ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Combo C CNG ein Gastank nicht nutzbar

Opel Combo C CNG ein Gastank nicht nutzbar

Opel Corsa C
Themenstarteram 25. Februar 2021 um 22:35

Hallo Zusammen,

ich habe einen gebrauchten Opel Combo C CNG (Z16YNG Motor) 94 PS, BJ 2009 gekauft und der Verkäufer hat mir netterweise, neben weiteren Mängeln, verschwiegen, dass einer der Gastanks sich nicht leeren lässt.

Das Magnetventil des Gastanks konnte manuell angesteuert werden, sodass dieser Fehler ausgeschlossen werden kann. Es muss daher ein Problem mit Kabel/Leitungen oder Steuergerät sein. Leider suche ich vergeblich nach Werkstatthandbüchern/Ersatzteilkatalogen mit Explosionszeichnungen oder weiteren Infos zu der Gasanlage. Bevor ich die Werkstatt auf Suche schicke, wollte ich nach Möglichkeit selbst etwas nachforschen, wo der Fehler liegen könnte und welche Kosten auf mich zukämen.

Hat hier jemand Erfahrung mit dem System oder dem Problem?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten

Welche Flasche ist es denn? Die vordere ist separat abgesicherte, bei meinem Combo ist es die Sicherung 20. Die mittlere und die hintere laufen über die Sicherung 21. Also erstmal die Sicherungen kontrollieren oder ersetzen.

Wenn die vordere Flasche nicht geht, ist es der separate Stromkreis Sicherung 20.Dann dürfte er gar kein Gas kriegen, wenn man die Sicherung 21 zieht. Wenn er noch Gas bekommt, ist die vordere Flasche ok und es kann nur eine der hinteren Flaschen sein

Wenn es die vordere Flasche ist, erst mal checken, ob am Spulenstecker Saft ankommt. Falls ja, müsste es die Spule sein. Dann mal eine neue Spule probieren oder zur Not eine von den anderen Flaschen probieren.

Falls es an eine der hinteren Flaschen liegt, ziehe die Sicherung 20 und an einer der hinteren Flaschen den Stecker an der Spule. Wenn er dann kein Gas mehr bekommt, war es die intakte Flasche. Dann musst du dich auf die andere Flasche konzentrieren. Wenn er noch Gas bekommt, hast du gleich die defekte Flasche erwischt. Auch dann das gleiche machen wie oben beschrieben. Falls das alles nicht hilft, hängt vielleicht ein Ventil.

Falls es am Strom liegt, die defekte Flasche direkt mit Strom versorgen und dann den Fehler im Stromkreis suchen.

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 15:28

Hey Integral-Hermann,

besten Dank für die hilfreiche Antwort! Laut Erstdiagnose der Werkstatt soll es die vordere Flasche sein. Die Sicherungen wurden kontrolliert und sind soweit alle intakt.

Dann werde ich mich beim Sicherungskasten und den Magnetspulen auf Fehlersuche begeben. Kannst du evtl. ein Foto posten oder in dem von mir markieren, wo die Magnetspulen sind?

Danke und Grüße

Motorraum Combo C

Die Spulen sitzen direkt an den Flaschen. Bei der vorderen in Fahrtrichtung links. Um Dr anzukommen muss man die Kunststoffabdeckung absenken, hierzu zwei torxschrauben lösen. Die Spulen sind mit einer schraube sw 17 oder 19 befestigt, die lösen und die Spule abziehen. Auf den Federring unter der schraube achten. Ist ein bisschen fummelig, da dranzukommen.

Ich würde aber vorher nochmal die Sicherung 21 ziehen und den Motor starten, dann müsste sofort der Druck in der tankanzeige runtergehen und er auf Benzin umschalten. Und vielleicht auch noch die Sicherung 20 ersetzen. Vielleicht auch mal mit einem amperemeter überprüfen, ob Strom fließt

Themenstarteram 10. März 2021 um 17:22

So, ich habe mich nun endlich damit beschäftigen können. Die Sicherung 20 war defekt (7,5A), die Sicherung 21 (5A) intakt. Ich habe Sicherung 20 daraufhin ersetzt. Diese brennt allerdings direkt wieder durch.

Ist 7,5A korrekt oder muss ggf. eine höhere Sicherung verbaut sein?

Hättest du einen Ansatz für die weitere Fehlersuche?

Danke und Grüße

Ich hab mal was aus dem TIS rausgesucht, vielleicht hilft dir das.

Ein Ausschnitt aus dem Stromlaufplan und ein Bild wo die Bauteile liegen.

gruß Acki

Themenstarteram 12. März 2021 um 14:36

Hey Acki!

Vielen Dank dafür, das hilft mir weiter! Wenn ich mir den Plan anschaue, stellen sich mir ein paar Fragen:

1. Was ist 5133? Bezieht sich das auf einen anderen Dokumentbereich, wie unten zu sehen?

2. Wahrscheinlich kann ich keinen Kurzschluss finden, indem ich über die Kontakte im Sicherungskasten (20) auf Masse durchpiepse, da an den Magnetventilen vermutlich einfach eine Spule bestromt wird und das somit immer durchgängig ist?

