ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. OPEL CORSA - Oder?

OPEL CORSA - Oder?

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 14:54

Moin,

nach einem langen Hin- und Her, zwischen Leasing und Direktkauf, zwischen Baujahr 2009 und 2019 bin ich nun 18 Jahre alt und habe keinen eigenen Wagen.

Möchte ich einen? Ja

Brauche ich einen? Mehr oder weniger - ja, denn alle anderen Fahrzeuge im Haushalt sind Mietwagen - Eintragung erst ab 21 möglich.

So, nun bin ich ein bisschen weg von der Utopie, einen Neuwagen zu leasen. Probefahrt in einem neuen Seat Leon FR (gute Ausstattungslinie) war gut, aber mindestens 5000€ für 2 Jahre, ohne danach ein Auto zu haben.. Da passe ich doch lieber.

Nun will ich mir trotzdem etwas zulegen. 10.000€ Grenze. 60.000 KM Grenze. Langsam sollte er auch nicht sein, ich bin kein kompletter Fahranfänger, bin sehr lange begleitend gefahren.

Ich hab geschaut und gefunden: https://www.autohaus-siebrecht.de/.../

Der sieht sehr sympathisch aus..

Habt ihr irgendwelche Tipps? Vater spricht sich ständig gegen einen Corsa aus, da es ein "Frauenauto" ist. Ich finde solche sexistische Klischees einfach nur bescheuert. Wenn ich den Wagen mag, dann mag ich ihn. Ist mir doch Wurst, was andere darüber denken.

Am Ende des Tages soll er fahren. Mehr nicht.

Apropos Fahren: Strecke Haus - Arbeit: 25KM

Gerne auch längere Strecken, da ich Bekanntschaft im Norden habe, da bin ich dann mal am Wochenende gut und gerne 600 Kilometer im Auto. Ist das okay für einen Kleinwagen?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße :)

Ähnliche Themen
38 Antworten

Wenn man das könnte ... nein, man kann es leider nicht.

Der Motor ist halt noch nicht so lange im Markt, dass man da für die nächsten 10 Jahre Prognosen abgeben könnte, allerdings hört man bisher wenig negatives darüber.

 

Ansonsten finde ich das Angebot recht nett, mit 1 Jahr Garantie hast Du wenigstens für die Zeit eine Sicherheit, Vorgeschichte scheint auch zu passen.

Zitat:

@1905DSC schrieb am 20. Dezember 2019 um 14:55:31 Uhr:

ich weiß echt kaum, ab welchem KM-Stand ein Corsa anfängt zu spinnen. Jetzt kommt "Kommt darauf an, wie er die ganze Zeit gefahren wurde".. aber so generell? Kann man das überhaupt nicht festlegen?

Ein Corsa fängt in der Regel ab 138.729 km an zu spinnen.

Der 1.0er ist wie gesagt ein Direkteinspritzer, nach ein paar Jahren sieht es da drinnen so aus: https://www.google.at/search?...

Beim 1.4er hast du das Problem nicht.

Die ersten E-Corsa's hatten Elektronik Probleme - aber keine, die kaufentscheidend wäre.

Nicht vergessen darf man, daß der Opel Corsa E ausgezeichnete Bremswerte - und zwar bereits schon ab dem Basismodell - hatte. Die Ingineure in Rüsselsheim holten aus der Verbundlenkerachsenkonstruktion das bestmögliche raus. Will man mehr, so muss eine Mehrlenkerhinterachse her, die wesentlich teurer in Konstruktion ist und deren Wartung für den Kunden teuerer!

Doch Opel war bescheiden geblieben und wollte nicht in höhere Sphären gelangen, ohne den Rest des Fahrwerks kostenaufwändig anpassen müssen. Ein solches Beispiel gab's beim Golf 5/6, - identisches Fahrwerk - der zwar eine Mehrlenkerhinterachse bekam, jedoch waren die restlichen Komponenten einfach und hinterließen einen unstimmigen Gesamteindruck des Fahrwerks insgesamt.

Insgesamt rechtfertigt der neue "Corsa F" nicht den Anspruch, eine neue Konstruktion zu sein. Die Vorderachse neigt bei dicht hintereinander folgenden Unebenheiten zum Stuckern, was beim F nicht der Fall war. Ist es lediglich Abstimmungsproblem, wie PSA behauptet..? Wohl kaum.

Ich würde an deiner Stelle den Corsa mit dem 1.4T nehmen. Der sollte der robustere sein. Man steckt aber in keinem Wagen letztendlich drin. Als Ausstattung passt doch der Color Edition ganz gut zu einem 18 Jährigen. Evtl findest du ja noch einen mit dem OPC Line Paket. Platz bietet der Corsa ohne Probleme auch für 4 Personen wenn sie nicht gerade alle 1,90m sind. Praktischerweise würde ich einen 4 Türer nehmen. Erstens sind dann die vorderen Türen kürzer was gerade in engen Parklücken ein großer Vorteil ist und zweitens ist es super schnell die hintere Tür zu öffnen um schnell was rein zu schmeißen. Die wird zumindest bei mir genauso häufig benutzt wie die vordere.

Zyclon; meinst zweifellos auch den E Corsa, oder?

Denn ab 2015 bekommt man schon den E-Corsa. Die letzte Opel eigene Konstruktion..!

Denn Franzosen haben einen anderen automobilen Verständnis. Wo hierzulande man eher eine Mischung aus "gerade angenehm genug" und eher straffes Fahrwerk vorzieht, damit man auch eventuell auf Land oder höhere kurvenreiche Gegend das Fahrwerk des Fahrzeugs zumindest ansatzweise auslasten kann, wollen die eher Komfort um jeden Preis. Wehe der eine Kanaldeckel nimmt das Fahrwerk etwas härter an, dann sagen die "NO".

Ja. Meine ich. Ist ein schönes Auto.

Noch ein winzig kleinen Vorteil für den 1.4er Turbo Motor des Corsa E:

Die ist die einzige gasfeste Maschine bei der Motorenpalette des E-Corsa's.

Denn nur falls der Käufer sich zu einem späteren Zeitpunkt dafür entschieden hat, das Fahrzeug mit einer umweltfreundlichen Autogasanlage ausrüsten zu lassen, dann braucht er keine Additivierung. Der hat nämlich vom Werk aus gehärtete Ventilsitze & Ventilsitzringe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen