ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat B8 Adblue.

Passat B8 Adblue.

VW Passat B8
Themenstarteram 14. Juni 2020 um 19:29

Hallo!

Ich fahre einen B8 2.0 L TDI 150 PS mit Adblue Einspritzung.

Muss man unbedingt original Adblue von VW kaufen , oder kann ich bedenklos eine günstige Variante (natürlich auch mit der passender Nummer ) aus dem Internet holen?

Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht?

MfG A.Bessinger

Ähnliche Themen
23 Antworten

Ist genormt, daher kannst Du Adblue nehmen welches Du möchtest.

Mehr dazu im passenden Thread!

https://www.motor-talk.de/.../frage-zu-adblue-t5057662.html?...

Also ich tanke immer an der Zapfsäule bei Shell. Geht schnell und einfach. Mit einem Kanister fange ich erst gar nicht an.

Bei Adblue gibt es keine strenge Vorgaben wie beim Motoröl, da braucht man sich nicht im Detail mit befassen. Also einfach alle paar tausend Kilometer an die Zapfsäule und gut ist.

Laut VW darf man auch an LKW-Zapfsäulen tanken, das geht doch einen Ticken schneller als an den PKW-Gießkannen.

Ad Blue gibt es an fast jeder Tankstelle an der Zapfsäule. einfach mal unter AdBlue googeln.

Vorteil: der Preis (etwa 60ct pro Liter). Und soo lange dauert das Tanken ja auch nicht.

AdBlue ist genormt. https://de.wikipedia.org/wiki/AdBlue

Am billigsten bekommst Du es direkt an der Tanke. Geht ganz easy und macht keine Sauerei.

Schau nur vorher aber unbedingt auf den Preis, hier in Erfurt will Shell 0,99 EUR je Liter. Die HEM 4km weiter will nur knapp die hälfte.

Shell hat inzwischen Preise wie die Kanisterware, über clever tanken sich eine günstige Tanke mit adblue suchen und man zahlt meistens zw. 40 bis 60 Cent. Das muss keine Markentankstelle sein.

Ich tanke an der Zapfsäule, 32 ct und kein Abfall von Kanistern

Hier im Berliner Raum sind PKW AdBlue Zapfsäulen an Markentankstellen eher rar.

Habe mir dann mal ne LKW-Säule angeguckt, ob es überhaupt ne Chance gibt, dass die passt? Grosses Schild "Für PkW ungeeignet" - und dann war die Pistole auch irgendwie so arretiert, dass ich die nicht aus der Säule bekommen habe. Wollte dann aber nicht vor allen Leuten an dem Ding rumwürgen ...

Adblue for VW has to be ISO 22241-1 approved.

Some say the adblue from the pumps at fuel stations is not quite as good ar the 'original". I have no ideea. I only put adblue from VW 10L canister, and i had no problems in the last aprox 40k km since i have the car ( a 2.0BITDI )

am 15. Juni 2020 um 15:51

AdBlue ist genormt, nimm das was Du kriegst. Ich tanke immer an der EINEN Tankstelle mit AdBlue-Säule im Umkreis von 20km...

Zitat:

@martinsto schrieb am 15. Juni 2020 um 15:12:53 Uhr:

Hier im Berliner Raum sind PKW AdBlue Zapfsäulen an Markentankstellen eher rar.

Habe mir dann mal ne LKW-Säule angeguckt, ob es überhaupt ne Chance gibt, dass die passt? Grosses Schild "Für PkW ungeeignet" - und dann war die Pistole auch irgendwie so arretiert, dass ich die nicht aus der Säule bekommen habe. Wollte dann aber nicht vor allen Leuten an dem Ding rumwürgen ...

Geht einwandfrei an der LKW Zapfsäule. Zumindest bei Shell und Aral auf über 160 Tkm ausschließlich dort getankt.

Wobei ich sagen muss, dass auch im Süden Deutschlands AdBlue Zapfsäulen im Vergleich zur Dichte von Tankstellen eher rar gesät sind.

Erfahrungsgemäß braucht man nur eine in seinem näheren Umfeld, so oft/selten das getankt wird.

Bei der letzten Inspektion wurde AdBlue nachgefüllt und zwar ca. 9,15 l.

Anzeige jetzt Restreichweite 8500 km.

Wenn ich sonst 10 l nachfülle geht die Anzeige Restreichweite auf 10000 km.

Steht jetzt auf 8500 km schon seit 1500 km Fahrstrecke. Hat er die genaue Menge nicht richtig registriert?

Zitat:

@martinsto schrieb am 15. Juni 2020 um 15:12:53 Uhr:

Wollte dann aber nicht vor allen Leuten an dem Ding rumwürgen ...

Zum Üben einfach eine unbemannte Automatenstation aussuchen, wenn sie nicht so stark frequentiert ist. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen