ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Neuer KBA Rückruf V-Klasse / Vito

Neuer KBA Rückruf V-Klasse / Vito

Mercedes Vito W447, Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 27. Juni 2016 um 18:30

Hallo @ALL,

da ich immer wieder einmal in die Rückruf DB vom Kraftfahrt Bundesamt schaue ist mir dieser Rückruf aufgefallen.

Schon bekannt? ( siehe PDF )

Grüße aus dem GLK Form

hpad

Ähnliche Themen
48 Antworten

Uiuiuih, das ist aber keine Lappalie...

Mein Auto war schon 2x in der Werkstatt, weil ich zeitweise kaum Bremswirkung hatte.......aber das hab ich mir ja nur eingebildet........

Ich werd mich morgen mal informieren.....

Soooo, nach Telefonaten mit der MB Hotline und einem persönlichen Besuch bei Mercedes.......

ist sich niemand so wirklich sicher. Im PC steht nichts drin. Jedoch sagt die Werkstatt das es auch schonmal 4 Wochen dauern kann, bis da was drinsteht.

Eine Angabe welche Fahrzeuge genau betroffen sind scheint es nicht zu geben.

Dies bedeutet also, warten ob man Post von MB bekommt.....

Meiner ist ein V220 Edition aus 03/2015

Ganz ehrlich, ich war ja gerade bei der ersten Inspektion.... es wurde etwas an der Bremsanlage gemacht. Seit der Inspektion ist der Bremsdruck ganz anders und dem Auto angemessen. Ich werde mal nachhaken, ob es sich um das angegeben Problem handelte.

Dann halten die Bremsscheiben bei denen es Probleme gibt auch länger, wenn der Bremsdruck nicht

mehr vorhanden ist :-)

Hier fehlen mir mal wieder die Worte.

"Das Beste oder nix" diesen Anspruch wird die V-Klasse wieder mal nicht gerecht.

Probleme über Probleme. Deshalb wird sie anscheinend auch nicht in den USA verkauft.

Eine Schadensersatzklage würde auf die nächste folgen, bei uns in Europa ist es ja nicht so schlimm

da kann man sich ja so was erlauben.

Natürlich gibt's die V-Klasse in den Staaten. Da heißt sie aber Metris.

Zitat:

@Jan81 schrieb am 28. Juni 2016 um 11:39:00 Uhr:

Natürlich gibt's die V-Klasse in den Staaten. Da heißt sie aber Metris.

Metris ist der Vito, die V-Klasse wird in den USA nicht vertrieben.

Genau so wie z.B. A-Klasse und C-Klasse T-Modell ...

Zitat:

@globalchameleon schrieb am 28. Juni 2016 um 11:32:54 Uhr:

Dann halten die Bremsscheiben bei denen es Probleme gibt auch länger, wenn der Bremsdruck nicht

mehr vorhanden ist :-)

Hier fehlen mir mal wieder die Worte.

"Das Beste oder nix" diesen Anspruch wird die V-Klasse wieder mal nicht gerecht.

Gähn...

 

Trotzdem ist es kein anderes Auto.

 

Mir ist über den genannten Rückruf bisher auch absolut nichts bekannt und auch nichts zu finden.

Von Mercedes wurde noch nichts gemeldet, dafür inzwischen in den Medien:

http://www.heise.de/.../...ruf-fuer-vier-Mercedes-Modelle-3285823.html

http://www.kfz-betrieb.vogel.de/.../

Gibt es eine genauere Produktionszeit-Eingrenzung, weil bis 2016 steht ? Wir haben einen V250 von 06/2016 Modelljahr 2016. Fällt der mit rein oder ist dort schon alles erledigt ?

In dem einen Bericht heißt es bis 04/2016.

Meiner wurde 16.4.2016 gefertigt !

Die Bremsprobleme sind behoben worden. Es gibt neue Scheiben und Beläge für VA.

Habe einen V250 4matic EZ 6/2015 ca 37tkm, Bremsscheiben und Beläge getauscht kein flattern oder weiteres.

Bei unserem 2. V220 Ez 01.8.2016 sind schon die modifizierten Beläge und Scheiben verbaut. Kilometerstand 600km.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Neuer KBA Rückruf V-Klasse / Vito