ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Neuer Hyundai i20

Neuer Hyundai i20

Themenstarteram 17. März 2008 um 12:31

Hey Leute, wie findet ihr denn den naechsten Hyundai i20?

Leider kann ich im Moment keine Fotos hinzufuegen, da ich gerade in Spanien im Urlaub bin.:D

Beste Antwort im Thema
am 11. März 2009 um 8:32

Du kannst es einfach nicht wahrhaben oder? :D

Ich habe genug Ahnung und ''Fachwissen'' von dem Material (ja, ich war auch mal stink normaler KFZ-Mechaniker), du anscheinend nicht und versuchst du jetzt mit anderen Frotzeleien hier rauszureden. Super :rolleyes:

Es ist auch schlicht und einfach eine Kostenfrage, das man hinten Trommeln verbaut.

Außerdem verwechselst du gerade wunderbar Bremsleistung mit Bremsenfading. Natürlich ist eine Trommelbremse auf dauer schlechter in der Leistung.

Beim VW Lupo hat man das versucht mit speziellen Belüftungsschlitzen und Luftkanälen zu minimieren (Da war mein Bekannter zu der Zeit auch in der Entwicklung dabei) und der Erfolg war da, auf Kosten der Kosten.

Du hast es wohl auch einfach nicht begriffen, das Bremsscheiben einen höheren Unterdruck brauchen, kleine (Benzin)motoren mit niedrigen Drehmomenten kräftig dagegen Arbeiten müssen und somit durch die nicht ausreichende nutzung hinten, Motorleistung verloren gehen würde und nur wegen dem ESP dennoch Scheiben benutzt werden.

Und ich weiß nicht, wer dir den Blödsinn eingetrichtert hat, das der Unterdruck immer gleich wäre: Natürlich stimmt das nicht.

Das hängt beim Benziner immer noch von der Drehzahl ab (und dadurch mit der Ansaugluft zusammen) und die variiert nunmal stark, gerade bei kleinen Benzinmotoren. Die größe hat in diesem Fall natürlich was zu tun, den ein 1.2l Motor muss mehr für genug Unterdruck in den Drehzahlbereichen, wo er nicht seine spezifische Leistung erreicht mehr schufften als 2.0l Motor.

Der Diesel hat das Problem nicht (wie auch, wenn man keine Drosselklappe hat und nicht genug Unterdruck abzweigen kann), da er einen konstanten Unterdruck durch eine weitere Unterdruckpumpe versorgt bekommt. (Hängt von der Kraftstoffmenge ab)

Der fahrer merkt natürlich durch EBD Systeme nichts avon, aber früher hat man schon gemerkt, ob man in einem Auto mit Trommeln oder Scheiben saß. Denn das mit Trommeln kam i.d.R. früher zum Stehen, solange es nicht blockierte und der Bremsweg kurz genug war (Fading)

Ansonsten, wer das nicht verstehen will ist wohl nur noch Beratungsresistet. Ich habe es jetzt so einfach wie möglich beschrieben, damit es auch Laien wie axel kapieren.

142 weitere Antworten
Ähnliche Themen
142 Antworten

Hyundai wird den i20 iBlue rausbringen, als antwort für die BlueMotion Modelle. Außerdem verspricht Hyundai einen Verbrauch für den Diesel von 3.75l.

Hier noch eine ganze Menge weitere Bilder von der AutoBild: http://www.autobild.de/artikel/hyundai-in-paris-2008_787330.html

Dort wird auch noch mal explizit genannt, das der i20 auch (wie der i10) in Indien vom Band rollt.

daß das auto in rüsselsheim entwickelt wurde läßt sich nicht verleugnen, das ist ja fast eine 100% corsa-kopie - ich würde sogar weitergehen und sagen, daß der i20 ein corsa-facelift ist...

wenn der i20 in 2010 auch mit einer benzin-blue-version kommt (und damit einen verbrauch von 4-4,5liter schafft) eine durchaus überlegenswerte alternative

übrigens: im jahr 2009 es nicht zu schaffen (bei einem neuen modell) dieselantriebe mit partikelfilter auszustatten ist wirklich peinlich...

 

Ich sehe da keinen Corsa D drin. Und selbst wenn: Es ist klar, das sich eine kleine Firma wie Hyundai es in Deutschland ist, an einem Erfolgstypen optisch orientiert. Ist genauso wie der i30, der hat leichte anleihen zum BMW 1er - was ich persönlich aber nicht schlimm finde.

Zitat:

Original geschrieben von sir_rolando

daß das auto in rüsselsheim entwickelt wurde läßt sich nicht verleugnen, das ist ja fast eine 100% corsa-kopie - ich würde sogar weitergehen und sagen, daß der i20 ein corsa-facelift ist...

wenn der i20 in 2010 auch mit einer benzin-blue-version kommt (und damit einen verbrauch von 4-4,5liter schafft) eine durchaus überlegenswerte alternative

übrigens: im jahr 2009 es nicht zu schaffen (bei einem neuen modell) dieselantriebe mit partikelfilter auszustatten ist wirklich peinlich...

Ich weiß nicht wo deine angestaubten Infos her sind, aber alle Diesel im Hyundai i20 erfüllen die EURO 5!!! Norm und sind mit Filter ausgerüstet!!!!!!!!!! (ähnlich auch i30...)

Und nen Corsa sehe ich dort auch nicht. Im Gegenteil!!! Aber haltet mal ein Bild vom neuen 3er BMW daneben: die Stoßstange vorn fast identisch (und der Vergleich ist doch mal angenehm). Mal ehrlich geile Optik, wer will da noch Yaris?,Clio?, 208?oder Polo?

am 2. Oktober 2008 um 13:40

Guten Tag

 

Ich muss zugestehen, das mir der i20 sehr gut gefällt. Einer der wenigen schönen Autos aus Südkorea. Es ist ein sehr schönes Auto.

Welche Modelle werden den mit Automatikgetriebe erhältlich sein? Dann könnte ich mir den als mein nächstes Auto durchaus vorstellen.

Dazu noch eine edele Lederausstattung und schöne Farben innen wie außen ....

 

MFG, ein Sindar

Hier weitere Bilder vom i20:

http://www.burlappcars.com/.../more-pictures-of-new-huyndai-i20.html

Mich wundert es, warum der i20 so wenig zuspruch aufweisen kann? Ist ja schon fast Totenstille hier. ist doch ein modernes und dazu noch sehr sparsames, umweltfreundliches Auto.

Was erwartest du? Erstmal ist hier im Hyundai Forum eh nicht der Bär los, außerdem sind die meisten Hyundai Käufer nicht mehr umbedingt im "Internet-Forum"-Alter, oder der Wagen läuft einfach als Zweitwagen, der sich rein über den Preis verkauft.

Wenn der i20 auf dem Markt ist, Hyundai etwas Werbung macht, das Fahrzeug auch mal in ein paar Autozeitschriften gezeigt, getestet und verglichen wird, kommen die Kunden irgendwann von alleine.

am 7. Oktober 2008 um 17:27

Das Design vom i20 ist wirklich ansprechend. Leider ist zu vermuten daß der i20 preislich

weniger ansprechend wird. Finde den i10 schon überteuert und der i20 wird da sicher noch deutlich drüber liegen.

Und gerade in diesem Fahrzeugsegment gibts viele attraktive Angebote. Noch ist zu wenig über den i20 bekannt,

daher versteh ich die magere Resonanz.

Grüße Axel

Also ich find den i20 sehr gelungen, und Kleinwagen kommen ja grad wieder in große Mode (Umweltdenken, Kaufkraftverlust, Fahrzeugwachstum, Energiepreisentwicklung, etc.), bis wirklich neue Technologie am Markt ist.

Wenn der Preis stimmt für den großen 1.6er Diesel mit 128PS und 6-Gang, dann könnte ich schwach werden! Ich hatte ja letztes Jahr eh einen Corsa 1.7cdti im Auge, bevor mein jetziges Auto als "Gelegenheitskauf" meinen Weg kreuzte (jetzt hab ich bei jedem Tanken die Gelegenheit mich zu ärgern...). Leider konnte ich mich damals beim Corsa weder mit dem Zahnriemenmotor noch mit Opels Cockpit-Design so richtig anfreunden, zudem ist der große Diesel im Corsa an die höchsten Ausstattungsstufen gekoppelt und dadurch schweineteuer (5-Türer Liste ab 20.940EU!). Ich hoffe, dass das Preisgefüge bei Hyundai etwas besser sein wird? Ich brauch keinen großen Luxus, und den i30 CRDi gibt's ja immerhin schon ab 15.990EU...

Übrigens: Was ich absolut nicht ausstehen kann, ist das Informationsgebahren der Autohersteller! Da gibt's immer eine "große tolle Premiere", aber bis man wirklich nähere Informationen bekommt (Ausstattung, Preise, genaue Daten), die man für eine Vorplanung oder Kaufentscheidung verwenden könnte, darf man immer noch monatelang warten oder sich alles einzeln im Web zusammentragen. Kann mir doch keiner erzählen, dass diese Daten nicht schon bekannt sind, schließlich geht der Produktion ein längerer Kalkulations- und Beschaffungsprozess voraus... :mad:

Was mich im Moment sehr aufregt ist, daß die deutsche Motorspresse eigentlich nix über den Hyundai i20 berichtet. Es wurde zwar angekündigt, daß er in Paris kommen wird, aber seitdem die Messe läuft, hört man nix neues. Hauptsache über den neuen Lamborghini, Audi A1 (den hat die Welt gebraucht), BMW X1, Mercedes E-Klasse und VW Bluemotion wird berichtet...und schon geht ein Auto mit Potential total an vielen potentiellen Käufern vorbei...dank unserer Lobby Autozeitschriften.

 

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Ich sehe da keinen Corsa D drin. Und selbst wenn: Es ist klar, das sich eine kleine Firma wie Hyundai es in Deutschland ist, an einem Erfolgstypen optisch orientiert. Ist genauso wie der i30, der hat leichte anleihen zum BMW 1er - was ich persönlich aber nicht schlimm finde.

"Corsa D" war aber auch das erste, woran ich dachte, als ich den i20 sah. So wie ich beim i30 sofort an "1er BMW" denken musste...in beiden Fällen gefällt mir der Hyundai "Klon" aber besser. Und so klein ist Hyundai nun auch nicht...in D vielleicht....aber es ist immerhin die Zweitgrößte Firma in SüdKorea.

Ich hab ja geschrieben, das Hyundai in Deutschland eine kleine Firma ist, daher orientieren die sich an der Optik gut verkaufender Konkurrenz - ich find es nicht schlimm.

Preislich ist der i10 wirklich etwas abgehoben, am Preis können auch die Hyundai Händler nicht mehr so viel machen, da der Einkaufspreis von Hyundai relativ hoch ist. Der i20 wird sich sicherlich ab ~ 11.000 EUR anfangen, und damit auf Höhe der Konkurrenz sein, eventuell mit besserer Ausstattung. Auf längerer Sicht wird es sowieso wieder ein paar Sondermodelle geben, die sich dann besser verkaufen.

Und das "Deutsche Autos" - die ja meisten garnicht mehr in Deutschland gefertigt werden, und dadurch auch mehr oder weniger keine Deutschen Arbeitsplätze sichert - in der Presse besser darstehen ist normal. Es gibt auch auf der aktuellen Autoshow in Frankreich neue Kleinstwagen wie den Suzuki Alto / Nissan Pixo (Ich hoffe die sind wirklich da ;) ) und darüber wird nichts berichtet, weil es in Deutschland kein passendes Gegenstück gibt.

Oder wo ist der Kleinstwagen aus Deutschland für 8.000 EUR, mit wirtschaftlichem Motor?

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

[...]

Oder wo ist der Kleinstwagen aus Deutschland für 8.000 EUR, mit wirtschaftlichem Motor?

Himmel sei Dank hält sich sowas in Deutschland in Grenzen ;)

Nichts für ungut!

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Was erwartest du? Erstmal ist hier im Hyundai Forum eh nicht der Bär los, außerdem sind die meisten Hyundai Käufer nicht mehr umbedingt im "Internet-Forum"-Alter, oder der Wagen läuft einfach als Zweitwagen, der sich rein über den Preis verkauft.

Wenn der i20 auf dem Markt ist, Hyundai etwas Werbung macht, das Fahrzeug auch mal in ein paar Autozeitschriften gezeigt, getestet und verglichen wird, kommen die Kunden irgendwann von alleine.

Genau das meine ich ja! Fehlende Werbung.

Aber gerade viele Hyundai Fahrer tummeln sich inzwischen in Internet Foren herum, wie ich feststelle. Es ist kaum mehr andersrum, wo nur noch Preisbewusste Leute ohne Internetzugang sich einen Hyundai Kaufen. ;)

Aber selbst wenn hier auf MT keine einzige News zum i20 erscheint und anstelle dessen ständig so kleine, unnötige News wie in letzter Zeit auftauchen, wundere ich mich auch nicht über so ein schlechtes Feedback.

Zitat:

Original geschrieben von CaptainSlow

aber es ist immerhin die Zweitgrößte Firma in SüdKorea.

Hyundai/Kia ist inzwischen der 5.Größte PKW Konzern der Welt!

Honda wurde überholt und die Ford MoCo ist auch bald in Greifbarer Nähe, wenn es wie in der jetzigen Zeit mit der Finanzkrise dort drüben weitergeht.

Ansonsten hast du recht. Nur noch Samsung ist als Schwerindustrieller größer. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Red51

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

[...]

Oder wo ist der Kleinstwagen aus Deutschland für 8.000 EUR, mit wirtschaftlichem Motor?

Himmel sei Dank hält sich sowas in Deutschland in Grenzen ;)

Nichts für ungut!

Gib Ruhe Danny! Bei deinen paar Kilometer im Jahr wäre mir der Spritverbrauch auch fast egal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen