ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Neues Auto - wie finanzieren?

Neues Auto - wie finanzieren?

Themenstarteram 31. Januar 2010 um 10:38

Hallo Gemeinde !

Zur Wahl stehen 2 Finanzierungsmodelle:

Modell A:

Neuwagen 43.000€, Rabatt 15%, Anzahlung 8000€, Finanzierung über 36 Monate mit 2,9% Zins.

Modell B:

Neuwagen 43.000€ Rabatt 19,5%, Anzahlung 8000€, Rest von 26615€ komplett von der Hausbank geliehen für 6,5% Zinsen.

 

Was würdet ihr tun?

Gruß

Marlus

Ähnliche Themen
27 Antworten

Gibt es eine Schlussrate wenn ja wie hoch bzw. wie soll diese bezahlt werden ?

Wie lange willst du bei der Hausbank denn finanzieren ?

Wir hoch sind die Raten ?

Modell A ist wohl direkt beim örtlichen Händler und B wohl im Internet...

P.s.Was ist mit deinem A5, geht er an die Leasing zurück ? Warum kein 1-2 Jahre alten Wagen, hier sparst doch richtig Geld ?

Na die günstigere Variante eben

Themenstarteram 31. Januar 2010 um 11:13

Zitat:

Original geschrieben von Golf5GTI/DSG

Gibt es eine Schlussrate wenn ja wie hoch bzw. wie soll diese bezahlt werden ?

Wie lange willst du bei der Hausbank denn finanzieren ?

Wir hoch sind die Raten ?

Modell A ist wohl direkt beim örtlichen Händler und B wohl im Internet...

P.s.Was ist mit deinem A5, geht er an die Leasing zurück ? Warum kein 1-2 Jahre alten Wagen, hier sparst doch richtig Geld ?

Schlußrate gibt es nur bei Modell A, die hätte ich dann in den 36 Monaten wieder angespart.

Bei Modell A sind die Raten ca.350€

Bei Modell B sind die Raten ca.850€

Der A5 ist mein nicht geleast oder finanziert.

Problem beim 1-2 Jahre alten Wagen ist die richtige Konfig zu finden - sprich wie ein 6er im Lotto

Bei Modell A sind 19,5 Rabatt nur mit Behindertenausweis möglich, was aber bei meinem Sohn möglich wäre.

Dann würd ich es auch so machen wie es Pepperduster geschrieben hat...

850 EUR im Monat für einen Wagen ist schon ne Hausnummer :eek:

Dachte A5 soll weg und nem Kombi weichen :p

Naja, dafür ist der 1-2 Jahre alte Wagen um einiges guenstiger aber wer das Geld hat ;)

P.s. was arbeitest du :D

Themenstarteram 31. Januar 2010 um 12:07

Zitat:

Original geschrieben von Golf5GTI/DSG

Dann würd ich es auch so machen wie es Pepperduster geschrieben hat...

850 EUR im Monat für einen Wagen ist schon ne Hausnummer :eek:

Dachte A5 soll weg und nem Kombi weichen :p

Naja, dafür ist der 1-2 Jahre alte Wagen um einiges guenstiger aber wer das Geld hat ;)

P.s. was arbeitest du :D

Naja, die 850€ hören sich im ersten Moment schon viel an - ABER Auto wäre dann nach 3 Jahren abbezahlt.

Bei Variante B sind nach 3 Jahren ja noch die Restsumme von ca. 11000€ offen.

Variante A ist trotz des höheren Zinssatz aber mit Verbindung des höheren Nachlasses die günstigere Variante.

Nach einer Pi mal Daumen Rechnung ca. 750€ Ersparnis gegenüber Variante B (auf 36 Mon. gerechnet)

P.S. : Mein Arbeitsplatz ist ltd. Angestellter des größten Discounters in Deutschland :D

Gruß

Markus

Als leitender Angestellter stellst du solche Milchmädenrechnungen auf ?

Zitat:

Schlußrate gibt es nur bei Modell A, die hätte ich dann in den 36 Monaten wieder angespart.

Bei Modell A sind die Raten ca.350€

Bei Modell B sind die Raten ca.850€

Woher nimmst du das Geld, das du bei den geringeren Raten der Variante A ansparst ? Wächst das zwischenzeitlich auf den Bäumen ?

Unter diesem Gesichtspunkt ist natürlich Variante A die entschieden bessere.

