ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. OPEL CORSA - Oder?

OPEL CORSA - Oder?

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 14:54

Moin,

nach einem langen Hin- und Her, zwischen Leasing und Direktkauf, zwischen Baujahr 2009 und 2019 bin ich nun 18 Jahre alt und habe keinen eigenen Wagen.

Möchte ich einen? Ja

Brauche ich einen? Mehr oder weniger - ja, denn alle anderen Fahrzeuge im Haushalt sind Mietwagen - Eintragung erst ab 21 möglich.

So, nun bin ich ein bisschen weg von der Utopie, einen Neuwagen zu leasen. Probefahrt in einem neuen Seat Leon FR (gute Ausstattungslinie) war gut, aber mindestens 5000€ für 2 Jahre, ohne danach ein Auto zu haben.. Da passe ich doch lieber.

Nun will ich mir trotzdem etwas zulegen. 10.000€ Grenze. 60.000 KM Grenze. Langsam sollte er auch nicht sein, ich bin kein kompletter Fahranfänger, bin sehr lange begleitend gefahren.

Ich hab geschaut und gefunden: https://www.autohaus-siebrecht.de/.../

Der sieht sehr sympathisch aus..

Habt ihr irgendwelche Tipps? Vater spricht sich ständig gegen einen Corsa aus, da es ein "Frauenauto" ist. Ich finde solche sexistische Klischees einfach nur bescheuert. Wenn ich den Wagen mag, dann mag ich ihn. Ist mir doch Wurst, was andere darüber denken.

Am Ende des Tages soll er fahren. Mehr nicht.

Apropos Fahren: Strecke Haus - Arbeit: 25KM

Gerne auch längere Strecken, da ich Bekanntschaft im Norden habe, da bin ich dann mal am Wochenende gut und gerne 600 Kilometer im Auto. Ist das okay für einen Kleinwagen?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße :)

Ähnliche Themen
38 Antworten

Hi

Ausser dass der Corsa kein aktuelles Modell ist spricht nichts dagegen.

l.g.

Zitat:

@1905DSC schrieb am 11. Dezember 2019 um 14:54:18 Uhr:

... Vater spricht sich ständig gegen einen Corsa aus, da es ein "Frauenauto" ist. ...

eine m.E. sehr unqualifizierte Argumentation!

warum eigentlich "60.000 KM Grenze"?

oft sind 20 km stop-and-go in der Stadt verschleißträchtiger als 200 km auf der Autobahn ... und manche Teile altern einfach mit den Jahren ...

 

Frauenauto? Na und ...

Zu langen Strecken mit Kleinwagen sage ich mal - wir sind nicht in 1985, und selbst da konnte man mit einem Kleinwagen überall hin fahren. Und viel mehr gilt das für heute, wo junge Kleinwagen doch komfortabel und souverän motorisiert sind wie nie vorher. Und wirklich klein auch nicht mehr.

Wenn der Corsa passt, warum nicht. Ich finde ihn nicht so schlecht, aber mir wäre der sportlicher liegende Fiesta näher. Ist vielleicht auch einen Blick Wert (?)

Diese kleine Turbos sind unzuverlässig und anfällig. Ich würde nach einem Sauger schauen. Am besten Toyota Yaris oder Kia Rio / Hyundai i20.

Zitat:

@seahawk schrieb am 11. Dezember 2019 um 15:31:14 Uhr:

Diese kleine Turbos sind unzuverlässig und anfällig. ...

Begründung?!

(bzw. empirischer Beleg)

PS:

es geht nicht um einen VW ;)

 

Kauf doch eine gerade vom "F" Corsa abgelöste "E" Corsa!

Deren Bodengruppe gehört zu den ausgereiftesten bei den Klein- und oder untere Mittelklassewagen. Also Corsa/Polo/Fiesta bzw. Astra/Golf/Focus!

Seit dem Jahr 1999, mit dem Erscheinen des C - Corsa's bis vor einigen Monaten, wurde diese Bodengruppe einem unglaublichen Verbesserungsprozess unterzogen. Hier kann dem E Corsa lediglich der aktuelle Fiesta fahrwerkstechnisch Paroli bieten.

Also in jedem Fall den auch gegen Rost ausgezeichnet geschütztem E-Corsa kaufen. Für 5000€ bekommt man einen schwächer motorisierten Corsa wohl problemlos.

Wenn dir ein Kleinwagen von der Größe her reicht, dann spricht da nichts dagegen.

Dass kleine Turbomotoren zwangsläufig unzuverlässiger sein sollen als so lahme Sauger wie der genannte Hyundai/Kia ist übrigens absoluter Schwachsinn.

Zitat:

@camper0711 schrieb am 11. Dezember 2019 um 15:40:18 Uhr:

Zitat:

@seahawk schrieb am 11. Dezember 2019 um 15:31:14 Uhr:

Diese kleine Turbos sind unzuverlässig und anfällig. ...

Begründung?!

(bzw. empirischer Beleg)

PS:

es geht nicht um einen VW ;)

Gebraucht würde ich niemanden ein VW empfehlen. Das sind Autos die man kauft wenn man gute Rabatte auf den Neuwagen kriegt und abstößt wenn die Garantie um ist, da die Qualität und Zuverlässigkeit von VW die schlechteste am Markt ist.

Der 1.4T im Corsa hat keine großen Schwachstellen, mir wäre aber das Eisenschwein 1.4 90PS SDauger lieber. Was nicht da ist, geht halt nicht kaputt.

Ja klar. Aber beim Clio TCe 90, mit dem kleinen Turbo, ich sah mit eigenen Augen den km Stand - Baujahr 2016 - 288 tkm.

Inspektionen noch nicht einmal regelmäßig gemacht. Renault's kleine - ja winzige - Dreizylinder scheinen momentan die standhaftesten Antriebsaggregate im Kleinwagen Segment zu sein...

Wobei die sich auch echt schlecht fahren. Das Turboloch ist so episch.

Wir haben auch einen E Cirsa mit 100PS und aktuelle 45tsd km.

Hier sogar den 1.0er 3Zyl. Turbo und sind sehr zufrieden.

Macht was er soll. Keine Ahnung was alle immer gegen kleine Turbos haben.

Sind mit dem Flitzer auch schon nach Bayern etc. Und wir kamen uns nicht untermotorisiert vor. Turbos sind ja auch einer Erfindung der Neuzeit...

Der beste Turbo Motor so im Bereich von einem Liter Hubraum ist - klar - von Ford. Hat auch etliche Preise gewonnen. Ein Turbo ohne Turboloch, von dem der vor kurzem verstorbene Ferdinand Piëch gesagt haben soll: "So und nur dreimal so viel Hubraum"

Und was den Renault Turbomotor mit 898 ccm Hubraum und 90 PS anbetrifft, so soll er zum Ende des Jahres 2017, also MJ 2018, modifiziert worden sein. Nicht umsonst haben diverse Autozeitungen letztes Jahr ihn plötzlich wieder getestet. Da werden "Aufmerksamkeiten" geflossen sein...- natürlich auf der Habenseite von den Verlagen - um unter irgendeiner Ausrede die Tests erneut durchzuführen!

Die bösen bösen Turbomotoren,die gehen alle bei 50t Km kaputt und die Sauger halten ewig.Oh man,ist mal wieder Märchenstunde?Das VW mit dem Steuerketten TSI Mist gebaut hat,ist unbestritten.Aber das wars auch schon.Die neuen Zahnriemen TSI sind völlig unauffällig.Auch die Ecoboost von Ford haben doch längst den Quatsch vom sterbenden Turbomotor wiederlegt.Von Saab und Volvo,die schon seit Jahrzehnten Turbomotoren bauen,brauchen wir erst gar nicht reden.Meine Schwester hatte sich einen Opel Adam mit 87 Ps gekauft.Der Motor war lahm und versoffen.Die hat den ganz schnell gegen einen Turbo getauscht.Jetzt ist sie zufrieden.

Hey Leute, don't feed the Troll...und an die Fragen des TE denken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen