ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. OBD Diagnose

OBD Diagnose

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 10:18

Hallo zusammen.

 

Ich möchte mir ein OBD Diagnose Gerät zulegen. Nach Stundenlangen Suchen im www und vergleichen, bin ich auf denn Autel MaxiSys Mini MS 905 gestoßen. (https://www.premiumparts24.com/autel-maxisys-mini-ms905.html)

Nun meine Fragen:

-hat schon jemand Erfahrung mit diesem Gerät

gemacht und kann mir davon Berichten

(Diagnose Tiefe, ob teilweise codieren möglich

ist, ob man einen Stellgliedertest damit

Machen kann, etc.)

-weiß jemand was die Updates kosten, wenn

das erste Jahr mit gratis Update um ist.

Des weiteren bin ich noch auf denn Autel MaxiDAS DS708 gestoßen (http://www.wgsoft.de/.../168-autel-maxidas-ds708-deutsch.html)

-Kann mir jemand sagen was zwischen denn beiden Geräten der Unterschied in denn Funktionen ist.

Was haltet ihr von denn Autel Geräten. Ich weiß natürlich das es kein Vergleich mit einem Original Hersteller Testgerät ist. Mir geht es hauptsächlich darum denn Fehlerspeicher bei verschiedensten Herstellern auszulesen, mal ein paar Fahrzeug Werte (Lambdawert, ABS Drehzahlsensor oder Airbag Widerstand) abzufragen, Stellgliedertest durchführen oder div. Adaptionen zurück zu setzen. (Ich weiß das ist schon sehr viel verlangt)

Ich hoffe mir kann jemand Informationen geben.

Mit freundlichen Grüßen

SeeonSteff

Ähnliche Themen
23 Antworten

ich würde mal bei wg anrufen und dich beraten lassen,dort gibts ja auch das 905 nur etwas teurer.

i.d.r. antwortet wg hier aber auch bei sachen von denen,da liest dann anscheinend jemand mit.

beschäftige mich in letzter zeit auch verstärkt damit in die richtung,meine updates kosten um die 300 jährlich.also für privat schon fast nicht rentabel.will aber nix falsches sagen,hab so viel gesucht da qualmte der kopf.

ich perönlich finde den scandoc von wg sehr interessant,soll keine werbung sein ist nur weil der bisher in meiner engeren auswahl ist.zudem ein netbook oder tab gibts ja recht günstig bzw hat ja eigentlich schon jeder,individuell erweiterbar inkl updates,adapter kriegt man sicher auch dort oder bei ebay.

achso:das 708 hat nur 7",ich nutze ein 8" tab für opcom und vcds,das ist schon grenzwertig.kleiner würde ich nicht haben wollen,10" ist schon angenehmer.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 11:52

Hatte gerade Kontakt mit jemanden von WGsoft. Er hat mich gut beraten. Also bei dem Autel MaxiSys Mini MS 905 inkl. OBD 1 Stecker Satz kann er mir für 1799€ anbieten.

Ein Update kostet 495€ plus Märchensteuer. Mann muss es aber nicht jährlich machen. Das Gerät funktioniert dann trotzdem und man muss auch keine "Strafe zahlen" wenn man in 3 Jahren ein Update möchte. Nur denn oben genannten Betrag.

Der Unterschied zwischen denn beiden Geräten ist, dass das MaxiSys Mini MS 905 mehr codier Möglichkeit hat als das andere.

Mir wurde auch Angeboten, dass ich mir das Gerät bestellen kann um es zu testen. Wenn es mir nicht gefällt kann ich es innerhalb von 14 Tagen zurück schicken. Einzige Bedingung es darf nicht beschädigt sein und ich darf es beim Herstelle noch nicht registrieren. (Hat lt. Aussage nichts mit der Funktion zu tun, nur mit denn Updates)

 

Ich glaub ich werd es mir gönnen. Wie gesagt, die Updates sind schon recht teuer, aber ich brauche erstens einen Tester für viele Fahrzeug Hersteller und zweitens reicht ein Update ja alle 3 Jahre.

kannst ja mal einen bericht abgeben,oft kommt hinterher nix mehr bzw es gibt kaum wirkliche erfahrungen.denke der preis schreckt viele private ab,verständlicherwiese.ggf bilder wären auch nett.

evtl bist du ja in meiner nähe,sitze 27442,dann würde ich mir das gerne live anschauen und wer weiß,evtl finde ich ja noch kleingeld in den sofaritzen :D

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 12:23

Ich überleg mir die Anschaffung noch über neu Jahr weg.

