ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Neuvorstellung Gilera Runner 50SP Bj. 2017

Neuvorstellung Gilera Runner 50SP Bj. 2017

Themenstarteram 23. April 2017 um 11:12

Hallo,

nach dem nun der Chinakracher Geschichte ist, haben wir um Ersatz bemüht und oben genanntes Teil ist nun unser.

Gedrosselt fährt er ca. 56km/h nach Autotacho, nun ungedrosselt ( Distanzring raus ) gut 68km/h, was für den fließenden Verkehr mehr als ausreichend ist.

Umgerüstet wurde auf Osram Night Breaker H8 und LEDs als Ersatz für die Standlichtleuchten.

Grüße.

P1170316
P1170334
P1170336
+4
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. April 2017 um 8:03

Pauschal gesagt dürfte das unser 9. Runner seit 1999 gewesen sein und waren immer zufrieden.

Vom Motor her hatten wir nie irgendwelche Probleme, 20Tkm waren nach 2 1/2 Jahren keine Seltenheit und eine Kompression von 7,5 bar war gegeben, gleiches gilt für die Verkleidung.

Soweit ich sehen konnte ist nun in den neuen Runnern eine Upside Down Gabel verbaut, was natürlich einige Vorteile mit sich bringt.

Motortechnisch einfahren tun wir da nix, vor dem Losfahren wird der Motor ca. 30 Sekunden laufen gelassen und dann bis zur nächsten Ampel ( Ruhrgebiet natürlich ) gerollt. Fahrtweg beträgt gut 5Km mit einem Gefälle / Steigung von 7%. Allerding habe ich einen TICK, wir tanken nur Super PLUS und bilde mir ein, dass er ruhiger läuft, obwohl technisch gesehen er die Oktanzahl gar nicht verarbeiten kann.

E10 hatten wir mal getankt, aber das Startverhalten war ein anderes und er hat ordentlich gequalmt.

Wie gesagt, nur Einbildung meinerseits oder die zugesetzten Additive.

Fahrtechnisch sind Welten zwischen Chinakrachern und dem Roller aufgetreten, alleine dass der Tank weit vorne angebracht ist, hast du weniger "bounce" auf der Vorderachse, z.B. beim überqueren von Strassenbahnschienen oder Querfugen.

Was mich persönlich stört sind 2 Resonanzrohre am Auspuff, diese lassen sich nicht mehr so leicht abdrücken, so dass keine Funktion mehr gegeben ist, jedoch ist die Geschwindigkeit und der Anzug mit Entfernung des Distanzrings mehr als ausreichend um kurzzeitig im Verkehr ( 55km/h ) mitzuschwimmen.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Jouh, sieht ganz gut aus. Vor allem gefällt mir die Form der Rückspiegel, mit dieser Form wird der "tote Winkel" sicher auf ein Minimum reduziert.

Was mir nicht gefällt ist, dass er seinen Börzel so hoch in die Luft streckt. wenn man bedenkt dass das Hinterrad nur etwa 100 mm Federweg hat, wird dadurch jede Menge möglicher Stauraum verschenkt.

Und dass so ein relativ teurer Roller wieder keine Vorrichtung für ein Topcase hat, im Gegensatz zu billigen China-Rollern, ist auch ...... !

Aber Gilera beliefert ja vorwiegend "Rumras-Kunden", die wollen zum rumrasen gar kein Topcase. :D

und das Reifenprofil gefällt mir, könntest du mal schreiben wie die Reifen heissen ? (Marke)

ich wünsche dir dass du dich mit dem Gilera weniger "ärgern" musst. Hast du schon geguckt ob der Sitzbankbezug richtig festgetackert ist ? ;)

kbw ;)

PS: dieser Roller mit einer vernüftigen Farbe (keine solche "nasse Strassen-Tarnfarbe") und einem Viertakt-Motor könnte einen richtig guten Roller abgeben ! ;)

diese Farbe am Roller und noch dunkle Jacke und kein Mensch sieht dich auf der Strasse, bei Regen und nasser Strasse schon garnicht !

Themenstarteram 24. April 2017 um 6:24

Hi,

also ein "RumRa" ist meine Frau nicht, aber netter Begriff :) kannte ich noch nicht.

Der Roller wird lediglich für den Weg zur Arbeit und a bissl so gebraucht, daher fehlt das Topcase nicht, ansonsten hättest du recht, wäre es ein Fehlkauf.

Die Kreidler war in einem Punkt besser .... das Licht !!

Obwohl dort nur HS8 verbaut waren, war die Lichtausbeute und Ausleuchtung über den Reflektor der Hammer, in der Gilera hätte man auch eine Teelicht verbauen können, das schluckt verdammt viel Licht das Ganze.

Was die Reifen betrifft schau ich heute Mittag mal nach, was die da ab Werk verbaut haben.

Die ganze Verarbeitung ist ne ganz andere, alles passgenau, Verkleidung sitzt stramm und klappert nicht.

Was die Farbe betrifft ist diese tatsächlich tarntechnisch weit vorne, jedoch bietet Gilera dieses Jahr nur noch diese an, Weiß gab es nicht mehr.

Überlege mir auch gerade den Gilera zu kaufen. Man hört aber oft, dass der Gilera wohl nicht mehr lange zu bekommen ist. Dann frage Ich mich was Ersatzteile in naher Zukunft so angeht.

Themenstarteram 24. April 2017 um 7:09

Weshalb sollte ein Piaggio nicht mehr zu bekommen sein ? Schlimmer als bei der Kreidler ( Wasser im Cockpit ) Bestellung 19. Dezember 2016 -> bis heute keine Lieferung kann es nicht werden, oder ?

Das stimmt allerdings! Mir sagt der Runner auch am meisten zu was Optik und vor allem die Verarbeitung angeht.

Also kannst den voll und ganz empfehlen?

Nebenbei noch eine Frage - man sagt ja auch das man einen Roller einfahren soll. Wie handhabst dies? Denn bei einen 50er gut 1000km mit 40km/h so fahren stelle Ich mir übel vor ( wäre mein erster Scooter deshalb bin Ich da sehr unwissend drin )

Themenstarteram 24. April 2017 um 8:03

Pauschal gesagt dürfte das unser 9. Runner seit 1999 gewesen sein und waren immer zufrieden.

Vom Motor her hatten wir nie irgendwelche Probleme, 20Tkm waren nach 2 1/2 Jahren keine Seltenheit und eine Kompression von 7,5 bar war gegeben, gleiches gilt für die Verkleidung.

Soweit ich sehen konnte ist nun in den neuen Runnern eine Upside Down Gabel verbaut, was natürlich einige Vorteile mit sich bringt.

Motortechnisch einfahren tun wir da nix, vor dem Losfahren wird der Motor ca. 30 Sekunden laufen gelassen und dann bis zur nächsten Ampel ( Ruhrgebiet natürlich ) gerollt. Fahrtweg beträgt gut 5Km mit einem Gefälle / Steigung von 7%. Allerding habe ich einen TICK, wir tanken nur Super PLUS und bilde mir ein, dass er ruhiger läuft, obwohl technisch gesehen er die Oktanzahl gar nicht verarbeiten kann.

E10 hatten wir mal getankt, aber das Startverhalten war ein anderes und er hat ordentlich gequalmt.

Wie gesagt, nur Einbildung meinerseits oder die zugesetzten Additive.

Fahrtechnisch sind Welten zwischen Chinakrachern und dem Roller aufgetreten, alleine dass der Tank weit vorne angebracht ist, hast du weniger "bounce" auf der Vorderachse, z.B. beim überqueren von Strassenbahnschienen oder Querfugen.

Was mich persönlich stört sind 2 Resonanzrohre am Auspuff, diese lassen sich nicht mehr so leicht abdrücken, so dass keine Funktion mehr gegeben ist, jedoch ist die Geschwindigkeit und der Anzug mit Entfernung des Distanzrings mehr als ausreichend um kurzzeitig im Verkehr ( 55km/h ) mitzuschwimmen.

Dann hoffen wir für dich und deine frau, dass die kiste ohne fehler läuft. Auf MT wirst du mit der offenen kiste nichts mehr hören.

Warum fährt deine frau nicht mit einem 125er zur arbeit? Der verbraucht weniger und ist schneller. Zudem müsste sie nicht mit einem rennsportgerät im öffentlichen verkehr teilnehmen...

Themenstarteram 24. April 2017 um 8:28

Sie ist ein sehr defensiver Fahrer und wollte nur wieder die 50km/h wie früher eben auch erreichen, wobei die alten Roller ja eh immer 60km/h fuhren, ohne Tuningund mit Drosselung !

Den IST-Zustand haben wir nun wiederhergestellt, wie seinerzeit Anfangs der 00er Jahre.

Die 45km/h sind doch ehrlich gesagt Kappes, Stadt fährt jeder mind. 50, so auch die Roller, irgendwann wurden dann 5km/h gedrosselt. Warum ? Ich hab da keine Ahnung.

Weil die Fahrerlaubnis führ ein 125er gänzlich fehlt, wie jetzt auch beim Roller, jedoch dieser nicht auffällt wenn man sich an die STVO hält und nicht gerade die Rennleitung mit 70km/h übeholen möchte.

60 Tacho... 50 laut BE!

Ich würde meiner Frau keinen Roller hinstellen, für den Sie keinen Führerschein hat!

Zitat:

@Hapabla schrieb:

Weil die Fahrerlaubnis führ ein 125er gänzlich fehlt, wie jetzt auch beim Roller, jedoch dieser nicht auffällt wenn man sich an die STVO hält und nicht gerade die Rennleitung mit 70km/h übeholen möchte.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 24. April 2017 um 10:56:55 Uhr:

60 Tacho... 50 laut BE!

Ich würde meiner Frau keinen Roller hinstellen, für den Sie keinen Führerschein hat!

Hapaba denkt wohl: "zum getunten Roller hat sie wenigsten "ein bisschen Führerschein" !! :D

kbw ;)

Themenstarteram 24. April 2017 um 11:18

Ich brauche Ihr den Roller nicht hinzustellen, das macht sie schon alles selber.

Da die seinerzeit damaligen Dinger mind. 50 fuhren, wurde die Drossel aktuell entfernt.

Sollte Sie erwischt werden, gibbet ne Mängelkarte.

Und wenn der Freund und Helfer nett ist, zusätzlich zur Strafanzeige nach §21 StVG auch ein kostenloses Telefonat für Taxi und Abschleppwagen.

Muß nicht sein, aber rein formal droht das.

(Der Halter bekommt dann auch eine Anzeige.)

Der vereidigte Sachverständige wird leicht feststellen können, dass der "Mangel" auf einer Manipulation beruht (nämlich dem entfernen der Drossel).

Das gibt dann Strafbefehl statt nur Mängelkarte.

Ne Mängelkarte... Ja, so denkt vllt ein 16jähriger.

Sie bekommt eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Führerscheins: Konsequenz:

§ 21 Absatz 2 StVG: Eine Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen oder eine sechsmonatige Freiheitsstrafe droht demjenigen, der dabei fahrlässig handelt und/oder auch vorsätzlich trotz eines bestehenden Fahrverbots oder Führerscheinentzugs fährt. Gleiches gilt für den anordnenden oder gewährenden Halter des Fahrzeugs.

--->Bei 1200€ netto kommt also eine Gestrafe bis zu 7200€ zusammen!

 

Dazu kommt der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz:

1.

Gemäß § 6 Pflichtversicherungsgesetz wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wer ein Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen gebraucht oder den Gebrauch gestattet, obwohl für das Fahrzeug der erforderliche Haftpflichtversicherungsvertrag nicht oder nicht mehr besteht. Ist die Tat vorsätzlich begangen worden, so kann das Fahrzeug eingezogen werden, wenn es dem Täter oder Teilnehmer zur Zeit der Entscheidung gehört.

 

2. Wie wird das Verfahren weitergehen? Kommt ein Ermittlungsverfahren, fällt eine Geldstrafe an?

Da es sich um einen Straftatbestand handelt, wird höchstwahrscheinlich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werden. Sollte das Verfahren nicht eingestellt werden, so wird bei einer Ersttat sicherlich nur eine Geldstrafe verhängt werden.

Deine Frau wird dich in einer ganz neuen Ebene "lieben"!

56km/h laut Auto sollte schnell genug sein. Zudem ist die Drossel ja eingebaut!

Themenstarteram 24. April 2017 um 12:05

Bin immer noch unbeeindruckt.

Sicher bin ich auch mal erwischt worden, aber das hier ... Lustisch ... nur die Realität sieht anders aus.

Damit sollte aber auch das Thema obsolet sein, oder möchtet Ihr gerne das letzte Wort haben ?

Gerne ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Neuvorstellung Gilera Runner 50SP Bj. 2017