ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Neuling braucht Unterstützung von euch!

Neuling braucht Unterstützung von euch!

Themenstarteram 20. Febuar 2012 um 20:33

Hallo,

ich brauch eure Hilfe. Ich will mein Auto demnächst wenn das Wetter besser wird Außen mal gründlich reinigen, polieren versiegeln etc.

Also meinem Auto (Passat 3BG, schwarz) sieht man seine 230 TKM an, besonders an der Haube! Wurde ständig in der Waschanlage geputzt mit der Lanze (viele Riefen oder wie man das auch nennt). Hat einige Kratzer erleiden müssen durch die Kinder und leicht matt ist er auch geworden.

Meine Frage hierzu was brauch ich nun noch alles. Ihr werdet mich jetzt bestimmt auf die SuFu oder die FAQ verweisen und die habe ich auch gelesen nur jetzt bin ich noch verwirrter als wie vorher mit all den Produkten und begriffen. Welche PADs ich jetzt nehmen soll und für welchen anlass der Pad sein soll. Alles hat mich nur noch mehr verwirrt ehrlich gesagt.

Was ich schon besitze:

Vossner 6800 Exzenterpoliermaschine (durch nen Freund)

Keine Pads, keine Poliermittel

Ich hoffe ihr könnt einem neuling weiterhelfen

Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo,

Erst mal eine kurze Auflistung von dem was Du brauchst. Ob die Maschine tauglich ist, weil ich nicht, aber da es eine EXCENTER ist kann man erst mal nicht so viel falsch machen.

Wie groß ist der Durchmesser des Stütztellers der Maschine ?

Also ... Zum Material . Deiner Beschreibung nach sieht der Lack ja arg mitgenommen aus. Fotos wären nicht schlecht. alle Kratzer bekommst du vielleicht nicht hin, aber einen großen Teil und auch ein mehr an Glanz sollte klappen.

1. Maschinenpads 3 x hart für die Politur und ggbf. 2-3 x weich für einen Pre Cleaner

2. Maschinenpolitur ... Hier kann ich Meguiars Ultimate Compound empfehlen. Es hat den Vorteil, dass Du danach nicht noch einmal eine Hochglanzpolitur brauchst, und es trotzdem so stark ist, dass man damit viele Defekte hinbekommt.

3. 3 x Mikrofasertücher zur Abnahme der Politurreste

4. Abklebebänder um ev. Plastiktüte bei der Politur nicht zu beschädigen und später beim Wachsen keine Wachsreste auf dem Plastik zu haben.

5. Pre Cleaner für nach der Politur und vor dem Wachs

6. 3 x Mikrofastertücher für Reste von Pre Cleaner

7. 2- 3 x Kleine Applikatorpads zum Aufbringen von Wachs

8. Wachs

9. 3 x zur Abnahme der Wachsreste

Ach ja, was ich vergessen habe:

2 Eimer

Autoshampoo

Waschhandschuh

Trockentuch

Die Auswahlmöglichkeiten und Marken sind hier vielfältig.

Hier ist eine Auswahl an Sets und Produkten mit denen Du eigentlich nicht viel falsch machen kannst. Lies aber bitte die FAQ durch um zu bestehen wie man damit umgeht.

Gruß

e.

Themenstarteram 20. Febuar 2012 um 21:42

Ich habe zwei Stützteller mit einmal 125 mm und einmal 150 mm.

Welche Pads sind günstig aber dennoch gut. Wie oft kann man diese Pads benutzen`?

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

1. Maschinenpads 3 x hart für die Politur und ggbf. 2-3 x weich für einen Pre Cleaner

2. Maschinenpolitur ... Hier kann ich Meguiars Ultimate Compound empfehlen. Es hat den Vorteil, dass Du danach nicht noch einmal eine Hochglanzpolitur brauchst, und es trotzdem so stark ist, dass man damit viele Defekte hinbekommt.

4. Abklebebänder um ev. Plastiktüte bei der Politur nicht zu beschädigen und später beim Wachsen keine Wachsreste auf dem Plastik zu haben.

Bei einem harten und mitgenommenen Lack (und ein Passat hat ja auch ein bischen Lackfläche) werden 3 harte Pads nur für einen Durchgang reichen. Besser wären wohl zwei Durchgänge und entsprechend die doppelte Menge an Pads.

Das Ultimate Compound ist schon eine gute All-in-One Politur. Mit gutem Biss und gutem Glanz. Man könnte aber auch zur Prima Cut greifen, da sie nochmal sichtbar mehr Biss hat und anschließend mit einer feineren Politur bzw. abrasivem Pre Cleaner wie dem Dodo Lime Prime für besseren Glanz hinterher.

