ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Passat B3 klappert, Tachowelle?

Passat B3 klappert, Tachowelle?

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 28. April 2014 um 19:19

Hallo,

hab mir einen Passat von 91 mit Originalen 100Tkm gekauft. Auto läuft super, allerdings müssen ein paar Dinge gemacht werden. Die Fahrertür schließt normal, allerdings sitzt sie obenrum etwas "locker", dadurch hat man Windgeräusche. Wie kann ich das in den Griff bekommen? Dann scheuert etwas beim Lenken, also sollte das Lenkrad sein da es halt direkt von da kommt und nach Plastik klingt. Dann ist es aber noch so, dass er während der Fahrt klappert, klingt als würde es von der Tachowelle kommen (wenn er eine hat?). Ist Geschwindigkeitsabhängig, von außen hört man nichts. Sonst ist er soweit im guten Zustand und fährt einwandfrei. Würde mich über ein paar Antworten freuen, danke schonmal im vorraus. :)

Ähnliche Themen
27 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Audi 1.9 TDI

1.Wie kann ich das in den Griff bekommen?

2. Dann scheuert etwas beim Lenken, also sollte das Lenkrad sein da es halt direkt von da kommt und nach Plastik klingt.

3.Dann ist es aber noch so, dass er während der Fahrt klappert,

1.Ja durch eine neue umlaufende Türdichtung. Bei VW vermutlich entfallen.

2.Wird der Hupenkontakt am Schleifring vom Lenkrad sein. D.h. Lenkrad ab und ring reinigen und neu Fetten...Fertig.

 

3. Stell dazu ein paar Fotos vom Motorraum ein...das kann ja alles möglich sein...aber eine Ferndiagnose ist da nicht möglich.

Themenstarteram 28. April 2014 um 19:30

Alles klar, vielen Dank schonmal! Werde morgen mal ein paar Fotos einstellen.

Zitat:

Original geschrieben von PKGeorge

 

1.Ja durch eine neue umlaufende Türdichtung. Bei VW vermutlich entfallen.

Die Türdichtung innen ist von VW noch Lieferbar. Teile Nr. 357 867 365 B. VW Preis 69€...:)

Themenstarteram 1. Mai 2014 um 14:34

Bild vom Motor kommt noch, bin nur gerade unterwegs. Hab aber noch ne andere Frage: Und zwar wollte ich gestern schnell über eine Kreuzung Beschleunigen, und dabei trat ich wohl zu heftig aufs Gaspedal. Es macht klack und aufeinmal war das Pedal weiter unten als sonst, und ich konnte nur noch ca. Halbgas fahren. Hörte sich an als wäre da etwas beim Pedal abgebrochen oder ausgehakt, wie auch immer. Hatte das schonmal einer von euch?

Welcher Motor ist verbaut ?

Themenstarteram 1. Mai 2014 um 20:29

1.8 75PS

Also ein AAM mit der Mono-Motronic.

Hast Du mal unten am Gaspedal geschaut, ob der Bowdenzug evtl. ausgehangen ist?

Themenstarteram 1. Mai 2014 um 21:11

War leider unterwegs, werde ich aber morgen früh direkt machen. Wie gesagt es hat einmal Klack gemacht und danach war das Pedal auch weiter unten, also irgendwas in der Richtung muss es sein. Aber nochmal zur Tachowelle: Sollte ich mir eine vom Verwerter holen und die dann selber einbauen? Geht das einfach? Eine neue kostet bei eBay glaube ich so um die 16€.

Schau auch mal an der Drosselklappe ob der Bowdenzug am Halbmond noch richtig eingehangen ist und die Kugel unten in der Klemmung sitzt.

20140418-115659

Jetzt, wo ich Dein Bild sehe: war nicht irgendwem auch mal diese Blechfeder rausgerutscht, die den Bowdenzug in Position hält?

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 14:58

Hier mal ein Bild von meinem Motorraum.

Img-0781
Themenstarteram 2. Mai 2014 um 14:59

Und noch eins

Img-0782

Tausche mal schnellstens den schwarzen Deckel gegen den blauen Deckel für den AGB!

Themenstarteram 2. Mai 2014 um 15:10

Blauen Deckel? Hab gerade nochmal 2 Videos gemacht, muss eben gucken ob ich die irgendwo hochladen kann. Das Gaspedal lässt sich in die alte Stellung bringen, also weiter hoch, allerdings ist dann ca. der halbe Pedalweg für umsonst, man tritt also ins leere und nichts passiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen