ForumE21 & E30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. Neuer Kat fuer 320i Cabrio

Neuer Kat fuer 320i Cabrio

BMW 3er E30
Themenstarteram 19. August 2015 um 22:51

Hallo,

ich moechte den Kat fuer meinen E30 320i Cab erneuern und habe festgestellt, dass die Preise sich doch deutlich nach oben entwickelt haben und die Verfuegbarkeit sehr eingeschraenkt ist.

Den guenstigsten Kat, der dem Original am ehesten entspricht, habe ich bei HJS gefunden, dieser kostet knapp 850 €.

Dieser wird jedoch beschrieben als Austausch oder upgrade von Euro 1 auf Euro 2.

Kann mir jemand sagen ob sich dieser Kat als Ersatz fuer den original verbauten im E30 BJ 4/90 eignet und die Schadstoffklasse identisch ist? Oder hat jemand einen Tip wo man einen passenden Kat guenstiger bekommt? (moechte aber keinen Universalkat)

Danke und Gruss

pm001

Ähnliche Themen
14 Antworten

http://www.daparto.de/.../2-174-735?kbaTypeId=151

Wenn Du bis jetzt nur Euro 1 hast, kannst natürlich mit dem Upgrade-Kat auf Euro 2 kommen.

Spart jährlich etwa 150 € Steuer (und ist gut für's grüne Gewissen ;-) )

Themenstarteram 20. August 2015 um 0:24

Danke, den hatte ich auch gefunden, der ist aber nur fuer Automatikgetriebe... Fuer Schaltgetriebe scheint der HJS tatsaechlich der guenstigste zu sein?

Hast schon Euro 2 ? Falls nicht ---> Upgrade !

Kann aber auch gut sein, daß der für'n Automatik auch in ein Schaltgetriebe-Fahrzeug paßt, umgekehrt geht's meistens nicht (Automatikgetriebe sind meist breiter und der Auspuff muß bissl außenrum geführt werden).

Themenstarteram 20. August 2015 um 12:21

Im Brief steht schadstoffarm und er hat ne grüne Plakette, dann müsste er ja Euro 2 sein, oder?

Wenn der Kat vom Automatik passt wäre es genial, da dieser deutlich billiger ist, hat jemand schon einen an einem E30 mit Schaltgetriebe verbaut?

Grüne Plakette bekommen alle mit G-Kat, auch Euro 1.

Euro 2 hat er, wenn auch wirklich Euro 2 (oder D3, gibt's aber bei BMW nicht so) drin steht. E2 z.B. ist auch kein Euro 2, sondern Euro 1.

Hat KLR nachgerüstet oder so ? Dann hätte er auch Euro 2, würde dann aber auch so drinstehen.

Was zahlst denn an Steuer ? eher 300 oder eher 150 ?

Ansonsten hochrüsten, lohnt sich !

Zitat:

Was zahlst denn an Steuer ? eher 300 oder eher 150 ?

also da hätte ich mal eine Frage...

bei mir steht in Nr 14 im FZ-Schein "schadstoffarm" (FZ Bj 03/89 hatte ein Kat ab Werk), allerdings zahle ich €302,00

--> wie kann man auf €150 kommen?? Müsste ich wohl den Kat wechseln?

hiermal (eher zur Verwirrung finde ich) die Kraftfahrzeugsteuer nach Schadstoffausstoß bei wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schadstoffschl%C3%BCssel

 

Themenstarteram 20. August 2015 um 13:31

Dann hat meiner wohl auch Euro 1, da es der Kat ab Werk ist und ich nie etwas an der Abgasanlage nachgerüstet habe. Zahle bei Saisonzulassung für 7 Monate so um die 170€ im Jahr...

Kat ab Werk kann man hochrüsten auf Euro 2 mit KLR (Kaltlaufregler, magert das Gemisch in der Warmlauf-Phase bissl ab).

http://www.twintec.de/.../lieferprogramm.html?...

Kostet ungefähr 100 € + Einbau/Eintragung/(evtl. Abgastest).

Kat kann bleiben, wenn er noch taugt.

Ansonsten gleich Hochrüst-Kat einbauen, der schon Euro 2 kann.

Bei Saisonzulassung isses halt 'ne Rechengeschichte, ob sich's noch lohnt, bevor er H-Kennzeichen bekommt.

Mit H-Kennzeichen kostet er dann pauschal (alle Hubräume + Abgasklassenen) 192 €

Hätte er aber dann Euro 2, würd' sich die Umkennzeichnung auf "H" nimmer lohnen. Zumindest solange denen in Berlin nix Neues einfällt, um auch ältere Kat-Autos zu bestrafen.

Themenstarteram 24. August 2015 um 23:01

Nochmal eine Frage zu diesem Thema (bei dem ich wirklich unwissend bin...)... Nachdem der Wagen in knapp 4 Jahren das H-Kennzeichen bekommt und mit Saisonzulassung lohnt sich die Umruestung auf Euro 2 wohl eher nicht.

Die Katalysatoren, die ich gefunden habe sind aber alle Euro 2 oder "Upgrade auf Euro2".... Kann ich so einen Kat jetzt auch einfach anstelle meines originalen (Euro 1) Katalysators einbauen? Ohne irgendetwas zu aendern?

Ohne Probleme bei der AU?

Danke!

Wie gesagt, H-Kennzeichen ist ja keine Pflicht sondern eine freiwillige Entscheidung. Hat man Euro 2, wird's "H" steuerlich wieder teurer. Dafür aber evtl. in der Versicherung günstiger. Ist 'ne Rechengeschichte.

Aber sei doch einfach mal froh, daß die Euro 2 haben (teuer genug sin'se ja schließlich) !

(Wahrscheinlich ist da noch ein kleiner Metall-Vorkat/Minikat integriert, der schon in der Warmlaufphase die Abgaswerte verbessert = Euro-2-Anforderung)

Die AU stört das nicht im Geringsten. Eher im Gegenteil ;-)

Und wenn Du unbedingt Euro 1 behalten willst, mußt es ja nicht eintragen lassen.

Und den alten Kat nicht einfach wegschmeißen, den kannst dem Schrotthändler verkaufen, z.B. da :

http://www.altmetall-bunker.de/katalysatoren/bmw/

Zitat:

@OO--II--OO schrieb am 12. September 2015 um 09:07:08 Uhr:

Wie gesagt, H-Kennzeichen ist ja keine Pflicht sondern eine freiwillige Entscheidung. Hat man Euro 2, wird's "H" steuerlich wieder teurer. Dafür aber evtl. in der Versicherung günstiger. Ist 'ne Rechengeschichte...

Wenn ich richtig liege sind es bei "H" immer 191,-€, allerdings hat man auch nie Probleme mit der AU (habe ich zumindest noch von keinem "H" zugelassenen Auto gehört, eagl ob alter Ami oder oder).

Und klar halten die Kat's heute lange, aber unter €700/750 habe ich keinen Euro Kat2 für den E30 gefunden... (lasse mich gerne korrigieren..)

Ich brauche da nicht lange rechnen, ich zahle dann lieber 191 statt ca. 150,- und mache mir keine Gedanken um den Kat... egal ob jetzt für den Umbau oder falls er dann doch mal kaputt geht.

OK ich verstehe die Argumente bzgl Umwelt, aber ich fahre mit meinem auch nicht zig-tausende KM pro Jahr.

Aber jeder wie er mag .. finde ich.

Hmmm. Wenn es ein Kat Fahrzeug ist und er ein H drauf hat oder will, muss der Kat trotzdem funktionieren. Ist es ein nachgerüsteter Kat, könnte man ihn austragen... mühsame Arbeit, geht zwar, aber wozu?

Was soll's? Eine Kat anlage hat doch 25-30 Jahre Haltbarkeit, das hat er bereits einmal bewiesen. Warum es also nicht richtig machen und nochmal repaieren/austauschen?

Wobei: man muss nicht beim Apotheker zu Goldmarktpreisen sowas kaufen. Ich lasse mir meine Abgasanlagen von GTG komplett in V2A nachbauen. Ganz nach Wunsch, Sound, Optik... und mit Eintragung und Gutachten. Kostet weniger als beim Freundlichen und man macht's nur einmal im jeweiligen Autoleben... es hält 20-30 Jahre und dann poliert man ihn mal wieder auf Hochglanz...

Ach ja, um das Thema abzuschliessen...

habe einen Bosal-Kat für knapp 700,- gefunden und den jetzt eingebaut. Lasse wie gehabt Euro 1 und warte auf das H-Kennzeichen. Danke nochmal für Eure Hilfe!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. Neuer Kat fuer 320i Cabrio