ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Parken 1 Gang am Hang c220 cdi Schalter

Parken 1 Gang am Hang c220 cdi Schalter

Themenstarteram 19. März 2018 um 20:16

Hallo miteinander,

 

wollte mal fragen ob das normal ist dass der w 204 t cdi Schalter trotz eingelegtem 1 Gang am mittlerem Hang durchrutscht also der Motor dreht. Habe das heute bemerkt... Leistung ist voll da.

Dachte bei nem Diesel wäre der Kompressionsdruck so hoch dass das eher unwarscheinlich ist. Hatte zuvor Automaten..

Danke schon mal

Ähnliche Themen
11 Antworten

Die Räder drehen durch, oder der Motor ohne das sich das kfz fortbewegt?

Das ding haut ab.....du kannst den Motor von hand durchdrehen mit 30 nm oder so. Kannst dir ja denken das das nicht reicht. Es ist nicht wirklich empfehlenswert den Motor gegen die drehrichtung laufen zu lassen. Bitte fsb benutzen. Wenn der in schwung kommt geht vielleicht jemand drauf.

Zitat:

@Anton34 schrieb am 19. März 2018 um 20:16:23 Uhr:

wollte mal fragen ob das normal ist dass der w 204 t cdi Schalter trotz eingelegtem 1 Gang am mittlerem Hang durchrutscht also der Motor dreht.

"Mittlerer Hang" ist jetzt natürlich keine so richtig präzise Angabe. Aber eigentlich muss es schon gut steil sein, damit der Motor dreht, zumindest bei meinem ist das so.

Bei mittlerem Gefälle bzw. mittlerer Steigung (und Motor Aus) hält weder der erste Gang noch der Rückwärtsgang den Wagen zuverlässig. Das habe ich an meinem Wagen mit 6-Gang-Getriebe (Handschalter) auch tatsächlich mal getestet. Ich würde nicht versuchen herauszufinden, wo die mttlere Steigung/Gefälle beginnt. Das ist zu gefährlich.

Im Zweifelsfall hilft immer nur die Feststellbremse.

Bei fast ebener Fahrbahn, z. B. in der Garage, benutze ich aber immer nur den ersten Gang.

Wer ein wenig technisches Verständnis hat, stellt das Fahrzeug eh nie am Hang nur mit eigelegtem Gang ab, damit der gesamte Antriebsstrang voll auf Spannung ist.

Durch so etwas sind beispielsweise bei den Wolfsburger TSI-Gurken schon Steuerketten übergesprungen.

Mir ist vor ein paar Jahren mal ein Wagen auf dem Parkplatz reingerollt... da war auch "kaum" Steigung.

Der Besitzer dann "das ist mir noch nie passiert, ich lasse den immer nur im Gang stehen". Tja!

Ich wünsche jedem der das tut einen Schwammerl an den Sack :)

1.Gang, Feststellbremse anziehen und Räder Richtung Fahrbahnrand einschlagen habe ich damals schon in der Fahrschule gelernt.

Dem TE geht es hier wohl nicht darum zu erfahren wie man richtig parkt oder bis zu welchem Punkt man sich auf den eingelegten Gang verlassen kann.

Ich denke er macht sich Sorgen, dass die Kompression in seinem Motor nicht mehr gehalten wird.

Wir haben hier in der werkstatt auch einen verstellbaren hang zum prüfen der kompression. Geht viel schneller und man muss am motor nix auseinanderbauen.

Zitat:

@simfer schrieb am 21. März 2018 um 13:26:48 Uhr:

Ich denke er macht sich Sorgen, dass die Kompression in seinem Motor nicht mehr gehalten wird.

Leider wird man aus seinem Eröffnungspfosten nicht besonders schlau, eigentlich kann man nur sagen "nein das ist nicht normal aber auf den Gang alleine darf man sich eh NIE verlassen".

Ohne dass er weiter ausführt auf was er eigentlich raus möchte wird's schwierig.

Zitat:

@Feinstauben schrieb am 21. März 2018 um 15:50:15 Uhr:

Zitat:

@simfer schrieb am 21. März 2018 um 13:26:48 Uhr:

Ich denke er macht sich Sorgen, dass die Kompression in seinem Motor nicht mehr gehalten wird.

Leider wird man aus seinem Eröffnungspfosten nicht besonders schlau, eigentlich kann man nur sagen "nein das ist nicht normal aber auf den Gang alleine darf man sich eh NIE verlassen".

Ohne dass er weiter ausführt auf was er eigentlich raus möchte wird's schwierig.

Dieser Meinung schließe ich mich an, obwohl mir das selbst ein wenig suspekt vorkommt, immerhin blieben alle meine Fahrzeuge mit Schaltgetriebe selbst bei einem 12% Gefälle im eingelegten ersten Gang stehen.

Funny Story:

Einem Arbeitskollegen ist einmal eine unangenehme Überraschung widerfahren.

Als er im vorletzten Sommer sein Fahrzeug in einem vollkommen überfüllten Uni-Parkhaus (bei 39°C Außentemperatur), unerlaubterweise auf einer Rampe geparkt hatte (sehr..., sehr steil), fand er Stunden später sein Auto einige Meter weiter abwärts, unsanft auf ein Pfeiler aufgesetzt, wieder.

Bedenklich war dabei, das sowohl der 1. Gang eingelegt, als auch die Handbremse gezogen wurde.

Die Vermutung liegt nahe, das aufgrund der im Parkhaus extrem herrschenden Temperaturen (zeitweise deutlich über 40°C) sich die Bremskraft der Feststellbremse soweit verringert hat, das diese nicht mehr ausreichte und das Fahrzeug langsam ins Rollen gebracht wurde.

Weder Feststellbremse, noch Motor mit Getriebeübersetzung halfen dauerhaft...

Ein Grund, warum man bei steilen Steigungen auch nur mit nach zum Fahrbahnrand eingeschlagenen Lenkrad parken sollte. (zusätzlich zur Feststellbremse versteht sich)

Zur Info, das Fahrzeug war knapp 6 Monate alt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Parken 1 Gang am Hang c220 cdi Schalter