ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Existenzgründer ein auto finanzieren/Leasing/Plus3-Finanzierung mit hoher anzahlung möglich?

Existenzgründer ein auto finanzieren/Leasing/Plus3-Finanzierung mit hoher anzahlung möglich?

Themenstarteram 6. November 2018 um 19:24

hi alle zusammen

Wollte schnell mal ne frage stellen ob es möglich ist nen auto zu finanzieren/Leasing/Plus3-Finanzierung mit hoher Anzahlung als Existenzgründer?

Hat jemand von euch schon mal nen auto finanziert /Leasing oder Plus3-Finanzierung gemacht bei einen auto das viel wert ist ?50-100k €?

als Existenzgründer?

Mit ner hohen Anzahlung 30-50%?

Habe da was gefunden ist nur nen beispiel muss nicht ein teures auto sein aber wenn es möglich ist :p.

Glaub ihr das ich ne Plus3-Finanzierung bekomme?

 

Barzahlungspreis 93.500,00 €

Anzahlung 24.925,00 €

Nettodarlehensbetrag 67.327,00 €

Laufzeit 36 Monate

Monatliche Rate 487,67 €

Schlussrate 55.216,00 €

Effektiver Jahreszins 2,99%

Sollzinssatz gebunden p.a. 2,95 %

Bruttodarlehensbetrag 74.771,00 €

Laufleistung p.a. 20.000 km

Ratenabsicherung 752,00 €

 

Ach ja wenn ich ihr denk he warum gehts du nicht direkt zum händler und fragts:

Weil mit Sicherheit der Händler sagt :Existenzgründer halbes jahr ne tschüss nen schönen tag

Lieber hier fragen ob es jemand schon geschafft hat nen auto vertag zu bekommen als Existenzgründer

:D

Beste Antwort im Thema

Wofür braucht ein Existenzgründer ein Auto für 93.500 Euro? Planst du eine Existenz als Zuhälter?

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Wofür braucht ein Existenzgründer ein Auto für 93.500 Euro? Planst du eine Existenz als Zuhälter?

:D :D :D

Zitat:

@mercedesguy192 schrieb am 6. November 2018 um 19:24:58 Uhr:

Wollte schnell mal ne frage stellen ob es möglich ist nen auto zu finanzieren/Leasing/Plus3-Finanzierung mit hoher Anzahlung als Existenzgründer?

Als Firmenwagen? :confused:

@meepmeep

Ich tippe auf Dönerbude.

Themenstarteram 7. November 2018 um 0:04

Firmenwagen auf jedenfall ^^ wird mit sicherheit bis zu 100k km fahren ^^

Als Existenzgründer fallen mir aus dem Stand dreiundzwanzig brennendere Themen ein als der Firmenwagen.

Zumindest war es bei mir so.

Vielleicht bin ich auch in der falschen Branche unterwegs?

Kannst du noch zwei Sätze zur Existenzgründung sagen? Branche etc.?

Ansonsten kann ich nicht helfen, habe bislang noch nicht so ein teures Auto finanziert, auch nicht als Gründer.

Zitat:

@mercedesguy192 schrieb am 7. November 2018 um 00:04:11 Uhr:

Firmenwagen auf jedenfall ^^ wird mit sicherheit bis zu 100k km fahren ^^

Zitat:

@mercedesguy192 schrieb am 6. November 2018 um 19:24:58 Uhr:

Laufzeit 36 Monate

Laufleistung p.a. 20.000 km

Jau, das läuft :D

Sind schon wieder Ferien?

BTT: Man kann ohne weiteres einen Wagen als Existenzgründer auch ohne Anzahlung leasen. Ich war gerade mal ein halbes Jahr selbständig, als ich mir einen Skoda Superb leaste. Die wollten von mir keinerlei Nachweise haben. Die Schufa-Auskunft hat denen anscheinend gereicht.

Vermutlich war mit 100 TKM die Gesamtlaufleistung gemeint....

 

Ob das eine Bank oder ein Autohersteller (bzw. dessen Bank) macht, hängt von den Umständen ab - die wir nicht kennen:

Art des Gewerbes, Chancen / Risiko des Gewerbes, bisherige berufliche Laufbahn des Kreditnehmers (hat er bereits Erfahrung in dem Gewerbe? Kann er vielleicht sogar schon Kunden vorweisen, die er z.B. vom ehemaligen Arbeitgeber mitnimmt)?

Wie sieht der Businessplan aus?

Welche bestehenden Verpflichtungen (Kredite, Lebensunterhalt, Drittunterhalt, Dauerschuldverhältnisse, ...) hat der Kreditnehmer?

Welche Sicherheiten kann er bieten?

Wie alt ist er?

Der Businessplan beinhaltet bis dato nur die möglichst schnelle Anschaffung eines repräsentativen Geschäftsfahrzeugs. Man muss eben Prioritäten setzen.

Warum wird das Fahrzeug nicht einfach geleast? Die 25k zur Seite legen und davon die Leasingraten zahlen. Sind dann knapp 700 Euro im Monat. Da gibt es auch schon sehr ordentliche Fahrzeuge.

Zitat:

@Autofahrer- schrieb am 7. November 2018 um 23:33:51 Uhr:

Warum wird das Fahrzeug nicht einfach geleast? Die 25k zur Seite legen und davon die Leasingraten zahlen. Sind dann knapp 700 Euro im Monat. Da gibt es auch schon sehr ordentliche Fahrzeuge.

Auch beim Leasing will die Bank Bonität / Sicherheit. Ein "Vermögen" - hier ein Geldbetrag auf dem Bankkonto - wird da nicht reichen, denn dieses Geld kann ein Leasingnehmer jederzeit komplett ausgeben. Im Casino verzocken ...

Das, was die Bank interessiert, ist regelmäßiges Einkommen ... wie hoch ist dies, ab wann wird es vorhanden sein.

Vorhandenes Vermögen kann aber für eine Leasingsonderzahlung zu Laufzeitbeginn genutzt werden - das entschärft die Bonitätsprüfung natürlich...

 

Zitat:

@meepmeep schrieb am 6. November 2018 um 20:02:03 Uhr:

Wofür braucht ein Existenzgründer ein Auto für 93.500 Euro? Planst du eine Existenz als Zuhälter?

Nee, diese Jungs finanzieren oder leasen eher selten.

Die zahlen bar, ohne Quittung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Existenzgründer ein auto finanzieren/Leasing/Plus3-Finanzierung mit hoher anzahlung möglich?