ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Ausstattungen, Radios , seltene Teile

Omega B - Ausstattungen, Radios , seltene Teile

Opel Omega B
Themenstarteram 14. September 2019 um 22:40

Mahlzeit, ich komme eigentlich aus der VW-Ecke.

Um genau zu sein aus dem Golf 2 Bereich.

Nun besitze ich zusätzlich einen Schönen Omega B 2.5 V6 Automatik.

Ich würde gerne etwas mehr über die Ausstattungsvarianten, Radioprgramm oder Felgenprogramm.

Gibt es da eine Seite wo es Infos diesbezüglich gibt?

Gab es beim Omega B auch seltene Teile ?

Im Golf-Breich gibt es eine Seite wo alles gelistet ist.

*KLICK*

oder

*KLICK*

oder

*KLICK*

Omega B
Beste Antwort im Thema

Moin,

die beiden wichtigsten Seiten zu Technik und Ausstattung wurde schon genannt.

Ein Omega ist nun mal kein VW, und das damalige Klientel hatte wahrscheinlich andere Prioritäten als aus 236 Radios zu wählen ;).

Das Forum hier ist meiner Meinung nach das kompetenteste, springe ab und zu auch mal bei Corsa, Vectra und Insignia rum. Da ist bezüglich der Tiefe und Komplexität beileibe nicht so viel zu holen wie hier.

Viele Mitglieder hier kennen den Omega wahrscheinlich besser als die Ingenieure in Rüsselsheim, was letztendlich allen hier zugute kommt.

Was seltene Teile betrifft, auch da wieder die Anmerkung, es ist kein VW ;)

50 verschiedene Felgen z.B. machten in dem Segment, dem der Omega angehört, wenig Sinn. Es ist kein wirkliches Tuning-Auto wie ein Golf z.B.

Einzig Irmscher und Steinmetz hatten ein wenig "Veredelung" im Programm, wobei auch das eher übersichtlich war.

Was definitiv selten ist, sind die Silentblöcke der HA. Die gibt's nur als regenerierte Ware.

Ansonsten.. willkommen bei den Dickschiffen ;)

Gruß Lars

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Zitat:

@Schwarter schrieb am 16. September 2019 um 22:12:35 Uhr:

 

Abwarten was die Zeit bringt. Heute hat der Getriebeölwechsel unschöne Dinge zum Vorschein gebracht.

Eiwei, was hast du denn da zutage gefördert?

Themenstarteram 17. September 2019 um 20:30

Zitat:

@Mike_DO schrieb am 17. September 2019 um 16:24:54 Uhr:

 

Eiwei, was hast du denn da zutage gefördert?

Ich habe eine Anlaufscheibe/Ring in der kleinen Ölwanne gefunden.

Anlaufring

Moinsen Schwarter,

hätte noch einen Satz von denen hier an Lager.....

15 Zöller

LG

Sternfelgen-ommi-15-zoll

Ommineu, wenn ich deine SIG lese, seh ich 10,9 bei Kurzstrecke mit nem 3,2 v 6. Wie schaffts du das?

Moinsen Creeper,

tja, müsste mal meine Signatur aktualisieren - bin momentan bei 10,1 - 10,2 - (trotz/mit 205er WR) drunter geht momentan nicht, da ich "auf'm Berg" wohne, und das, was sich der Dicke Berg hoch rein zieht, kann ich bergab trozt Schubabschaltung nicht wieder rein holen....

Vorausschauende Fahrweise, ohne den Verkehr aufzuhalten, die meisten Strecken kennt man doch in und auswendig und weiß genau, wo es staut und wo es rollt, wo welche Ampel etc ist.

An längeren Ampelstopps Motor aus...

Aber natürlich gebe ich auch gerne mal zwischendurch Gas oder überhole zu langsame Fahrzeuge - dann sind's schnell mal 0,1 bis 0,2 ltr. mehr im Durchschnittsverbrauch...

Und wenn ich auf Landstraße/Bundesstraße oder BAB eben max 120km/h fahre (mehr ist hier im Rhein-Main-Gebiet eh selten drinne), dann hält sich auch alles in Grenzen ;-)

Das ist ja das Geile an dem Dickschiff: cruisen oder auch mal richtig brennen - beides jederzeit möglich....

Die Automatik ist zwar eine alte Konstruktion, aber sooo schlecht auch wieder nicht - man muss sich halt auf das Auto einlassen...viel mehr/höherer Verbrauch geht immer ;-)

Iwie hab ich sparsam fahren halt drauf: hatte mal einen PUG 406 110 Hdi, den konnte ich geizig mit 4,4 ltr. fahren, im Normalbetrieb waren es um die 6 ltr.

Mein Ommi 2.2dti war auch mit knapp unter 7 ltr. zu fahren.

Man(n) muss es auch wollen...

Wieviel braucht denn deiner?

Hallo Schwarte,

hast Du schon weitere Infos zu dem Anlaufring, den Du da gefunden hast?

Außerdem: Was hat Dein Ommi denn gelaufen?

Und dann: Wie gingen die Stahlschrauben von dem Alukühler, der längs zwischen den Bänken liegt, ab?

Gruß Robi

An Ommineu: wie gesagt, 9,9 liter. In Relation zum Hubraum scheints ja doch nicht wenig zu sein. OK, is Automatik, aber besser bring ichs nicht mal mit optimal funzendem LMM...

Themenstarteram 25. September 2019 um 17:19

Zitat:

@Robi500se schrieb am 24. September 2019 um 17:39:22 Uhr:

Hallo Schwarte,

hast Du schon weitere Infos zu dem Anlaufring, den Du da gefunden hast?

Außerdem: Was hat Dein Ommi denn gelaufen?

Und dann: Wie gingen die Stahlschrauben von dem Alukühler, der längs zwischen den Bänken liegt, ab?

Gruß Robi

Das mit dem Anlaufring ist noch in Arbeit.

Die Schrauben gingen sehr gut ab.

Bei der Kühlmittelbrücke sah es schon anders aus.

Vom Gefühl her war es kurz vor abreißen, gingen aber am ende raus...

Danke für die Info.

Überlege, ob ich bei meinem x30xe prophylaktisch löse und mit Alupaste wieder einsetze.

Meiner hat erst 115tkm gelaufen, also dürften die Schrauben noch nicht so fest korrodiert sind.

Nach weiteren 50tkm könnte das anders aussehen.

Themenstarteram 26. September 2019 um 22:11

An deiner Stelle würde ich dann eher pauschal das Thermostat und den Ölkühler tauschen. Für den Ölkühler solltest du auf jedenfall neue Schrauben und Dichtung nehmen so wie die Dichtmasse von Opel.

Eben so neue Schrauben und Dichtung für die Kühlmittelbrücke.

Achte drauf das du die passenden Dichtringe für die Kühlmittelbrücke bekommst.

Es handelt sich dabei um Gummi/Metall Dichtungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - Ausstattungen, Radios , seltene Teile