ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuling: Auto im Frühjahr nur polieren oder nur wachsen oder beides ?!

Neuling: Auto im Frühjahr nur polieren oder nur wachsen oder beides ?!

Hallo,

ich bin nun nicht wirklich kein Fahrzeugpflegefanatiker, aber im anstehenden Frühjahr möchte ich meinem Auto mal was gönnen.

Im Sommer wasche ich das Auto immer per Hand, im Winter fahre ich dann doch 1-2mal in die Waschanlage.

Ansonsten gibt es keine Extra-Pflege fürs Auto. Nun wird es 2 Jahre alt und ich dachte mir ich könnte dann meinem Auto mal was gutes tun.

Allerdings blicke ich nicht so ganz durch. Reicht dann eine Politur aus ? Oder auch nur Wachsen ? Oder muß es doch beides sein ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@regensbacher-meysen schrieb am 23. Februar 2018 um 12:11:53 Uhr:

Tolles Thema - waschen und wachsen eine stinknormalen Wagens, der 2 Jahre alt ist.

Lasst am besten Mutti ran, die kann es vielleicht! Mutti hat vielleicht noch einen tollen Tip. Sie nimmt bei der

sog. Handwäsche warmes Wasser, dem sie ein ganz ordinäres Spümittel von Aldi zufügt. Da geht mancher Dreck

besser weg als mit dem überteuertem Zeug, das der Autopflege dienen soll.

Und i.S. Politur auftragen und danach die Karre auf Glanz bringen - das kann Mutti ohnehin besser als

die männliche Spezies...

Mutti ist die Beste - sie kann auch i.S. Auto.....

Für stärke Verschmutzungen nimmt Mutti dann einen Topfschwamm natürlich die grobe Seite.;)

Irgendwann kommt jeder in die Situation sich vom Rockzipfel von Mutti zu trennen,bei dir wird es glaube ich auch Zeit das du deinen Eigenen Weg gehst und die Welt kennen lernst :D

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Waschen, Kneten, Waschen, Polieren, Politurreste entfernen, Wachsen bzw. Versiegeln.

Ist nur die Kurzform weil ich momentan nicht viel Zeit habe ;)

Zitat:

@sshp schrieb am 22. Februar 2018 um 16:42:17 Uhr:

Hallo,

ich bin nun nicht wirklich kein Fahrzeugpflegefanatiker, aber im anstehenden Frühjahr möchte ich meinem Auto mal was gönnen.

Im Sommer wasche ich das Auto immer per Hand, im Winter fahre ich dann doch 1-2mal in die Waschanlage.

Ansonsten gibt es keine Extra-Pflege fürs Auto. Nun wird es 2 Jahre alt und ich dachte mir ich könnte dann meinem Auto mal was gutes tun.

Allerdings blicke ich nicht so ganz durch. Reicht dann eine Politur aus ? Oder auch nur Wachsen ? Oder muß es doch beides sein ?

Grüß dich,deine Fragestellung verrät mir bereits einiges.

Also wenn Poliert werden MUSS ! dann sollte man im Anschluss auf jeden Fall einen Lackschutz Wachs oder Versiegelung aufbringen.

Ob und mit welchen Polituren poliert werden sollte/müsste ist von verschiedenen Faktoren abhängig.

Nach der Pflege Erfahrung braucht man nach deiner Beschreibung nicht fragen.

Wie schaut es mit der Ausstattung aus,was ist vorhanden,was muss angeschafft werden,sind die Örtlichkeiten gegeben um eine Fahrzeugpflege (Waschen und Polieren) durchführen zu können/ dürfen.

Für uns hier im Forum ist es immer sehr wichtig das Fahrzeug Hersteller und das Modell zu kennen,und der Fahrzeug/Lackzustand mit aussage fähigen Bildern Nahaufnahmen ! (evtl.Detailaufnahmen) zu beschreiben.

Danach richtet sich sodann die Wahl der Pflegeprodukte,Hilfsmittel,Gerätschaften.

Also Eigentlich hat Carkosmetik bereits die nötigen Denkanstöße gegeben.

Ich gehe von 0 Erfahrung und 0 Material aus...richtig?

Und das jetzt zwei Jahre alte Auto soll nun nach zwei Jahre Vernachlässigung wieder schick werden ..richtig?

Nach zwei Jahren/Winter ohne Lackschutz wird der Lack auf jeden fall die ein oder andere Stelle haben.

Ich denke bei der Vorgeschichte willst Du weder viel investieren noch viel zeit dafür aufbringen....Eine Handpolitur bei modernen Fahrzeugen ist kein Geschenk und mit Maschine geht es deutlich besser...aber man muß natürlich erstmal eine haben.

