ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Neuer Passat auf der Straße erwischt!

Neuer Passat auf der Straße erwischt!

VW Passat B8
Themenstarteram 29. Juli 2014 um 12:29

Habe gestern den neuen Passat ungetarnt auf der Straße gesehen und gleich mal ein kleines Video davon gemacht. :) Ist nur mit Handycam gemacht, aber dennoch kann man denk ich zumindest das Heck sehr gut erkennen :)

https://www.youtube.com/watch?...

Beste Antwort im Thema

LEUTE! DER TITEL HEISST: "NEUER PASSAT AUF DER STRASSE ERWISCHT" !!!

Ich finde Thema Ablage is durch... :)

442 weitere Antworten
Ähnliche Themen
442 Antworten

Zitat:

@Mertinho schrieb am 24. Oktober 2014 um 22:25:55 Uhr:

Einen bleibenden Eindruck, den man auch dem Kunden vorab vermitteln könnte, konnten wir uns nicht bilden.

Konntet ihr einen Unterschied der Sitze sehen / testen?

Mich interessiert vor allem Highline:

- Ist der ergoComfort Fahrer-Sitz aus der aufpreispflichtigen Sonderausstattungsliste vom eigentlich Sitz (Polsterung, Konturen, Verstellmöglichkeiten) das gleiche wie der serienmäßige HL-ergoComfort Fahrzersitz --- nur halt elektrifiziert?

- Habt ihr Crimson Red (außen) und Moon-Rock Schwarz (Innen) als Alcantara (HL) Sitze gesehen? Sehen diese Farben gut aus in "real"?

- Habt ihr Fragen stellen können - z.B. warum es bei den elektr. Sitzen entweder wahlweise "ergoComfort 14-Wege ohne Klimatisierung mit ausziehbarer Oberschenkelauflage" oder "12-Wege elektrisch MIT Klimatisierung, aber OHNE ausziebare Oberschenkelauflage" gibt?

Warum es nicht einen elektr. Sitz gibt, der gleichzeitig ergonomisch mit AGR-Siegel und klimatisiert ist, halt....

- Konntet ihr den Stauassistenten testen?

- Habt ihr gesagt bekommen, ob / wann ein Volkswagen Sound System oder ein Easy Close bestellbar sein wird?

- Hat jemand gefragt, warum VW beim Dynaudio für 1.300 EUR keine Surround-Lautsprecher an den C- oder D-Säulen hat wie der A6 Avant beim BOSE Sound System für 990 EUR? Das hat zwar 100 Watt weniger, 2 Kanäle weniger, aber dafür 2 Lautsprecher mehr und ein Basssystem auch in den Vordertüren und 5.1 Wiedergabe..... braucht man zwar nicht unbedingt, aber ich hätte es beim teuersten Sound System erwartet.

Ja, viele Fragen .... wahrscheinlich darfst du aber gar nix dazu sagen bis zur offiziellen Vorstellung?

(aber Journalisten dürfen das?)

6502

Wie ist das denn mit dem Material direkt unter den Dekoreleisten am Armaturenbrett? Ist das auch noch geschäumt? Auf den Bildern sieht es ja noch nach einem anderen Material aus als dann weiter unten.

@6502 Zum Fragen sind wir so gut wie nicht gekommen. Der Stau Assi wurde uns vorgeführt, gefahren ist aber ein Instruktor. Farben hatten sie nur Harvard Blau und Schwarz, sowie tungsten-silver. Innen waren alle schwarz mit Volleder. Die TL hatten alle das Sitzkomfortpaket und die CL den ergo was weis ich Sitz.

Entweder hatten wir im Auto was zu tun, oder wir hatten gar keine Zeit zum Schauen. Was interessiert es uns wie man mit einem i-Pad den Fader des Discover Pro verstellen kann. Und lauter so unsinnige Sachen durften wir machen..... Anstatt uns was eigenes ausprobieren zu lassen.

Ach ja, die hintere Türverkleidung gab leichte Klappergeräusche von sich, wenn man draufdrückte knapp unter der Dekorleiste, und das bei 3 Autos.

@Sixten Konnte ich leider nicht erfühlen. Aber die C-Klasse ist hochwertiger als der Passat. Da ist sogar der Deckel vom Handschuhfach und die seitliche Verkleidung des Mitteltunnels geschäumt.

am 25. Oktober 2014 um 21:51

Zitat:

@Mertinho schrieb am 25. Oktober 2014 um 20:43:30 Uhr:

@6502 Zum Fragen sind wir so gut wie nicht gekommen. Der Stau Assi wurde uns vorgeführt, gefahren ist aber ein Instruktor. Farben hatten sie nur Harvard Blau und Schwarz, sowie tungsten-silver. Innen waren alle schwarz mit Volleder. Die TL hatten alle das Sitzkomfortpaket und die CL den ergo was weis ich Sitz.

Entweder hatten wir im Auto was zu tun, oder wir hatten gar keine Zeit zum Schauen. Was interessiert es uns wie man mit einem i-Pad den Fader des Discover Pro verstellen kann. Und lauter so unsinnige Sachen durften wir machen..... Anstatt uns was eigenes ausprobieren zu lassen.

Ach ja, die hintere Türverkleidung gab leichte Klappergeräusche von sich, wenn man draufdrückte knapp unter der Dekorleiste, und das bei 3 Autos.

@Sixten Konnte ich leider nicht erfühlen. Aber die C-Klasse ist hochwertiger als der Passat. Da ist sogar der Deckel vom Handschuhfach und die seitliche Verkleidung des Mitteltunnels geschäumt.

Es wäre cool gewesen, wenn du bei einem Fahrzeug die FIN abgeschrieben hättest, dann hätten wir schon mal in der BA schmökern können, denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude :)

Zitat:

@Mertinho schrieb am 25. Oktober 2014 um 20:43:30 Uhr:

@Sixten Konnte ich leider nicht erfühlen. Aber die C-Klasse ist hochwertiger als der Passat. Da ist sogar der Deckel vom Handschuhfach und die seitliche Verkleidung des Mitteltunnels geschäumt.

Wenn es das ist... Die harten Teile lassen sich eins A abwischen und sauberhalten. Meiner Meinung nach hat Schaum im möglichen Schmutzbereich nichts zu suchen.

die harten Teile verkratzen aber auch ziemlich schnell wenn man da mit Kleidung oder Schuhen vorbeischrammt. Mir persönlich sind ungeschäumte Teile in diesem Bereich aber auch völlig egal, ich würd niemals für den Schaum Aufpreis zahlen.

Ganz genau. Der Vorteil der geschäumten Handschuhfachdeckel liegt eindeutig an den bei Berührung (die berühmte Damenhandtasche, Schuhe, Schirme ect.) nachgebenden Oberflächen. Hartplastik kann nicht nachgeben und verkratzt schnell.

Es gibt aber auch Hartplastik, das widerstandsfähiger ist.

Plastik ist eben nicht immer Plastik!

Der echte Premium-Kunde (der noch noch "premium-igere" Preise zahlt) will da auch keinen Schaum - der will da Leder!

;-)

Nicht meine Baustelle. Da es kein Premium gibt, gibt es auch keine Premium-Kunden. Es gibt nur Marketingopfer!

;)

Nicht meine Baustelle. Da es kein Premium gibt, gibt es auch keine Premium-Kunden. Es gibt nur Marketingopfer!

;)

am 28. Oktober 2014 um 22:04

Den Freunden der Beschleunigung (0 - 210 Km/h) sei dieses Video des 240 PS BiTDI empfohlen! :cool:

Zitat:

@Golf-Time schrieb am 28. Oktober 2014 um 22:04:53 Uhr:

Den Freunden der Beschleunigung (0 - 210 Km/h) sei dieses Video des 240 PS BiTDI empfohlen! :cool:

Mir kommt es so vor, wie wenn er sich "oben rum" - einmal ab 140 und in einer 2. Stufe ab 180 - schwer tut.

Ist das nur ein "subjektives" Empfinden- vielleicht, weil er unten (bis 120) so extrem schnell beschleunigt?

(ich habe jetzt keine Zeiten gestoppt.... ich meine nur, daß mein aktuelles Fahrzeug mit 204 PS das auch schaffen würde .... aber da kann ich mich auch irren. Mal ausprobieren morgen *g*)

 

 

Hier sieht man auch erstmal die Funktion des AID im Detail ... und da bin ich ein wenig enttäuscht.

Ich hatte nicht erwartet, daß VW eine frei Programmierbarkeit (so wie man das als Smartphone User bei den Widgets gewohnt ist) zulässt:

Denkbar wäre z.B. gewesen, daß man sich Tacho & Drehzahlmesser frei posistionieren und bis zu einer gewissen Größe skalieren kann. Daß man einzelne Info-Blöcke wie "Tacho", "Drehzahlmesser", "Digitale Geschwindigkeitsanzeige", "Verkehrsschild", "Bordcomputer", "Playlist", "Tankinhalt" frei anordnen kann.

