ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Notbremsung XC70 ?

Notbremsung XC70 ?

Themenstarteram 12. März 2007 um 19:42

Guten abend allerseits.

In der Suche fand ich leider nichts zu meinem Anliegen... Also hier mein Problem:

Mir ist es jetzt schon zweimal passiert, dass ich ziemlich schnell aufs Bremspedal treten musste. Ich habe aber nicht mit voller Kraft gebremst. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass mir das Bremspedal unter dem Fuß weggezogen wird und der Elch eine "Notbremsung" einleitet.

Ist das so? Habe nirgends was gelesen, weder Prospekt noch Bedienungsanleitung...

Wenn ja, kann man sowas abschalten... könnte ja sein, dass deswegen mal einer hinten drauf fährt...

Oder sollte ich langsamer und mit Abstand fahren? ;o)

Gruß, maze940

P.S. Darf ich hier mal ein paar Bilder von meinem 3 Wochen alten XC70 einstellen?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Dieses Feature nennt sich Bremsassistent, ist in fast allen modernen Fahrzeugen der mittleren und oberen Preisklasse zu finden und (aus gutem Grund) nicht ausschaltbar.

Klar darfst du Bilder reinstellen. Nur her damit...

Gruss

Christoph

Notbremsung

 

Hallo maze940

denke, das dürfte dein Bremsassistent gewesen sein ( der XC70 hat sowas doch auch, oder?). Ist mir beim (XC90) auch bei der ersten heftigeren Bremsung passiert. Da spielt glaube ich die Geschwindigkeit/Zeitdauer vom "Lupfen" des Gasfußes bis zum Druck auf das Bremspedal eine Rolle und verstärkt unter einem bestimmten Millisekundenbereich dieser Bewegungsabläufe die Bremswirkung selbstätig (=Bremsassistent).

 

Gruß Heinz

...wahrscheinlich auch deshalb der Bremsassistent,weil die Bremspedale für einen kräftigen Tritt zu weich sind und wie bei meinem ehemaligen 850er verbiegen würden.

Volvo ist ja leider mittlerweile bekannt dafür,daß "Kinderkrankheiten" Modellübergreifend durchgezogen werden.

gruß

Frank

Hallo Cubs -

da warst du einen Tick schneller beim tippen :)

Gruß Heinz

Zitat:

Original geschrieben von FrankV70se

...wahrscheinlich auch deshalb der Bremsassistent,weil die Bremspedale für einen kräftigen Tritt zu weich sind und wie bei meinem ehemaligen 850er verbiegen würden.

Volvo ist ja leider mittlerweile bekannt dafür,daß "Kinderkrankheiten" Modellübergreifend durchgezogen werden.

Manchmal schreibst du aber schon einen ganzen schönen Blödsinn... - Bremsassistent, damit sich das Pedal nicht verbiegt... :o

Einen Fehler (falls es ein Serienfehler war) über in diesem Fall ZWEI Modellgenerationen weiterführen? :o

Oder haben da nur die Smilies gefehlt? ;)

 

Gruß

Jürgen

...das mit dem Bremspedal war bei meinem 850er passiert,war auch kein Einzelfall....daraus ergab sich die "Hilfe" des Bremsassistenten...:D

Zitat:

Original geschrieben von banschi

Hallo Cubs -

da warst du einen Tick schneller beim tippen :)

Ich hab auch nicht mal halb so viel geschrieben wie du :D

@Frank: wie Juergen schon schrieb: Deine Begruendung ist unsinnig. Der Bremsassistent dient dazu, bei einer ruckartigen Bremsung den Bremsdruck kurzfristig zu verstaerken (weil viele Leute in Schrecksituationen zu langsam und zu wenig fest auf die Bremse treten), nicht dazu, dass man permanent weniger fest auf das Pedal druecken muesste. Fuer eine Vollbremsung muss man, egal ob mit oder ohne Bremsassistent, das Bremspedal mit voller Kraft durchdruecken (wirklich voll, nicht nur, bis man das ABS spuert). Pedale aus minderwertigem Material verbiegen sich also mit Bremsassistent genauso wie ohne.

Gruss

Christoph

Eine Berechnungsgrösse beim Bremsassi ist auch die Zeit, die zwischen dem Lösen des Gaspedals und der Betätigung der Bremse vergeht. Also Fuss schnell vom Gas auf die Bremse= Bremsassi in Aktion.

Das mit dem Verbiegen des Bremspedals ist eine mödergute Story. Wenn das so wäre, wäre es höchste Zeit mal das KBA einzuschalten. Mit dem S60 habe ich mehrere (3) FSTs mitgemacht. Von einem Verbiegen des Bremspedals habe ich aber nie was gemerkt, bzw. gesehen.

