ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Corsa C Easytronic legt nach Anhalten keinen Gang mehr ein

Opel Corsa C Easytronic legt nach Anhalten keinen Gang mehr ein

Opel Corsa C
Themenstarteram 3. Mai 2013 um 15:31

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und dachte ich versuche einmal auf diesem Weg mein Glück. Habe schon sehr viel gelesen aber nichts passendes zu meinem Problem gefunden, das sich wie folgt äußert.

Mein geliebtes Corsalein (BJ 2001, 124.000 km; Easytronic) macht mir seit 3-4Wochen sorgen.

Es passiert immer öfter, dass wenn ich an einer Ampel,Kreuzung oder am Kreisverkehr stehe nichts mehr geht. Der Motor läuft, aber meine Süße legt keinen Gang mehr ein. Fühlt sich quasi so an als ob ich im Leerlauf bin. Es erscheint das auch das "F" im Display. Bisher habe ich dann immer Auto ausgemacht, Schlüssel raus 20-30 Sek gewartet und wieder gestartet als ob nichts gewesen wäre.

Meine neueste Taktik ist jetzt, wenn ich auf eine rote Ampel zufahre möglichst viel Abstand nach vorne zu lassen und dann mit Bremse betätigen und wieder lösen die Wartezeit bis es wieder grün zu überbrücken damit der erste Gang auf jeden Fall drinne bleibt. Die andere Alternative ist Auto an der Ampel komplett auszuschalten und bei grün wieder zu starten. Da ich Studentin bin kann ich mir leider keine teuren Versuche wie "es könnte ja evtl. vielleicht unter Umständen das Steuergerät sein" leisten zumal sie ja auch schon 124 TKM auf dem Buckel hat. Ich wäre daher für jeden Tipp dankbar! Achso und das Fehlerauslesen (einmal bei FOH und dann auch selbst) ergab leider nur den Fehler P1700, d.h. MIL an Can. Leider ist dieser Fehlertyp nicht weiter spezifiziert. Mein Dad meinte noch, dass ich mal die Bremsflüsigkeit wechseln lassen soll, was ich nächste Woche auch tun werden.

Vielleicht hat ja hier jemand ähnliche Erfahrungen? Ich freue mich sehr über Ideen.

Viele Grüße

Nina

Beste Antwort im Thema

Hallöle,

melde dich mal per PN, und lass uns lass uns dann mal da weiter gucken. Ich vermute mal, das ein Stellmotor langsam den Geist aufgibt. Ich hatte das ähnliche Fehlerbild, bei mir war es der Gangwählermotor, der voll Öl war. Opel bietet das Teil nicht einzeln, nur die ganze Einheit um 1000 Euro plus Einbau und anlernen. Woher kommst? Das man evtl. mal gucken könnte?

Gruß Lars

PS: Bremsflüssigkeit hat der zweimal.. einmal Bremse und ne separate Versorgung für die Kupplung. Nur beim Schalter ist das ein Kreis. Bremsflüssigkeit sollte alle 2 Jahre gewechselt werden. Wenn das erst war, kannst dir das Geld erstmal sparen. Es könnte auch das GSTG sein, aber vom Fehlerbild her tippe ich auf nen versifften Motor...

108 weitere Antworten
Ähnliche Themen
108 Antworten

Hi Nina,

die Bremsflüssigkeit hat nix damit zu tun, die hydraulisch betätigte Kupplung hat ein eigenes System welches zwar auch mit "Bremsflüssigkeit" befüllt wird aber wohl mit deinem Fehler nix zu tun hat!

Zu 90% stirb wohl Dein Getriebesteuergerät, ist ein häufiger Fehler bei den Dingern.

Es kann aber auch sein das einer der Stellmotoren für die Schaltung mit Öl voll gelaufen ist und nicht mehr arbeitet. Dies kann man mit etwas Schraubergeschick selbst prüfen.

Wenn das Steuergerät defekt ist kann ich Dir eine Quelle nennen die das "günstig" mit Garantie repariert. Von wo kommste denn, könnte ggfs. mal ein Auge drauf schmeißen.

AM besten fragst du mal unseren Lagusan zu dem Thema - das ist unser kleiner Wunderheiler, wenns um die Easytronics geht ;)

Hallöle,

melde dich mal per PN, und lass uns lass uns dann mal da weiter gucken. Ich vermute mal, das ein Stellmotor langsam den Geist aufgibt. Ich hatte das ähnliche Fehlerbild, bei mir war es der Gangwählermotor, der voll Öl war. Opel bietet das Teil nicht einzeln, nur die ganze Einheit um 1000 Euro plus Einbau und anlernen. Woher kommst? Das man evtl. mal gucken könnte?

Gruß Lars

PS: Bremsflüssigkeit hat der zweimal.. einmal Bremse und ne separate Versorgung für die Kupplung. Nur beim Schalter ist das ein Kreis. Bremsflüssigkeit sollte alle 2 Jahre gewechselt werden. Wenn das erst war, kannst dir das Geld erstmal sparen. Es könnte auch das GSTG sein, aber vom Fehlerbild her tippe ich auf nen versifften Motor...

Themenstarteram 5. Mai 2013 um 13:00

Hallo zusammen!

Vielen herzlichen Dank für eure Rückmeldungen :) Danke auch für den Hinweis mit der Bremsflüssigkeit.

