ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat B8 Variant 190 PS DSG 4Motion Comfortline/ Highline (R-Line Aussen)

Passat B8 Variant 190 PS DSG 4Motion Comfortline/ Highline (R-Line Aussen)

VW Passat
Themenstarteram 23. Mai 2016 um 10:25

Hallo zusammen,

ich kann weder bei Google/ Youtube einen Bericht über den 190 PS Diesel mit DSG und 4Motion finden. Es wäre toll, wenn hier Besitzer dieses Fahrzeuges ihre Eindrücke kund tun könnten, weil ich in ein paar Monaten meinen neuen Firmenwagen ordern möchte. Nach 3x Audi A4 Avant bekomme ich leider aktuell den A4 mit 190 PS und Quattro (hat auch S-Tronic) nicht mehr in's Budget von rund 48.000 EUR. Den Passat bekomme ich mit Ach und Krach (mit LED, Navi, Standheizung, R-Line Aussen, 18" etc.) noch rein. Nur fehlt mir hier die Info von Fahrern, die dieses Fahrzeug schon haben. Vielen Dank!

Ähnliche Themen
46 Antworten
am 23. Mai 2016 um 14:04

Genau den habe ich :-)

Was möchtest Du denn genau wissen? Bevor ich jetzt einen Roman schreibe & wir aneinander vorbei "reden"....

Themenstarteram 23. Mai 2016 um 15:01

Alles ;-) . Am wichtigsten ist mir die Kombination Motor/ Automatik/ Allrad. Ich habe derzeit Handschaltung und Allrad. Gegen die Automatik hatte ich bislang immer eine Sperre (7 Jahre lang 5-Gang Wandler im alten Audi A4 B5). Ein A4 (auch B8, 2014) mit S-Tronic gefiel mir gar nicht. Heute hatte ich eine A3 Limousine als Leihwagen und die S-Tronic (6-Gang Doppelkupplung) gefiel mir doch ganz gut. Selbst bei Nässe und Vollgas im S-Modus "scharrte" es gar nicht so viel und es ging gut vorwärts. Berichte doch einmal bitte wie Du damit zurecht kommst. Also z.B. "zügig" Anfahren, kurzfristiges Überholen (schaltet die Automatik die Gänge dann auch im manuellen Modus runter bei Kickdown?), wie bist Du durch den Winter gekommen, Motor/ Leistung + Gewicht/ Größe mit 4Motion ideal oder je nach Fahrsituation so la la?! Vielen Dank!

Der A4 ist zu teuer für das was er bietet. Du wirst auf jeden Fall mehr Platz für dein Geld bekommen. Hab zwar den grossen BiTdi. Den neuen A4 Avant hatte ich auch eine ganze Weile in der Firma aber der Passat ist praktischer und irgendwie angenehmer. Das 6 Gang DSG find ich jetzt nicht so doll, finde ben Verbrauch mit diesem Getriebe zu hoch. Man merkt den Verbrauchsvorteil beim 7 Gang DSG schon. Ansonsten sind die DSGs nicht vergleichbar mit den alten 5 Gang Wandlerautomaten. Der Allrad ist im Passat anders aufgebaut als im Audi, Haldex vs Torsen, die Haldex ist nicht permanent im Allradmodus, nur bei Bedarf wird das System zugeschaltet. Ansonsten ist der neue A4 ein tick wertiger im Innenraum als der Passat was den Mehrpreis keinesfalls rechtfertigt. Soweit mal von mir...

Fahre aktuell Deine Wunschvariante als Highline (mit Standheizung, ohne R-Line), zuvor bereits den ansonsten gleichen Wagen mit Vorderradantrieb. Im Vergleich: Hervorragende Traktion (Haldex reagiert sehr schnell), etwas schlechtere Fahrleistungen bei höheren Geschwindigkeiten, bei mir ca. 0,4l Mehrverbrauch pro 100km. Insgesamt ausreichend wertiges und praktisches Fahrzeug für eine vierköpfige Familie - daher ist der 176kW TDI bereit im Zulauf.

Bloß bei Deinem Budget sind in der Ausstattung Kompromisse nötig. Ich verzichte selbst bei einem "Limit" von 60k zugunsten anderer Optionen auf R-Line - aber jeder Jeck ist anders...

Ich fahre die gesuchte Kombination seit einem Jahr ohne Allrad und bin überhaupt nicht glücklich mit dem Fahrzeug, weil das DSG sämtliche Agilität verhindert. Schaltvorgänge, die mit dem Gaspedal hervorgerufen werden, funktionieren nur mit Gedenksekunden und das nervt total.

Man kann dies lediglich durch manuellen Eingriff über den Schalthebel oder die Schaltwippen umgehen aber ich finde, das ist nicht Sinn der Sache. Auch ein forscher Ampelstart funktioniert nicht wirklich, weil immer diese Gedenksekunden im Spiel sind.

Möglicherweise bereitet der 190er Fahrspaß als Handschalter aber mit DSG wirkt er leider zu behäbig. Und die Schaltmodi E, D haben für meinen Geschmack keinen spürbaren Unterschied und S ist im Alltagsbetrieb außer für kurzzeitige Beschleunigungsvorgänge überhaupt nicht brauchbar, da hier die Gänge sinnlos hochgezogen werden.

Zudem nagelt er beim Anfahren und bei der Beschleunigung wie ein 80er Jahre -Diesel. Da war mein Vorgänger Golf 6 wesentlich sonorer. Außerdem nervt der viel zu häufige und extrem laute Nachlauf des Lüfters.

Alles in allem würde ich den Wagen nicht mehr kaufen und bin mehr als enttäuscht von dieser unausgereiften Technik, bei der zu befürchten ist, dass der Motor durch die häufige Dieselpartikelregeneration und die damit verbundene Ölverdünnung Schaden nimmt.

... oder einfach auf ein klein wenig Platz verzichten und statt dessen z.B. einen Golf Variant Alltrack nehmen. Den gibt es auch mit großem Diesel + 4Motion + DSG. Bei "nur" 36k€ Grundpreis bleibt mehr Reserve für Sonderausstattung. Platztechnisch sind die Unterschiede nicht wirklich groß. Im Kofferraum sind das weniger als 10cm fehlende Ladelänge...

Ich fahre das gewünschte Modell seit nunmehr zwei Monaten und ungefähr 8000km und bin sehr zufrieden. Bei meinem Kauf standen Skoda Octavia/ Superb und Audi A4 ebenfalls in der engeren Auswahl. Die Wahl fiel schließlich auf den Passat, da bei diesem das Verhältnis von Preis/ Leistung/ Platz/ Qualität für mich am meisten stimmte.

Das DSG im Passat gefällt mir sehr gut sobald das Fahrzeug in Bewegung ist. Beim lockeren Anfahren empfinde ich es immer so, als würde das Getriebe die Kupplung extra lange schleifen lassen, um eine eventuelle Anfahrschwäche zu kaschieren. Besonders beim bergauf Rückwärtsfahren ist mir das negativ aufgefallen. In Verbindung mit der Autohold Funktion wirkt für mich die Abstimmung daher beim losfahren etwas unglücklich.

Sonst bin ich mit dem Auto hochzufrieden und kann es uneingeschränkt weiter empfehlen.

Mfg

Themenstarteram 23. Mai 2016 um 17:48

Ich bin gerade noch einmal besagten A3 mit S-Tronic (6-Gang) nach Hause gefahren. Ist schon korrekt. Er macht halt nicht immer das, was man selbst mit der Handschaltung gemacht hätte. Nichtsdestotrotz verhindert das DSG bei starkem beschleunigen das Durchdrehen der Räder (fast). Beim 4Motion ist das dann ja gänzlich weg.

Von der Anfahrschwäche habe ich gelesen, allerdings war jetzt bei einem Test eines A4 mit 190 PS Diesel davon die Rede, dass die 400 Nm das schon fast kompensieren. So oder so würde ich ja dann an der Ampel in "S" schalten, um "wech" zu kommen. VW und Audi bieten halt derzeit kein vergleichbares Modell zu meinem jetzigen oder dem davor (war noch ein B6 mit 190 PS Benziner, HS und Quattro). Ich habe mich einfach jetzt 6 Jahre an diese Kombination gewöhnt...

Nicht vergesen das DSG im A4 190PSist ein anderes als im Passat mit 190PS. Es hat einen Gang mehr und ist effizienter. Das DQ250 im Passat ist schon etwas in die Jahre gekommen und wird bald durch das DQ381 mit 7 Gängen ersetzt. Warscheinlich zum Facelift. Das DQ250 hatte ich eine Zeit lang im A3 in kombination mit dem 184PS Allrad Diesel, was soll ich sagen, milde gesagt eine herbe Entäusung.

Themenstarteram 23. Mai 2016 um 20:19

Facelist ist erst 2018, wohl?

Zitat:

Also z.B. "zügig" Anfahren, kurzfristiges Überholen (schaltet die Automatik die Gänge dann auch im manuellen Modus runter bei Kickdown?)

Hallo ,

hab zwar den BiTDI aber da geht es . In Manuell voll drauf latschen (Kickdown) und er schaltet runter .

Genau so kannst Du auch in "D" wenn Du mit der automatischen Gangwahl nicht einverstanden bist

manuell hoch oder runter schalten .

Gruß

Themenstarteram 24. Mai 2016 um 11:16

Weiß jemand, warum der 120 PS Diesel die 7-Gang DSG hat? Ebenso der 240 PS Diesel, der 150 PS Benziner und der 180 PS Benziner. Nur der 220 PS Benziner, der 150 PS Diesel und der 190 PS Diesel haben noch die "alte" 6-Gang-Box. So gesehen - warum sollte VW auf das Facelift warten?!

Das sind 3 unterschiedliche Getriebe:

- das kleine trockene DQ 200 mit 7 Gängen und bis 250Nm Drehmoment (für den 1.6 TDI und bis 1.8 TSI)

- das nasse DQ250 mit 6 Gängen bis 400Nm (für 2.0 TDI bis 190PS und 2.0 TSI)

- das nasse DQ500 mit 7 Gängen bis 500Nm (für Bi-Turbo TDI)

Das DQ250 soll in naher Zukunft durch das neue DQ381 mit 7 Gängen ersetzt werden.

... Aus dem schlichten Grund das es 3 völlig unterschiedliche Getriebebaureihen sind ...

Das kleine 7G-DSG hat mit dem großen 7G-DSG rein technisch nur 7 Gänge gemein, ansonsten mehr oder weniger nix.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat B8 Variant 190 PS DSG 4Motion Comfortline/ Highline (R-Line Aussen)