ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM642 7G Tronic Plus defekter DPF?

OM642 7G Tronic Plus defekter DPF?

Mercedes CLS X218
Themenstarteram 22. Mai 2021 um 12:14

Hallo an alle Freunde des Sterns (an alle anderen aber natürlich auch),

ich habe meinen X218 (BJ2012) jetzt seit ca. einem halben Jahr, bin eigentlich sehr zufrieden mit ihm, aber in letzter Zeit macht er mir etwas Sorgen. Vielleicht hat der ein oder andere ja schonmal das Problem gehabt und kann mir diesbezüglich weiterhelfen.

Kurz zum Wagen: 350cdi 4-matic (OM642, 7g Tronic Plus), Shooting Brake, BJ2012, jetzt gut 180t km auf der Uhr.

Jetzt zum eigentlichen Problem:

Seit einer Weile schmeißt mich der Wagen regelmäßig in einen „Modus“, den ich nicht ganz einordnen kann. Er hat keinen Durchzug mehr, das Getriebe schaltet die Gänge erst bei rund 3000 Umdrehung und er fährt dann auf der Autobahn nur noch maximal im 6. Gang und bis so ca. 150km/h (ich kann aber manuell über die Schaltpaddles noch in den 7. Gang schalten). Bis er die 140-150km/h aber mal erreicht hat, dauert das gefühlt 100 Jahre im Vergleich zu sonst. Wenn der Wagen in dem Modus ist, dann lässt sich zudem der M-Modus des Getriebes gar nicht mehr auswählen. Es gibt nur noch E und S zur Auswahl. Manuell hochschalten über die Paddles geht noch, aber erst ab 2200-2500 Umdrehungen, zurückschalten geht aber nicht. Kickdown geht in dem Falle gar nicht mehr. Wenn ich den Motor aus und wieder anmache, ist alles wieder in Ordnung und der Wagen fährt sich ganz normal (zumindest für 1 oder 2 Tage).

Das Getriebe schaltet, wenn der Wagen normal läuft, unauffällig, auch unter quälenden Bedingungen, wie steilen Bergfahrten.

Meistens tritt es morgens auf, ca. 5-10 Minuten nach Fahrtbeginn noch bevor ich auf der Autobahn bin oder aber auch gegen Ende der Rückfahrt, wenn ich gerade wieder von der Autobahn runter bin. Ich habe auch schon versucht das Problem mal gezielt hervorzurufen unter verschiedenen Voraussetzungen (Drehzahl, Gang usw), klappt aber nicht. Es wird auch keine Fehlermeldung/Kontrollleuchte angezeigt. Auslesen lassen habe ich ihn auch schonmal mit Xentry, es waren aber keine Fehler hinterlegt.

In den ersten Monaten trat dieses Problem nur alle 700 bis 1000km auf, weshalb ich es erstmal auf eine Art DPF Regeneration geschoben habe. Da ich vorher noch keinen Diesel hatte, kenne ich mich aber mit dem Verhalten von DPFs nicht aus. Auf Verdacht habe ich dann den Differenzdrucksensor für den DPF gewechselt, das hat aber keine Besserung gebracht. Mittlerweile haut es mich fast täglich in den Modus. Ich bin so auch schon die 50km zur Arbeit gefahren, geht auch problemlos, nur eben ohne Dampf. Auf der Rückfahrt fährt er dann meist viel „befreiter und kraftvoller“, was mich vermuten lässt, dass es vielleicht doch mit dem DPF zusammenhängt. Das Getriebe würde ich eigentlich ausschließen, da er ja zwischendrin wieder absolut problemlos schaltet und fährt. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Würden die "Symptome" zu einem defekten/verstopften DPF passen? Laut der Xentry-Diagnose war der DPF-Füllstand lediglich bei 4% (erscheint mir bei 180tkm schon irgendwie unrealistisch, auch wenn direkt davor ca. 150km Autobahnfahrt lagen). Derjenige der den Wagen ausgelesen hat konnte mir, trotz vorhandener Fachkenntnisse, bei meinem Problem leider nicht weiterhelfen.

Abschließend noch zu meinem Fahrprofil: Ich fahre täglich insgesamt rund 100km zur Arbeit und zurück, davon ca. 75% Autobahn.

Ein Werkstattbesuch ist schon eingeplant, aber bevor ich ihn jetzt bei MB blind durchchecken lasse, würde mich doch interessieren, ob jemand schon einmal die gleichen Probleme hatte und die Ursachen vielleicht eingrenzen bzw. gewisse Ursachen ausschließen kann. Wie gesagt, eine Diagnose mit Xentry durch einen privaten Fachmann hat leider gar nichts aufgezeigt.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Vielen Dank im Voraus! :)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Kraftstoffpumpe im Tank

Wahrscheinlich kommt nicht genug Kraftstoff...Druck zur Hochdruckpumpe...

Kraftstoffilter..eventuell wechseln?

Pumpendruck kontrollieren..?

am 22. Mai 2021 um 18:30

Zitat:

@glkamg schrieb am 22. Mai 2021 um 12:24:33 Uhr:

Kraftstoffpumpe im Tank

Wahrscheinlich kommt nicht genug Kraftstoff...Druck zur Hochdruckpumpe...

