ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Neues vom 'Spocht'

Neues vom 'Spocht'

Themenstarteram 31. August 2010 um 22:38

Oh-oh. Der neue naughty S60 steht für den Markt bereit. Grund für eine schnelle Antibrav-Entscheidung. Und, ich gesteh's ja, eine wenig kreative.

 

Habe heute meinen zuverlässigen S60 D5 Momentum aus 2005 verkauft und mir äußerst günstig einen Jahreswagen geholt. Ja, genau, nochmal S60, bitte.

 

Allerdings in der Formula "S60 D5 Sport", Schalter (logisch!) und mit Blick auf meinen Vorgänger mit deutlich weniger Schnickschnack. Das heißt zusammengefasst: 12.000 km gelaufen, silber metallic auf 17" Talos, Lederausstattung anthrazit mit Nähten in "toskanabraun" (Au Mann, was für ein beschxxxene Bezeichnung), Xenon, Innenspiegel automatisch abblendbar, Alarmanlage, Seitenspiegel anklappbar, Standheizung und....

... einem Bügelbrett auf dem Kofferraum.

Tja, leider. Leider war keiner ohne verfügbar.

Aber muss sagen, in silber ist das Brett verträglich, habe mir's schlimmer vorgestellt.

 

Warum?

Mir gefällt der S60 nach wie vor sehr gut, der D5 mit 185 PS läuft durchzugsstark und schnell, verbraucht wenig und klingt von allen Volvo-Modellen im S60 am besten. Und mein Vorgänger hatte nie Probleme, deshalb: never change a winning team. Oder so ähnlich. Und da die restlich Kohle gerade für andere (sinnvollere) Sachen verbraten wird, und der V60 sowieso erst auf den Markt kommt und sich beweisen muss, dann wird's eben in drei oder vier Jahren soweit sein. Wenn sich die Nachfolger bewährt haben.

 

Heute gleich 400 km mit dem 'Spocht' runtergespult, und mir fielen zwei Sachen positiv auf:

- Fahrwerk deutlich steifer, weniger Seitenneigung als im Momentum. Fast sportlich. Mit der Betonung auf "fast".

- der D5 ist noch leiser geworden, zumindest im direkten Vergleich zu meinem Vorgänger.

 

Weniger schön: die normale Servolenkung ist verdammt schwergängig und das Getriebe schaltet sich (mit Spaceball) deutlich hakeliger. Der Knüppel meines Vorgängers flutschte fast von alleine in die Gasse. (Nein!!! Bitte keine falschen Gedanken! Ich sehe bereits Unmengen an Smileys auf mich zukommen...)

 

Photos gibt's in den nächsten Tagen, wenn Zeit. Falls der olle 60-er überhaupt noch interessant ist hier.

 

cheers

 

...Jetzt sollte ich vielleicht kurz mal die Signatur updaten...

 

 

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MadMattC70T5

Photos gibt's in den nächsten Tagen, wenn Zeit. Falls der olle 60-er überhaupt noch interessant ist hier.

Ja, wir wollen immer BILDER sehen :D ;)

Gruß

xc90er

schade, wenn Du ein schwarzes Auto hättest, könntest Du gleich den Kofferraumdeckel samt "Brett" mit EifelElch tauschen, der steht da drauf :D

 

;)

 

Grüße,

Eric

 

Themenstarteram 1. September 2010 um 11:43

So, hier mein BILDERbuch für die nächsten drei oder vier Jahre. Müsste reichen.

 

Wie elegant er doch noch aussieht, der "alte" S60.

 

 

Matt

der sich noch an das hecklastige Bügelbrett gewöhnen muss...

Hpim3463
Hpim3468
Hpim3488
+5

Glückwunsch zum neuen Elch, ein Traum in silber! Für mich ist der alte S60 weiterhin die schönste Volvo-Limousine überhaupt, der kann der Nachfolger nicht das Wasser reichen.

Wünsche Dir gute Fahrt und viel Spass mit dem "fast" sportlichen S60! :)

Gruss wamic

PS: Das Bügelbrett auf dem Kofferraumdeckel finde ich nicht schlecht, auch wenn's beim S60I nicht gleichermassen zur "Pflichtausstattung" gehört wie beim S40I.

Themenstarteram 1. September 2010 um 12:10

Danke. Ja, silber steht ihm gut. Ist die optimale Farbe für den Klassiker. 

Vergessen zu erwähnen, dass ich von den Sitzen sehr angetan bin. Mein Vorgänger hatte das Souvereign-Hide Softleder, das war zwar weicher, aber die Sitze generell auch. Die Spocht-Sitze sind schön hart und wunderbar ausgeformt. Bin zufrieden. 

Gerade werden erste Gehversuche mit einem billigen Mp3-Player (Werbegeschenk) und der AUX-Öse unternommen. Funktioniert super, Qualitätsverlust gegenüber CD habe ich bis jetzt keinen bemerkt (und zum Glück kann man das AUX- Volumen zusätzlich getrennt regeln). 

 

Übrigens: als ich auf meinen Silberelch wartete, hatte ich die Gelegenheit einen neuen C70 2.0d Powershift zu fahren. Ich kannte bisher nur die Kombination D5 mit Geartronic, gefahren im C70 und V50.

Powershift harmoniert um Welten besser und es fährt sich in Stadt und auf Land vorzüglich. Zudem ist der kleine Diesel deutlich leiser, nur im Stand klingt das nervige 4-Zylinder-Klopfen durch. 

Ich verstehe nun Olli, den Driver, dass er sich zu dieser Motor/Getriebe-Einheit entschieden hat! Recht hat er.

 

Zitat:

Original geschrieben von MadMattC70T5

...

C70 2.0d Powershift

...

Ich verstehe nun Olli, den Driver, dass er sich zu dieser Motor/Getriebe-Einheit entschieden hat! Recht hat er.

Olli hat den 2.0D mit Handschaltung.

Gruss wamic

Themenstarteram 1. September 2010 um 12:52

Olli hat den 2.0D mit Handschaltung.

 

=> FAIL!

(Ich war überzeugt, dass er zum Powershift gegriffen hatte. Bin wohl etwas von Sinnen in diesen Tagen.)

 

:(

Ein sehr schönes und ausgereiftes Auto. Ich wünsche Dir viel Spaß damit. Und immer daran denken: Auch mit "Sport" braucht man immer eine handbreit Luft zur Leitplanke :D

Gruß

xc90er

Zitat:

Original geschrieben von MadMattC70T5

(Ich war überzeugt, dass er zum Powershift gegriffen hatte. Bin wohl etwas von Sinnen in diesen Tagen.)

Nein, "leider" nicht. Habe PS zwar getestet, in einem V50 oder C30 hätte ich das auch auf jeden Fall bestellt, mit dem C70 hatte ich aber mein Firmenwagenbudget schon aufgebraucht, da war das PS Getriebe nicht mehr drin. Komme aber auch mit dem Handschalter wieder zurecht.

Schhönen S60 hast du dir da ausgesucht - bis auf die Pommestheke :D :p ;)

Gruß, Olli

Themenstarteram 1. September 2010 um 20:24

Hallo Olli,

 

tja, keine Ahnung, warum ich mir eingebildet habe, dass du Powershiftler wärst. Egal, jedenfalls fährt sich die PS sehr angenehm.

 

"Pommestheke" ist auch ein netter Ausdruck! Mal sehen, was da noch für Synonyme kommen ;)

 

Habe in irgendeinem Thread gelesen, dass der Spoiler gebohrt ist und man die Löcher kleben und lackieren müsste. Das ist mir dann momentan doch zu viel Arbeit. 

Vielleicht gewöhn ich mich noch an ihn.

