ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y22DTH - Infos zum Einfüllstopfen Schaltgetriebe

Omega B - Y22DTH - Infos zum Einfüllstopfen Schaltgetriebe

Opel Omega B
Themenstarteram 26. Februar 2021 um 18:13

Hallo zusammen,

nachdem ich den Verschlußstopfen für den mechanischen Tachoantrieb verloren habe, und die Öfnnung nun wieder verschlossen ist, muß ich Getriebeöl nachfüllen.

Eigentlich rechts am Getriebe über den M18 Stopfen.

Der läßt sich aber nicht öffnen, es sieht so aus, als wäre da gar kein richtiger Innensechskant drin.

Gibt es da noch einen zweiten Zugang, oder ist das eine Füllung auf Lebenszeit?

Im Bild müßte das die Nummer 2 sein, gleich wie der Ablaß, in diesem paßt aber der 8er Inbus.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wie, wo, was,... Worum geht es? Admiral A,B, Diplomat A,B, Rekord A,B,C,D Senator A,B, Omega A,B ?

 

:(:confused: Muß das denn wirklich immer und immer wieder erwähnt und eingefordert werden?

Was ist denn bloß immer so schwer dabei, eben mal schnell die Grunddaten zum FZ mit in die Frage einzupflegen, oder sie alternativ, dauerhaft im Footer (Signierung) gleich vollständig einzutragen.:rolleyes:

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 18:24

Kurt, sorry, da hast du natürlich recht.

Es geht um einen Omega B FL Y22DTH MJ 2001.

https://opel.7zap.com/de/car/v94/h/1/3-0/

Die Ablass und Einfüllschrauben sind identisch.

Ist ein ganz normaler M18 Verschlußstopfen.

Zur Not halt mit Gewalt lösen.

Von anschließenden Gewindedefekten nach einer Gewalt-Löseaktion habe ich auch noch nie was gehört.

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 19:29

Gut, dann versuche ich das mal, hat mich stutzig gemacht, weil kein richtiger Innensechskant drin ist, und der Stopfen aus Aluminium ist. Am beten dann doch aufmeißeln.

Themenstarteram 26. Februar 2021 um 21:04

So, Problem gelöst, da hat wohl jemand beim Ölwechsel den Innensechskant rund gemacht.

Ich habe dann ein kurzes Stück von einem Inbusschlüssel eingetrieben, also den Sechskant nachgeschlagen.

Danach konnte ich den Stopfen öffnen, und Öl nachfüllen.

Wahrscheinlich werde ich das Öl mal wechseln, keine Ahnung wie lange das schon drin ist.

Übrigens ist die verlorene Kappe (Nr. 27) nicht mehr lieferbar.

Deshalb ist jetzt als schnelle Lösung ein Tachoantrieb aus einem Omega A Getriebe drin, dafür war das Loch ja mal vorgesehen. Der wird dann mal durch einen gedrehten Deckel mit O-Ring ersetzt.

Ich versteh es grad nicht, der 2.2 DTI hat doch keine Tachowelle mehr, der bekommt das Signal elektrisch übers ABS. Oder hat das R30 Getriebe trotzdem noch einen Abgang für eine Tachowelle den du zwar nicht brauchst, die aber (wieder) verschlossen werden muss?

LG, Thomas

Cisco,das wird ein normaler 7/8 Zoll Froststopfen sein!

GM läßt Grüßen,Grins

Mfg

https://www.schlepper-teile.de/.../index.pmode?detailid=8492

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 8:14

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 26. Februar 2021 um 22:11:48 Uhr:

Ich versteh es grad nicht, der 2.2 DTI hat doch keine Tachowelle mehr, der bekommt das Signal elektrisch übers ABS. Oder hat das R30 Getriebe trotzdem noch einen Abgang für eine Tachowelle den du zwar nicht brauchst, die aber (wieder) verschlossen werden muss?