Mein Tip.... geh zum Aufbereiter! ;-) .. soll nicht böse gemeint sein...aber wenn man kein Faible für das KFZ hat lohnt es sich kaum alles anzuschaffen...vielleicht ein schönes Wachs kaufen um mal nachlegen zu können.

Zitat:

@LeguanV6 schrieb am 22. Februar 2018 um 18:19:27 Uhr:

Also Eigentlich hat Carkosmetik bereits die nötigen Denkanstöße gegeben.

Ich gehe von 0 Erfahrung und 0 Material aus...richtig?

Und das jetzt zwei Jahre alte Auto soll nun nach zwei Jahre Vernachlässigung wieder schick werden ..richtig?

Nach zwei Jahren/Winter ohne Lackschutz wird der Lack auf jeden fall die ein oder andere Stelle haben.

Ich denke bei der Vorgeschichte willst Du weder viel investieren noch viel zeit dafür aufbringen....Eine Handpolitur bei modernen Fahrzeugen ist kein Geschenk und mit Maschine geht es deutlich besser...aber man muß natürlich erstmal eine haben.

Mein Tip.... geh zum Aufbereiter! ;-) .. soll nicht böse gemeint sein...aber wenn man kein Faible für das KFZ hat lohnt es sich kaum alles anzuschaffen...vielleicht ein schönes Wachs kaufen um mal nachlegen zu können.

Ich denke das es darauf aus läuft das er zum Aufbereiter wohl möglich fahren wird/müssen.

Die Fragestellung des TE sagt mir das er wohl möglich eine falsche Vorstellung von SEINER Fahrzeugpflege hat.

Es sind erstmal Vermutungen,hierzu sollte man die Antwort des TE erstmal abwarten.

Von Vernachlässigung würde ich erstmal nicht sprechen,er hat das Fahrzeug ja schon gepflegt,also gewaschen ;)

Erstmal handelt es sich um einen Astra K Sports Tourer.

Gänzlich ungepflegt habe ich das Auto nicht, im Sommer wird es fast wöchentlich gewaschen, nur sobald kalt draußen ist wasche ich es in der Waschanlage. Aber auch nur dann wenn es wirklich nötig ist.

Als Material habe ich sozusagen die Grundaustattung zum Autowaschen. 2 Eimer, Waschhandschuhe und Microfasertücher zum Trocknen. Habe ich mir damals bei Lupus bestellt.

Zum Polieren/Wachsen konnte ich mich letztes Jahr nicht überwinden, aber das habe ich mir nun vorgenommen. Das ganze Zubehör soll jetzt keine 200 Euro kosten, eventuell so um die 50 Euro (falls das überhaupt machbar ist).

Ok das schon mal eine Aussage. Für 50 € bekommst Du natürlich kein Startset nichtmal für die Handpolitur. Tja was bekommt man für das Geld...da Du ehr ein Gelegenheitswäscher bist würde ich Dir nun eine Versiegelung ans Herz legen. Die Politur kannst aber streichen...und per Hand kannst vielleicht eine Precleaner verarbeiten. Wie Dein Lack aussieht weis ich nun nicht.

Ich glaube ich würde jetzt erst einmal eine gescheite knete kaufen, dann ein PreCleaner...z.b. limeprime oder vertuaBond (es gibt da sicher noch mehr) und eine haltbare Versiegelung die auch noch günstig ist..FusoCoat z.b.

Damit lässt sich ein halbwegs gescheites Ergebnis erzielen.

Wenn der Lack bereits angegriffen ist oder kleine Kratzer beseitigt werden sollen lasse einen Aufbereitet die Karre einmal polieren (nur kannst Dir für das Geld auch gut ein Startset für Maschinenpolitur besorgen)..

Sicher wird ein gut polierter Lack auch eine bessere Grundlage für die Versiegelung bieten aber das kostet Geld und Arbeit

Der Wagen 2 Jahre, dann sollte einfach mal nur wachsen reichen...

Zitat:

@sshp schrieb am 22. Februar 2018 um 18:55:21 Uhr:

Erstmal handelt es sich um einen Astra K Sports Tourer.

Gänzlich ungepflegt habe ich das Auto nicht, im Sommer wird es fast wöchentlich gewaschen, nur sobald kalt draußen ist wasche ich es in der Waschanlage. Aber auch nur dann wenn es wirklich nötig ist.

Als Material habe ich sozusagen die Grundaustattung zum Autowaschen. 2 Eimer, Waschhandschuhe und Microfasertücher zum Trocknen. Habe ich mir damals bei Lupus bestellt.

Zum Polieren/Wachsen konnte ich mich letztes Jahr nicht überwinden, aber das habe ich mir nun vorgenommen. Das ganze Zubehör soll jetzt keine 200 Euro kosten, eventuell so um die 50 Euro (falls das überhaupt machbar ist).