Gut, dass du nach 10 Postings mitteilst, dass es eine Schlussrate bei Variante A gibt. Bei B nehme ich mal an, dass es auch über 36 Monate gehen soll.

Viel habe ich im Leben leider nicht gelernt, aber Finanzmathematik war wenigstens dabei. Leider lernt man das nicht in der Schule, daher sind wohl viele Leute hoffnungslos verschuldet.

Zitat:

Nach einer Pi mal Daumen Rechnung ca. 750€ Ersparnis gegenüber Variante B (auf 36 Mon. gerechnet)

Grundrechenarten sind nicht deine Stärke. Bei mir ist der rein nominelle Unterschied der beiden Alternativen (36x350 mon + 11000 / 36x850 mon) ganze Eur 7.000. Bei Eur 750 ist dein Daumen ziemlich dick oder du hast ein anderes pi.

Sollte die Rate bei A wirklich nur Eur 350 betragen, dann schenken die dir Geld, das solltest du unbedingt machen. Die Summe deiner Zahlungen 8000 + 36x350 + 11000 sind trotz angeblicher Zinsen Eur 4.950 weniger als der rabbatierte Kaufpreis des Autos --> sofort unterschreiben.

Nach meinen Berechnungen ist die Rate bei A aber eher Eur 550, bei B 836,50 (also etwa deine Eur 850). Der interne Zinssatz der Zahlungsreihen (eingesparter Kaufpreis, Anzahlungen, Raten, Schlussrate) liegt bei A dann bei 3,59%, bei B bei 7,94%. Jetzt muss du entscheiden. Deine Variante mit Eur 350 Rate hätte - 7,74 %, also geschenktes Geld. Die interne Verzinsung ist eine dynamische Methode, bei der der Zeitwert des Geldes berücksichtigt wird.

Wer wissen will, wie das geht: PN

Themenstarteram 31. Januar 2010 um 12:58

Zitat:

Original geschrieben von ChrisCRI

Als leitender Angestellter stellst du solche Milchmädenrechnungen auf ?

Zitat:

Original geschrieben von ChrisCRI

Zitat:

Schlußrate gibt es nur bei Modell A, die hätte ich dann in den 36 Monaten wieder angespart.

Bei Modell A sind die Raten ca.350€

Bei Modell B sind die Raten ca.850€

Woher nimmst du das Geld, das du bei den geringeren Raten der Variante A ansparst ? Wächst das zwischenzeitlich auf den Bäumen ?

Unter diesem Gesichtspunkt ist natürlich Variante A die entschieden bessere.

Gut, dass du nach 10 Postings mitteilst, dass es eine Schlussrate bei Variante A gibt. Bei B nehme ich mal an, dass es auch über 36 Monate gehen soll.

Viel habe ich im Leben leider nicht gelernt, aber Finanzmathematik war wenigstens dabei. Leider lernt man das nicht in der Schule, daher sind wohl viele Leute hoffnungslos verschuldet.

Sollte die Rate bei A wirklich nur Eur 350 betragen, dann schenken die dir Geld, das solltest du unbedingt machen. Die Summe deiner Zahlungen 8000 + 36x350 + 11000 sind trotz angeblicher Zinsen Eur 4.950 weniger als der rabbatierte Kaufpreis des Autos --> sofort unterschreiben.

Nach meinen Berechnungen ist die Rate bei A aber eher Eur 550, bei B 836,50 (also etwa deine Eur 850). Der interne Zinssatz der Zahlungsreihen (eingesparter Kaufpreis, Anzahlungen, Raten, Schlussrate) liegt bei A dann bei 3,59%, bei B bei 7,94%. Jetzt muss du entscheiden. Deine Variante mit Eur 350 Rate hätte - 7,74 %, also geschenktes Geld.

Wer wissen will, wie das geht: PN

Da du ja anscheinend examinierter Finanzdiplommathematiker zu sein scheinst... hier noch folgende Infos.

Das Geld das ich bei Variante A anspare verdiene Ich monatlich:D

Variante B geht wie A auch 36 Monate.

Aber das "PN" Angebot nehme ich gerne an, denn man lernt ja anscheinend nie aus.:D

Gruß

der Milchmädchenrechner ähh Markus:D:D

Nachdem ich die  vorhandenen Daten in meinen Taschenrechner eingegeben habe,

 

Komme ich auf folgende Zahlen:

 

Variante A

 

Neuwagen 43.000€, Rabatt 15%, Anzahlung 8000€, Finanzierung über 36 Monate mit 2,9% Zins.

 

43000 € - 15% = 36550 € - 8000 € =28550 € -11000 Restsumme 17550 € :36  535,55 € monatlich +300 € monatliche Ansparsumme

dafür wäre zb. ein Prämiensparvertrag ( Sparkasse)  oder Deutsche Bank (Topzinssparen) eine sichere Anlage hier würden dann 300 € im Monat ausreichen.

 

Demnach wären 835,55 im Monat für das Auto zu  veranschlagen.

 

Variante B:

Neuwagen 43.000€ Rabatt 19,5%, Anzahlung 8000€, Rest von 26615€ komplett von der Hausbank geliehen für 6,5% Zinsen.

43000 € - 19,5%= 34650 € - 8000 € = 26615 € :36 Monate = 810,42 €

 

 

Fazit :

Gesamtkosten A = 38060,00€

Gesamtkosten B = 37175,12 €

Themenstarteram 31. Januar 2010 um 13:14

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Nachdem ich die  vorhandenen Daten in meinen Taschenrechner eingegeben habe, wäre Variante A aber auch nur günstiger wenn du die 11 K innerhalb von 36 Monaten ansparst, dafür wäre zb. ein Prämiensparvertrag ( Sparkasse)  oder Deutsche Bank (Topzinssparen) eine sichere Anlage hier würden dann 300 € im Monat ausreichen.

Demnach wären 650 € im Monat für das Auto zu  veranschlagen.

Was Problemlos möglich wäre, denn ich habe nach Abzug meiner monatlichen Fixkosten incl.. einer schon bestehenden Sparrate von 500€ noch ca. 800€/mtl. übrig.

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von Osthessen

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Nachdem ich die  vorhandenen Daten in meinen Taschenrechner eingegeben habe, wäre Variante A aber auch nur günstiger wenn du die 11 K innerhalb von 36 Monaten ansparst, dafür wäre zb. ein Prämiensparvertrag ( Sparkasse)  oder Deutsche Bank (Topzinssparen) eine sichere Anlage hier würden dann 300 € im Monat ausreichen.

 

Demnach wären 650 € im Monat für das Auto zu  veranschlagen.

Was Problemlos möglich wäre, denn ich habe nach Abzug meiner monatlichen Fixkosten incl.. einer schon bestehenden Sparrate von 500€ noch ca. 800€/mtl. übrig.

 

Gruß

Markus

Sorry hatte einen Fehler im System beachte mal mein update, da ich von deiner Vorgabe 350 €monatlich ausgegagen bin was aber nicht passen kann

Zitat:

Original geschrieben von Osthessen

Hallo Gemeinde !

Zur Wahl stehen 2 Finanzierungsmodelle:

Modell A:

Neuwagen 43.000€, Rabatt 15%, Anzahlung 8000€, Finanzierung über 36 Monate mit 2,9% Zins.

Modell B:

Neuwagen 43.000€ Rabatt 19,5%, Anzahlung 8000€, Rest von 26615€ komplett von der Hausbank geliehen für 6,5% Zinsen.

 

Was würdet ihr tun?

Gruß

Marlus

Ab Morgen wird es bei der Santander einen neuen Zinssatz geben, ab 3,9% Effektiv egal ob Neu oder Gebraucht.

Dann kannst Du auch mit den 19,5% Nachlass rechnen.

Zitat:

Original geschrieben von rioler

 

Ab Morgen wird es bei der Santander einen neuen Zinssatz geben, ab 3,9% Effektiv egal ob Neu oder Gebraucht.

Dann kannst Du auch mit den 19,5% Nachlass rechnen.

ab 3,9% Effektiv

Auch das Santander Angebot bringt es nicht:

interne Verzinsung Fall A (Montsrate 550 !) = 3,59%

Santander =5,44 %

Themenstarteram 31. Januar 2010 um 14:06

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

 

 

Fazit :

Gesamtkosten A = 38060,00€

Gesamtkosten B = 37175,12 €

So sah auch in ungefähr meine Rechnung aus. Ich sagte Pi mal Daumen 750€. Hier sinds 885€.

Oder was sagt der Herr Professor zu der Rechnung?:D

Gruß

Markus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Neues Auto - wie finanzieren?