ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda mit 69 PS (169)

Panda mit 69 PS (169)

Fiat
Themenstarteram 25. Oktober 2012 um 14:05

Hallo,

hat jemand vielleicht den Panda mit 69 PS ? Wenn JA was habt Ihr für Erfahrung gemacht?zieht besser als der 60 PS Version? Probleme mit Steuergerät?

Habe mein Panda 2005 er Emotion mit 60 PS verkauft. Nach viele Defekten und Probleme.

Trotzdem möchte ich weiter Panda (169) weiterfahren.

100HP kommt nicht in frage weil zu harte Federung.

Multijet mit 75 PS auch nicht da viele Kurzstrecken

Der neue ist mir zu Lifestylisch

Also bleibt nur die 69 PS Version von 2010-bis 2011 Baujahr weil bei 2012 er keine Sitzhöhenverstellung mehr gibt außer Multijet Diesel Version.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
16 Antworten

Servus!

Mmmh, Du hattest ´nen Panda und viele Probleme.

Warum willst Du Dir dann unbedingt nochmal einen kaufen?

Ich fahre seit September 2008 einen Panda Natural Power, hab ihn damals neu gekauft.

Bin nicht zufrieden, vor allem scheint mir das Fahrwerk eindeutig unterdimensioniert zu sein.

Letztes Jahr waren bei nur 51.000 km die Koppelstangen fällig, der Graukittel vom Dampfkesselverein monierte leichtes Spiel.

Dieses Jahr waren aufgrund von metalischen Klappergeräuschen bei 64.000 km neue Stoßdämpfer hinten fällig, der hinten links litt unter Gummischwund.

Defekt war nicht der Dämpfer an sich sondern der Gummi im oberen Federbeinauge.

Nachdem es diesen jedoch nicht einzeln gibt, und ich auch sonst keine passenden und tragfähigen Gummis´s gefunden hatte, spendierte ich aufgrund der Laufleistung 2 neue Dämpfer.

Jetzt hat die Karre 66.000 km runter und die Vorderachse fängt das Klappern an, wie zuvor schon hinten.

Tippe mal auf Domlager, scheint auch so ein Schwachpunkt zu sein.

Bei meinen vorherigen Auto´s hatte ich Reparaturen im Fahrwerksbereich frühestens nach 150.000 km und 8 Jahren.

Ölverbrauch ist bei meinem von Anfang an deutlich meßbar. Dazu kamen noch diverse Probleme mit Gasflaschenventilen, Fehlanzeigen im Kombiinstrument, Motor ging gleich nach dem Starten wieder aus, etc.

Aufgrund dieser und diverser anderer Macken wird mein nächstes Auto eher wieder aus Japan als aus Italien kommen.

Ich würde mir an Deiner Stelle mal den Toyota Aygo anschauen, der ist sparsamer und spritziger als der Panda.

Und zuverlässiger!

Im jährlich erscheinenden TÜV-Mängelreport kommt der Aygo wesentlich besser weg als der Panda.

Oder den Kia Picanto bzw. den Hyundai i10, die Koreaner bauen mittlerweile echt schicke Auto´s...

Ciao

Der Gaswart

Themenstarteram 25. Oktober 2012 um 18:02

Hi,

Kann ich dir sagen warum.

Aus Orthopädischem gründen. Bin zwar 31 Jahre aber seit mein 21. Lebensjahr Quehle ich mich beim Autofahren.

Komische weise wenn ich Panda fahre habe ich keine schmerzen. Sehr Ergonomisch Sitzhaltung. Habe vorübergehend ein Nissan Primera gekauft. Kann vor schmerzen das Auto nicht bewegen.

Viele Freunde von mir können es auch nicht verstehen Warum ich mir kein BMW oder ein Sportwagen kaufe und mit so eine Kiste rumfahre:-((

Die gleichen Fahler wie bei deinem Panda habe ich auch gehabt sogar noch mehr Probleme. Hab Ihn mit 71000Tkm verkauft .Möchte nochmal von Null anfangen.

Deshalb brauche ich ein Panda der mindestens 15 Jahre hält.

Habe gehofft das Fiat vielleicht etwas mit der Qualität verbessert hat.

Hallo

Unserer (Multijet) mit 70 PS ist EZ 2004 und hat jetzt 105.000km auf der Uhr. Der Kaufgrund war damals auch die gute Sitzposition und der gute Rundumblick.

Jetzt wird er uns bald verlassen und gegen einen Japer ersetzt. Aber wir konnten in den 8 Jahren nicht groß klagen über unseren "Bären", klar waren diverese Teile defekt, aber es waren meist sogenannte Verschleißteile.

Was mich wundert, das noch die erste Batterie und der erste Auspuff drin ist. Dafür mussten die Dreieckslenker rechts und links erneuert werden (Traggelenke ausgeschlagen) Die Kupplung gab ihren Geist bei 34.000 km Km auf (Materialfehler)

Ich denke schon das die Japaner, oder mittlerweile auch die Koreaner bessere Autos bauen als Fiat, darum haben auch wir uns entschlossen Abschied von Fiat zu nehmen. Mal sehen ob wirs bereuen oder nicht?