Aber selbst die abrufbaren Ansichten sind doch arg beschränkt:

* Tacho & Drehzahlmesser sind einmal normal groß, und dann nur wenig kleiner ... viel Platz wird da nicht gewonnen (für die Karte z.B.). Im Gegenteil: Sind die Rundinstrumente verkleinert dargestellt, bleibt im Bereich über ihnen jede Menge Platz ungenutzt.

Warum konnte man das nicht so machen:

http://icdn4.digitaltrends.com/.../...-tt-dash-cluster-2-1500x1000.jpg

http://polpix.sueddeutsche.com/.../...-display-tacho-armaturen-ces.jpg

 

* Ist man auf die Idee gekommen, zumindest den Drehzalmesser bei DSG-Fahrzeugen ganz ausblenden zu können oder als schmales Band an den Rand zu legen?

So wie hier in etwa, nur etwas schmaler:

http://www.handelsblatt.com/.../2-format20.jpg

 

* Ich frage mich, ob die Verkehrszeichen (Tempolimit, ...) welche erkannt wurden oder (hoffentlich auch) aus der Datenbank des Navis kommen, so dargestellt werden, daß sie permanent auf allen Ansichten sichtbar sind?

Das wurde mir von einem Freund vor 3 Jahren als großes Manko des damaligen 5er BMWs beschrieben (wobei der ein Mini-Zentraldisplay und somit zu wenig Platz hatte)

Also nicht nur so, in einer einzigen dedizierten Ansicht:

http://www.kufatec.de/shop/media/images/popup/40212_2.jpg

Sondern so wie hier, immer klein eingeblendet:

http://www.motor-talk.de/.../audi-combatmiles092-i204326568.html

 

6502

Genial. Das AID würde ich genauso nehmen. Zu viele Einstellungen sind doch reine Zeitverschwendung und lassen dich nur noch mit dem AID rumspielen (wie mit einem Smartphone, wenn man sich langweilt). Muss das wirklich auch beim Auto sein? Ich sage mal nein. Der BiTDI wird in Zukunft vielleicht doch eine Überlegung wert sein (ich wollte keinen Diesel mehr).

Zitat:

Hier sieht man auch erstmal die Funktion des AID im Detail ... und da bin ich ein wenig

Vielleicht ein besseres Video punkto AID: http://youtu.be/lO82-KdNYSE

Zitat:

@Polmaster schrieb am 28. Oktober 2014 um 22:44:48 Uhr:

Genial. Das AID würde ich genauso nehmen.

Nehmen würde ich es natürlich auch ....denn die Alternative wäre, ein Mitteldisplay (MFA) zu bekommen, welches kaum größer als das meines ehemaligen Passat 3B & 3BG ist ...

http://i.ebayimg.com/.../$T2eC16Z,!ysE9sy0i24BBQhRGWl,sg~~60_35.JPG

http://www.motor-talk.de/.../img-0274-i205173510.html

(vom B7 ... die normale MFA vom B8 sollte ähnlich sein?)

 

---> Wenn man mal ein Zeit lang so ein großes Mittendisplay aus dem A6 4G (Aufpreis bzw. beim großen Navi dabei) gewohnt ist, dann wäre so ein kleiner MFA-Kasten (Serie Passat) halt wieder ein Rückschritt... ;-)

Insofern: AID wäre für mich Pflicht.

 

Zitat:

Zu viele Einstellungen sind doch reine Zeitverschwendung und lassen dich nur noch mit dem AID rumspielen (wie mit einem Smartphone, wenn man sich langweilt).

Das ist Quatsch. Man wird am Anfang sicherlich ein wenig ausprobieren - wie mit allen neuen Dingen im Auto. Aber dann wird das uninteressant.

 

Mir geht es aber gar nicht darum, ständig bzw. während der Fahrt rumkonfigurieren zu können ....ich hätte gerne, daß ich mir einmalig (im Stand) sagen wir mal 3, 4 oder 5 benutzerdefinierte Ansichten zusammenstellen kann, abspeichern kann und während der Fahrt einfach per Knopfdruck zwischen ihnen wechseln kann.

Halt genau so, wie ich zwischen den VW Werksansichten wechseln kann.

Nur daß ich z.B. keinen so großen Drehzahlmesser brauche ... und an der Stelle vielleicht lieber Datum, Zeit, Durchschnittsverbrauch, Strecke gefahren/bis Ziel und Zeit bis Ziel sehen möchte.

 

6502

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Neuer Passat auf der Straße erwischt!