Also 1-2 Runden Prima Cut mit hartem Pad für die Defektbeseitigung und eine Runde mit Lime Prime und mittelweichem Pad für den Glanz hinterher.

zu. 4. Zum Glück sind Plastiktüten sehr billig und überall erhältlich:D:D:D

EDIT:

verhältnismäßig günstig sind die Pads von Rotweiß (orange=hart). zum 125mm Teller passen sehr gut die 132mm Pads. Die Pads lassen sich oft wiederverwenden, einfach nach dem Gebrach in die Waschmaschine bei 40°C geben.

Themenstarteram 21. Febuar 2012 um 2:59

Danke für die hilfreichen Antworten.

Ich denke mit dem Ultimate Compound komme ich günstiger davon anstatt mir jetzt zwei Produkte von Prima kaufe. Und wenn ich nur ein Durchgang mache habe ich mir den zweiten Durchgang beim Hochglanzpolieren von Prima auch gespart. Ja ich bin ein fauler Mensch :) ihr habt mich erwischt.

Eine Frage hätte ich doch wenn ich den Ultimate Compound benutze. Da soll ich ja die Orange-Pads nutzen beim kompletten polieren. Bleiben dann aber keine Spuren durch das sehr harte und grobe Pad?

Beim Prima sollte ich ja erst mit dem Orange dann mit einem weichen Pad hochglanzpolieren wie ist es dann mit dem Ultimate Compound?

P.S. ich werde morgen versuchen neue Bilder von meinem Auto zu machen.

Zitat:

Bleiben dann aber keine Spuren durch das sehr harte und grobe Pad? 

UC und die orangenen Pads hinterlassen keine Spuren, allerdings lässt sich der Glanz noch steigern in dem man für den letzten Durchgang die Originalpads von Meguiars benutzt.

2 - 3 Pads reichen für das komplette Auto.

 

Gruß LongLive

Zitat:

Original geschrieben von murat.62

Danke für die hilfreichen Antworten.

Ich denke mit dem Ultimate Compound komme ich günstiger davon anstatt mir jetzt zwei Produkte von Prima kaufe. Und wenn ich nur ein Durchgang mache habe ich mir den zweiten Durchgang beim Hochglanzpolieren von Prima auch gespart. Ja ich bin ein fauler Mensch :) ihr habt mich erwischt.

Eine Frage hätte ich doch wenn ich den Ultimate Compound benutze. Da soll ich ja die Orange-Pads nutzen beim kompletten polieren. Bleiben dann aber keine Spuren durch das sehr harte und grobe Pad?

Beim Prima sollte ich ja erst mit dem Orange dann mit einem weichen Pad hochglanzpolieren wie ist es dann mit dem Ultimate Compound?

P.S. ich werde morgen versuchen neue Bilder von meinem Auto zu machen.

Diese Polituren sind nicht so abrasiv das du damit "schleifst" wie mit schmirgelpapier oder ähnliches die härte des pads bestimmt nur wieviel druck übertragen werden kann von Maschine auf den Lack ein weiches pad drückt sich easy zusammen ein hartes bleibt hart..

joa aber ich würde wenn du dir schon die mühe machst mit abkleben etc 2 runden machen einmal normal und dann hochglanz.

der aufwand ist dann auch nicht mehr sooo groß und das ergebniss entschädigt dich am schluss.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

 

zu. 4. Zum Glück sind Plastiktüten sehr billig und überall erhältlich:D:D:D

Dämliche Autokorrektur des iPads ;-) - ich meinte natürlich Plastikteile ...

Gruss

E.

Hallo,

die orangen Pads von Hex Logic die ich benutze sind in Verbindung mit dem UC eine gute Lösung.

Ob Du wirklich mehr als 3 Pads benötigst kann man schlecht sagen. 1. Kenne ich keinen VW Lack und zum anderen hast Du keine Bilder angehängt die einen besseren Blick gewähren.

Du bekommst übrigens auch ein Sparpaket von Prima, und der jeweilige Flascheninhalt wird dir wohl bestimmt reichen. Pro Durchgang langen dir 3 Erbsengrosse Kleckse auf dem Pad. Die kannst Du dann mit dem Pad auf der Lackfläche verteilen ( ohne Rotation ) und dann den Excenter anwerfen. Stufe 5-6 kannst Du eigentlich gleich einstellen.

Hochglanzpolitur brauchst Du nach dem UC nicht, den Pre Cleaner kannst Du Zur Not auch per Hand aufbringen, dann brauchst du noch 1-2 von den kleinen gelben Applikatorpads für 89 cent mehr und könntest die weichen Maschinenpads weglassen die ich für den Pre Cleaner vorgeschlagen hatte.

Gruss

E.