Was machen wir jetzt mit dir:confused:,wie ich bereits angesprochen hab,du hast leider eine falsche Vorstellung von deiner Fahrzeugpflege :(

Wenn ausser das was du bereits da hast verfügbar ist reichen auch die 200,-€ bei weitem nicht aus.

Für 50,-bekomme ich bei meinem Lieferanten nicht mal ein Flasche Politur :(,geschweige was man sonst noch benötigt.

Für den Aufbereiter wird deine Preisvorstellung wohl auch nicht wirklich reichen.

Möchtest du deine Preisvorstellung nochmals überdenken?! ,für keine 200,-€ bekommt man keine Lackpflege wenn man sie selber macht und für keine 200,-€ bekommt man auch keine Aufbereitung beim Aufbereiter.

Weiter Pflegen wie bisher!?,für mehr wird es nicht reichen

@sshp das es ein Opellack ist wissen wir jetzt, das ist ja mal ein Anfang.

In welcher Farbe?

Wie sieht der Lack aus an der schlimmsten Stelle und im Schnitt aus? Bitte wenigstens 2 Nahaufnahmen.

Dann verrate uns dazu noch wie gut der Lack nah der Aufbereitung aussehen soll.

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

Nach deinen Antworten schauen wir mal ob wir für dich nicht ein kostengünstiges Starterset zusammengestellt bekommen. Wenn dein Lack noch gut ist sollte da bis 100 Euronen was machbar sein.

Zitat:

@martinb71 schrieb am 22. Februar 2018 um 19:31:36 Uhr:

@sshp das es ein Opellack ist wissen wir jetzt, das ist ja mal ein Anfang.

In welcher Farbe?

Wie sieht der Lack aus an der schlimmsten Stelle und im Schnitt aus? Bitte wenigstens 2 Nahaufnahmen.

Dann verrate uns dazu noch wie gut der Lack nah der Aufbereitung aussehen soll.

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

Nach deinen Antworten schauen wir mal ob wir für dich nicht ein kostengünstiges Starterset zusammengestellt bekommen. Wenn dein Lack noch gut ist sollte da bis 100 Euronen was machbar sein.

Da würde ich mal klar zu Punkt 3 tendieren.

Der Lack sieht nicht schlimm aus, Kratzer sind auch keine (wenn dann nur 1-2 minimale) vorhanden. Mein Ziel soll es sein das Auto optisch noch etwas länger im "Neu"-Zustand zu halten (soweit möglich)

Zitat:

@toni111 schrieb am 22. Februar 2018 um 19:19:31 Uhr:

Der Wagen 2 Jahre, dann sollte einfach mal nur wachsen reichen...

Wenn es rein um den Lackschutz geht,stimme ich dir wohl zu.

Der Lackschutz allein macht aber noch keine Lackpflege,ich gehe mal davon aus,das Fahrzeug muss poliert werden,2 Jahre 2 Winter,(Flugrost) Handwäsche +Waschstraße.

Für jeglichen Lackschutz Wachs oder für die Versiegelung sowieso) muss man eine Basis schaffen.

Es scheitert wie so oft an den Finaziellen möglichkeiten.

Für 50,-€ ausgeschlossen,für 200,-€ vielleicht machbar wenn man etwas mehr Kenntnisse in der Fahrzeugpflege hat (Handpolitur) ohne Einsatz von elekt.Geräten.Ist oftmals sehr mühsam und Zeitaufwendig.

Was meist du @TE in die Eigene Ausstattung oder lieber in einen Aufbereiter investieren (einmalige Leistung) auf die Eigene Ausstattung kann man immer wieder zurückgreifen !

TE beantworte doch bitte auch meine anderen Fragen und ich brauche Bilder. Ohne Bilder kann ich keine Politur usw. vorschlagen.

Zitat:

@martinb71 schrieb am 22. Februar 2018 um 19:42:00 Uhr:

TE beantworte doch bitte auch meine anderen Fragen und ich brauche Bilder. Ohne Bilder kann ich keine Politur usw. vorschlagen.

Der TE muss aber auch bereit sein seine Preisvorstellung noch oben......,Bilder würde ich auch gern sehen wollen,so hat man schon mal in etwa eine Hausnummer und weis in etwa wo die Reise hingeht !

Car auf das Budget bin ich einen Betrag davor eingegangen. Aber ohne Bilder kann und will ich keine Empfehlung geben, denn wir beide wissen wie weit die Lackbeurteilung des TE und unsere auseinander liegen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Neuling: Auto im Frühjahr nur polieren oder nur wachsen oder beides ?!