ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Nivauregulierung T-Modell

Nivauregulierung T-Modell

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 21. November 2004 um 22:10

Hi, ich glaube bei unserem w210 t-modell ist die Nivauregulierung kaputt. Hatte winterräder geladen und konnte nicht feststellen dass er sich irgendwie angehoben hat.

Weiß einer wie die genau funktioniert? In der Betriebsanleitung wird die Nivauregulierung garnicht erwähnt. Dachte immer das beim T-modell (haben mopf) Nivaur. serie ist.

Bitte helft mir

little-junior

Ähnliche Themen
16 Antworten

Modell, Type, Baujahr?

Niveaureg. ist nicht bei allen S210 serienmäßig.

Zitat:

Original geschrieben von Camlot

Niveaureg. ist nicht bei allen S210 serienmäßig.

Im S124 war sie es ! Sollte das beim 210 nicht mehr der Fall sein? Würde mich sehr wundern...

am 22. November 2004 um 9:22

war so viel ich weiß beim 210 auch serie, nur beim 203 nicht.

also ich hab die niv. optisch auch "nicht bemerkt".

das ist doch geniale an der sache die karre bleibt mehr oder weniger im "niveau".

hat man immer nur gewissermaßen erahnt z.b. wenn der wohni dran hing und die karre eigentlich in die "kniegehen mußte".

bei ein paar winterreifen merkst du eigentlich nix.

wirkungsweise ist hydraulisch. belastung wird über ein ölsystem gemessen, das dann die entspr. ölmenge nach hinten pumpt um das niveau wieder aufzurichten. mal ganz vereinfacht gesagt.

Wiederholung:

Niveauregulierung war nicht bei allen T-Modellen S210 serienmäßig und ist es auch nicht beim aktuellen S211. Zumindest lt. Angabe von DC.

Ausstattung/Technische Daten siehe www.mercedes-benz.de

MfG.,

CAMLOT

Hi

Habe im Oktober 9 Säcke Zement geladen (360 kg im Kofferraum). Nach dem Einladen habe ich schon gemerkt, daß er hinten etwas "tiefer hing". Wenn man dann den Motor startet und sich neben das Auto stellt, sieht man direkt wie sich das Heck langsam hebt.

Daß allerdings bei 4 Winterräder nichts zu sehen ist halte ich auf Grund des geringen Gewichtes für wahrscheinlich.

Ein Wohnwagen, der richtig austariert ist, sollte eigentlich auch nicht den Effekt des "in die Knie gehen" haben, da das Gewicht auf die Deichsel und somit auf das Heck des Autos zu gering ist.

Gruß

Harald

Hallo,

ab 6/95 ist das T-Modell S210 bereits serienmäßig mit der Niveauregulierung/ADS (Adaptives Dämpfungssystem) ausgestattet. An Stelle der Gasdruckdämpfer sind Dämpfer eingebaut, die mit Hydrauliköl aufgepumpt werden können. Man sieht am Dämpfer den Anschluß für die Ölleitung. Der Behälter sitzt unter der Haube links, ist auch für die Sevolenkung da.

Gruß

Horny1

Themenstarteram 22. November 2004 um 14:50

bj 2001, 320cdi Avantgarde T-Modell

ohne diese Luftfederung oder was das ist das man noch ordern konnte.

Der müsste Niveauregulierung haben denn soweit ich mich noch daran erinnern kann stand das auch bei der Erstattung dabei.

Habe auch schon mal drei Freunde sich aufs Heck setzen lassen und dann geschaut, aber hatte sich nichts getan.

Wann funktioniert die denn genau und äußert sich diese Regulierung durch anheben des Hecks oder blos durch ne härtere Dämpfereinstellung? Wieviel hebt sich denn das heck bei euch an?

Mfg

little-junior

Der E320 CDI / Bj. 01 HAT Niveauregulierung.

Das System funktioniert Öl-Hydraulisch und sollte ein Absenken des Hecks bei Beladung verhindern.

Offensichtlich ist Deines kaputt, folglich---->DC !

Servus,

CAMLOT

im Stand tut sich gar nichts, das Niveau wird während der Fahrt gemessen und ausgeglichen!

Fahr aber nicht mit drei Mann im Kofferraum hörst Du?!

Zitat:

Original geschrieben von P!rat

im Stand tut sich gar nichts, das Niveau wird während der Fahrt gemessen und ausgeglichen!

Interessant.

Bei meiner Niveauregulierung sobald der Motor läuft.

Auch im Stand.

Servus,

CAMLOT

am 22. November 2004 um 17:23

Hatte bei meinem 270 CDI T im Sommerurlaub bei voller Beladung auch den Eindruck, dass die Niveauregulierung erst beim Fahren so richtig greift. Dass die Regulierung arbeitet sieht man auch am Ausgleichsbehälter im Motorraum: Der Ölstand sinkt - ein Zeichen, dass Öl zu den Stoßdämpfern zum Anheben gepumpt wird. Nach Entladung des Autos nimmt der Ölstand wieder zu.

So long, Seeadler

Themenstarteram 22. November 2004 um 17:36

Zitat:

Original geschrieben von Seeadler

Hatte bei meinem 270 CDI T im Sommerurlaub bei voller Beladung auch den Eindruck, dass die Niveauregulierung erst beim Fahren so richtig greift. Dass die Regulierung arbeitet sieht man auch am Ausgleichsbehälter im Motorraum: Der Ölstand sinkt - ein Zeichen, dass Öl zu den Stoßdämpfern zum Anheben gepumpt wird. Nach Entladung des Autos nimmt der Ölstand wieder zu.

So long, Seeadler

Ja, das werde ich mal ausprobieren. Das wird die beste lösung sein um überprüfen, allerdings vorrausgesetzt die Nivauregulierung geht auch im Stand. Wenn sich die während der Fahrt angleichen sollte, hieße das dann auch, dass sich das Heck beim Anhalten an einer ampel wieder absinkt?

Mfg

l-j

am 22. November 2004 um 18:20

So schnell änderte sich bei mir der Ölstand nicht. Das lässt sich bequem nach einer Fahrt im Stehen, evt. bei laufendem Motor, überprüfen. Dann weißt du Bescheid.

Gruß Seeadler

Themenstarteram 22. November 2004 um 18:32

Zitat:

Original geschrieben von Seeadler

So schnell änderte sich bei mir der Ölstand nicht. Das lässt sich bequem nach einer Fahrt im Stehen, evt. bei laufendem Motor, überprüfen. Dann weißt du Bescheid.

Gruß Seeadler

Heißt also, dass sich das nur sehr langsam reguliert. Ist also nicht so schnell wie zum Beispiel beim Luftfahrwerk beim w211, da geht nämlich ohnehin schon langsam finde ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen