ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Neuer GTDi mit 132 KW (180 PS)

Neuer GTDi mit 132 KW (180 PS)

Laut einer offiziellen Pressemitteilung auf Volvocars.com/de wird es einen neuen Motor für die Baureihen der EUCD- Plattform geben. (P1x- Plattform unbestätigt)

Daten:

Leistung

132 KW (180 PS)

Technik

1,6 l GTDi-Triebwerk (Gasoline Turbocharged Direct Injection)

CO2-Exhaust

119 g/km

Verbrauch

5,0 l/100km

Erscheinungsdatum

2. Quartal 2009

Ähnliche Themen
19 Antworten

Also nur noch für den S60 und XC90

Verzeihung, das ist so nicht korrekt (P2x- Plattform). Habe es schon editiert.

 

Die Bezeichnung GTDi ist verwirrend, ich dachte zuerst an einen Diesel auf Basis des gleich grossen Ford/PSA-Motors aus dem V50. Es ist aber laut der Pressemitteilung ein Benziner. Ich tippe mal auf eine Ford-Entwiclung, denn nur in USA wird Benzin mit "Gas(-oline)" übersetzt.

Hallo,

seid Ihr euch da sicher das dies ein Fordmotor ist???? Ich bekomme keine Infos rein von einem neuen Fordmotor mit diesen Daten. Könnte es nicht sein das Volvo fremdgeht und einen PSA-Motor etwas überarbeitet hat????? Dazu bekomme ich Infos ob dieser Motor allerdings nur für PSA / BMW ist oder dort gar nicht erscheint??? Ich weiß nur das sich dort was tut

Gruß

Wusler

Mir kommen langsam die Zweifel... ich kann im Internet gar nichts finden. Und wenn es doch eine Volvo-Eigenentwicklung wäre?

Ich frage mal bei Gelegenheit meinen Freundlichen :rolleyes:

Ich würde den Motor gern im C30 sehen ;)

Am besten in 2 Ausführungen, mit 150 und 180 PS. Ersetzt dann den 2.0i und den 2.4i Motor :D

Zitat:

Original geschrieben von SmarterCooper

Ich würde den Motor gern im C30 sehen ;)

Am besten in 2 Ausführungen, mit 150 und 180 PS. Ersetzt dann den 2.0i und den 2.4i Motor :D

Das will ich mal überlesen haben! :D

Den 2.4i kann man gerne ersetzen, aber nicht mein 2.0! :D

Hallo,

heute steht in der Autozeitung was ich schon vorher gehört habe das der 1.6 von PSA renoviert wird und in den Leistungsbereich von der S60-Studi gehoben wird. Hört man jetzt immer noch nichts wo der Motor wirklich herkommt?

Gruß

Wusler

Vor einiger Zeit hatte mir ein KFZ Meister von VW mal erzählt das es derzeit bei den 1,4er TFSI Maschinen häufig zu Motorschäden wegen der hohen Belastung kommt.

Wer will einen Motor der bei 150tkm den Dienst einstellt. Da geht es immer mehr dazu über, dass ein Auto nach 3 Jahren Leasing in die Presse kommt. Ist das der Umwelt wirklich förderlich?

Hallo,

ich glaub da hast Du was mißverstanden es geht um die alten 1.4 nicht um die neuen 1.4TSI, hab zumindest in den Foren wo ich bin davon noch nichts mitbekommen.

Gruß

Wusler

Es ist ja auch eigentlich logisch...:

Man nehme ein Saugbenziner, baue da einen Turbolader ran und schon hat man - vereinfacht gesagt - mehr Leistung.

In den USA geht sowas wunderbar und ohne Probleme. Die Motoren halten ewig. So gibt es Umbaukits bei z.B. alten Volvos zu Turbos. Man berühre nicht die Ventile. Man baue auch keine Ladeluftkühlung ein. Etc.

Jedoch, kommt man nach Europa, Kontinent der höhreren Geschwindigkeiten. Kontinent der Autobahnen, so halten die Motoren diese Belastungen nicht mehr stand. Zumal jede Zwangsbeatmung die Lebensdauer eines Motors herabsetzt. Und je mehr Ladedruck in einen kleinen Motor hineingepresst wird, umso mehr Belastungen muss diese kleine Maschine aushalten und umso früher wird es sein Geist aufgeben.

Ist ja wie beim Menschen:

Gehen kann ein Mensch fast ewig ohne Pausen.

Joggen kann ein Mensch recht lange, aber irgendwann muss eine Pause her - früher als beim Gehen.

Laufen kann ein Mensch noch recht lang, aber eine Pause wird früher fällig als beim Joggen.

Rennen kann ein Mensch nicht so langen und eine Pause wird schnell fällig.

Sprinten kann ein Mensch wirklich nur kurz und die Pause ist sehr schnell fällig.

Gehen/Joggen: Saugmotor

Laufen: Softturbo

Rennen: Full Pressure Turbo

Sprint: Rennmotor mit Biturbo :D

Aber gut... :D

Ich möchte mir kein 1,6l Superfön kaufen und nach 100-150tkm austauschen... Da fahre ich lieber mit weniger Leistung aber längerer Lebensdauer...

Hallo,

das selbe hat man früher auch gesagt als man Mercedesfans fragte was sie von den TDI halten. die Motoren halten doch nicht blablabla. Ich hatte mitlerweile mehrere TDI`s und alle haben die 200tkm locker überstanden und hatten noch Topwerte.

Man sollte doch überdenken das die Turbomotoren heutzutage doch schon sehr zuverlässig sind weil Konstruktiv danach ausgelegt. Von keinem guten Hersteller hört man bei den Turbomotoren wirklich was negatives.

Dafür hat man ein tolles Drehmoment von unten raus und wenig Verbrauch.

 

Gruß

Wusler

Hallo,

heute in der Autozeitung steht ein Bericht über einen neuen Ford drin und da stehen auch die Daten zu dem Motor:

Motorenfamilie EcoBoost prinzipell mit Direkteinspritzung und variabler Ventilsteuerung

Start-Stopp-Automatik

inteligent gesteuerter Lichtmaschine

elektrische Servolenkung

mit Doppelkupplungsgetriebe soll es noch mehr Energieeinsaparungen geben

ab 2010 sollen sie großflächig eingeführt werden

Gruß

Wusler

Tut sich da eigentlich irgendetwas an der Front??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Neuer GTDi mit 132 KW (180 PS)