ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega A-B/Senator B - Automatikgetriebe AR25/35 [4L30E] - Fehler, Ursachen, Lösungen

Omega A-B/Senator B - Automatikgetriebe AR25/35 [4L30E] - Fehler, Ursachen, Lösungen

Opel Omega B
Themenstarteram 9. Oktober 2012 um 21:02

Hallo!

Denke es wird etwas Zeit,dieses Problem etwas zu beleuchten!

Um Mitarbeit und Gedanken wird gebeten!

 

mfg

 

bei allen Fehlern ist zuerst eine Ölstandskontrolle vorzunehmen!!!!!!!!!!!!!

 

Fehler(F)--Motor kann nicht in N oder P gestartet werden,

oder kann in allen Lagen gestartet-

Ursache(U)-a) Wählhebel nicht in N oder P

b) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

c) Wählhebelpositionsschalter defekt

 

F-Position-- Park Position(P) hält nicht oder greift nicht ein,

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Übermäßige Reibung in Parksperrmechanismus

c) Parksperrmechanismus im Getriebe defekt

 

F--Verzögertes Schalten von N auf D

U-a) Ölstand im Getriebe zu niedrig

b) Öldruck unzureichend

 

F--Rutschen des Getriebes oder schütteln im 1.Gang

U-a) Öldruck unzureichen

b) Drehmomentwandler defekt

c) Bremsbandeinstellung stimmt nicht

d) Ölverlust in Bremsband Ölkreislauf

e) Freilauf für 4. Gang oder Freilauf auf Planetenradsatz defekt

 

F--Position R ,Kein Rückwärtsgang möglich

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Ölsieb schmutzig

c) Rückwärtsgang Kupplung defekt

d) Ölstand im Getriebe zu niedrig

e) Öldruck unzureichend

 

F--Fahrzeug bewegt sich oder kriecht in Stellung N

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Bremsband zu eng eingestellt oder Bremsbandmechanismus hängt

 

F--Harte Schalten und Ruck von N auf D

U-a) Bremsbandmechanismus defekt oder fehlerhaft

b) Ölstand zu niedrig

 

F--Schlechte Beschleunigung

U-a) Not-Schaltprogramm aktiviert,Drosselklappenpoti Motor fehlerhaft

b) Drehmomentwandler defekt

c) Ölstand zu niedrig

d) Öldruck unzureichend

 

F--Kein Hochschalten von 1 auf 2.Gang

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt,verbogen

b) Magnetventil(MV 2/3 oder 1-2/3-4) / Kabel defekt

c) MV klemmt,verdreckt

d) Ölverlust in der 2. Gang Kupplung

 

F--Schaltprobleme 1 bis 2. Gang,rupfen

U-a)a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Magnetventil / Zuleitung defekt

c) Ölverlust im 3. Gang Kupplung

b) Falscher Öldruck im zweiten Schaltkupplung(zu gering)

c) Ölverlust in der 2. Gang Kupplung

d) Druckhalteventil(Trommel) für Schaltkupplung fest oder Lecks im Öl-

kreislauf

 

F--Schaltprobleme 2 bis 3 Gang

a) Bremsband hängt,klemmt

b) MV Bremsband defekt, blockiert,klemmt

c) Ölverlust in der 3. Gang Kupplung

d) Ölverlust im Rücklauf der Bremsband-Ölkreises

e) Öldruck zu gering

 

F--Kein Hochschalten von 3 auf 4.Gang

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Magnetventil 2-3 oder 1-2/3-4 / Zuleitung defekt

c) MV klemmt,verdreckt

d) Ölverlust in der 3. Gang Kupplung

 

F--Keine Anwendung der Wandlerüberbrückungskupplung

U-a) MV Wandler / Zuleitung defekt

b) Ölverlust im Ölkreislauf

c) Ölstand zu niedrig

 

F--Geräusche vom Wandlerüberbrückungskupplung

U-a) Drehmomentwandler defekt

b) Unzureichende Öldruck

 

F--Kein Motorbremswirkung auf Wählhebelstellung D

und Manuell-Programm Wählhebelstellung 3, 2, 1

U--a) Overdrive Kupplung im vierten Getriebegang defekt

b) Ölverlust im Ölkreislauf des Getriebes

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Oktober 2012 um 21:02

Hallo!

Denke es wird etwas Zeit,dieses Problem etwas zu beleuchten!

Um Mitarbeit und Gedanken wird gebeten!

 

mfg

 

bei allen Fehlern ist zuerst eine Ölstandskontrolle vorzunehmen!!!!!!!!!!!!!

 

Fehler(F)--Motor kann nicht in N oder P gestartet werden,

oder kann in allen Lagen gestartet-

Ursache(U)-a) Wählhebel nicht in N oder P

b) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

c) Wählhebelpositionsschalter defekt

 

F-Position-- Park Position(P) hält nicht oder greift nicht ein,

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Übermäßige Reibung in Parksperrmechanismus

c) Parksperrmechanismus im Getriebe defekt

 

F--Verzögertes Schalten von N auf D

U-a) Ölstand im Getriebe zu niedrig

b) Öldruck unzureichend

 

F--Rutschen des Getriebes oder schütteln im 1.Gang

U-a) Öldruck unzureichen

b) Drehmomentwandler defekt

c) Bremsbandeinstellung stimmt nicht

d) Ölverlust in Bremsband Ölkreislauf

e) Freilauf für 4. Gang oder Freilauf auf Planetenradsatz defekt

 

F--Position R ,Kein Rückwärtsgang möglich

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Ölsieb schmutzig

c) Rückwärtsgang Kupplung defekt

d) Ölstand im Getriebe zu niedrig

e) Öldruck unzureichend

 

