ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Opel Insignia 2.0 CDTi kaufen

Opel Insignia 2.0 CDTi kaufen

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 1. März 2014 um 14:20

Hi Leute,

auf meiner Suche nach einem Nachfolger für meinen Skoda Octavia 1,9 TDI von 2003 mit einem Wahnsinnsverbrauch von 5-6 Litern Diesel bin ich nun auf diesen netten Herrn gestoßen:

http://suchen.mobile.de/.../190752483.html?...

Er hat erst 105.000 drauf und ist grade mal 5 Jahre alt.

TÜV bis 11/2015

Vorbesitzer: 1. Älterer Mann 2. Polizistin 3. jetziger Besitzer (Familienvater um die 45)

Scheckheft hab ich gecheckt. Alles gemacht.

Bremsen vorne wurden Ende 2013 gemacht.

Inspektion inkl Ölwechsel usw vor 3000 KM.

Beim Fahren kein Klappern, schönes festes Fahrwerk, gute Straßenlage. Alles funktioniert. Keine technischen Auffälligkeiten.

Innen Sauber und nicht verlebt. Lederlenkrad in gutem Zustand.

Verbrauchsanzeige hat sich nach Stadt-Land-Autobahn (bis 180)- Land und wieder Stadt auf 6,5 L eingepegelt. Vernünftig wie ich finde.

Keine Kratzer, nur am Unterboden ist vorne links in der Nähe der Achse ein Unterbodenschutzblech leicht locker (Schraube steht minimal raus,1cm vielleicht).

Er zieht gut und der Motor läuft sehr sauber.

Hab ihn von 9900 auf 9450 gehandelt.

Ich würde ihn gerne nehmen, aber bin noch unsicher, weil ich das Auto nicht kenne und nicht weiss was es zu beachten gibt. Vor allem so ein Preis bei so wenig (relativ) Kilometern.

Was meint ihr? Auf was muss ich noch achten?

Danke und ein schönes Wochenende!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von schlumpfmann

hahahaha... jetzt hab ich dem Verkäufer doch 9000 angeboten. Obwohl wir schon bei 9450 eingeschlagen hatten. Jetzt sagt er wieder 9900 und keinen cent weniger :D Hahaha... oh man... genial.... ich glaub der wird es nicht :P

Tja, selber Schuld würde ich sagen. Wenn Du mit den Verkäufer schon bei 9450 eingeschlagen hattest, dann verhandelt man nicht nach unten weiter. Wenn man schon eingeschlagen hat, dann steht der verhandelte Preis und fertig.

Vielleicht fühlt der Verkäufer sich jetzt auch leicht verarscht von Dir. Und zeigt Dir jetzt, dass er mit Dir kein Geschäft mehr machen will.

Gruß, Stefan

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 1. März 2014 um 15:12

Hat keiner ein paar tips :( :)

Hi,

na das Wesentliche hast du ja schon hinter dir. Ansehen, Papiere checken, Probefahrt.

Wenn er einen entsprechenden Pflegezustand aufweist ist doch gut. Negativ werte ich 3 Vorbesitzer, aber nach der Zeit auch nicht unbedingt ungewöhnlich. Deine Aussage will ich mal etwas relativieren;

Zitat:

Original geschrieben von schlumpfmann

Ich würde ihn gerne nehmen, aber bin noch unsicher, weil ich das Auto nicht kenne und nicht weiss was es zu beachten gibt. Vor allem so ein Preis bei so wenig (relativ) Kilometern.

Das Fahrzeug hatte so wie er da steht 2009 einen Listenpreis von 27.000,-€. Gehen wir mal lediglich von einem Nachlass von 10% aus, was nicht viel ist, hat der seinerzeit einen Neupreis von gut 24.000,-€ gehabt. Wenn ich sehe das 1-2 jährige aktuell mit etwa 45% unter Neupreis angeboten werden... mehr muss ich nicht schreiben oder?

Klar muss dir sein das der so gut wie keine Ausstattung hat. Wenn das für dich so passt, warum nicht.

Themenstarteram 1. März 2014 um 15:29

Zitat:

Original geschrieben von Thirk

Hi,

na das Wesentliche hast du ja schon hinter dir. Ansehen, Papiere checken, Probefahrt.

Wenn er einen entsprechenden Pflegezustand aufweist ist doch gut. Negativ werte ich 3 Vorbesitzer, aber nach der Zeit auch nicht unbedingt ungewöhnlich. Deine Aussage will ich mal etwas relativieren;

Zitat:

Original geschrieben von Thirk

Zitat:

Original geschrieben von schlumpfmann

Ich würde ihn gerne nehmen, aber bin noch unsicher, weil ich das Auto nicht kenne und nicht weiss was es zu beachten gibt. Vor allem so ein Preis bei so wenig (relativ) Kilometern.

Das Fahrzeug hatte so wie er da steht 2009 einen Listenpreis von 27.000,-€. Gehen wir mal lediglich von einem Nachlass von 10% aus, was nicht viel ist, hat der seinerzeit einen Neupreis von gut 24.000,-€ gehabt. Wenn ich sehe das 1-2 jährige aktuell mit etwa 45% unter Neupreis angeboten werden... mehr muss ich nicht schreiben oder?

Klar muss dir sein das der so gut wie keine Ausstattung hat. Wenn das für dich so passt, warum nicht.

hi,

danke für deine Antwort meinst du er ist eher zu günstig oder zu teuer ? Oder passt er? :) musst du doch noch mehr sagen :)

naja. er hat einparkhilfe vorne und hinten, tempomat und sitzheizung, mp3 und aux Anschluss. das ist das was ich brauche. :) und wenn ich dafür einen guten preis mit wenig Kilometern bekomme :)

meinst du denn ich sollte mehr kilometer nehmen und dafür bessere Ausstattung?

mein preis max ist 11.000 (oberstes Limit)

Hi,

du hattest dich so verwundert über den Preis geäußert, da wollte ich lediglich etwas relativieren, es ist ein normaler Preis für das Fahrzeug. Wenn die Ausstattung für dich OK ist, warum solltest du dann mehr haben wollen/müssen. Ich wüsste jetzt auch nicht auf was du besonderes achten solltest, was nicht bei einer ausgiebigen Probefahrt auffallen würde. Schau das er geradeaus läuft, dass das Lenkrad nicht flattert, vor allem beim Bremsen, das nichts poltert. Im Innenraum knarzt gerne mal die Mittelkonsole, sonst fällt mir auf die schnelle nichts ein.

Zitat:

Original geschrieben von schlumpfmann

danke für deine Antwort meinst du er ist eher zu günstig oder zu teuer ? Oder passt er? :) musst du doch noch mehr sagen :)

naja. er hat einparkhilfe vorne und hinten, tempomat und sitzheizung, mp3 und aux Anschluss. das ist das was ich brauche. :) und wenn ich dafür einen guten preis mit wenig Kilometern bekomme :)

meinst du denn ich sollte mehr kilometer nehmen und dafür bessere Ausstattung?

mein preis max ist 11.000 (oberstes Limit)

Man bekommt den Insignia als Jahreswagen (1 Vorbesitzer) mit guter bis sehr guter Ausstattung (Xenon, Leder, Navi, etc.) und mit Laufleistungen von 1.000 bis 20.000 km grob zwischen 20 und 30 TEuro. Meiner hat 24 TEuro gekostet, hatte bei Übergabe 6.133 km und war exakt ein Jahr alt.

Im Verhältnis dazu ist der von Dir verlinkte Wagen sehr teuer = wenig Ausstattung, 3 Vorbesitzer, schwächste Dieselmaschine und 105 Tkm.

Da das Angebot an gebrauchten Insignia Fahrzeugen (Diesel) auch mit dem Preisrahmen von 11 TEuro nur bei mobile.de 213 Fahrzeuge umfasst, würde ich weiter suchen.

Aber es muss für Dich passen und für keinen anderen.

