ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Neuer TÜV aber sehr großer Mangel

Neuer TÜV aber sehr großer Mangel

Themenstarteram 25. März 2016 um 0:20

So Freunde was ich jetzt erzähle ist unglaublich .

Händler kauft vom Händler ( Freund )ein Auto aber nur mit neuen TÜV für das Auto .

Der wagen hat neuen TÜV bekommen 2 Jahre ohne erkennbare Mängel

Hinweis im TÜV Bericht steht folgendes.

- Aufbau/Führungshaus/kraftradverkleidung.Aubau Führerhaus :beginnende korrosion

- Fahrzeugrahmen,Bodengruppe u,Leitungen:Konserviert

Fahrzeug wurde genau 320km überführt von Werkstatt wo der Tüv gemacht wurde bis zum käufer also ich

Ich habe das auto vorgestellt für ein Kumpel der Was sportliches gesucht hatte der wagen ca 200ps karre

Bei der Probefahrt trette ich auf die Bremse aber es tut sich nicht ,ok ab zur Werksatt dacht undichtikeit Bremssattel aber nein

die Bremsleitungen sind so stark durchgerostet das eine davon geplatzt ist .der Rost blättert richtig ab ich war erschrocken mit so ein mangel wäre unmöglich TÜV bestanden.

Natürlich hatte ich den Freund ( Verkäufer) der garnicht schuld hat kontaktiert und das erzählt.

da er sich auf den TÜV Prüfer verlassen hatte verkauft er es mir mit guten gewissen.

werksatt sagt zu mir wäre das auf der AutoBahn passiert bei der Überführung wäre ein ausfall der Bremse tödlich für mich ausgegangen .

Ich weis nicht was kann ich gegen den TÜV jetzt machen ,da der verkäufer echt unschuldig ist für den Mist.Hätte ich das Auto jetzt verkauft und jemand anderes wäre was passiert das wäre echt schlimm ausgegangen.

Von den Bremsleitung habe ich ein Foto gemacht schaut euch das mal an gehen vom sattel aus beide seite sehen so aus.

Screenshot-2016-03-24-15-48-31
Screenshot-2016-03-24-15-48-31
Beste Antwort im Thema

Stimmt, das ist unglaublich ... glaubst Du, dass der TÜV-Prüfer die Korrosion der Bremsrohrleitung mit einem bösen Blick ans Auto gezaubert hat? Neue Bremsrohrleitungen + DOT4 Flüssigkeit bekommst Du unter 40,- €. Einbau ist was für geschickte Hände, die die meisten Händler günstig beauftragen können. Die beiden Fotos zeigen aber trockene Stellen. Dort ist offensichtlich garnichts geplatzt. Die sehen trotzdem richtig bescheiden aus. Vom TÜV bekommst Du hier höchstens die Plakette abgemacht und eventuell bekommt dein Kumpel die Prüfgebühr zurück. Ich würde ja mal lieber den Bock reparieren, statt beim TÜV-Prüfer danach zu suchen, ob man den für die Reparatur - die er nicht zu verantworten hat - rankriegen kann. Und Dein Kumpel sollte Dir vielleicht was am Preis nachlassen. Ist doch in bestimmten Kreisen ohnehin so üblich ;)

Was ist das eigentlich für eine eigenartige Sichtweise, dass ein Stück Kernschrott über den TÜV geschoben wird und deshalb einen Wert von X haben muss, wenn sich dann herausstellt, dass es trotzdem Kernschrott ist. Dann soll der TÜV'ler die Reparatur tragen und nicht der Verkäufer des Kernschrotts??? Also ich lache mich jetzt mal einfach weg :D:D:D