F--Fahrzeug bewegt sich oder kriecht in Stellung N

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Bremsband zu eng eingestellt oder Bremsbandmechanismus hängt

 

F--Harte Schalten und Ruck von N auf D

U-a) Bremsbandmechanismus defekt oder fehlerhaft

b) Ölstand zu niedrig

 

F--Schlechte Beschleunigung

U-a) Not-Schaltprogramm aktiviert,Drosselklappenpoti Motor fehlerhaft

b) Drehmomentwandler defekt

c) Ölstand zu niedrig

d) Öldruck unzureichend

 

F--Kein Hochschalten von 1 auf 2.Gang

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt,verbogen

b) Magnetventil(MV 2/3 oder 1-2/3-4) / Kabel defekt

c) MV klemmt,verdreckt

d) Ölverlust in der 2. Gang Kupplung

 

F--Schaltprobleme 1 bis 2. Gang,rupfen

U-a)a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Magnetventil / Zuleitung defekt

c) Ölverlust im 3. Gang Kupplung

b) Falscher Öldruck im zweiten Schaltkupplung(zu gering)

c) Ölverlust in der 2. Gang Kupplung

d) Druckhalteventil(Trommel) für Schaltkupplung fest oder Lecks im Öl-

kreislauf

 

F--Schaltprobleme 2 bis 3 Gang

a) Bremsband hängt,klemmt

b) MV Bremsband defekt, blockiert,klemmt

c) Ölverlust in der 3. Gang Kupplung

d) Ölverlust im Rücklauf der Bremsband-Ölkreises

e) Öldruck zu gering

 

F--Kein Hochschalten von 3 auf 4.Gang

U-a) Schaltgestänge zwischen Wählhebel und Getriebe verstellt

b) Magnetventil 2-3 oder 1-2/3-4 / Zuleitung defekt

c) MV klemmt,verdreckt

d) Ölverlust in der 3. Gang Kupplung

 

F--Keine Anwendung der Wandlerüberbrückungskupplung

U-a) MV Wandler / Zuleitung defekt

b) Ölverlust im Ölkreislauf

c) Ölstand zu niedrig

 

F--Geräusche vom Wandlerüberbrückungskupplung

U-a) Drehmomentwandler defekt

b) Unzureichende Öldruck

 

F--Kein Motorbremswirkung auf Wählhebelstellung D

und Manuell-Programm Wählhebelstellung 3, 2, 1

U--a) Overdrive Kupplung im vierten Getriebegang defekt

b) Ölverlust im Ölkreislauf des Getriebes

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Ja nicht drauf angewiesen Lust und auch beruflich die Zeit dazu!!!

Aber ich melde mich was es war!!!

Danke für Euro Infos alle!

Mein 95er B-Omega mit X20XEV hat folgendes Fehlerbild... wenn Motor (und somit auch das Getriebe) kalt sind schaltet der nachm Anfahren erst bei 3500-4000 U/min in die zweite Fahrstufe - wenn das einmal geschehen ist, schaltet das Getriebe wie es soll, bis der Wagen länger abgestellt wird (> 3 Stunden). Hab keine Fehlermeldung "Automatikgetriebe" im BC und auch die Getriebekontrolleuchte ist nicht an. Wenn ich mit der Winteranfahrhilfe anfahre und die bei 50 km/h ausschalte ist der Fehler auch nicht aufgetaucht. Zu wenig ATF kann ich mir fast nicht vorstellen sonst müsste er es ja dauerhaft haben, oder?

Das ist die gewollte Schnellaufwärmung.

Ist alles in Ordnung. Das ist absichtlich so programmiert.

Moin! Ich hab ein Problem mit meinem Automatikgetriebe und hoffe hier noch Hilfe zu bekommen.

Und zwar ist es ein Omega B 2.5TD mit dem AR25. Letzter Öl- und Filterwechsel vor ca 25tkm gemacht. Öl ist ausreichend aufgefüllt. Laufleistung aktuell 262tkm. Es sind keine Fehler abgelegt und es leuchtet auch keine Lampe.

Das Problem besteht seit ca 10tkm. Der Fehler kam von jetzt auf gleich. Im 4. Gang wird die Wandlerüberbrückungskupplung nicht mehr, bzw eher selten zugeschaltet. Anfangs wurde sie auf "S" geschaltet, mittlerweile so gut wie gar nicht mehr. Es wird auch immer zuerst der 4. Gang geschaltet und irgendwann später, auch teilweise erst bei 160km/h, kommt die WÜK, obwohl die WÜK und der 4. Gang ja normalerweise zeitgleich geschaltet werden. Ist die WÜK geschaltet und ich fahre eine konstante Geschwindigkeit, wird die WÜK plötzlich geöffnet und ein paar Kilometer später wieder geschaltet. Das Ganze ist auch unabhängig von der Temperatur.

Wo ist da nun der Fehler? Wandler selbst defekt oder eher ein Problem in der Getriebesteuerung, also Magnetventil etc?

Themenstarteram 3. Februar 2019 um 21:11

Denke ,eher ein Regeltechnsches Problem in der kleinen Ölwanne .

MV schwergängig ,Steuer/Servokolben klemmt oder am kleinen Steuergehäuse

eine Federklammer zur Sicherung des Steuerkolbens geplatzt,Druckverlust !

mfg

Ar-25-oelwanne-vorn
Ar-magnetventile
Ar25-druckregler-mv-wandler
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega A-B/Senator B - Automatikgetriebe AR25/35 [4L30E] - Fehler, Ursachen, Lösungen