Themenstarteram 1. März 2014 um 19:48

Ich hab dem Verkäufer jetzt nochmal 9 angeboten und mal sehen was er sagt. Wenn ja dann ist gut und wenn nicht, such ich weiter.

Über weitere Meinungen und Tips freu ich mich trotzdem :)

Ich glaube, bei 150000 km muss der Zahnriemen gewechselt werden.

Kann es sein, dass diese nach 6 Jahren fällig wird ...?

Zitat:

Original geschrieben von iso3200

Ich glaube, bei 150000 km muss der Zahnriemen gewechselt werden.

Kann es sein, dass diese nach 6 Jahren fällig wird ...?

150.000Km oder 10 Jahre.

Prima ... bei der myOpel App bekomme ich angezeigt, dass ich im März 2019 meinen Zahnriemen wechseln muss ... meiner ist Bj. 03/2013.

(bitte keine Diskussionen hier über die App :) )

Hm, sollte Opel den Intervall nach unten korrigiert haben wie seinerzeit beim Astra G...? oder doch eine App die nicht rechnen kann...:D

Laut myOpel App steht der Zahnriemen bei mir im Dez. 2017/150.000 km an.

Scheint so als wenn das jetzt 6 Jahre wären.

 

btt.

Laut ADAC ist der Händler VK 10.700,-.

Wobei ja klar ist, dass irgendwelche Listenpreise und die tatsächlichen Straßenpreise nicht unbedingt etwas miteinander zu tun haben müssen. Die Tendenz ist bei Opel zurzeit leider so, dass die Straßenpreise zum Teil deutlich unter irgendwelchen Listen liegen.

Dann gibt´s beim Händler auf jeden Fall ein Jahr Sachmängelhaftung die es beim Privatverkauf nicht gibt. Nachteil, der Käufer muss dem Händler die Möglichkeit zur Nachbesserung geben. Blöd nur, wenn der Händler in Passau und der Käufer in Hamburg ansässig sind.

Speziell wenn der finanzielle Rahmen nicht unendlich, dass Fahrzeug aber jeden Tag funktionieren muss, würde ich bei einem Händler im Radius von max. 100 km kaufen.

Wie oben schon geschrieben, letztlich muss das jeder für sich selbst entscheiden.

Reicht dir denn die 110 PS Maschine??? Ich selber fahre seit Dez. 2013 den mit 160 PS.

Davor hatte ich einen Vectra mit 120 PS. Also ich wöllte definiv nicht weniger als 120 PS.

Aber das mußt du entscheiden.

Gruß

Heiko

Themenstarteram 2. März 2014 um 12:39

also sind die 9450 doch ok? :P ich bin verwirrt. habe aber jetzt auch schon welche von 2010 gefunden für 1000 euro mehr und ein wenig mehr Kilometern...

wobei ich bei dem einfach ein gutes Gefühl hab.

ich habe ihn ja getestet gestern. die 110 ps gehen normal gut würde ich sagen. gut zum spritsparen, aber auch mal 200 fahren. und das ging gestern gut. bin 180 bergauf im 5. ohne Probleme gekommen.

mehr als 200 fahre ich nie. das is mir einfach zu riskant und brauche ich auch nicht. ich mache keine wettrennen oder lass mich von Audi, BMW und Co jagen. ich komm lieber zügig und sicher an.

in meinem octavia 1.9 TDI mit 110 ps reicht mir das auch locker. da wollte ich nie mehr haben.

zudem muss ich sagen, das ich keinen anderen finde in meinem umkreis. (Würzburg)

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

Laut myOpel App steht der Zahnriemen bei mir im Dez. 2017/150.000 km an.

Scheint so als wenn das jetzt 6 Jahre wären.

Hi,

habe mich eben mal bei myOpelservice eingeloggt, da steht "Zahnriemen nächster Termin: September 2020 / 150000 km".

Das wären dann 10 Jahre. Wem soll man jetzt glauben... der App oder dem Serviceportal...:confused::D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Opel Insignia 2.0 CDTi kaufen