ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Neuvorstellung

Neuvorstellung

Harley-Davidson FLH Road King Classic
Themenstarteram 7. Mai 2019 um 21:52

Mein Name ist . 42 , komme aus Mittelhessen,und hab mirvor zwei Jahren einen Road King Bj 98 gekauft

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Mai 2019 um 0:17

So, da bin ich wieder. Also ich lese seit ca. zwei Jahren hier anonym mit, die rauhe Herzlichkeit , der feinsinnige Humor, die Wahrheit sagen zu dürfen , die Hilfsbereitschaft, da fühle ich mich hingezogen. Deshalb hab ich mich bei euch angemeldet. So genuch gesülze, jetzt die Fakten

Road King 1998 FLHRCI Jubiläumsmodell

Importmöhre von deutschem Händler

Ca. 25000 Meilen

Stand lange im Show Room eines Autohändlers (wie traurig,oder? Ich musste dem alten Kahn wieder die Freiheit schenken) Folglich natürlich Standschäden, aber kaum Rost. Erst mal neues Öl und los. Getropft hat die Karre wie ein Kieslaster, Reifen stahlhart , Bremswirkung eher unverbindlich, Kupplung falsche Grundeinstellung , Motor lief rund, Kopf- Fußdichtungen waren ok, Carfax Abfrage warauch ok, also gekauft mit dem Wissen noch mehr Geld auszugeben, schraubertechnisch Rückschläge zu erleiden, aber auch die Aussicht auf ein einzigartiges Motorrad zu haben.

Also los

Neue Reifen

Neue Bremsscheiben und Beläge

Stahlflex

Hauptbremszylinder vorne neu

Alle Flüssigkeiten neu

3700 ml Motoröl mineralisch von HD + 100 ml LecWek

Castrol 75 W 140 Getriebeöl

Primäröl von HD

Gabelöl von HD

Bremsflüssigkeit DOT 5

Variable Stößelstangen

Nockenwellenlager getauscht ( Crane)

Anlasser überholt (starter Clutch kit) war nicht nötig, soll aber Schwachstelle sein?.

Spannschuh Primärkette (war nicht nötig, aber wenn's eh schon auf is, gleich mitgemacht)

Umbau auf Vergaser

Die EFI funktionierte einwandfrei, aber das Motorrad fuhr sich anders als ich es kannte, die Gasannahme war irgendwie verzögert, das Fahrgefühl war eher träge, gummiartig , kann es nicht richtig beschreiben. Andere Enspritzdüsen (die Roten) brachten auch nicht so den Erfolg, Modifizierungen am Steuergerät brachten auch nicht so das gewünschte Ergebnis, die Motorcharakteristik blieb irgendwie linear, ich kann's nicht besser beschreiben.

Also:

Das Wunderwerk italienischer Ingineurskunst MM einschließlich Benzinpumpe rausgeschmissen. (Liegt bei mir im Keller,wer Interesse hat , kann's sich abholen. Kost ne Kiste Bier)

Crane HI-4 Zündanlage

Mikuni HSR 42 mit folgender Einstellung: Pilot Jet VM 28/486

Size 24

Main Jet N 100.604

Size 160

Jet Needle J8-DDY01-96

Clip Position 3

Accelerator Pump Nozzles

TM 42/ 11-70

Bei dieser Vergasereinstellung mit original Ansaugrohr HD und Lustfilter Original HD (verlangt der Tüf) in Kombination mit Pingel Power Flow und

Penzl Neo Classic Touring manuell verstellbar ( wird natürlich nur geschlossen benutzt hihi) fährt sich der alte Kahn klasse. Springt sehr gut an, einwandfreies Kerzenbild, je nach Außentemperatur rotzt und schüttelt er sich mal , er hat halt so seine Eigenheiten. Er ist ja kein Motorrad mehr, er ist jetzt ein Familienmitglied

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
Themenstarteram 7. Mai 2019 um 21:58

Ahh jetzt hab ich endlich kapiert wie ich hier schreiben kann

Genauere Vorstellung folgt gleich,

Das kann lustig werden:)

Bis dahin: Willkommen!

Themenstarteram 8. Mai 2019 um 0:17

So, da bin ich wieder. Also ich lese seit ca. zwei Jahren hier anonym mit, die rauhe Herzlichkeit , der feinsinnige Humor, die Wahrheit sagen zu dürfen , die Hilfsbereitschaft, da fühle ich mich hingezogen. Deshalb hab ich mich bei euch angemeldet. So genuch gesülze, jetzt die Fakten

Road King 1998 FLHRCI Jubiläumsmodell

Importmöhre von deutschem Händler

Ca. 25000 Meilen

Stand lange im Show Room eines Autohändlers (wie traurig,oder? Ich musste dem alten Kahn wieder die Freiheit schenken) Folglich natürlich Standschäden, aber kaum Rost. Erst mal neues Öl und los. Getropft hat die Karre wie ein Kieslaster, Reifen stahlhart , Bremswirkung eher unverbindlich, Kupplung falsche Grundeinstellung , Motor lief rund, Kopf- Fußdichtungen waren ok, Carfax Abfrage warauch ok, also gekauft mit dem Wissen noch mehr Geld auszugeben, schraubertechnisch Rückschläge zu erleiden, aber auch die Aussicht auf ein einzigartiges Motorrad zu haben.

Also los

Neue Reifen

Neue Bremsscheiben und Beläge

Stahlflex

Hauptbremszylinder vorne neu

Alle Flüssigkeiten neu

3700 ml Motoröl mineralisch von HD + 100 ml LecWek

Castrol 75 W 140 Getriebeöl

Primäröl von HD

Gabelöl von HD

Bremsflüssigkeit DOT 5

Variable Stößelstangen

Nockenwellenlager getauscht ( Crane)

Anlasser überholt (starter Clutch kit) war nicht nötig, soll aber Schwachstelle sein?.

Spannschuh Primärkette (war nicht nötig, aber wenn's eh schon auf is, gleich mitgemacht)

Umbau auf Vergaser

Die EFI funktionierte einwandfrei, aber das Motorrad fuhr sich anders als ich es kannte, die Gasannahme war irgendwie verzögert, das Fahrgefühl war eher träge, gummiartig , kann es nicht richtig beschreiben. Andere Enspritzdüsen (die Roten) brachten auch nicht so den Erfolg, Modifizierungen am Steuergerät brachten auch nicht so das gewünschte Ergebnis, die Motorcharakteristik blieb irgendwie linear, ich kann's nicht besser beschreiben.

Also:

Das Wunderwerk italienischer Ingineurskunst MM einschließlich Benzinpumpe rausgeschmissen. (Liegt bei mir im Keller,wer Interesse hat , kann's sich abholen. Kost ne Kiste Bier)

Crane HI-4 Zündanlage

Mikuni HSR 42 mit folgender Einstellung: Pilot Jet VM 28/486

Size 24

Main Jet N 100.604

Size 160

Jet Needle J8-DDY01-96

Clip Position 3

Accelerator Pump Nozzles

TM 42/ 11-70

Bei dieser Vergasereinstellung mit original Ansaugrohr HD und Lustfilter Original HD (verlangt der Tüf) in Kombination mit Pingel Power Flow und

Penzl Neo Classic Touring manuell verstellbar ( wird natürlich nur geschlossen benutzt hihi) fährt sich der alte Kahn klasse. Springt sehr gut an, einwandfreies Kerzenbild, je nach Außentemperatur rotzt und schüttelt er sich mal , er hat halt so seine Eigenheiten. Er ist ja kein Motorrad mehr, er ist jetzt ein Familienmitglied

Na, da gibt es ja erstmal keine Fragen mehr :)

Allzeithoch gute Fahrt, und willkommen......

Klasse Vorstellung, guter Einstieg, willkommen hier.

 

Allzeit gute Fahrt und vielleicht sieht man sich mal auf einem Forumstreffen.

 

Skip

Herzlich Willkommen!

 

Fotos fehlen noch!

Herzlich willkommen. Guter Start! Sowohl mit dem Bike als auch hier!!

...den "Lustfilter" solltest du wieder abmachen:-)

42 ist eindeutig zukurz…

4711 waere eindeutig zulang…. und das was nacher folgt, ist laaaaaaang… aber informativ…

welcome !!!

am 8. Mai 2019 um 16:01

Moin, .42

Hallo erstmal. Viel Fachkenntniss, viel Feinarbeit + noch mehr Geduld.

Wie geht DOT 5 bei so einem alten Bj. ?

Seit mindestens 1987 wurde

DOT 5 bis 2004 verwendet

ab 2005 kam DOT 4

Herzlich willkommen .42

Wollte doch sagen, sogar mein alter Müllhaufen bekommt Dot5.

Themenstarteram 8. Mai 2019 um 17:37

Danke für die freundliche Aufnahme,

Wie witeblax schon sachte,der Luftfilter von HD wird gegen einen K&N. Filter getauscht, das HD Ansaugrohr (soll laut Mikuni zu Undichtigkeiten neigen) wird gegen eins von Mikuni getauscht. Aber jetzt nicht gleich und die nächsten Monate auch nur vielleicht .

Deine Antwort
Ähnliche Themen