LG, Thomas

Im Gehäuse ist die Bohrung für den mechnischen Antrieb drin, ebenso das M6 Befestigungsgewinde. Das wurde halt vom Omega A, oder anderen GM Modellen übernommen. Ob das Schneckenrad an der Ausgangswelle auch verbaut ist kann ich allerdings nicht sagen. Im Omega B ist die Bohrung mit einem billigen Plastikstopfen verschlossen.

Rosi, die Froststopfen passen nicht, die Bohrung hat einen Durchmesser 22,4 mm.

Vielleicht gibt es was anderes das paßt, ansonsten wird ein Stopfen gedreht.

Ja, immer noch die alte Gehäusevariante, aber es ist an der Stelle eigentlich immer ein eingeklebter und eingeschlagener Blechstopfen (wirklich nur sehr wenig annähernd ähnlich den Froststopfen) verbaut.

Eigentlich kannst du auch ganz simpel einen Tachoantrieb aus einem Omega A verbauen.

Der ist dann absolut passgenau, wenn auch ohne Funktion.

Wenn ich es noch richtig in Erinnerung haben sollte, müßte eigentlich auch der Abtrieb-Drehzahl-Sensor vom AT Getriebe dicht in diese Bohrung passen.:confused::rolleyes: (Aber das weiß ich wirklich nicht genau)

Abgestopfte Bohr. (ehem. Tacho-Antrieb)
Abgestopfte Bohr. (ehem. Tacho-Antrieb)
Tacho-Antrieb Schaltgetriebe
+3

Cisco,

Die 7/8 Zoll werden passen für meine Glaskugel!

Froststopfen werden Maßhaltig manchmal im

Fertigungzustand oder

im eingetriebenen Zustand angegeben .

Bei 7/8 geben manche ca 22,25 oder 22,4 mm an !

Brauchst Du ja nur Nachzurechnen!

Der gibt z.B. 22,4 mm an,bei 7/8 Zoll.

https://fergy-fan.de/...-Sonstiges-Motor-Froststopfen-22-4mm-7-8-.html

Mfg

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 10:34

Kurt, so habe ich's ja gemacht, mit demTachoantrieb ist das Getriebe erst mal dicht.

Ist auch gut zu zu wissen, daß man den Antrieb noch nachträglich einbauen kann ( sofern dann eine Funktion auch gegeben ist, d.h. das Antriebsrad im Getriebe vorhanden ist), für mein Bedford Projekt brauche ich einen mechanischen Tachoantrieb. Wurde das R30 Getriebe nur beim Diesel verwendet?

Rosi, ja, das könnte dann schon passen, die Froststopfen haben ja Übermaß.

Dann war hier vielleicht auch ein Blechdeckel verbaut, dem das viele Salz neulich den Rest gegeben hat.

Ich habe nur kurz am V6 Schlachtwagen geschaut, und da ist ein Plastikstopfen drin, ist aber nicht gesagt daß das der originale Stopfen ist. An dieser Stelle wird nicht so viel Öl kommen, aber dicht muß es halt sein.

Wieviel Öl kommt bei einem Ölwechsel in das Getriebe. Ich meine 1,5 L?

Zitat:

@cisport69 schrieb am 27. Februar 2021 um 10:34:12 Uhr:

Wurde das R30 Getriebe nur beim Diesel verwendet?

Das R30 gab es ab Werk bei 2.2 DTI, 2.5 DTI (andere Glocke mit BMW-Flansch) und 3.2 V6.

Themenstarteram 27. Februar 2021 um 18:11

Tommy, vielen Dank, dann gab es das R30 also nur bei Fahrzeugen mit spürbarem Drehmoment.

Weißt du zufällig wieviel Öl für einen Wechsel benötigt wird?

Schaltgetriebe), (1999 - )

Getriebeöl Opel No. 19 40 768

Z.B.

EUROL

E110080

Schaltgetriebeöl Eurol MTF 75W-80 GL5

Oder

RAVENOL

1221102

Getriebeöl RAVENOL MTF-1 SAE 75W-85

Füllmenge- 1,2 liter

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Y22DTH - Infos zum Einfüllstopfen Schaltgetriebe