ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölwechsel, wie kontrollieren ob richtig gemacht?

Ölwechsel, wie kontrollieren ob richtig gemacht?

BMW 3er E46

Hallo Jungs.

Ich habe da mal eine Frage, ich lasse nächste Woche an meinem e 46 320 dt compakt einen

Ölwechsel in einer freien Werkstatt durchführen, nun meine Frage wie kann ich kontrollieren

das auch der Ölfilter mit gewechselt wurde und wo sitzt der überhaupt, bisher habe ich das

immer wenn nötig beim Freundlichen machen lassen aber der hat ja mittlerweile Apothekerpreise

und da gehe ich mal einen anderen Weg. Gruß. Uriano.

Ähnliche Themen
19 Antworten

In einer Werke zu der ich kein Vertrauen habe, wuerde ich nicht mal die Leuchtmittel fuer die Fzg.-Bel. wechseln lassen ...

wbf 325 i

Eben weil ich kein Vertrauen habe will ich das kontrollieren, aber vielleicht hast Du Recht und ich überlege mir die Sache noch mal.

Kannst ja theoretisch beim ölwechsel zuschauen, dann kannst du dir 100 prozent sicher sein, dass alles gemacht wird.

vertrauen muss erst aufgebaut werden, also stell dich einfach daneben und schau zu;)

ps. bei einer freundin haben sie den falschen ölfilter verbaut, kam fast zum motorschaden. beschwerde? "sie haben zwischendurch den filter in einer anderen werkstatt wechseln lassen PUNKT."

Ich würde auch einfach daneben stehen. Als ich meinen E46 kaufte hab ich eine kleine Inspektion in einer freien Werkstatt machen lassen. Das erste was gemacht wurde war der Ölwechsel. Als ich dann sah, dass lediglich nur 4,5l reingeschüttet wurden, hab ich natürlich gefragt wieso er nur so wenig reinschüttet, der R6 braucht schließlich 6,5l. Als antwort bekam ich doch tatsächlich "Da müssen Sie sich irren, der 320i ist ein Vierzylinder". Ich hab ihn dann umgehend aufgefordert noch 2 Liter reinzuschütten, hab meinen schlüssel verlangt, die 6,5l Öl bezahlt und bin abgehauen.

Deshalb würde ich bei einer mir unbekannten Werkstatt zu der ich noch kein Vertrauen hab beim ersten mal immer daneben stehen, dann kannst du dir sicher sein dass dort niemand rumpfuscht.

Hi,

a)zuschauen

b) Teile ( z.B. Befestigungen ) vorher unauffällig markieren ( z.B. kleine Kratzer, Farbpunkte,... )

so kann man sicher sein, daß zumindest die Teile angefasst wurden

Sollte z.B. das Gewinde der Ölablaßschraube danach defekt sein und es wird einem nicht gesagt....

Bei unseren Autos war nach Arbeiten/ Inspektionen schon mal

- Zündkerzenkabel fast abgerissen

- Ölablaßschraube nicht festgezogen ( nur von Hand eingedreht )

- Gewinde Ölablaßschraube völlig hinüber

- deutlich zuviel Öl eingefüllt

( bei verschiedenen Autos / Werkstätten ... in einigen Jahren )

Fazit:

Es hilft leider nur Vertrauen, egal was für eine Werkstatt.

... oder SELBERMACHEN

Gruß

 

Hallo!

Baue den Ölfilter aus bzw. öffne den Deckel und ziehe ihn leicht raus - man sollte sehen, ob er neu ist. Habe schon Filter erlebt, die katastrophal aussahen.

Grüße,

BMW_Verrückter

Wenn du so wenig Vertrauen hast, dann lass den Ölfilter nicht wechseln und mach es danach in 5 Minuten selbst, das geht ja beim E46.

Zitat:

Original geschrieben von Jojoausmg

Hi,

a)zuschauen

b) Teile ( z.B. Befestigungen ) vorher unauffällig markieren ( z.B. kleine Kratzer, Farbpunkte,... )

so kann man sicher sein, daß zumindest die Teile angefasst wurden

Sollte z.B. das Gewinde der Ölablaßschraube danach defekt sein und es wird einem nicht gesagt....

Bei unseren Autos war nach Arbeiten/ Inspektionen schon mal

- Zündkerzenkabel fast abgerissen

- Ölablaßschraube nicht festgezogen ( nur von Hand eingedreht )

- Gewinde Ölablaßschraube völlig hinüber

- deutlich zuviel Öl eingefüllt

( bei verschiedenen Autos / Werkstätten ... in einigen Jahren )

Fazit:

Es hilft leider nur Vertrauen, egal was für eine Werkstatt.

... oder SELBERMACHEN

Gruß

Gruselige Gegend in der du wohnst.

Haste vielleicht auch Freddy Krüger in der Nachbarschaft?

Gruß

P.

Zitat:

Original geschrieben von Felyxorez

Wenn du so wenig Vertrauen hast, dann lass den Ölfilter nicht wechseln und mach es danach in 5 Minuten selbst, das geht ja beim E46.

Und behalte noch 'nen halben Liter dreckiges Öl im Motor.

Bevor Du solche Spielchen machst wechsel das Öl lieber komplett selber, dauert auch nicht viel länger und Du weißt wer es gemacht hat.

Bei den Ölpreisen im Internet kannst Du zudem noch eine Menge Geld sparen, bei gleichzeitiger Verwendung von Spitzenölen.

Wenn Du so kritisch bist und Deine Vorbehalte hast zu der Werkstatt; was ich nachvollziehen kann.

Kaufe Dir das Öl und den Ölfilter in der Bucht.

Fahre in eine Mietwerkstatt und mache es selbst.

In einer Stunde bist Du mehr als fertig beim erstenmal.

Zitat:

...

Bei den Ölpreisen im Internet kannst Du zudem noch eine Menge Geld sparen, bei gleichzeitiger Verwendung von Spitzenölen.

Ist ja an sich schon richtig was du schreibst, aber dann ist immer die Frage: "Wohin mit dem Altöl?" Denn nicht überall wird das beim Schadstoffmobil oder wo auch immer kostenlos entgegengenommen.

Selbermachen und altöl in der werkstatt deines "vertrauens" abgeben :D

Zitat:

Original geschrieben von ronin_gasch

Ist ja an sich schon richtig was du schreibst, aber dann ist immer die Frage: "Wohin mit dem Altöl?" Denn nicht überall wird das beim Schadstoffmobil oder wo auch immer kostenlos entgegengenommen.

Naja, man kann auch Sachen zu einem Problem machen. Nur weil es entsorgt werden muss und andere damit Kohle machen, heisst das nicht, dass man da mitspielen muss.

Viele Werkstätten oder sonstige Einrichtungen, die Altöl entsorgen lassen "freuen" sich wenn man ihnen kostenlos Altöl bringt, weil das ja auch bezahlt wird.

Warum der Verbraucher dafür freiwillig Geld ausgibt verstehe ich nicht. Als Hilfe zur Selbsthilfe kann man auch das Öl selbst sammeln, bis man in einigen Jahren einen Vorrat hat für den Entsorgungsunternehmen sogar Geld zahlen.

Zitat:

Original geschrieben von Pit 32

Und behalte noch 'nen halben Liter dreckiges Öl im Motor.

Bevor Du solche Spielchen machst wechsel das Öl lieber komplett selber, dauert auch nicht viel länger und Du weißt wer es gemacht hat.

Bei den Ölpreisen im Internet kannst Du zudem noch eine Menge Geld sparen, bei gleichzeitiger Verwendung von Spitzenölen.

Klaro, aber wieso einfach wenn es auch kompliziert geht?

Der TE geht scheinbar nicht davon aus, dass er es selbst machen kann, sonst hätte er nicht gefragt. Das ganze Problem ist doch abstrus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölwechsel, wie kontrollieren ob richtig gemacht?