ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Nötigung mit Lichthupe und dichtem auffahren

Nötigung mit Lichthupe und dichtem auffahren

Themenstarteram 9. November 2013 um 19:14

Neulich hatte ich eine sehr beängstigende Situation:

Auf einer Straße mit 2 ausgebauten Fahrtsreifen in einer Richtung (Budnessraße) überholte ich mit 100 km/h einen LKW und ein weiteres Fahrzeug. Ich fuhr also länger auf der 2 Fahrspur, konnte aber auch nich einscheren, da die Geschwndigkeit des PKW ähnlich hoch war.

Plötzlich näherte sich von hinten ein Fahrzeug und blendete 2 x stark auf. Da ich schon mit 100 km/ fuhr (= zul. Höchstgeschwindigkeit) und nicht einscheren konnte, konnte ich die Fahrspur nicht freigeben.

Der Hintermann fuhr immer stärker auf. Nach ca. 1000 m endete die 2 Bahn und ich mußte einscheren und die schraffieren Linien befahren.

Nach weiteren 500 überholte mich der Hintermann mit sehr hoher Geschwindigkeit (min. 140 km/h) und haupte dabei den ganzen Überholvorgang. MIch hatt das ganze sehr geärgert.

Von einem Bekannten konnten ich dann aufgrund des Kennzeichens den Halter desfeststellen, ein Firmenfahrzeug. Am nächsten Tag ruf ich dort an, mit der Bitte der Fahrer sollte zurückrufen.

Der Rückruf ist leider nicht eingegangen.

Was kann ich weiter tun?

Beste Antwort im Thema

...nächstes mal überholste einfach mit angemessener Geschwindigkeit und lässt andere nicht verhungern. Wenn der Tacho 100 zeigt, kannst Du da noch was abziehen. Also 110 fahren, überholen, keine schraffierten Linien überfahren oder einfach vom Gas gehen. Ganz einfach :)

655 weitere Antworten
Ähnliche Themen
655 Antworten

...nächstes mal überholste einfach mit angemessener Geschwindigkeit und lässt andere nicht verhungern. Wenn der Tacho 100 zeigt, kannst Du da noch was abziehen. Also 110 fahren, überholen, keine schraffierten Linien überfahren oder einfach vom Gas gehen. Ganz einfach :)

Zitat:

Am nächsten Tag ruf ich dort an, mit der Bitte der Fahrer sollte zurückrufen.

Der Rückruf ist leider nicht eingegangen.

 

Was kann ich weiter tun?

Und was hättest du getan wenn er zurück gerufen hätte?

Verbuch es einfach unter eine Erfahrung mehr im Strassenverkehr und gut ist´s. Und nimm Dodo´s Ratschlag ruhig war.

Wenn mich einer mit 140 überholen will, soll er doch, sein Problem nicht meins sollte er geblitzt werden.

Themenstarteram 9. November 2013 um 19:29

also 110 km/h hatte ich auf dem Tacho, zulässig sind 100 km/h.

Wenn jemand bei diesem Tempo noch überholen will, dann verstößt er gegen Höchstgeschwindigkeit.

Lichthupe finde ich daher nicht mehr angemessen.

 

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

...nächstes mal überholste einfach mit angemessener Geschwindigkeit und lässt andere nicht verhungern. Wenn der Tacho 100 zeigt, kannst Du da noch was abziehen. Also 110 fahren, überholen, keine schraffierten Linien überfahren oder einfach vom Gas gehen. Ganz einfach :)

Oh man, wasn geiler Fred.

Du weißt schon, dass DU dich schuldig gemacht hast? Den anderen provoziert, genötigt und dann noch den Hilfs-Sheriff spielen?

Man muss mit deutlich höherer Geschwindigkeit überholen und der Überholvorgang muss innerhalb von 45 Sekunden abgeschlossen sein! Genauso muss man nach dem Überholvorgang auch mit deutlich höherer Geschwindigkeit weiter fahren.

Da du es kaum an dem anderen PKW vorbei geschafft hast, trifft das wohl eindeutig nicht zu.

Noch dazu den anderen nötigen, der seinerseits seine Überholabsicht rechtmässsig (!) mit Lichthupe angezeigt hat. Das dichte Auffahren hast Du letztendlich provoziert.

Glaub man, ICH hätte dich zurück gerufen!

Zitat:

Original geschrieben von Qnkel

Oh man, wasn geiler Fred.

Du weißt schon, dass DU dich schuldig gemacht hast? Den anderen provoziert, genötigt und dann noch den Hilfs-Sheriff spielen?

Man muss mit deutlich höherer Geschwindigkeit überholen und der Überholvorgang muss innerhalb von 45 Sekunden abgeschlossen sein! Genauso muss man nach dem Überholvorgang auch mit deutlich höherer Geschwindigkeit weiter fahren.

Da du es kaum an dem anderen PKW vorbei geschafft hast, trifft das wohl eindeutig nicht zu.

Noch dazu den anderen nötigen, der seinerseits seine Überholabsicht rechtmässsig (!) mit Lichthupe angezeigt hat. Das dichte Auffahren hast Du letztendlich provoziert.

Glaub man, ICH hätte dich zurück gerufen!

Oh man, wasn geile Antwort.

@TE Vergiss die Sache, so etwas wird Dir noch öfter passieren, wenn Du Dich dann mit jedem am Telefon unterhalten willst verschenkst Du kostbare Lebenszeit.

Hoffe immer das solche Leute mal ihren Meister finden und das dann die Fetzen fliegen bis Tränen fließen.

Ist schon ein Witz oder?

Du blockiert die linke Spur und dann hier auch noch jammern? :confused:

Du hättest entweder hinter dem LKW bleiben können oder aber langsamer werden und hinter dem PKW einscheren.

Du bist doch nur weiter stur mit 100 auf der linken Spur gefahren weil dich die Lichthupe genervt hat.

Solche wie du gehören genau so aus dem Verkehr gezogen wie Leute die dicht auffahren...

Und wie schon gesagt - 100km/h am Tacho da kann man gerne noch 10 dazu packen... da würde wenn da ein Blitzer wäre eh nichts auslösen weil die Post mehr Kostet als das Ding Geld bringen würde.

Passt blos auf das ihr nicht mal einen vermeindlichen Fehler macht und dafür von der Straße geschoben werdet.

Aber die Posts erklären die Zustände auf der Straße.

Klar macht jeder mal Fehler bzw. hat ein Augenblickversagen... aber bei 1Kilometer mit 100km/h hat man genug Zeit um nachzudenken und richtig zu handeln...

Dann lass ihn halt verstoßen.

In so einemFall bin ich Lichthupenresistent

Zitat:

Original geschrieben von dorumfischer

also 110 km/h hatte ich auf dem Tacho, zulässig sind 100 km/h.

Wenn jemand bei diesem Tempo noch überholen will, dann verstößt er gegen Höchstgeschwindigkeit.

Lichthupe finde ich daher nicht mehr angemessen.

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

Du bist doch nur weiter stur mit 100 auf der linken Spur gefahren weil dich die Lichthupe genervt hat.

..und hat ihn wie gesagt verhungern lassen und das bis zur und auf die schraffierte. Kannste vergessen. Manche kommen halt einfach nicht aus dem Quark, wenn es drauf ankommt. Und Blitzer stehen auf solchen Strecken recht selten weil die Strecken zum überholen gemacht sind. Sonst hätte man sie ja nicht gebaut

Themenstarteram 9. November 2013 um 20:36

das ist völliger Quatsch. Auch auf der 2 . Fahrspur darf ich die Höchstgeschindigkeit nicht überschreiten. Für einen Raser und Dränglich deswegen abbremsen, eine knappe Lücke suchen und die Fahrbahn räumen, nee jungs dafür bin ich schon zu lange auf der Straße.

Zitat:

Original geschrieben von dodo32

Zitat:

Original geschrieben von Chris492

Du bist doch nur weiter stur mit 100 auf der linken Spur gefahren weil dich die Lichthupe genervt hat.

..und hat ihn wie gesagt verhungern lassen und das bis zur und auf die schraffierte. Kannste vergessen. Manche kommen halt einfach nicht aus dem Quark, wenn es drauf ankommt. Und Blitzer stehen auf solchen Strecken recht selten weil die Strecken zum überholen gemacht sind. Sonst hätte man sie ja nicht gebaut

Zitat:

Original geschrieben von dorumfischer

Von einem Bekannten konnten ich dann aufgrund des Kennzeichens den Halter desfeststellen, ein Firmenfahrzeug.

Erstaunlich was Privatpersonen heute alles so können.

Zitat:

Original geschrieben von dorumfischer

nee jungs dafür bin ich schon zu lange auf der Straße.

Uneinsichtig also auch noch? Du hattest auf der Überholspur erst garnichts zu suchen gehabt. Das ist erstmal eine Tatsache die du nicht weg diskutieren kannst.

Hätte er mich angerufen hätte ich ihn gebeten mit genau den Angaben Anzeige zu erstatten. Ich hätte das drängeln abgestritten, also Aussage gegen Aussage aber er hätte sich schööön selbst belastet :) :)

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Nötigung mit Lichthupe und dichtem auffahren