ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG Querlenker Kugelgelenk nach nichtmal 200km ausgeschlagen

Passat 3BG Querlenker Kugelgelenk nach nichtmal 200km ausgeschlagen

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 11. Juli 2020 um 11:05

Dass die nicht besonders lange halten ist ja bekannt, aber nach so kurzer Zeit muss doch irgendwas faul sein. Weiss jemand weiter? Beim Einbau damals sah der erste Querlenker direkt so aus (ohne Fahren) deshalb hab ich mir den nochmal geholt. Kann es daran liegen dass die Spur nicht eingestellt ist?

Paasat Querlenker
Ähnliche Themen
13 Antworten

Wer billig kauft, kauft öfter ;).

Sollte nichts damit zu tun haben, aber wurde das Traggelenk im eingefederten Zustand angezogen..?

Die Kräfte auf das TG sollten auch mit einer verstellten Spur ähnlich oder gleich sein.

 

Sähe dann ggf. nach Materialfehler aus. Sind das ATP QL?

So wie es für mich aussieht hat der Durchmesser des Konus der ins Radlagergehäuse rein rutscht den falschen Durchmesser. Von den unteren Querlenkern gibt es doch glaub 2 verschiedene Bauformen. Einer mit kleinerem und einer mit größerem Durchmesser. Weiß nur nicht genau bei welchem Passat die mit größerem Durchmesser rein gehören. Glaube das waren die mit Aluradlagergehäuse.

Aber so wie es auf dem Foto aussieht rutscht der zu kleine Konus so weit ins Loch rein das es dir gleich die Gummischutztülle vom Gelenk zerquetscht.

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 14:30

Also das Ersatzteil hab ich mir bei Profiparts geholt, das ist ein Meyle HD Querlenker. Ich hab das ganze auch im eingefederten Zustand angezogen (Wagenheber unter den Achsschenkel gestellt). Die richtige Version ist es wahrscheinlich auch, da der Achsschenkel original ist und die andere Seite auch nicht kaputt ist.

Da sich beim demontieren des Federbeins eines der Gewinde vom Domlagerteller (oder wie das heisst) verabschiedet hat, hab ich den ersetzt. Kann sein dass dadurch der Winkel der beiden angebauten Lenker nicht mehr 100% ist. Vielleicht deswegen?

Nur der eine kaputte Querlenker ist vom Meyle, die restlichen vom TRW. Hab jetzt vor nochmal nen kompletten Meyle HD Satz einzubauen, dann direkt bei VW ne Achsvermessung zu machen und mir den Winkel von den Dingern einstellen zu lassen. Hoffe damit hat sich das. Ich halt euch mal auf dem Laufenden

Also ich denke auch das du den falsche erwischt hast mit dem zu kleinen Konus, hast du einen FL Passat?

Und ja, wenn auf der anderen Seite einer von TRW drin ist und da nicht passiert, hier ist aber ein Meyle drin (der vermutlich für den vFL ist)

dann passiert vermutlich genau so etwas.

So schief wie die "Schraube" da drin ist, hat das viel zu viel Spiel (Konus zu klein)

Zitat: kaputte Querlenker ist vom Meyle, die restlichen vom TRW.

Antwort: wie schon geschrieben, falsche Maße. wahrscheinl.würdenur den 1nen wechseln,nicht komplett.

Zitat: Domlagerteller hab ich den ersetzt. Antwort: ob richtig oder falsch??? Einschätzung nicht möglich

Zitat: eingefederten Zustand angezogen (Wagenheber Antwort: ob richtig oder falsch??? Einschätzung nicht möglich,lieber normal auf Boden lassen.

Ergebnis: viele Fehlerquellen, Einschätzung nicht möglich

An den Kugelgelenken spielt es auch keine Rolle ob bei ein- oder ausgefedertem Zustand. Wichtig ist das nur an den Gummilagern der Innenseite da die das Verdrehen beim einfedern nicht mehr ausgleichen können wenn Sie durch das anziehen geklemmt werden.

Man kann bevor man den hochbockt den Abstand Radmitte-Kotflügelkante messen. Wenn er dann mal aufgebockt ist kann man vor dem anziehen den Abstand mit nem 2ten Wagenheber oder durch unterlegen eines Holzklotzes einstellen und dann die Schrauben der Gummilager anziehen.

Und vergleich doch mal die kaputte Seite mit der ganzen. Auf deinem Bild hat der Querlenker viel zu wenig Abstand zum Radlagergehäuse, dadurch hat es die Gummitülle zerquetscht weil wahrscheinlich der Konus zu klein ist und der dadurch viel tiefer ins Loch gewandert ist. Man sieht ja schon das Ende des Gewindes am Konus, das heißt du könntest die Mutter bis dahin anziehen und der Konus wäre immer noch lose in seinem Loch.

Falscher Konus oder (wahrscheinlicher, wenn ich mir das Bild anschaue) die Buchse im Radlagergehäuse mit dem alten Lenker mit raus gezogen und nicht gemerkt.

Ja, da sitzt eine Stahlbuchse in dem Gussteil und die gibts nicht einzeln. Hatte meine auch schon mit raus gezogen.

Meyle "HD" HD soll für Heavy Duty stehen. Haha. Meyle hatte schon immer einen sehr schlechten Ruf. Aber für 2000km hätte es reichen müssen.

Eindeutig falscher Konus. Sollte der richtige Konus verbaut worden sein dann dürfte er niemals so weit nach oben rutschen. Das liegt definitiv nicht an der Qualität

Grüße

Themenstarteram 15. Juli 2020 um 19:40

Okay, nur der von TRW sah halt genauso aus als ich den eingebaut habe. Vielleicht ist ein falscher Achsschenkel verbaut, ich muss mal schauen oder mal bei VW vorbeifragen.

Einfach mit dem Messschieber ausmessen, wird wohl deine Frage am schnellsten beantworten.

Gruß

Zitat:

@Profinoob1337 schrieb am 15. Juli 2020 um 19:40:50 Uhr:

Okay, nur der von TRW sah halt genauso aus als ich den eingebaut habe. Vielleicht ist ein falscher Achsschenkel verbaut, ich muss mal schauen oder mal bei VW vorbeifragen.

Hast Du denn das mit der Stahlbuchse geprüft?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Passat 3BG Querlenker Kugelgelenk nach nichtmal 200km ausgeschlagen