Mein Plan ist jetzt von meinem Dad mal diese Stellmotoren checken zu lassen, vielleicht ist da ja wirklich irgendwas versifft. Ansonsten werden wir mal alle Stecker auf irgendwelche Alterungsspuren hin untersuchen und dann mal weiterschauen. Falls es tatsächlich das GSTG sein sollte und ich es "günstig" (300-400€?!?) reparieren lassen könnte, meint ihr denn dass es sich noch lohnt so viel in mein Quietschielein zu stecken? Hab ja schon gelesen, dass manche sogar bis 190 TKM durchgehalten haben :)

Achso und noch eine Frage, meint ihr denn das es bei dem Problem mit 1. Gang nicht finden bleiben würde oder kommt da evtl. nach und nach noch mehr dazu? Weil so ist's zwar bissi nervig, aber sonst fährt sie ja prima.

Wünsche euch einen schönen & sonnigen Sonntag!

Grüße Nina

Achso und ich komme aus der Nähe von Heilbronn (742..) :)

Wieviel man noch an Reparaturen in sein Auto steckt muß jeder selbst entscheiden.

Sollte Öl in den Schaltmotoren sein, kann man das selbst reinigen und hat erst mal lange Zeit Ruhe, kostet außer ein wenig Arbeit und zeit erst mal kein Geld.

Sollte das StG hin sein, lässt sich das für ca. 200€ mit Garantie und Versand reparieren.

Dazu müßte aber der "Kasten" in dem StG und die Kupplungbetätigung drin ist ausgebaut werden, am besten ohne die Hydraulik zu öffnen, d.h.

Beide Kabel (zum StG und StG zu den Schaltmotoren) lösen.

Von unten zwei Torxschrauben des Kupplungsgeberzylinders lösen und Geberzylinder aus dem Gehäuse vorsichtig raushebeln. 4 Torxschrauben am Gehäuse des StG lösen und komplette Einheit entnehmen.

Der Einbau ist etwas anders da von Hand die Kupplungmechanik betätigt werden muß damit die "Schubstange" wieder im Geberzylinder einrastet. Aber das wäre jetzt schon zuweit....

Prüft erstmal die Stellmotoren, die Kappen sind mit 4 kleinen Torx verschraubt. Das Abziehen der Kappen erscheint aufgrund der Magnetkraft etwas schwer, geht aber problemlos. Beim Aufstecken aber auf richtigen Sitz der Dichtung achten ! ;)

Anbei noch zwei Pics wie die Dinger aussehen:

Schaltaktor
Stg-eingebaut

@ oldmanscout

das mit dem Reinigen der Motoren und der langen Ruhe halte ich aus eigener Erfahrung für ein Gerücht. Die Motoren sind sinnfreierweise nach hinten geneigt eingebaut, das das Getriebeöl sofort wieder reinsifft. Saubermachen hilft, aber nicht als Dauerlösung. Hatte nach den Simmeringen geschaut, aber auch nicht wirklich was brauchbares gefunden. Bei mir hielt die "Lösung" keine 4 Wochen, dann waren die gleichen Symptome wieder da, nicht so häufig, aber ich hatte auch da schon wieder Öl im Motor. Einzig brauchbare Lösung: Motor tauschen....

Gruß Lars

Hi Lars,

wenn die Undichtigkeit zu groß ist, haste natürlich recht.

Ich kenne aber auch zwei Fälle wo das "Entölen" gute 30tkm gehalten hat.

Einen Versuch isses immer wert. ;)

Mein Motor war mehr als halbvoll...und der Wagen hatte erst 60tkm runter. Neuer Motor rein, Easytronic reprogrammiert, und seit über 4000km Ruhe ;)

Gruß Lars

Zitat:

Original geschrieben von lagusan

Hallöle,

melde dich mal per PN, und lass uns lass uns dann mal da weiter gucken.

Bitte sowas generell lieber im Forum öffentlich diskutieren, denn nur so hilft es auch anderen Leuten, die das gleiche / ein ähnliches Problem haben. :)

Machen wir schon, keine Sorge ;) Es ging erstmal um schnelle Hilfe zwecks Eingrenzung. Darum die PN ;)

Hatte das Problem aber auch schon in anderen Threads mit "beantwortet".

Gruß Lars

Themenstarteram 8. Mai 2013 um 19:01

Hallozusammen,

dachte ich meld mich kurz mal. Hatte heute einen echt blöden Tag. Mein Auto ist an jeder Ampel ausgegangen, stand 2x mit meinem Fehler im Kreisverkehr (der zum Glück groß genug war) und hab einmal auf der Abbiegespur den kompletten Verkehr der Kreuzung lahm gelegt... :-(

Mein Dad versucht grad für morgen einen Termin bei unserem Bekannten zu bekommen damit wir die Stellmotoren checken können. Drückt mir die Daumen dass es klappt!

Viele Grüße & schönen Abend

Nina

Ich drücke alles was ich habe..... :)

Gruß Lars

Themenstarteram 9. Mai 2013 um 8:15

Guten Morgen und vielen Dank Lars!

Um 10 Uhr geht's los mit der Fehlersuche, bin echt aufgeregt. Sag mal, dürfte ich dich evtl. anrufen falls uns beim Schrauben etwas über den Weg läuft was uns unbekannt ist oder so?

Viele Grüße

Nina

Hallöle,

kannst versuchen mich anzurufen. Bin aber unterwegs, kann sein das ich grade nicht so guten Empfang habe.. ;) Ansonsten meld dich heute abend. Da sollte ich wieder zuhause sein.

Gruß Lars

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Corsa C Easytronic legt nach Anhalten keinen Gang mehr ein