Aber wenn ich es mir kaufe, werd ich auf jeden Fall einen Bericht abgeben.

Bin Leider nicht in deiner Ecke. Wohne genau die andere Ecke von Deutschland in Bayern Nähe Österreich. Sonst könntest es dir gerne ansehen wenn ich es habe

Ist ne teure Nummer das ganze. Möchtest du es Gewerblich nutzen? Für Privat würde doch eventuell das VCDS oder VCP mehr als ausreichen. Damit kann man codieren, Anpassen, Fehlerspeicher auslesen/löschen usw... Wäre vom Preis doch viel Atraktiver denke ich.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 21:31

VCDS oder auch VCP sind ja überwiegend für VAG Fahrzeuge.

Ich möchte aber einen Tester für möglichst viele Fahrzeuge. Da ich sämtliche Fahrzeug Hersteller in meinem Kundenstamm habe.

ich glaube ich muß ordentlich brennstoff bunkern und meinen 1,4er g5 mal ordentlich treten,würde mir das gerne mal angucken,aber ich warte dann auf einen bericht :)

bist du denn nu händler,eine esi 2.0 kost zwar mehr aber man hat mehr daten zb fürn zahnriemen.als privat kommt man nicht/kaum ran,zumindest legal.laut unseren vertreter muß man gewerbe haben und dann sogar noch in diesen fall matthieskunde sein wegen kd-nummer usw.dafür kost die 2. oder 3. lizenz kaum was für mehrere geräte dann.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 21:53

Ich hab zuhause einen kleinen Teilehandel und Reifendienst. ESI ist auch nicht so der Ober Hammer. Bei mir in der Arbeit haben wir denn Bosch Vertrag. Es ist schon nicht schlecht, aber kann halt einige Steuergeräte nicht auslesen und das mit dem codieren ist mit ESI auch so ne Sache. Vieles geht gar nicht und das was gehen sollte geht meist auch nicht.

Warum es nicht geht kann dir nicht mal der Support von Bosch sagen

ja stimmt esi hat ihre grenzen,daher gibts auf der arbeit noch hella gutmann,vcds und bei opel mein opcom ;)

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 22:47

Ist halt dann auch eine kosten Sache, wenn man sich zum Bosch nen Hella und einen Gutmann anschafft. Außerdem sind die meist mit Servicverträgen verbunden. Ich kann denn Bosch bei mir in der Arbeit jeder Zeit nutzen. Aber für Kleinigkeiten immer in die Firma zu fahren oder bei Fehlersuche ewig eine Bühne in der Arbeit zu belegen, ist auch so ne Sache. Mein Chef hat da zwar nicht dagegen, aber ich möchte das nicht. Man muss es ja nicht ausreizen. Deswegen schaff ich mir jetzt selbst einen an.

Das solche "Universal-Tester" auch ihre Grenzen haben ist mir schon bewusst.

Für Marken spezifische Diagnose, Codierung und Programmierung hat man als Mechaniker in einer freien Werkstatt seine "Beziehungen/Kontakte"

hella gutmann ist 1 gerät :D

http://swiss.hella-gutmann.com/.../mm66-01.jpg

aber grundsätzlich hast du recht.

esi kann sehr viel,hg ebenfalls,zusammen können die fast alles,aber eben nur fast.gerade vag-spezifische sachen gehen dann nur mit vcds,wobei auch das keine 100% kann.manche dinge/motoren sind nicht eingepflegt,da denkt man denn wieso das nicht, soo ungängig ist der motor doch nicht.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 23:39

Bosch ist auf BMW auch nicht der Brüller. Hab früher bei BMW gearbeitet und eben jetzt in einer freien Werkstatt. Da ist Bosch absolut schwach. Da ich privat auch BMW fahre weiß ich von was ich rede.

Ok, wusste nicht das du viele verschiedene Fahrzeuge auslesen/codieren möchtest. Bei dem was ich lese, macht es auch Sinn mehr Geld in die Hand zu nehmen. Den Gutmann finde ich dafür recht gut geeignet da ich den öfter in der Werkstatt nutzen darf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen