ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Öle im S204 mit Motor 272.947

Öle im S204 mit Motor 272.947

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 13. April 2020 um 11:05

Hallo zusammen,

Ich habe meinen MB nun seit knapp 1.5 Monaten, und habe soweit mir bekannt vieles gewechselt (Motoröl, Zündkerzen, Luftfilter, Kombifilter). Da gibt es sicherlich noch einiges. Der Wagen wurde immer Checkheft gepflegt.

1. Das Getriebeöl wurde vor 30 tkm/ 2 Jahre wechselt, hier wollte ich eine Spülung machen lassen, zu mindestens einmalig, danach normale Wechsel.

Sollte ich noch warten, da erst 30 tkm? Wechselt ihr immer noch alle 60 tkm das Getriebeöl?

2. Differential Öl, davon steht nichts im Handbuch das es gewechselt werden soll, typisch MB alles lebenslang.

Wenn man es selbst macht, sind es knapp 25€ Material, welches Öl kann man hier nehmen?

Wie ist der ca. Preis wenn man es machen lässt? Was haltet ihr vom wechseln, Erfahrungen?

3. Servolenkung Öl, auch hier, was haltet ihr davon?

Gibt's sonst irgendwelche Öle die man wechseln könnte/sollte auch wenn es nicht im Handbuch steht, quasi sicherheitshalber um die Haltbarkeit zu verlängern?

Da ich immer jemand bin der sein Wagen pflegt, möchte ich das bestmögliche tun, denn ein Differential ist teurer, wie auch ein neues Getriebe, auch möchte ich natürlich nicht verschwenderisch sein.

C280/S204 T-Modell - Baujahr 02/2008,- 7G Tronic , 123 tkm

Ähnliche Themen
17 Antworten

Man sollte mehr Angaben machen . Bj. , Km, wann war letzter Check.

Themenstarteram 13. April 2020 um 11:32

Zitat:

@Pelkeliba schrieb am 13. April 2020 um 11:21:37 Uhr:

Man sollte mehr Angaben machen . Bj. , Km, wann war letzter Check.

Steht alles in der Signatur.

Und wann etwas gemacht wurde in meinem Text, wenn nichts steht wurde es auch noch nicht gemacht deswegen meine Frage hier.

Na dann : Zu 1 Wenn er gut schaltet Getriebeölwechsel nein

Zu 2 Differential Öl nur konntrolle Ablaßschraube ob trocken

Zu 3 Sevolenkung Öl nur konntrolle ob genug drin ist

Was mir noch einfallen wäre Bremsflüssigkeit prüfen wegen Feuchtigkeitsanteil Den prüfer bekommst du für ca.15 Euro

Glückwunsch zum Wagen und Gute Fahrt.

Themenstarteram 13. April 2020 um 12:50

Zitat:

@Pelkeliba schrieb am 13. April 2020 um 11:52:51 Uhr:

Na dann : Zu 1 Wenn er gut schaltet Getriebeölwechsel nein

Morgens die ersten 2-3 km bei der Anfahrt ist er nicht sooo geschmeidig, sonst alles ok eigentlich.

Zitat:

Zu 2 Differential Öl nur konntrolle Ablaßschraube ob trocken

Ich habe von vielen gehört das auch hier gewechselt kann, zur Vorbeugung, sind knapp 1.5 Liter, nicht viel, bin mir nicht sicher. Die Schraube ist dicht, aber das Öl ist ja bekanntlich nicht lebenslang Haltbar und ist unter Verschleiß.

Zitat:

Zu 3 Sevolenkung Öl nur konntrolle ob genug drin ist

Hier kann man laut MB entlüften, was muss das geschehen, wenn man nachgefüllt hat? Sonst kein Wechsel wenn genügend vorhanden ist?

Zitat:

Was mir noch einfallen wäre Bremsflüssigkeit prüfen wegen Feuchtigkeitsanteil Den prüfer bekommst du für ca.15 Euro

Ah das hatte ich vergessen, dieser wurde vor 5 tkm / 4 Monaten gewechselt. Sind diese Tester zuverlässig? Bei Amazon für knapp 10€ wie ein Kugelschreiber sehen die aus. Wenn ja, finde ich die Idee Klasse, statt alle 2 Jahre um die 50€ für einen Wechsel zu geben. Die Werkstatt ist ja so schlau um was zu verdienen, messen die nicht nach und wechseln.

Glückwunsch zum Wagen und Gute Fahrt.

Zitat:

@MC280 schrieb am 13. April 2020 um 11:32:35 Uhr:

Zitat:

@Pelkeliba schrieb am 13. April 2020 um 11:21:37 Uhr:

Man sollte mehr Angaben machen . Bj. , Km, wann war letzter Check.

Steht alles in der Signatur.

Irgendwann steht es da wahrscheinlich nicht mehr und dann wird dieser Thread, wie die anderen tausend Ölthreads, sinnlos die Suche verstopfen.

Diese Tester sind gut zeigen sofort den Feuchtigkeitsgehalt an ob gewechselt werden muss.

Wenn Servo Öl fehlt würde ich mir erst Sorgen machen wo ist es geblieben ist. War bei mir noch nicht der Fall .

Differential Öl kann man machen habe es noch nie gemacht.

Automatiköl würde ich nicht wechseln, da gibt es eine Anleitung neu anlernen.

Themenstarteram 13. April 2020 um 13:30

Zitat:

@Yoshi89 schrieb am 13. April 2020 um 12:52:59 Uhr:

Zitat:

@MC280 schrieb am 13. April 2020 um 11:32:35 Uhr:

 

Steht alles in der Signatur.

Irgendwann steht es da wahrscheinlich nicht mehr und dann wird dieser Thread, wie die anderen tausend Ölthreads, sinnlos die Suche verstopfen.

Du hast Recht, habe ich eingefügt.

Könnt ihr mir bitte sagen, welches Getriebeöl, Differential Öl, Servolenkung, Bremsflüssigkeit Öl ich nehmen kann?

Wenn ich zu einer Freienwerkstatt gehe, nehme ich die Materialien immer gerne mit.

Beim Differential habe diese Freigabe gefunden 235.5 (85W90), bin mir jedoch nicht sicher ob man auch 235.61 (75w140) nehmen kann?

Motoröl - ist 229.3 möglich? Im. Serviceheft steht 229.5, ist dieser nur eine neue und abwärtskompatibel?

Welche Freigabe beim Getriebeöl? Habe hierzu keine Angaben gefunden.

Bremsflüssigkeit und Servolenkung Öl?

Verstehe zwar nicht warum du alles unnötig wechseln möchtest , aber Ok.

Motoröl muß ein 0 - 40 sein zb. Mobil

Google KFZTEILE 24 gebe dein Fahrzeug an. Die haben alles gut und günstig liefern für umme alles nach hause.

Fehlerhafter Post, gelöscht.:cool:

Und wenn du noch Lust hast nach dem Einkauf gebe oben bei suche Automatik anlernen ein .das war kein Scherz das geht so.

Themenstarteram 13. April 2020 um 14:34

Zitat:

@andyjoke schrieb am 13. April 2020 um 14:10:06 Uhr:

Fehlerhafter Post, gelöscht.:cool:

So eine Übersicht für mein Auto brauche ich.

 

Wegen anlernen, das mache ich doch nicht, die Werkstatt oder nicht?

Natürlich machst du das nicht die Werkstatt . Habe dir doch geschrieben Automatik anlernen in der oben suche eingeben

Zitat:

@MC280 schrieb am 13. April 2020 um 14:34:25 Uhr:

Zitat:

@andyjoke schrieb am 13. April 2020 um 14:10:06 Uhr:

Fehlerhafter Post, gelöscht.:cool:

So eine Übersicht für mein Auto brauche ich.

Guck mal nach der App: TechApp

für Android oder IOS ;)

Motoröl: Nimm eines nach MB-Norm 229.5, welche Viskositätsklasse steht in Deiner Betriebsanleitung oder mal hier reinschauen...da stehen auch alle anderen Betriebsstoffe drin. Haste mal ne weile zu tun.

Die 229.3 ist eine "schlechtere" Norm und hat einen Wechselintervall von 15.000km bzw. 12 Monate und nicht wie das 229.5 von 25.000km bzw. 12 Monate

Wenn die Bremsflüssigkeit erst vor ein paar Monaten getauscht wurde, dann würde ich da nix machen.

Ansonsten so alle 2-3 Jahre wechseln. Von den Bremsflüssigkeitstestern halte ich persönlich nicht viel. Du testest nur das was oben im Ausgleichsbehälter schwappt und nicht das was im Bremssattel ist.

Differentialöl kann man tauschen, muss man aber nicht. Bei meinem ist noch das erste drin (255.000km).

Wenn Du wechseln willst, brauchst Du einen 12er oder 14er Inbuss und bitte erst die Einfüllschraube lösen und wenn die gelöst ist erst die Ablassschraube lösen. Ist anscheinend bissel fummelig die Schrauben zu öffnen.

Getriebeöl wurde ja auch erst vor kurzem gemacht..da würde ich jetzt auch nix groß dran machen.

Ansonsten such Dir eine Werkstatt die Spülungen nach der Tim Eckart Methode anbieten, so im Turnus alle 100.000km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Öle im S204 mit Motor 272.947