Ich möchte mich Mr. Moe anschliessen. Die Prima Cut hat deutlich mehr Biss als das Ultimate Compound und wenn ich Deine Beschreibung des Wagens oben richtig lese, kann die auch durchaus nötig sein.

Klar klingt nur ein Durchgang mit Ultimate Compound und nur 3 Pads klasse, aber was nützt es, wenn das Ergebnis nicht Deinen Vorstellungen entspricht?

"Angst" brauchst du vor der Prima Cut mit der Exzentermaschine nicht zu haben. Mit gesundem Menschenverstand kann man damit eigentlich keinen Schaden anrichten. Eine weitere Bearbeitung nach der Cut ist aber nötig, beispielsweise mit der Prima Finish (ein weiterer Zwischenschritt mit der Prima Swirl hat bei mir wenig gebracht). Daher auch meine Empfehlung zum Prima Politurenpaket mit Cut, Swirl und Finish.

Die genannten Rotweiss Pads in orange nutze ich auch, und ebenfalls als Pad für alle Polituren. Passt gut für mich.

Und den letzten Glanz holt ein PreCleaner raus (Poorboy´s Black Hole Show Glaze oder Prima Amigo oder ...). Den würde ich auch mit der Maschine verarbeiten, dazu ein zwei blaue Rotweiss Pads.

Nur 3 Pads werden nach einem Durchgang verbraucht sein. Solltest Du mit einem Durchgang nicht zufrieden sein (wovon ich ausgehen würde), fehlen Dir Pads. Gibt nichts schlimmeres, als wenn einem die bei der Arbeit ausgehen. Daher würde ich 6-8 orange und 1-2 blaue Rotweiss Pads wählen.

Und ohne Dir zu nahe treten zu wollen. Im ersten Post schreibst Du ja, Du bist ein "Neuling" und die FAQ verwirrt Dich ein wenig. Neuling in der maschinellen Politur oder auch sonst? Wie sieht denn Deine sonstige Fahrzeugpflege aus? Stichwort: Kneten, 2-Eimer-Wäsche, Wachsen und natürlich zukünftig keine Waschanlagen mehr. Ist Dir alles bekannt?

Gruss DiSchu

Themenstarteram 21. Febuar 2012 um 21:03

Hier die gesagten Bilder sorry für die schlechte Qualität der Bilder aber ich schaffs nicht am Tag welche zu machen wegen der Arbeit.

Img-0034
Img-0033
Img-0035
+3

Ok, das sieht wirklich gut mitgenommen aus. Da sollen die VAG Experten sagen ob man mit Meguiars UCompund auskommt oder Prima Cut benötigt.

Ob man da 1 oder 2 Durchgänge braucht sollen dann auch die beurteilen, die schon mal einen VW Lack unter der Maschine hatten.

Gruß

E.

Themenstarteram 22. Febuar 2012 um 23:02

Ich glaube die Bilder haben hier einige so erschreckt dass sie nichtmal mehr antworten möchsten :)

spass bei Seite was würdet ihr mir jetzt empfehlen?

Die VAG Lacke sind knochenhart. Mit einem Durchgang kommt man da sicherlich nicht gleich an das gewünschte Ziel. 2 Durchgänge werden es da mind. sein. Ob das Ulitmate Compound mit einem orangenen medium heavy cut Pad ausreicht weiss ich leider nicht. Diesen Spass habe ich noch vor mir. Ganz so "schlimm" sieht mein Lack aber nicht aus.

Interessant wird für dich auch der Bereich der Türgriffe werden. Da kommt man bekanntlich schlecht ran. Vllt gehts mit nem Dremel und einem passenden Aufsatz, wenn es denn einen gibt. Per Hand macht man sich da auf jeden Fall zum Harry.

Also lieber ein härteres Pad mehr nehmen, als ein zu wenig haben. Mit der Prima Cut habe ich leider noch nicht gearbeitet. Die könnte aber Sinn machen, wenn das UC nicht bissig genug ist.

Dieses Meguiars Trainingsvideo habe ich mir die Tage mal angeschaut. Dort ist vieles gut und anschaulich erlärt, auch wenns englisch ist. Vielleicht hilft das ja auch noch. Ich fands recht gut, wobei die verwendete Menge an Material (Politur) doch etwas zu viel des Guten ist, wie ich hier im Forum gelernt habe.

Wünsche viel Erfolg...

mfg

... du meinst das "Kreuz" ;), ja, soviel muß es wirklich nicht sein, aber die doppelte Menge als hier empfohlen (also 6 - 8 Erbsen) sind akzeptabel, weil die Meg. Pads mit 175 mm auch um einiges größer sind als die am meist verbreitesten 139 mm Pads.

 

Gruß LongLive

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Neuling braucht Unterstützung von euch!