ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Tempomat nachrüsten

Omega B - Tempomat nachrüsten

Opel Omega B
Themenstarteram 6. September 2004 um 22:59

Hallo,

da die Frage immer mal wieder auftaucht, versuch ich mal eine FAQ zu dem Thema loszuwerden.

Die nachrüstung eines Tempomates ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

Als erstes gilt es zu klären, ob es sich um einen Diesel oder einen Benziner handelt. Im Falle eines Diesels ist die Sache relativ einfach. Hier gilt es zu prüfen, ob an der Lenksäule unter der Verkleidung in unmittelbarer Nähe des Blinkerhebels ein Kabel mit ZWEI Adern (für den 2,5 TD) bzw VIER Adern (für den Rest) liegt. Hierfür müssen an der Frontseite hinter dem Lenkrad zwei Kreuzschlitzschrauben und an der Unterseite drei Kreuzschlitzschrauben entfernt werden. Danach kann die Verkleidung entnommen werden. Das fragliche Kabel kann manchmal an der Unterseite der Lenksäule etwas versteckt liegen, also nicht gleich aufgeben, wenn es Euch nicht sofort in die Hände fällt. Je nach Motorisierung wird dann der entsprechende Blinkerhebel beim FOH bestellt, Kosten etwa 55 Euro. Lasst Euch nicht vom Ersatzteilmenschen beim FOH verunsichern, der wird regelmässig sagen, dass es mit dem Tausch des Blinkerhebels nicht getan ist. Das ist falsch! Zum Tausch einfach wie oben die Verkleidung entfernen, am Schalter an der Ober- und Unterseite die Hebel reindrücken und den Hebel aus der Fassung rausziehen. Dann den Multistecker am Hebel abziehen, auf den neuen Hebel aufstecken und das zusätzliche Kabel mit dem vorher gesuchten Kabel an der Lenksäule verbinden. Das wars beim Diesel! Der Diesel hat standardmässig das e-Gas eingebaut, da die Pedalstellung eine Messgrösse für die Motorsteuerung ist. Auch Bremslicht- oder Kupplungsschalter müssen nicht verändert bzw. nachgerüstet werden. Es ist auch keine Änderung oder Freischaltung am Steuergerät erforderlich.

Beim Benziner kommt zur Suche nach dem kleinen Kabel noch der Blick an das Brems- bzw Kupplungspedal dazu. Es ist zwingend erforderlich, dass an der Kupplung ein Kupplungsschalter für den Geschwindigkeitsregler vorhanden ist. Ist er das nicht, kann der Schalter ebenfalls nachgerüstet werden. Es gibt beim FOH für ALLE Motorisierungen einen Kupplungsschalter.

Der Bremslichtschalter muss mit einem Kabel mit VIER Adern angeschlossen sein. Hat er nur 2 Anschlüsse, muss er getauscht werden. Ob das Kabel immer vier Adern hat, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

Als nächstes muss ein Steuergerät mit Bowdenzug am Gaszug installiert sein. Ist auch das vorhanden, sieht es für die Nachrüstung des Tempomaten gut aus.

Nach Tausch der o.g. Komponenten bzw, des Blinkerhebels (der beim Benziner immer an dem kleinen Zusatzstecker VIER Kontakte hat) muss noch der FOH aufgesucht und die GRA freigeschaltet werden. Das geht über das TECH 2 und ist je nach FOH kostenlos oder auch nicht.

Ich hoffe, ich hab nicht mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet.

Jackson5

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. September 2004 um 22:59

Hallo,

da die Frage immer mal wieder auftaucht, versuch ich mal eine FAQ zu dem Thema loszuwerden.

Die nachrüstung eines Tempomates ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

Als erstes gilt es zu klären, ob es sich um einen Diesel oder einen Benziner handelt. Im Falle eines Diesels ist die Sache relativ einfach. Hier gilt es zu prüfen, ob an der Lenksäule unter der Verkleidung in unmittelbarer Nähe des Blinkerhebels ein Kabel mit ZWEI Adern (für den 2,5 TD) bzw VIER Adern (für den Rest) liegt. Hierfür müssen an der Frontseite hinter dem Lenkrad zwei Kreuzschlitzschrauben und an der Unterseite drei Kreuzschlitzschrauben entfernt werden. Danach kann die Verkleidung entnommen werden. Das fragliche Kabel kann manchmal an der Unterseite der Lenksäule etwas versteckt liegen, also nicht gleich aufgeben, wenn es Euch nicht sofort in die Hände fällt. Je nach Motorisierung wird dann der entsprechende Blinkerhebel beim FOH bestellt, Kosten etwa 55 Euro. Lasst Euch nicht vom Ersatzteilmenschen beim FOH verunsichern, der wird regelmässig sagen, dass es mit dem Tausch des Blinkerhebels nicht getan ist. Das ist falsch! Zum Tausch einfach wie oben die Verkleidung entfernen, am Schalter an der Ober- und Unterseite die Hebel reindrücken und den Hebel aus der Fassung rausziehen. Dann den Multistecker am Hebel abziehen, auf den neuen Hebel aufstecken und das zusätzliche Kabel mit dem vorher gesuchten Kabel an der Lenksäule verbinden. Das wars beim Diesel! Der Diesel hat standardmässig das e-Gas eingebaut, da die Pedalstellung eine Messgrösse für die Motorsteuerung ist. Auch Bremslicht- oder Kupplungsschalter müssen nicht verändert bzw. nachgerüstet werden. Es ist auch keine Änderung oder Freischaltung am Steuergerät erforderlich.

Beim Benziner kommt zur Suche nach dem kleinen Kabel noch der Blick an das Brems- bzw Kupplungspedal dazu. Es ist zwingend erforderlich, dass an der Kupplung ein Kupplungsschalter für den Geschwindigkeitsregler vorhanden ist. Ist er das nicht, kann der Schalter ebenfalls nachgerüstet werden. Es gibt beim FOH für ALLE Motorisierungen einen Kupplungsschalter.

Der Bremslichtschalter muss mit einem Kabel mit VIER Adern angeschlossen sein. Hat er nur 2 Anschlüsse, muss er getauscht werden. Ob das Kabel immer vier Adern hat, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

Als nächstes muss ein Steuergerät mit Bowdenzug am Gaszug installiert sein. Ist auch das vorhanden, sieht es für die Nachrüstung des Tempomaten gut aus.

Nach Tausch der o.g. Komponenten bzw, des Blinkerhebels (der beim Benziner immer an dem kleinen Zusatzstecker VIER Kontakte hat) muss noch der FOH aufgesucht und die GRA freigeschaltet werden. Das geht über das TECH 2 und ist je nach FOH kostenlos oder auch nicht.

Ich hoffe, ich hab nicht mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet.

Jackson5

303 weitere Antworten
Ähnliche Themen
303 Antworten

Kann obiges nur bestätigen.

Habe bei meinem 2.2 DTI nur den 4poligen Tempomathebel beim FOH besorgt, Batterie abgeklemmt und den Hebel getauscht. Batterie wieder angeklemmt. Tempomat wurde sofort erkannt und funzt einwandfrei.

Gruß Devil1967

Um den richtigen Schalter zu finden, braucht Ihr nur FZ-Ident.Nr., Motorcode und Motornummer anzugeben (steht alles im Car-Pass).

Der FOH muss dann über den VIN/POC Filterbildschirm im EPC die angegebene Variante bestellen.

Es gibt insgesamt sechs verschiedene!

Themenstarteram 17. Oktober 2004 um 22:59

Hi Folks,

habe noch einen kleinen Zusatz zu meinem ersten Posting:

Bei den Benzinern mit dem Buchstaben "Z" in der Motorkennung ist ebenfalls ebenfalls ein elektronisches Gaspedal verbaut, es besteht keine mechanische Verbindung zur Gemischaufbereitung. Allerdings bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass deshalb ohne weitere Prüfungen ein Tempomat vorgerüstet ist. Das Vorhandensein von Kupplungs- und Bremsschalter sowie des Kabels an der Lenksäule ist trotzdem notwendig.

Ausserdem wird bei den neuen Dieselmotoren bzw. Benzinmotoren mit Motorkennzeichnung "Z" ab Modelljahr 98 die Ansteuerung der Funktionstasten vom Geschwindigkeitsregler (im Blinkerhebel) jetzt anders als beim bekannten X 25 DT vorgenommen . Deshalb sind die Blinkerhebel nicht untereinander austauschbar. Im Bedarfsfall sind die Angaben im Teilekatalog zu beachten.

Jackson5

Kann das auch bestätigen, mein Omega B 2,5td Bj.97 hat nun auch Tempomat ;)

Kosten: 58,38 € für den Blinkerhebel

Zeitaufwand: ca. 30 min.

mit Batterie abklemmen, Schalterwechsel und Lenkradverkleidung ab- und anbauen.

mfg

noch was zur ergänzung.

Der 2,5TD hat auch 4 pol. stecker das giebt es bei meinem da muss mann mit der Fahrgestellnr aufpassen da beide schalter laut PC passen da sich die Nummern überschneiden. Guckst Du hier

Man kann den stecker auch mit einer Taschenlampe vom sicherungs kasten aus sehen.

MfG

AN Jackson5

wie sieht es denn aus bei AUTOMATIK?????

und wie erkenne ich daß mein OMI 2,0 16V Bj. 11.1997 ein schalter am bremsspedal hat???

wie sieht sowas aus?

ich habe voll austatung,

ZB. auch hatte ich BIS VOR KURZEN keine sitzheitzung, doch nach einbau der schalter war aber auf einmall eine vorhanden

ich hoffe nur daß ich auch den TEMPOMAT habe

Hallo,

da ich mich auch schon länger mit diesem Thema befasse, kann ich euch folgendes berichten:

Bei meinem Omega 2.0 16V, Automatik habe ich einen Tempomaten nachgerüstet. Steuergerät, Gaszug und Blinkerhebel habe ich bei ebay ersteigert. Im Motorraum war der Anschlußstecker vorhanden, rechte Seite hinter dem Ausgleichsbehälter an den Stehbolzen. Der Bremslichtschalter hat vier Kabel und ist mit dem Stecker im Motorraum verbunden. Das Problem ist der Kupplungsschalter, der bei Automatik nicht da ist.

Das Steuergerät verlangt aber ein Signal. Laut Schaltungsunterlagen wird hier nun das Schalthebelsignal verwendet. Es soll ein gelbes Kabel sein. Aber das ist bei mir nicht verdrahtet. Am Stecker ist ein blaues Kabel vorhanden, wie es bei einem Kupplungsschalter eingebaut wird. Ich habe nun erstmal provisorisch den Pin des Steuergerätes auf 12 V gelegt. Dann geht es ohne Probleme. Das Schalthebelsignal ist auch in allen Vorwärtsfahrtstufen auf 12V und nur bei P, D und R auf 0V. Es ist u.a. am Automatiksteuergerät vorn rechts im Fußraum abgreifbar. Aber ob ich mir die Mühe mache weiß ich noch nicht. Es geht auch so. Es sei denn ABE mäßig gibt es bei der nächsten HU Probleme. Soweit sogut, ein Problem bleibt mir aber,

der Tempomat arbeitet nur bis 140 kmh. Ein Besuch bei Opel und Kontrolle mit TECH2 hat ergeben, daß mein Steuergerät von einem Vectra bis BJ.1997 stammt (GM25161135) und nicht für den Omega BJ.1998 geeignet ist. Der mechanische Hub ist zu gering und zieht nicht bis Vollgas. Lt. Opel brauche ich ein Steuergerät mit der Nummer GM25315546 bzw. 6237798. Wenn jemand eins übrig hat, bitte mal melden. Kostet bei Ople ca. 357,- Euro.

mfg

Tempomat

 

Hallole, Ich habe heute den Schalter für´s Tempomat besorgt und angeschlossen. Batterie abgeklemmt alte Schalter raus neuen rein. (4pol. Kabel) Funkt einwandfrei. Ich danke allen die ihr wissen an andere weiter geben. Ohne dieses Forum hätte Ich so etwas nie erfahren.

