

Ich werde im bald anstehenden Weihnachtsurlaub noch mal probieren die STG 51-Elektroantrieb und 8C-Hybrid Batteriemanagement einzelen direkt anzusprechen, mal schaun was ich da noch finden kann.

Heute habe ich Zeit gefunden die blockmaps sämtlicher STG zu ziehen. Interessante Werte finden sich wie vermutet in den STG8C (Hybrid Batteriemanagement), STG51 (Elektroantrieb), STGC6 (Batterieladegerät) und auch im STG01 (Motorsteuergerät).

Im STG01 gibt es z.B. die „Wegstrecke mit verbrennungsmotorischen Betrieb“. Somit weiß ich jetzt, dass ich rein elektrisch exakt 30% meiner Gesamtfahrstrecke zurück gelegt habe. Besser als meine eigene Überschlagsrechnung, da kam ich nur auf 25%.

Im STG8C sind folg. Kanäle interessant:

„Hochvolt / Hybrid Batterie Historiendaten 1-Zähler für Kilowattstunden Ladung“

„Hochvolt / Hybrid Batterie Historiendaten 1-Zähler für Kilowattstunden Entladung“

Da ich meine geladenen kWh kenne, kann ich dadurch auf die durch Rekuperation geladene Energiemenge schließen.

Interessant im STGC6 u.a. die „Grenze für Ladestrom“ von 46 A, weil darüber in anderen Threads auch schon diskutiert wurde. Ebenfalls im C6 gibt es den Kanal „vom Kunden eingestellte SOC-Grenzen-maximaler Ladezustand“. Es wurde sich teilweise beschwert, dass dies beim FL im Gegensatz zum vFL nicht mehr im Fahrzeug-Setup eingestellt werden kann, hier sollte es ggf. direkt im C6 möglich sein.

Ich habe mal für die Interessierten die blockmaps der o.a. genannten STG angehängt. Umbenennen von .txt in .7z da die Foren-SW keine zip/7z Anhänge erlaubt.

Bei der SOC Grenze würde das, wenn ich Dich richtig verstehe, allerdings bedeuten das er immer bei jedem Ladevorgang diesen Wert annimmt. Richtig ?

Ja, so würde ich das auch verstehen.

Es wurde an anderer Stelle mal darüber diskutiert, dass man im vFL eine obere Ladegrenze einstellen konnte, was sich langfristig postiv auf den SoH (State of Health) der HV-Batterie auswirken soll. Und diese setup-Einstellung gibt es im FL nicht mehr.

Besser noch. Man konnte das wohl ortsabhängig in der App programmieren.

So etwas wäre natürlich ein Traum für Leute die Zuhause den Strom bezahlen und beim AG geschenkt bekommen.

Jetzt leider nicht mehr möglich außer man schaut jede Stunde in die App und bricht irgendwann den Ladevorgang ab.

Da hast du vollkommen recht. Diese fehlende Funktion in Kombination mit den Verbindungsproblemen zum Fahrzeug sorgt für Frust.

 

Gestern habe ich das Laden über die App starten wollen, bekam jedoch die Meldung „keine Verbindung zum Fahrzeug“. Batterie war dann aber trotzdem geladen.

 

Das ganze System ist so übelst unzuverlässig!!!

Im STG01 gibt es z.B. die „Wegstrecke mit verbrennungsmotorischen Betrieb“. Somit weiß ich jetzt, dass ich rein elektrisch exakt 30% meiner Gesamtfahrstrecke zurück gelegt habe. Besser als meine eigene Überschlagsrechnung, da kam ich nur auf 25%.

Im STG8C sind folg. Kanäle interessant:

„Hochvolt / Hybrid Batterie Historiendaten 1-Zähler für Kilowattstunden Ladung“

„Hochvolt / Hybrid Batterie Historiendaten 1-Zähler für Kilowattstunden Entladung“

Da ich meine geladenen kWh kenne, kann ich dadurch auf die durch Rekuperation geladene Energiemenge schließen.

Hi, im Steuergerät 01 kann ich die "Wegstrecke mit verbrennungsmotorischen Betrieb“ irgendwie nicht finden. Den Rest habe ich gefunden (GTE vFl 3 Jahre alt 76 tkm). Idee?

Screenshot_20210207-172531_Drive.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat GTE FL (ab 2020): Nutzbare Kapazität der HV Batterie, Alterung