 

Einen Vorteil hat er: da ich die PDC aus meinem Vorgänger schmerzlich vermisse, dient die Pommestheke nun als PDC-Ersatz. He, nicht lachen, vor 20 Jahren waren "Peilstäbe" in! :rolleyes:

Ich fahre selber einen silbernen S60 ohne Spoiler und kann deine Wahl nur allzu gut nachvollziehen. Glückwunsch zu diesem schicken Gefährt ;)

Wenn ich hier schon erwähnt werde, will ich mich auch zu Wort melden.

Schicken Spocht hast Du. Aber die Pommestheke ist zu klein, da muß was Fetteres her. Die Currywurst muß ja auch Platz haben :D:D:D

Ansonsten find ich das kleine Flügelchen echt nicht so schlecht. In schwarz würd ich den echt nehmen...

Die hakelige Schaltung kommt nicht vom Spaceball. Da hab ich 2 Autos lange Erfahrung ;). Lass die sich mal auf Dich einspielen.

 

 

Gruß

 

Markus

 

 

Themenstarteram 2. September 2010 um 11:42

Hey, Eifel-Elch, danke für deinen Input! Zum Glück ist "Currywurst" im Ösiland so gut wie unbekannt, aber für ein paar kleine Frankfurter/Wiener reicht die Theke allemal. :D

 

Dass die hakelige Schaltung nicht vom Allball kommt, war mir schon klar. Es scheint die "Sport"-Abstimmung zu sein. Hatte als Fimenwagen auch mal einen 2.4d Sport, da war die Schaltung genauso hakelig. Bitte, "hakelig" ist Meckern auf hohem Niveau. Der Wagen schaltet sich gut, allerdings nicht so butterweich wie mein ehemaliger S60 D5 Momentum. 

 

So, jetzt geht's gleich wieder ein paar Tage zum Kilometerfressen... mal sehen, wie er sich so mocht, der Spocht.

 

 

Hallo,

auch von mir noch einen herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung. 

 

Zu Talos: Das sind dann aber eigentlich nicht die "Spocht-Felgen". Sehen aber auch gut aus.

Ich werde mir wohl nächsten Sommer neue Winterfelgen in 17" besorgen. Vielleicht finde ich ja günstige Talos. ;-)

 

Zum Getriebe: Ich habe in meinem V70 D5 Sport keinen Spaceball und hakeln tut da nix. Aber in dem einen S60-Werkstattersatzwagen (nix Sport, nix 185 PS und nix Spaceball) meines Freundlichen muss ich mich immer sehr umgewöhnen. Denn die Kupplung und die Schaltbarkeit des Getriebes ist sehr unterschiedlich zu meinem Auto.

 

Also wenn ich Volvoneuling wäre und diesen einen S60 probefahren würde, dann würde ich mich bei einer anderen Marke weiter umschauen.

Ich kann die ganzen Unterschiede zwischen meinem Auto und diesem einen S60 im speziellen nicht nachvollziehen. Denn der Umstieg von meinem S80 (99er) auf meinen V70 (06er) war nicht so extrem und das, obwohl der S80 den 2,9L Benziner hatte und der V70 den D5. 

Was mich am meisten an diesem Umstieg gestört hatte, war der Verlust des sehr laufruhigen Reihensechszylinders.

Der Rest waren Kleinigkeiten.

 

Zur Frittentheke: Ich würde dein Brett wahrscheinlich nicht montieren, aber wenn ich es so wie du, mit gekauft hätte, dann würde ich dies auch so lassen. Am V70 habe ich den org. Dachspoiler, dies gefält mir deutlich besser wie ohne.

An meinem S80 hatte ich, auch als PDC-Ersatz, eine Spoilerlippe eines bekannten deutschen Fahrzeugherstellers montiert. Diese Idee hatte ich allerdings nicht selbst, sondern von einem schwedischen Tuner abgeschaut. :D:cool::D

 

Gruß Ulf

Deine Antwort
Ähnliche Themen