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Stimmt, das ist unglaublich ... glaubst Du, dass der TÜV-Prüfer die Korrosion der Bremsrohrleitung mit einem bösen Blick ans Auto gezaubert hat? Neue Bremsrohrleitungen + DOT4 Flüssigkeit bekommst Du unter 40,- €. Einbau ist was für geschickte Hände, die die meisten Händler günstig beauftragen können. Die beiden Fotos zeigen aber trockene Stellen. Dort ist offensichtlich garnichts geplatzt. Die sehen trotzdem richtig bescheiden aus. Vom TÜV bekommst Du hier höchstens die Plakette abgemacht und eventuell bekommt dein Kumpel die Prüfgebühr zurück. Ich würde ja mal lieber den Bock reparieren, statt beim TÜV-Prüfer danach zu suchen, ob man den für die Reparatur - die er nicht zu verantworten hat - rankriegen kann. Und Dein Kumpel sollte Dir vielleicht was am Preis nachlassen. Ist doch in bestimmten Kreisen ohnehin so üblich ;)

Was ist das eigentlich für eine eigenartige Sichtweise, dass ein Stück Kernschrott über den TÜV geschoben wird und deshalb einen Wert von X haben muss, wenn sich dann herausstellt, dass es trotzdem Kernschrott ist. Dann soll der TÜV'ler die Reparatur tragen und nicht der Verkäufer des Kernschrotts??? Also ich lache mich jetzt mal einfach weg :D:D:D

Themenstarteram 25. März 2016 um 1:13

Der Prüfer muss das eigentlich ausbaden der Kauf ist ja erst zustande gekommen nach erfolgreiche TÜV abnahme.

Was kann der Kumpel dafür er hat den TÜV ja machen lassen hätte der Prüfer gesagt das und das muss gemacht werden .

Würde er mir das sagen das doch der Preis etwas anders aussieht aber nein der wagen hat TÜV bekommen und hätte ich selber diesen Fehler nicht bemerkt und diese karre weiter verkauft dann hiese es ich habe schuld und getäuscht u.s.w .

Auf jedenfall muss der der Tank runter achse runter ca 500 bis 700 € dabei komplette leitungen wechseln .

Natürlich machen Prüfer fehler aber das hätte sogar ein Leihe erkannt das es schon durchgerostet ist .

Hättet ihr die ganze Leitungen gesehen wärt ihr umgekippt vor schock .

Und ich habe das auto 300 km auf der bahn gefahren

Opel vectra gts v6 3,2 ohne Bremse stell euch das mal vor

OMG ... und Du handelst mit Autos :rolleyes: ... dann viel Spaß mit der Durchsetzung der "Ansprüche" gegenüber dem TÜV :D

Und ich habe immer geglaubt, Händler schauen sich das an was sie kaufen und später verkaufen.

Das war dann so eine Nummer wie Rosstäuscher unter sich....

Ob der Eintrag nicht mal wieder ein jugendliches Scherzchen zu Ostern ist.

Ein guter Händler schaut ja mal unter das Fahrzeug, bevor er es kauft und verlässt sich nich auf einen HU-Bericht. Spätestens aber bei dem Wort "konserviert" müssen alle Lichter angehen, dass ein genauerer Blick lohnt. Sorry TE, aber irgendwie bist du sehr gutgläubig oder für diesen Gescäftszweig einfach nicht geeignet...so als Laie...

am 25. März 2016 um 8:57

ARMES Deutschland !!

Ob es derartige Vorfälle OHNE Imigranten wohl auch geben würde ???

Fataler Fehler - twindance/MT-Moderation

Zitat:

@woeni schrieb am 25. März 2016 um 08:57:00 Uhr:

ARMES Deutschland !!

Ob es derartige Vorfälle OHNE Imigranten wohl auch geben würde ???

Lese ich da etwas zwischen den Zeilen? :confused::confused:

Und ja - diese Vorfälle würde es auch geben.

Wobei ich mit Händlern mit Migrationshintergrund aus dem Iran schon die besten und mit deutschen Händlern schon die schlechtesten Erfahrungen gemacht hatte.

Zitat:

@Tecci6N schrieb am 25. März 2016 um 08:44:40 Uhr:

Ein guter Händler schaut ja mal unter das Fahrzeug, bevor er es kauft und verlässt sich nich auf einen HU-Bericht.

Ich frage mich gerade, ob hier nicht ein Zusammenhang besteht ?http://www.motor-talk.de/forum/problem-mit-autoverkauf-t5630250.html

am 25. März 2016 um 9:11

Zitat:

@tomy123 schrieb am 25. März 2016 um 00:20:10 Uhr:

So Freunde was ich jetzt erzähle ist unglaublich …

Sehe ich auch so, ja.

