ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega zieht heftig nach links

Omega zieht heftig nach links

Themenstarteram 18. April 2003 um 18:52

Hallo,

ich hab folgendes Problem mit meinem Omega und zwar zieht er bei gerade gehltenen Lenkrad ziemlich heftig nach links. Ich muß das Lenkrad etwa 5-8 cm nach rechts drehen damit er geradeaus fährt. Was ist das Problem und wie ist die Lösung??

MfG Sven

P.S.: Die Anderen Reparaturen die ich machen muß könnt Ihr HIER nachlesen, aber nur wenn es Euch Intressiert was so ein Omega für Wehwechen hat. :-D

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ist das Problem plötzlich aufgetreten?

Bist su vielleicht wo gegen oder irgendwo drüber gefahren?

Versuchs mal mit Räder tauschen.

Wenn sich dann nichts ändert dann mal Vermessen (lassen).

Gruss

Sebastian

Da du ja sowiso an der Vorderachse einige Arbeiten durchführen (lassen) werden wirst,wird sich dein Fehler evtl. dadurch erledigt haben.

Mein Tip wären die Spurstangenköpfe

Ist das Problem plötzlich aufgetreten?????????

(-zB nach einem Rad-oder Reifenwechsel).

Welche Reifengröße fährst du denn?

Bei meinem vorletzten omega hatte ich dieses Problem mal nach dem Wechsel von Winter auf Sommer-Reifen.

Lag aber trotzdem an den Spurstangen.Ist mir aber mit den schmalen Winterschlappen nicht aufgefallen.

Themenstarteram 18. April 2003 um 20:13

Das Problem ist Plötzlich aufgetreten, ich bin in letzter Zeit ziemlich oft über wirklich schlechte Straße gefahren. Ich hab nur eins bemerkt und zwar die hinterräder und das vorder rechte Rad haben 9mm profil gleichmäßig und das linke vordere Rad hat innen 7mm und außen 8,5mm. Da stimmt doch irgendetwas nicht. Mein Reifen sind noch Winterreifen mit 195/65 R15 91T, ab 30.04. wieder Sommerreifen mit 205/65 R15 94H. Die Reparaturen

müssen# ausgefürhrt werden laut meiner Werkstatt.

Was würde denn eine Reparatur der Spurstangen kosten??

MfG Sven

Themenstarteram 18. April 2003 um 20:36

Hab mal nachgeschaut

 

Am Stabiliesator auf der linken Seite ist bei der Verbindung zur Gelenkstange ein ca. 2mm langer Riss. Was wird denn der Spaß kosten?? Profil am linken Reifen hab ich nochmal mal nachgemessen innen 7mm, Mitte 7,6 mm und außen 6mm.

MfG Sven

Meine güte bei den ganzen Reparaturen, hätte ich gar keine Lust mehr auf den Wagen.

Würde nur das nötigste machen und den dann verkaufen, ausser es ist ein neueres Bj. dann lohnt es sich ja mehr oder weniger noch.

Hallo gp4

Ich habe mal eben nachgesehen

Das waren für linken Spurstangenkopfwechsel : 138 €

Davon ca 59 € fürs Material.

Aber alles im Jahr 2001

Damals waren das 268,75 DM

Spurstangenkopf rechte Seite ersetzen

08/2002

Mit kompletter Fahrzeugvermessung----211 €

naja,wer OMEGA fahren will,muß auch OMEGA zahlen.

Und das weiß Opel (aber das machen ja die Anderen auch)

Themenstarteram 18. April 2003 um 21:30

@Wobo21

Ich liebe nunmal meinen Omega zu sehr das ich die Reparaturen machen werde. Entweder man(n) leibt sein Auto/Omega oder man(n) hasst sein Auto/Omega. Dazwischen gibt es nichts. Selbst wenn die Reparaturen 10.000 Euro kosten würden, ich würde das Auto immer noch nicht Verkaufen, dafür hab ich es einfach zu gern. Außerdem werde ich die Hälfte der Reparaturen selber machen und zum Teil gebrauchtteile verwenden (z.B. Differenzial, Fahrersitz, Scheinwerfer).

@brausebruno

Danke für Deine Antwort. Ja, ich meinte natürlich die Spurstange links. Ich werd es dann gleich morgen ATU machen lassen (ja!! bei A.T.U., die Mechaniker in unserer Filiale sind wirklich echte Profis, die wurden von einer Opel Werkstatt übernommen die Pleite gegangen ist und außerdem hab ich die ATU Card, da brauch ich erst in drei Woch bezahlen.)

MfG Sven *derderseinomegaliebt*

AN wobo

eigentlich hast du Recht

mit einem 95er an dem wahrscheinlich nicht viel gemacht wurde, kommen eben jetzt die Reparaturen.

würde mir auch zu teuer werden.

Bremsen müssen auch komplett erneuert werden(unter anderem)

Themenstarteram 18. April 2003 um 21:37

Die Erneuerung der Bremsen kostet mich bei meiner A.T.U. Filiale 258 Euro (Bremscheiben inkl. Klötze und Bremsflüssigkeitswechsel). Geht doch noch oder wtwa nicht??

An meinem Omega wurde schon viel gemacht (Auspuff, Zahnriemen, Klimautomatik usw.). Einige Reparaturen kann man auch lassen (zb. Hydrostößel ist ja nichts gefährliches das Klappern im Winter).

Bitte nehmts mir nicht übel (vielleicht denkt Ihr ich einen Knall in so ein Auto ein ahfen Kohle reinzistecken, aber was solls, andere geben ein haufen Kohle für sinnloses Tuning aus), aber ich hab meinen Omega einfach zu gern, ich kann nun mal nicht anders.

MfG Sven

Mensch gp

Für zehn mille anzahlung bekommst du doch auch nen facegelifteten

der hat dann sogar noch garantie

258€ sind ein guter preis

SCHÖNE OSTERN AN ALLE OMEGAS

Themenstarteram 18. April 2003 um 21:46

Ich sag ja nicht das ich die Zehn Mille habe. Das war ja nur ein Beispiel bei was wäre wenn. Außerdem gefällt mir der Omega B2 nicht so richtig. Ich werde so etwa um die 300-400 Euro (Mein ganzes Gehalt) Monatlich in Reparaturen Investieren und ich denke mal das ich dann ende des jahres meine Ruhe in Sachen Raparaturen habe.

MfG Sven

Was für Preise!

Spurstangenkopfwechsel: 95$ bei Reifendienst! Incl. Arbeitszeit, Material und optischer Achsvermessung!!!

 

Es versteht sich von selbst daß man in diesem Zustand NICHT MEHR FAHREN DARF. UNFALLGEFAHR!

Gebrauchtteile sind okay wenn sich diese in gutem Zustand befinden. Einbauen kann man das selbst, danach ist aber eine Vermessung notwendig.

Der Straßenzustand im Westen ist fast schon schlimmer als er in der DDR war. Es wurde seit 13 Jahren nichts mehr investiert!

Ich rufe auf zum Aufbau WEST!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega zieht heftig nach links