Zitat:

Original geschrieben von Gaswart

der Graukittel vom Dampfkesselverein monierte leichtes Spiel.

Coole Beschreibung für den TÜV Menschen, kannte ich noch nicht. :D

@Aljubo:

Sollte es ein Kia werden hast du 7 Jahre Garantie. Das sollte doch schon für sich sprechen.

Hallo Attila_Guard,

nach einigen Jahren mit diversen Panda (1,2 60PS, 1,4 100PS) bin ich von der Qualität des Panda überzeugt. Den ersten Panda hatte meine Frau 2004 als Jahreswagen gekauft, mit über 80.000 km 2010 verkauft, absolut ohne Probleme gefahren. Der hatte ausser Inspektionen (regelmässig jedes Jahr) keine Werkstatt von innen gesehen.

Unser jetziger HP 100 läuft jetzt auch im fünften Jahr (gerade die 50.000km geknackt) absolut ohne Probleme. Jetzt wurden bei 49.500km alle Bremsbeläge erneuert (rundherum Scheibenbremsen). Sonst nichts auffälliges.

Gut der HP ist wirklich ein "bisschen" hart gefedert, aber längere Strecken lassen sich trotzdem gut meistern. Ist aber ein Verdienst der ebenfalls härteren Sitze.

Den 69PS-Motor bin ich erst einmal gefahren (Leihwagen während einer Inspektion) als altes Modell. Hatte sich ähnlich spritzig angefühlt wie die frühen 60PS Modelle, bevor diese wegen der Abgasnormen kastriert wurden. Deswegen wurde ja der Motor auf 69PS angehoben.

Ich an deiner Stelle würde bei deinem Dealer vorbeifahren und die letzten "Classic"-Modelle einfach probefahren. Die Händler sollten genug davon auf dem Platz rumstehen haben. Bei meinem stehen regelmäßig an die 20 "Classic" auf dem Hof. Die gehen weg wie warme Semmeln, noch besser als die neue Version Typ 312.

Mfg

Andi

Zitat:

Original geschrieben von surfkiller20

Zitat:

Original geschrieben von Gaswart

der Graukittel vom Dampfkesselverein monierte leichtes Spiel.

Coole Beschreibung für den TÜV Menschen, kannte ich noch nicht. :D

@Aljubo:

Sollte es ein Kia werden hast du 7 Jahre Garantie. Das sollte doch schon für sich sprechen.

Ne, es wird ein Mazda, der hat aber auch drei Jahre Garantie und nicht zwei, wie fast alle Deutschen.

Gruß

Aljubo

wir fahren den 69psler und sind sehr zufriedem mit dem kleinen...

durchzug hat er mehr als genug....

haben ihn nun seit März 2012 (Neuwagen) und nicht einmal bei der Werkstatt

Bis jetzt sind 5000km auf der uhr

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 13:41

Ja das reicht mir schon vielen Dank. Aber für mich kommt 2012 er nicht in frage weil die kein Sitzhöhenverstellung für Fahrer mehr haben außer bei 4x4 oder hast Du einen?

ich glaub unser sitz ist höhenverstellbar

Themenstarteram 26. Oktober 2012 um 19:58

Heute war ich Fiat Ollenhauer str. in Berlin mit meiner Frau. Habe gefragt ob er ein Panda Classic mit 69 PS und Höhenverstellbarer Fahrersitz habe? Wenn nicht würde ich zu not auch ein Diesel nehmen. Denkst Du er hat sich die Mühe gemacht und mich beraten? NEIN:-( Wir haben nicht Diesel gibts nicht nur alles was da ist. Er hat das gefühl gegeben wir waren Lästig. Traurig Fiat Traurig!! Vor 2 Jahren habe ich mein Freund Fiat empfohlen weil er fragte ob er sich ein Punto oder Polo kaufen soll. Ich sagte ohne wenn und aber Fiat. Er hat sich für 16000Tausend Euro Grande Punto Gekauft. Das ist der Dank dafür.

Hallo

Da ist Fiat keine Ausnahme in Punkto Arroganz und schlechte Beratung, das hatte ich in der Vergangenheit auch bei so manchen "Deutschen Prämiumhersteller" erlebt.

Aber zu Glück hat man ja die Möglichkeit, sich bei einem Anderen umzusehen. Es sind nicht alle gleich schlecht.

Wünsche dir, das du doch noch ein Fahrzeug findest, das deinen Vorstellungen etspricht.

