ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Neuer Fiat 500 Konkurrenz zum Mini?

Neuer Fiat 500 Konkurrenz zum Mini?

Themenstarteram 13. Juli 2007 um 12:01

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, was die Fiat-Fans und -Fahrer vom neuen Fiat 500 halten. Kann dieser eine (erstmalige) Konkurrenz zum Mini sein? Bisher war der Mini ja recht alleine unterwegs.

Im Italien-Urlaub konnte ich bei vielen italienischen Bekannten eine bisher unbekannte Fiat-Begeisterung feststellen. Der 500 löst dort richtige Begeisterungsstürme aus. Ich habe dann letzte Woche in Italien einen Fiat-Händler aufgesucht. Der Händler hatte 2 weiße 500 im Verkaufsraum stehen. Obwohl es Samstag 13 Uhr war (Mittagsessenszeit in Italien), war der Verkaufsraum gut besucht. Der Wagen ist einfach traumhaft. Sieht schick aus und ist unglaublch gut verarbeitet. Besonders der Innenraum ist toll geworden. Kein Billigplastik, tolle Stoffsitze und unglaublich angenehme Ledersitze (im 2.). Erstaunlich waren auch die Platzverhältnisse, man konnte auf allen vier Sitzen bequem sitzen mit sehr viel Beinfreiheit. Lediglich die hintere Kopffreiheit war knapp (aufgrund der Dachform). Kofferraum angemessen.

Ich denke, das könnte ein ernsthafter Konkurrent zum Mini werden. Ein ähnliches Lifestyle-Konzept, aber innen deutlich hochwertiger und geräumiger. Zusätzlich ist der 500 auch noch deutich günstiger als der Mini (bei natürlich geringeren PS-Zahlen). Gespannt bin ich auf die Abarth-Versionen, die ja bis 200 PS haben sollen.

Natürlich konnte ich ihn nicht probefahren. Vielleicht hat der Mini im Fahrtest wieder die Nase vorne? Aber nach meinen ersten Eindrücken sehe ich den 500 vorne. Was meint ihr?

Viele Grüße

Celeste

Ähnliche Themen
41 Antworten

sehe da keine direkte konkurrenz, da die "schickeria", welche ja die new mini zielgruppe darstellt, nicht in so einen "popeligen fiat" einsteigen wird. ich denke eher der 500er wird bei den klassischen frauenminis (twingo, yaris, ka u.ä.) räubern...schon aus preisgründen!

Hallo,

klar ist der 500er Konkurrenz für den Mini. Sind halt beides "Lifestyle"-Produkte, ähnlich groß und zum Teil ähnlich motorisiert.

War schon zu lesen, daß der 500er deutlich komfortabler sein soll als der Mini.

Ich glaube schon, daß Fiat mit dem Auto ein breites Publikum anspricht, auch viele, die bisher nie einen Fiat gekauft hätten (bin ja selbst erst durch den Panda 100 HP bekehrt worden).

Die Abarth Version wird wohl 135 PS haben, nicht an die 200. Das verwechselst du wohl mit dem Grande Punto. Reicht aber völlig für so ein kleines Auto.

Gruß

Alf

MOIN

kann ich erst beurteilen wenn ich einen probegafahren bin.

wobei man ganz klar sagen muß das der alte mini mit dem neuen mal eben garnichts zu tun hat.außer der name.

ich persönlich finde den neuen mini fürchterlich,vom fahren sowie vom aussehen.mit mini hat das eigentlich nichts zu tun.

zurüch zum thema

selbst die italiäner haben schon bewiesen das sie eigentlich den besseren mini gebaut haben.

INNOCENTI MINI

warum sollte es ihnen nicht diesmal auch gelingen?

mfg

Zitat:

mich würde mal interessieren, was die Fiat-Fans und -Fahrer vom neuen Fiat 500 halten

Das kannst du gut in den anderen Threads zum Thema erkennen...

Ich denke schon, dass die beiden um ähnliche Käufer buhlen. Der Mini ist imho ein extremer Erfolg, wenn man den Nutzwert zu dem Preis sieht, und die nicht vorhandenen Nachlässe sieht. Eben sehr wenig auto für richtig viel Geld, und trotzdem viel verkauft. Perfektes Marketing!