Mir fällt daher nichts anderes ein, als die Kabel von 5133 bis zum Magnetventil zu kontrollieren. Hättest du noch einen Tipp für andere Ansätze?

Grüße

Das dachte ich mir.

Das ist die Spule von der vorderen Flasche. Auf keinen Fall eine stärkere Sicherung einbauen!

Wie oben beschrieben, die Spule der vorderen Flasche wechseln. Ich gehe davon aus, dass er schon die neuen Spulen hat. Da steht Landirenzo drauf.

Und da gehört eine 5 Ampere Sicherung rein, keine 7,5 Ampere.

Themenstarteram 13. März 2021 um 15:51

@Integral-Hermann Danke für die Tipps. Vermutlich hast du Recht mit der Annahme. Was mich aber verwirrt ist, dass die Werkstatt das Magnetventil manuell schalten konnte.

Magnetspule und -ventil sind ein Bauteil oder? Wäre das hier das korrekte Teil: https://www.gasshop24.de/...D-Magnetspule-CNG-fuer-OEM-Opel-GM-9255003

Wenn sie das Ventil manuell ansteuern konnten und die Spule integriert ist, spricht es eher für einen Kurzschluss im Anschlusskabel.

Ich werde zeitnah auf eine Hebebühne mit dem Auto, damit ich direkt am Ventil prüfen kann.

Themenstarteram 13. März 2021 um 18:08

Ich habe mich oben schlecht ausgedrückt. Was ich meine ist: Die Magnetspule betätigt mechanisch das Gasventil. Dieses hat aber nicht zusätzliche Elektronik oder? Wenn die Werkstatt sagt, sie konnte das Magnetventil ansteuern, dann ist damit quasi die Spule gemeint.

ich würde mal den Stecker an der Spule abziehen, neue Sicherung rein und Motor starten. Wenn dann die Sicherung immer noch rausfliegt, ist es tatsächlich ein Kurzschluss im Kabel. Dan müsste man im Kabelbaum suchen.

Wenn Sie nicht rausfliegt dann kann es nur die Spule sein.

Es reicht, die Spule zu ersetzen, der mechanische Teil, das Ventil kann bleiben. Da würde ich mich auch nicht rantrauen, das zu tauschen. Es muss aber ein elektrisches Problem sein, die Sicherung fliegt ja.

Bei meinem Combo ist genau das vor ein paar Wochen passiert, die Spule hatte auch einen viel zu kleinen Widerstand, die wicklung war durchgebrannt. Bei der ersten Generation der spulen kam das noch öfter vor, die waren empfindlich auf Feuchtigkeit.

Die Spule ist das einzige elektronische Bauteil an der Flasche, das Ventil ist mechanisch. Aber ich weiß nicht, wie hoch der Strom war, als die Werkstatt getestet hat. Der Strom müsste deutlich unter 2 Ampere sein, die hinteren beiden Flaschen hängen an einer 5 Ampere Sicherung. Das müsste man wissen. Wenn der Strom höher wäre, schaltet die Spule vielleicht noch das Ventil, ist aber trotzdem kaputt

Themenstarteram 20. März 2021 um 15:50

@Integral-Hermann Danke für deine Tipps. Ich war heute auf der Bühne. Du hattest vollkommen Recht - die Spule ist defekt. Abziehen des Steckers führt dazu, dass beim Starten die Sicherung nicht mehr durchbrennt.

Leider habe ich die Spule noch nicht getauscht, da ich nicht vernünftig dran kam und auch etwas unsicher war hinsichtlich der Demontage. Insgesamt echt mega fummelig die Geschichte.

Ich habe ein paar Bilder gemacht, u.a. von der neuen Spule. Gehe ich richtig in der Annahme, dass du nur die Schraube 1 an der Magnetspule lösen würdest, die Spule abziehst und mir der neuen ersetzt? Liegt unter Bauteil 3 der volle Gasdruck an?

Ggf. werde ich die Spule in der Werkstatt tauschen lassen, damit diese auch den Kern usw. mit ersetzen. Da mache ich selbst lieber nichts dran, da ich die Flasche nicht evakuieren kann und nicht weiß, wie das System wirklich aufgebaut ist.

Magnetspule-ventil-demontiert
Flasche-von-unten
Spule-an-flasche

Nur die Schraube 1 lösen. Man kommt mit einem Gabelschlüssel dran. Dann die Spule nach oben abziehen. Auf den Federring achten. Die neue Spule einbauen und Stecker drauf, fertig.

Vielleicht hilft es, sich das ganze an einer der hinteren Tanks mal anzusehen, weil man es da besser sehen kann. Am unteren Teil nichts machen, ist nicht nötig und gefährlich

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Combo C CNG ein Gastank nicht nutzbar