Zitat:

Original geschrieben von FrankV70se

...das mit dem Bremspedal war bei meinem 850er passiert,war auch kein Einzelfall....daraus ergab sich die "Hilfe" des Bremsassistenten...:D

:confused:

Also bei dem letzten FST, bei dem fast 50% der PKW Volvo waren, hat es nicht ein einziges verbogenes Bremspedal gegeben.

Ich denke so etwas gehört in das Reich der Mythen und Märchen!

Es wäre wohl auch einfacher, vom Zulieferer ein stabileres Pedal zu bekommen, als eine neues sicherheitsrelevantes System in einem PKW zu etablieren.

Weiterhin ist Volvo nicht der einzige Hersteller mit Bremsassistent und das andere Hersteller über verbogene Pedale klagen ist mir irgendwie entgangen!

Und das der Bremsassistent in allen Modellreihen von Volvo vorhanden ist, malcht ja auch Sinn - im Sinne von Gewinnmaximnierung und Kostendruck....

Gruß

Marc

-heute ist garnicht der erste April-

Themenstarteram 13. März 2007 um 19:48

OK, vielen Dank erstmal.. Bremsassistent... sollte man eigentlich wissen...

Und jetzt weiß ich noch genau was drin ist:

Continental Automotive Systems elektronisches Bremssystem MK60E mit Bremsassistent (BAS).

Sicher dass sich das beim Deaktivieren von DSTC nicht abschaltet? Ich will nämlich mal die Stabilität des Bremspedals testen... :D :D

am 13. März 2007 um 19:52

Re: Notbremsung XC70 ?

 

Zitat:

Original geschrieben von maze940

Ist das so? Habe nirgends was gelesen, weder Prospekt noch Bedienungsanleitung...

Wenn ja, kann man sowas abschalten... könnte ja sein, dass deswegen mal einer hinten drauf fährt...

Oder sollte ich langsamer und mit Abstand fahren? ;o)

Die anderen habens schon beschrieben, Volvo nennt das EBA.

Du wirst dich, wie ich, umstellen muessen und im normalen Verkehr die Reflexe unterdrücken. Das kann dauern, ich hab rund 100Tkm dazu gebraucht. Eine Angewohnheit, die man viele jahre trainiert hat geht eben ned so schnell weg und manchmal passiert es mir immer noch, dass das ganze Zeug durchs Auto in den fußraum fliegt, gerade auf Autobahnen. Mit EBA musst du beim bremsen eher nachdrücken als schnell etwas bremsen und dann schleifen lassen.

Rapace

Zitat:

beim Deaktivieren von DSTC

@ maze940

du kannst beim Abschalten des DSTC NUR das Abbremsen der einzelnen Räder ausschalten, alles andere bleibt IMMER aktiviert !

Ist gedacht, daß du dich z.B. mal aus einer feuchten Wiese oder einem Kiesbett rauswühlen kannst - aber dazu kann dir XC-Fan sicher mehr Erfahrung bieten ;)

Gruß Heinz

mit stärkerem Hang zum Asphaltband als zur Schotterpiste :D

hoppala - hier werden aber grade einige Stammtischweisheiten unter das Volk gebracht... ;)

Bei vielen aktuellen Automodellen (und bei allen Volvos beim FST) kann das DSTC bzw. ESP nicht abgeschaltet werden.

Es besteht nur die Möglichkeit, die Regelgrenze anzuheben....

Der Bremsassistent soll bei einer Notbremsung helfen. Lieber zu stark gebremst, als zu schwach. Die Meter, die man bei einer anfänglich zu schwachen Bremsung verschenkt, kann man nicht wieder aufholen!

Macht einmal bei einem FST mit!!!!

Gruß

Marc

Re: Re: Notbremsung XC70 ?

 

Zitat:

Original geschrieben von rapace

Du wirst dich, wie ich, umstellen muessen und im normalen Verkehr die Reflexe unterdrücken. Das kann dauern, ich hab rund 100Tkm dazu gebraucht. Eine Angewohnheit, die man viele jahre trainiert hat geht eben ned so schnell weg und manchmal passiert es mir immer noch, dass das ganze Zeug durchs Auto in den fußraum fliegt, gerade auf Autobahnen. Mit EBA musst du beim bremsen eher nachdrücken als schnell etwas bremsen und dann schleifen lassen.

Rapace

Da überleg ich mir doch, wie Du Auto fährst?? Nicht dass ich Dir Nahes Auffahren anhängen möchte, aber ansonten seh ich ausser im Notfall keinen Grund so schnell vom Gas auf die Bremse zu stehen, so dass der Bremsassi sich einschaltet??

Deine Antwort
Ähnliche Themen