Kraftstoffilter..eventuell wechseln?

Pumpendruck kontrollieren..?

Das klingt absolut plausibel! Wurde denn regelmäßig Service gemacht (zu dem auch der Filtertausch gehört)?

Pumpendruck müsste einen Fehler erzeugen und ablegen, oder?

Ich weiß nicht, wer da mit "Xentry" dran war. Von wo kommst Du? Da sollte mal jemand draufgucken, der weiß, worauf man gucken muss. Es gibt zB den DPF-Füllstand, also die aktuelle Rußablagerung, die nach Regeneration sicher 4% betragen kann und auch sollte und einmal den Aschegehalt des DPF. Wurde der auch ausgelesen oder war dem Nutzer der Unterschied nicht bekannt?

Es wird nicht am DPF liegen, da soviele Sensoren daran beteiligt sind, die sofort einen Fehler ablegen.

Also, kannst Du die Fragen beantworten? Gibts jemanden in deiner Nähe, der nochmal richtig auslesen kann? Dazu gehören auch Ist-Werte um zu erkennen, was außerhalb der Toleranzen läuft aber noch keinen Fehler ablegt.

Viele Grüße

Da müssen Fehler im Speicher sein. Auslesen lassen.

Bei der Pumpe sind keine Fehler im Speicher

Themenstarteram 23. Mai 2021 um 11:51

Erstmal danke für die Rückmeldungen. Das mit der Pumpe werde ich mal verfolgen, danke für den Tipp! Also derjenige der ausgelesen hat, schien schon Ahnung davon zu haben (arbeitet zumindest selbst bei MB). Ich war allerdings nicht wegen des Problems da, sondern um das Diesel-Softwareupdate rückgängig zu machen (wurde vom Vorbesitzer auf freiwilliger Basis gemacht), was auch problemlos funktioniert hat. Der Wagen verbraucht jetzt danach übrigens über 1 Liter weniger. Ich habe ihn dann nur im Rahmen dessen spontan gefragt, ob er mal das Getriebe und den DPF mit auslesen lassen kann. Momentan habe ich in direkter Nähe (Offenburg, BaWü) niemanden der das wirklich fachmännisch auslesen lassen kann. Werde wohl zu MB gehen und ihn mal kostenpflichtig auslesen lassen. Wollte nur vorher schonmal Rückmeldungen einholen, da ich die MB Niederlassung hier auch noch nicht kenne und keine Lust habe mir sonst was aufschwatzen zu lassen. Hatte vorher nur einen alten C320 Benziner (W203), da wurden eigentlich alle anfallenden Probleme selbst / im Bekanntenkreis behoben.

Service wurde von den Vorbesitzern immer regelmäßig bei MB gemacht und auch allgemein ist der Wagen in sehr gutem Zustand. Ich selbst hab ihn jetzt erst seit 6 Monaten, da war noch kein Service fällig.

Hallo.

 

Ich kenne dein Problem sehr gut.

 

Hast du rusige / schwarze Endrohre?

 

Alle ca 700km regeneriert der DPF

 

Danach ist der Differenzdruck zu gering, da der DPF gebrochen ist. Bei langsamer Fahrt oder bergab kommt dann der Notlauf, und das meist kurz nach der Regeneration. Nach einigen hundert km ist der Differenzdruck dann wieder höher und alles passt.

 

Diesen Fehler kannst du nur auslesen in dem Moment in dem er aktiv ist und der Motor nicht neu gestartet wurde. Er kann dann ausgelesen werden mit SD und auch mit alternativen obd Scannern z. B. Torque für android.

 

Gruß

Themenstarteram 24. Mai 2021 um 18:10

Zitat:

@Schrauber-Jack schrieb am 24. Mai 2021 um 05:54:15 Uhr:

Hallo.

Ich kenne dein Problem sehr gut.

Hast du rusige / schwarze Endrohre?

Alle ca 700km regeneriert der DPF

Danach ist der Differenzdruck zu gering, da der DPF gebrochen ist. Bei langsamer Fahrt oder bergab kommt dann der Notlauf, und das meist kurz nach der Regeneration. Nach einigen hundert km ist der Differenzdruck dann wieder höher und alles passt.

Diesen Fehler kannst du nur auslesen in dem Moment in dem er aktiv ist und der Motor nicht neu gestartet wurde. Er kann dann ausgelesen werden mit SD und auch mit alternativen obd Scannern z. B. Torque für android.

Gruß

Ja das hatte ich vergessen zu erwähnen, Endrohre sind definitiv rußig. Daher auch schon meine erste Vermutung mit dem DPF. Das ist ja interessant, dann werde ich ihn wohl mal anschließen per OBD und gucken ob dann was ausgespuckt wird. Heißt dann aber auch im Umkehrschluss, wenn der DPF gebrochen ist, dann muss wohl ein neuer her oder?

LG

wie immer eigentlich, entweder Werkstatt Fehlerdiagnose oder selber eine Material Wechselschlacht anfangen mit Dingen die Ich irgendwo im Internet gelesen habe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. OM642 7G Tronic Plus defekter DPF?