Das gleiche hat Fiat beim 500er nun geschafft; super Marketing im Vorfeld, so dass wir hier uns vor der Vorstellung in D unterhalten und viele einen wollen...ist wahrscheinlich der erste fiat seit Jahren, der ohne Nachlaß verkauft wird,,, :-))

Zitat:

mich würde mal interessieren, was die Fiat-Fans und -Fahrer vom neuen Fiat 500 halten. Kann dieser eine (erstmalige) Konkurrenz zum Mini sein? Bisher war der Mini ja recht alleine unterwegs.

hi, ich finde die frage solltest du eher im mini forum stellen, wobei ich der meinung bin, dass beide fahrzeuge nicht in direkter konkurrenz stehen werden, hier und da wird es bei den motorleistungen überschneidungen geben und der kult der um beide fahrzeuge herrscht ist gleich, mehr nicht.

ich sehe den 500 mehr als smart jäger, besonders in italien, der mit der wichtigste absatzmarkt für smart ist, werden die verkäufe meiner meinung nach merklich zurückgehen.

 

toni

Ich denke, der 500er ist einen Tick unterhalb des Mini angesiedelt (sieht man ja schon preislich) - und das ist genau richtig. Ich glaube, dass der 500er weniger die Kunden des Mini entlockt. Der Mini ist eher etwas (bitte nicht falsch verstehen) versnoppt ausgelegt. Der passt einfach in die Münchener Schickeria.

Der 500er spricht eine ganz andere Käufergruppe an, v.a. die Generation, die mit dem Original aufgewachsen ist. Insofern wird für mich der 500er genauso ein erfolgreicher Einzelkämpfer wie der Mini wobei ich beim Italiener schon aufgrund des Kaufpreises auf höhere Absatzzahlen tippe.

Gruß Kopalke

Themenstarteram 13. Juli 2007 um 14:24

Zitat:

Original geschrieben von Puntomaniac

hi, ich finde die frage solltest du eher im mini forum stellen...

toni

Hab ich schon :D Ich sehe den 500 alledings nicht als direkten Smart-Konkurrent. Der Smart scheint mir in Italien kein Lifestyle-Auto zu sein, sondern lediglich ein Wagen, der in Großstädten aufgrund seiner geringen Größe praktisch ist. Auf dem Land sieht man kaum Smarts. Der 500 zielt abere marketingmäßig nicht auf praktische Kleinwagen (hier gibts ja den Panda), sondern eher sportliche Lifestyle-Wagen. Der 500 scheint mir eher zwischen Mini und Lancia Ypsilon plaziert zu sein.

Bezüglich der Motorisierung habe ich nur gelesen, dass angeblich Abarth-Versionen bis 200 PS kommen sollen. Sicher ist aber bisher nur die 135 PS Abarth-Version, ein schöner Mini Cooper Killer :D

Viele Grüße

Celeste

Hallo,

auch ich finde, dass der neue 500er bestimmt als Konkurrenz zum Mini zu sehen ist. Es wird wahrscheinlich alles auf eine gute Marketingstrategie ankommen, ob der 500er es wirklich schaffen wird, wie schon erwähnt, auch bei dersogenannten Schickeria akzeptiert wird. Hier in München muss man eigentlich als Zweitwagen Mini fahren, sonst ist man wirklich out.

Da ich mich aber mit dem neuen Mini nicht wirklich anfreunden konnte habe ich mir ein ähnliches Retro-Auto geholt. Einen VW New Beetle, der ähnlich wie der Mini eigentlich nur noch die Formensprache mit dem Original gemein hat. Da hat aber VW es durch mangelndes Marketing sich leider keinen Gefallen getan. Mir macht der Beetle zwar wirklich Spass und ist als reines Stadt- bzw. Zweitauto lustig, aber definitiv werde ich den 500er zur Probe fahren und eventuell den Beetle durch einen schicken 500er tauschen...

Wann kommt der gleich wieder hier in Deutschland auf den Mark?

Gruss

mili

Zitat:

Da hat aber VW es durch mangelndes Marketing sich leider keinen Gefallen getan. Mir macht der Beetle zwar wirklich Spass und ist als reines Stadt- bzw. Zweitauto lustig, aber definitiv werde ich den 500er zur Probe fahren und eventuell den Beetle durch einen schicken 500er tauschen...

Wobei mich der Beetle nie wirklich angsprochen hat, ist imho zuviel langweiliger Golf. So ging es wahrscheinlich vielen, verkauft sich insgesamt ja sehr schleppend.

Der Mini hat schon was, gerade beim Fahren fühlt man sich wie im Kart.

Es ist schon in etwa so, dass der 500-er das weichgespültere Auto ist. Klar - ich bin noch keinen gefahren,aber die ersten Fahrberichte zeigen schon ansatzweise auf,dass der Mini von der Fahrdynamik her Kreise um den 500-er fährt.

Auch vom motorischen her ist der Mini ne Klasse höher angesiedelt,natürlich auch im Preis.

Ich finde den 500 bildhübsch.Könnt ich mir durchaus als Zweitfahrzeug vorstellen.

Es ist tatsächlich so,dass beim 500 von 3 Abarth Versionen die Rede ist.Welcher letztendlich kommt,wird man sehen.Vielleicht alle drei.

Es ist von 135,150 und über 200 PS die Rede....:D

Hallo,

@ sam66: Ja, du hast vollkommen recht, es ist ein Golf, aber eben ein runder. Unpraktisch und einfach eine andere (kultigere) Form. Das sind doch eigentlich die besten Markentingvoraussetzungen für Leute die den Platz eines Golfs eigentlich nicht brauchen, aber die "zuverlässige" Großserientechnik nicht missen wollen.

Zudem fährt meiner (jetzt) auch ziemlich flink um die Ecken und Du wirst bei keinem anderen Auto soviel Kopffreiheit haben wie beim Beetle, da kann sogar mein Mercedes nicht mithalten. Für die 5.000 km pro Jahr ist es cool, aber als einzigen Wagen möchte ich den Beetle auch nicht haben...

Aber btt, der 500er hat einfach eine tolle Formensprache. Fiat wird bestimmt den Erfolg bzw. Misserfolg der anderen Retroautos studiert haben und wird uns mit dem 500er viel Freude bereiten, wenn die Technik und Verarbeitung mit dem Design mithalten kann!

Gruss

mili

spätestens wenn die 500-Motorisierungen ab 135PS auf dem Markt sind,ist der 500 ein direkter Konkurrent des Mini.

Ich vermute mal,dass viele Kunden die sich für einen Mini interessieren jetzt auch einen 500 in Betracht ziehen...und die 5-Jahres-Garantie bis 500.000 km wird jeden Qualitätsfanatiker überzeugen..

Davon abgesehen,stand (steht) die Marke Mini früher (heute)für Qualität?? Eher nicht..;)

Zum Thema Minikonkurrent:

Der deutsche Fiat-Entwicklungsvorstand Harald Wester zu AUTO:

"Wir hören mit den Preisen für den 500 dort auf, wo BMW mit den Mini beginnt"(Nachzulesen in aktueller AUTO Strassenverkehr) Also eine ganz klare Kampfansage. Vom Fahr werk ist der 500er komfortabler und der Mini härter was sportlich sein soll. Den Mini sehe ich als Juppi-auto. Vielleicht war er ja nicht so gedacht aber er ist es geworden. Die Preise sind für meinen Geschmack unverschämt hoch für einen Kleinwagen mit so miesen Innenraum.

Der 500er vertretet mehrere Rollen.

1. Bezahlbarer Kleinwagen (Das Preisleistungsverhältnis ist in Ordnung, wär der 500er als reines Szeneauto gedacht gewesen wär er sicher mindestens 2000 Euro teurer)

2. Für Nostalgie-fans (Über die Liebe zum Cinquecento in und außerhalbs Italiens brauchen wir ja nicht zu diskutieren ;) )

3. Als Symbol für die neuen Qualitätsansprüche Fiats

Zum Thema wie Nicht-Fiatfahrer über den 500er denken sage ich als derzeitiger Opel-Corsa-A-fahrer dass ich mich vor den ersten Meldungen des 500er mich nie intensiv mit Fiat beschäftigt habe. Ich bin bei meinem Zivildienst nen Fiat Doplo (Ich mein der hiess so?! Auf jeden Fall son kleiner Bulli) und Verwandte fahren nen Stilo, das wars aber schon. Jetzt überleg ich mir ernsthaft ob der 500er mein erster Neuwagen sein soll!

Also der neue 500 könnte der Bestseller überhaupt hier in Europa werden. Das Zeug dazu hat er auf jeden Fall.

Fiat hat ja Sorgen überhaupt mit der Produktion hinterher zu kommen. :-) Tolles Auto,Bravissimo Fiat!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Neuer Fiat 500 Konkurrenz zum Mini?