ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Octavia Combi oder Insignia GS

Octavia Combi oder Insignia GS

Skoda Octavia 3 (5E), Opel Insignia B
Themenstarteram 27. Mai 2019 um 23:50

Suche ein neues Familienfahrzeug.

Der Insignia GS gefällt mir von der Optik sehr gut, dem gegenüber steht der bidere aber solide Octavia.

Was wäre eure Wahl und warum, vielleicht eine kleine Entscheidungshilfe.

Ähnliche Themen
32 Antworten

Einfache Entscheidung, willst du viel Platz dann Skoda Octavia, willst du Design und später auch günstige Werkstattkosten dann Opel Insignia. Als Familienfahrzeug könnte man den Insignia nicht bezeichnen, denn der Insignia hat weniger Platz als der Astra Kombi!

Der Insignia ist deutlich kleiner, als der Octavia. Außerdem finde ich den Insignia sehr unübersichtlich. Der Blick nach hinten ist durch kleine Fenster und große Säulen doch recht eingescgränkt. Ich bin vom Touran eine gute Rundumsicht gewohnt und habe mich im Octavia Combi und Golf Variant am wenigsten beschnitten gefühlt. Octavia hat dann wegendes Aussehens und des besseren Preis-Leistungsverhältnisses gewonnen.

Wobei: Aussehen und Design ist Geschmackssache! Das muss jeder für sich selber entscheiden...

Gruß

optisch würde ich den Opel vorziehen, liegt aber im Auge des jeweiligen Betrachters

Haptisch empfand ich den Octavia innen enttäuschend, einfach nüchtern, hat bei mir kein Wohlempfinden ausgelöst.

Technisch gibts ja auch starke Unterschiede:

Diesel / Benziner

Handschalter / Automatik

und natürlich der Platzbedarf, den nur du einschätzen kannst, weil nur du weißt, was du brauchen könntest!

Dazu haben bei mir der Händler und die Nähe dorthin eine Rolle gespielt.

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 15:54

Habe ja beide schon angeshen, finde der insigbia B hat im innenraum viel Platz mindestens wie der octavia. Der Kofferraum ist auch sehr gross nur durch die flache Scheibe der Limousine kann man diesen nicht sehr hoch beladen.

Zitat:

@Ein_Bremer schrieb am 28. Mai 2019 um 14:56:52 Uhr:

Haptisch empfand ich den Octavia innen enttäuschend, einfach nüchtern, hat bei mir kein Wohlempfinden ausgelöst.

Ich saß einmal in einem höher motorisierten Insignia (altes Modell), den fand ich deutlich schlechter als den Octi, die Mittelkonsole völlig überladen, zudem hat das ganze Amaturenbrett bei Lastwechseln geknarzt.

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 19:11

Ja das war der alte.

Optisch macht der Opel natürlich deutlich mehr her. Auch vom Platzangebot im Innenraum schenken sich die beiden nicht viel (es geht hier schließlich um den aktuellen Insignia).

Welche Motoren stehen denn jeweils zur Wahl?

Der eigentliche Konkurrent wäre der Superb, der demnächst ein Facelift bekommt.

Der Insignia ist außen riesig, unübersichtlich und sperrig, innen dafür recht klein. Wenn man näher hinschaut, sind viele Sachen etwas einfach und schlicht gelöst, auch die Kunststoffe sind so naja. Der Wiederverkauf kann beim Opel Insignia schwierig werden, neu will ihn schon kaum jemand, da wird es gebraucht hart. Bekannte von mir wollten einen Insignia (gut ausgestattet) bei BMW in Zahlung geben, aber 2 BMW-Händler haben lieber auf den Verkauf eines Jahreswagen verzichtet, als den Opel in Zahlung zu nehmen. Einer hat einen Wiederverkäufer vermittelt, der wollte utopisch wenig zahlen. Und privat hat sich niemand auf die Anzeige gemeldet.

Schau dich um, fahr verschiedene Autos probe (eventuell auch mal bei Jahreswagen Audi, Mercedes, BMW, VW) umschauen und im Endeffekt nehmen, was gefällt.

Themenstarteram 29. Mai 2019 um 6:53

Aber deine Bekannten haben dann den Insignia A und nicht B....könnte mir sogar vorstellen mit Euro 5 Diesel ?

Gefühlt verkauft sich nichts so einfach wie ein gebrauchter Octavia. Wir sind sogar unseren Euro 5 Diesel gut losgeworden (im Oktober 2018, nicht im Rahmen einer Prämie verkauft). Der Octavia gilt als eines der wertstabilsten Autos.

Themenstarteram 29. Mai 2019 um 7:32

Ja das stimme ich zu. Die Frage ist wie sich das für das jetztige Modell entwickelt wenn der neue kommt. Aber nur was kaufen weil es wertstabil ist.... von den Emotionen ist ein Octavia der Buchhalter

Du musst in erster Linie auf dein Bauchgefühl hören.

 

Ich persönlich finde den Insignia auch recht ansprechend, aber dennoch zu überstylt (nach ein paar Jahren wirkt das Design nicht mehr so modern bzw. ich schaue es mir nicht mehr so gern an). Opel verschenkt mir auch einfach zu viel Platz im Innenraum.

 

Bei VW oder Skoda mag ich mir die älteren Generationen immer noch gerne anschauen (die altern gefühlt langsamer).

 

Ob der Octavia ein Buchhalter-Auto ist, hängt doch sehr stark von der Ausstattung ab.

 

Etwas biederer ist er natürlich als der Insignia. Das sehe ich aber nicht als Nachteil.

 

Ich sehe in unserem jetzigen Octavia, wie auch schon im vFL, einen treuen Wegbegleiter mit dem man bequem und entspannt auch längere Strecken abspulen kann. Aufgeregt unaufgeregt trifft es hier vielleicht ganz gut.

 

Technisch kann der Insignia, falls gewünscht, natürlich einige Dinge etwas besser als der Octavia. Da wäre z.B. das Matrix-Licht des Insignia anzuführen. Hier hat der Octavia "nur" statisches LED-Licht.

bei mir hat die Antriebs-Getriebe Kombi den Ausschlag für den Octavia gegeben.

Im Motortalk Opel Forum hat mir jeder von einem Insignia mit Allrad und Automatik abgeraten (schnelle Abnutzung, Reparaturanfällig)

Bei Opel muss man aber klar feststellen, dass die Innenausstattung echt viel besser und schöner geworden ist. Das furchtbare "Knöpfe-und-Schalter-Meer" aus Zeiten des Astra J oder des Insignia-Vorgängers ist vorbei

Themenstarteram 29. Mai 2019 um 22:38

Wobei das VW DSG ja auch problematisch ist

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Octavia Combi oder Insignia GS