Zitat:

Original geschrieben von Atilla_Guard

Heute war ich Fiat Ollenhauer str. in Berlin mit meiner Frau. Habe gefragt ob er ein Panda Classic mit 69 PS und Höhenverstellbarer Fahrersitz habe? Wenn nicht würde ich zu not auch ein Diesel nehmen. Denkst Du er hat sich die Mühe gemacht und mich beraten? NEIN:-( Wir haben nicht Diesel gibts nicht nur alles was da ist. Er hat das gefühl gegeben wir waren Lästig. Traurig Fiat Traurig!! Vor 2 Jahren habe ich mein Freund Fiat empfohlen weil er fragte ob er sich ein Punto oder Polo kaufen soll. Ich sagte ohne wenn und aber Fiat. Er hat sich für 16000Tausend Euro Grande Punto Gekauft. Das ist der Dank dafür.

Hallo Atilla_Guard,

das ist wieder mal typisch Fiat-Händler. Fiat baut gute Autos und ich bin mit meinem sehr zufrieden. Aber die Händler und der Service lassen sehr zu wünschen übrig. Ich wünsche Dir aber dass Du einen Panda Classic mit Sitzhöhenverstellung bei einem besseren Fiat-Händler findest. Wie hier schon geschrieben, stehen genügend davon rum.

Gruß Andi

Hallo Atilla_Guard,

vor ca. 2 Wochen gab es auch bei meinen Eltern eine Neuanschaffung. Meine Mam ist jetzt 60 Jahre alt und ich persönlich tendierte auch zum 169er Panda wegen der leicht erhöhten Sitzposition - was das Ein und Aussteigen ein wenig erleichtert.

Ich persönlich habe unter anderem einen 100hp Panda und kann nur bestätigen das die ab Werk verbaute Federung mehr als Unangenehm ist. Aus diesem Grund hatte ich auch die Dämpfer gegen welche von KONI getauscht und seitdem macht das Fahrwerk das was es sollte, es federt :-) --> http://www.cento-world.de/...im-169-panda-bilder-und-fazit-t34632.html

Letztendlich ist die Wahl auf einen Punto gefallen. Warum.... Mehr Komfort, bessere Ausstattung, viel Platzangebot ..... kurz gesagt, einfach mehr Auto für das gleiche Geld.

Natürlich gab es gewisse Vorgaben meiner Mutter die erfüllt werden mussten, unter anderem das es ein 4/5 Türer wegen der Enkelkinder wird.

Hier ein paar Eckdaten.

Fiat Punto Actual 1.2 69 PS EU-Import mit Tageszulassung - OHNE Start Stop Automatik, das wollte meine Mam nicht!

- 4/5 Türig

- Silber metallic

- Klima

- ZV mit FB

- el. FH vorne

- Boardcomputer

- MP3 Radio mit Lenkradfernbedienung

- el. Außenspiegel

- ABS

- Airbags

- Asymetrisch geteilte Rücksitzbank mit Kopfstützen

- vollwertiges Ersatzrad usw...

Das ganze gab es für weniger als 8000 EUR -> http://suchen.mobile.de/.../166330075.html?...

Ich bin mehr als positiv überrascht über das Platzangebot und dem Komfort des Fahrzeugs. Was für dich evtl. noch interessant ist, der Punto hat einen richtig verstellbaren Fahrersitz was die Höhe betrifft. Beim Panda wird ja nur der hintere Teil der Sitzfläche gesenkt oder erhöht und der Sitzwinkel wird dadurch teilweise unangenehm. Die Sitze selbst haben einen sehr guten Seitenhalt, ähnlich wie die hp Sitze nur etwas weicher. Ich kann dir gerne ein Bild davon machen wenn du möchtest.

Das Fahrzeug selbst fährt sich mit dem kleinen Motor sogar gut, klar es ist kein Reisser aber es genügt von A nach B mit einem gewissen Komfort zu kommen.

Der Motor zieht trotz dem kleinen Hubraum unten gut an, hat somit keine Anfahrtsschwäche. Zum krusen bis 3000 u/min perfekt. Ab 3000 bis 4500 u/min wirkt er in meinen Augen etwas träge dafür zieht er ab 4500 u/min wieder gut durch.

Das verbaute 5 Gang Getriebe ist gut abgestuft und bei einer Vollgasfahrt auf der AB zeigte der Tacho nach einer gefühlten Ewigkeit sogar knappe 180 km/h an - nochmal Tachowert :-)

Alles in allem ein sehr guter Kauf. Wo bekommt man so viel Auto für so wenig Geld. Damit kann man auch Dacia eine lange Nase ziehen :-)

LG

Roland

Mach doch nicht den Kauf von dem Sitz abhängig.

Den sollte man doch zur Not auch nachträglich noch irgendwo her bekommen.

Ansonsten denk ruhig mal über den JTD nach.

Habe jetzt gute 100tkm damit runter.

Kein Ölverbrauch, sehr wartungsfreundlich (Kette, Hydrostößel) und echt spritzig. (Rappelt aber halt ein weinig)

Bisher waren nur die Koppelstangen hinüber (bei 80tkm)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda mit 69 PS (169)