Vielen Dank an euch.............

 

 

Omega 2.2 DTI Bj 2001

Was ich aus diesen Bericht heraus gelesen habe,brauche ich bei meinem Omega 2,5td Bj.96 nur einen neuen Blinkerschalter einbauen und der Tempomat funktioniert.Bin in diesen Gebiet nicht so gut.Danke für eure Antwort.

hallo,

habe noch eine frage zu meinem 2,5 v6 automatik,

habe neulich beim led wechsel zum tacho das kabel beim blinker entdeckt, kann es sein das ich nur ein neues blinkerhebel mit tempomatfunktion kaufen muss, wie kann ich als laie es festellen , wäre nett wenn man da tipps bekämme.,

danke euch im voraus!!

Zitat:

Original geschrieben von jpeli

hallo,

habe noch eine frage zu meinem 2,5 v6 automatik,

habe neulich beim led wechsel zum tacho das kabel beim blinker entdeckt, kann es sein das ich nur ein neues blinkerhebel mit tempomatfunktion kaufen muss, wie kann ich als laie es festellen , wäre nett wenn man da tipps bekämme.,

danke euch im voraus!!

Du hast einen Gaszug und kein E-Gas.

Da reicht es nicht, nur den Hebel nachzurüsten.

Alles weitere wirst Du in der Suche finden, oder in den Omega FAQ oder einfach HIER

Habe mir heute den Blinkerschalter mit Tempomat besorgt,eingebaut und funktioniert.Das ganze hat ca.20 Minuten gedauert.

Zitat:

Original geschrieben von hakunz

Soweit sogut, ein Problem bleibt mir aber,

der Tempomat arbeitet nur bis 140 kmh. Ein Besuch bei Opel und Kontrolle mit TECH2 hat ergeben, daß mein Steuergerät von einem Vectra bis BJ.1997 stammt (GM25161135) und nicht für den Omega BJ.1998 geeignet ist. Der mechanische Hub ist zu gering und zieht nicht bis Vollgas. Lt. Opel brauche ich ein Steuergerät mit der Nummer GM25315546 bzw. 6237798. Wenn jemand eins übrig hat, bitte mal melden. Kostet bei Ople ca. 357,- Euro.

mfg

laut meinem opeldealer ist das von dir genannte STG (GM25161135) für die motoren X18XE, X20XEV und C20SEL. also absolut richtig in deinem x20xev. ich denke eher, du bräuchtest noch einen Fahrzeugspezifischen Bowdenzug. die sind je nach motor unterschiedlich lang. GM TN für die Omega B V6 und Vectra V6 Benziner sollte meines WIssens 25141616 oder die überarbeiteten ausführungen 253xxx sein. davon stehen derzeit 4 Stück in ebay. leider hab ich noch keinen gefunden der bei mir passt :( also wenn jemand sowas (GM25161135) noch rumliegen hat... BITTE melden

 

/edit

weiß zufällig jemand welche firma die stg herstellt? nicht das man die wie auch die lmm's beim eigentlichen hersteller direkt für'n appel und 'n ei kaufen kann :D

Hi Tom,

so trifft man sich wieder (22miglitsch). Jetzt sind wir ja schon zu dritt, die nach 'nem Steuergerät für 'nen 16V suchen. Ist wohl absolut rar. Auf meinem V6- Steuergerät steht als Hersteller "AC Rochester" drauf. Keine Ahnung wo die sitzen, klingt aber nach GB.

Gruß Holger

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Tempomat nachrüsten