ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. News: Haftungsverteilung

News: Haftungsverteilung

Themenstarteram 16. April 2020 um 11:22

https://www.kostenlose-urteile.de/...erholendem-Fahrzeug.news28612.htm

Kommt es zwischen einem einbiegendem Fahrzeug und einem auf der vor­fahrts­berechtigten Straße verkehrswidrig überholenden Fahrzeug zu einem Zusammenstoß, so kommt eine hälftige Haftungsverteilung in Betracht. Das Vorfahrtsrecht erstreckt sich auf die gesamte Fahrbahnbreite und entfällt nicht bei einem verkehrswidrigen Überholen. Andererseits darf der einbiegende Verkehr darauf vertrauen, dass bei einer ununterbrochenen Mittellinie nicht unter Inanspruchnahme der Gegenfahrbahn überholt wird. Dies hat das Oberlandesgericht München entschieden.

Ähnliche Themen
22 Antworten

na denn.....

...Meldung vom 15.03.2020.

Wie war jetzt die Frage?

Themenstarteram 16. April 2020 um 11:36

Keine Frage, sondern Information, falls jemand in diese Situation kommt.

Ah danke!

... dann darf hier sicherlich direkt ein Schloß ran. @Moorteufelchen

Als Forenpate ist dir der Sticky Thread bekannt?

Zitat:

Threads, die ausschließlich zur Provokation oder ohne konkrete Frage geöffnet wurden, werden kommentarlos gelöscht.

Das ist für mich nachvollziehbar. Einerseits überholt man nicht so idiotisch, andererseits muss man den linken Spiegel nutzen, ob das nicht doch einer tut.

Zitat:

@UnshavedRelease schrieb am 16. April 2020 um 13:35:47 Uhr:

Einerseits überholt man nicht so idiotisch, andererseits muss man den linken Spiegel nutzen, ob das nicht doch einer tut.

Der linke Spiegel hätte hier reichlich wenig gebracht. ;)

Die Unfallgegnerin ist auf die Vorfahrtsberechtigte Strasse nach rechts eingebogen. Die andere Dame überholte ein Fahrzeugkolonne.

Zitat:

@Scoundrel schrieb am 16. April 2020 um 12:09:28 Uhr:

Als Forenpate ist dir der Sticky Thread bekannt?

Zitat:

@Scoundrel schrieb am 16. April 2020 um 12:09:28 Uhr:

Zitat:

Threads, die ausschließlich zur Provokation oder ohne konkrete Frage geöffnet wurden, werden kommentarlos gelöscht.

Wenn alles ohne konkrete Frage direkt gelöscht würde, gäbe es in den Fahrzeugforen wohl keine "Neuvorstellungen" und Erfahrungsberichte mehr. Seit MT die eigene News-Seite einstellen musste, gibt es eben auch immer wieder solche "Nachrichten"-Threads. Solange die sachlich sind, sehe ich da kein Problem. Oder hätte er pro forma noch ein "Habt ihr sowas schon mal erlebt?" anhängen sollen?

Grüße vom Ostelch

Deshalb gilt der Sticky Thread ja nun mal nur für das V&S Forum. ;)

Die Nachrichten Threads wurden auch schon mal gerügt aber seither wohl eher toleriert.

Zitat:

@Scoundrel schrieb am 16. April 2020 um 13:56:08 Uhr:

 

Deshalb gilt der Sticky Thread ja nun mal nur für das V&S Forum. ;)

...

Diese Feststellung sagt über die Sinnhaftigkeit dieser Regel und die Frage, wie konsequent sie anzuwenden ist, noch nichts aus.

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@Ostelch schrieb am 16. April 2020 um 13:49:54 Uhr:

Wenn alles ohne konkrete Frage direkt gelöscht würde, gäbe es in den Fahrzeugforen wohl keine "Neuvorstellungen" und Erfahrungsberichte mehr.

Es gäbe dann auch keine Informationen über neue oder bereits ältere, aber tlw. u. U. unbekannte Entscheidungen der Bundes- und europäischen Gerichte mehr.

Hab den Titel mal erweitert.

Als Information was Gerichte so sehen auch mal interessant.

Wenn das hier nicht zur News-Plattform verkommt kann auch über so etwas mal geredet werden.

Die Fragen dazu entwickeln sich ja auch im Gespräch.

Kann also erst mal hier so bleiben.

Lieber wäre mir aber wenn bei der Eröffnung eine Frage dazu gestellt wird um die Richtung vorzugeben.

 

Gruß

Moorteufelchen

gelöscht

Deine Antwort
Ähnliche Themen