Zitat:

@tomy123 schrieb am 25. März 2016 um 00:20:10 Uhr:

Fahrzeug wurde genau 320km überführt von Werkstatt wo der Tüv gemacht wurde bis zum käufer also ich

Ich habe das auto vorgestellt für ein Kumpel der Was sportliches gesucht hatte der wagen ca 200ps karre

Bei der Probefahrt trette ich auf die Bremse aber es tut sich nicht ,ok ab zur Werksatt dacht undichtikeit Bremssattel aber nein

die Bremsleitungen sind so stark durchgerostet das eine davon geplatzt ist …

– Ich sehe hier keine geplatzte Bremsleitung, da ist alles trocken.

– Hast du auf den 320 km überhaupt nicht gebremst, sondern erst bei der Probefahrt?

– Wie bist du denn ohne Bremse zur Werkstatt gekommen ("ok ab zur Werksatt")?

– Sind Osterferien?

Dein Freund sollte den Beruf wechseln. Wer so einen offensichlichen Mangel beim Ankauf nicht erkennt, ist leider ungeeignet.

Themenstarteram 25. März 2016 um 10:57

der wagen stand jetzt gut 3 Tage bei der werkstatt bis er den auf der Bühne hatte .

Wo die bremsflüssigkeit raustrat hatte ich schlecht Fotos machen können.

Aber was ihr sieht ist echt krass

da wurde nichts konserviert

Natürlich ein guter Verkäufer schaut sich den wagen an oben und unten wozu dann die TÜV abnahme sollte ich nach jedem TÜV jetzt nochmal zur werksatt fahren und alles checken lassen,ich habe mir die karre angesehen gehabt aber das nicht gesehen.

z.b da steht beim Händler ein Auto ihr wollt es kaufen aber mit neuen TÜV Händler bringt es zum TÜV er bekommt TÜV dann passiert was wer sollte eigentlich zu rechenschaft gezogen werden der verkäufer ist verkäufer und kein (ingenieur in bereich maschinenbau und fahrzeugtechnik )

Es war ein deutsche TÜV Prüfer das zum Imigranten satz.

Man versucht gutes Autos zu verkaufen die man selber fahren würde ja klar kommt mal ein Auto wo ein Mangel besteht das ich auch nicht ahnen konnte .

Die 300km die gefahren bin da hat ja die Bremse funktioniert aber Freunde das gerede Händler muss wissen was er verkauft ich bin und kann nicht alles herausfinden dafür ist doch der TÜV Prüfer doch da er gibt das Grüne zeichen das Auto ist verkehrssicher.

Ansonsten müssen die Mängel beseitigt werden bevor er die Plakette erteilt.

Dieser vollidiot hat den falschen Beruf gewählt ich habe schon viel erlebt aber nicht so eine mist.

Und mein freund hat den Wagen angekauft wie viele Autos aber er kann doch nicht bei jeden Wagen zur Bühne gehen es werden viele Autos gekauft ohne sichtprüfung das ist normal ,auch viele ohne TÜV weitergekauft da hat der käufer die Anfallenden arbeiten für tüv zu tragen.

Er hat mir das Auto freundliche weise TÜv machen lassen um zu wissen was mit dem Wagen ist dafür kann er doch nichts da ich ihn kenne .

Aber das ist nicht normal ich werde jetzt den TÜV prüfer die Tage anrufen schauen wir mal was kommt

Trotzdem danke erstmal für eure Meinungen

Und genau die Art von Händler will einem dann die Mängel wegdiskutieren (zur Not mit Aufpreis) oder "ja ich reparier dann noch, versprochen" oder "kleb schonmal, ich zeig dann vor" oder wollen dann nicht bezahlen, wenn sie keine Plakette bekommen.

Solche Diskussionen hab ich öfter und es sind immer die gleichen. Billig ankaufen, nix dran machen, teuer verkaufen und der Prüfer ist dann Schuld..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Neuer TÜV aber sehr großer Mangel