ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Neuer Biturbo Motor 3.5 L. V6 im E400-333PS-480 Nm

Neuer Biturbo Motor 3.5 L. V6 im E400-333PS-480 Nm

Mercedes
Themenstarteram 11. Februar 2013 um 23:00

Mercedes-Benz hat ja bereits verkündet, das im neuen E400, der 3.5 Liter V6 Benziner Motor,

mit zwei Turboladern verbaut wird. Leistung 333 PS und 480 Nm Drehmoment.

Interessant finde ich diesen Motor umsomehr, da sich die beiden Turbolader, um die Mitsubishi TD04-HL15-T-Serie

handelt (neueste Generation, kugelgelagert).

Die Leistung von 333 PS wird lediglich nur durch eine Ladedruckansteuerung von nur 0,45 Bar pro Lader erreicht.

Diese Lader sind bis 1,3 Bar problemlos standfest. (In meinem Saab Troll R, ist der gleiche Lader mit 1,15 Bar und 320 Ps,

problemlos unterwegs).

D.h. im E400 wird es ohne Probleme per Elektronische Abstimmung durch Ladedruckerhöhung möglich sein,

ohne irgendwelche bzw. großartigen Hardwareveränderungen, eine standfeste Leistung von Locker +400 PS zu erreichen.

Somit hat Mercedes entlich einen Spitzenmotor, der nicht nur der Konkurrenz von BMW (335i) und Audi (RS3) paroli

bieten wird, sondern aufgrund seines höheren Drehmoments und Hubraums von 3,5 Liter, auch in vielen Bereichen

deutlich überlegen sein wird.

Kann es kaum abwarten, wenn dieser Motor auch in absehbarer Zeit , in der C-Klasse erhältlich sein wird.

Gruß

Troll 9-5

Beste Antwort im Thema
am 10. Juli 2014 um 8:54

Zitat:

Original geschrieben von Mixman

Ab 14.07.2014 E400 mit 3,5 Liter. Der 300 und 350 fällt weg und neu der 320 mit 3 liter 272PS - Verbraucht aber MEHR als der 400er und der alte 350er. Merkwürdig

Wird halt trotzdem weniger CO² produzeiren,was nicht logisch wäre aber im Augenblick das einzige Ziel der gesamten Branche, diese Benchmark zu erreichen....

Die gesamte Welt produziert weiter CO² zum Säue füttern, die USA kommen auf Kosten der CO² Produktion wiedermit Ihrer Wirtschaft hoch ( z.B: Schieferöl),China geht unter im Smog der Städte, der zu einem höheren Prozentsatz aus CO² besteht, unsere alten Autos, und vor allen LKW´s, die nächstes Jahr, da diese nur Euro 2 haben, werden mit 70.000 km nach Afrika Exportiert und rollen da weiter, zum Teil mit in Fässern Raffinierten "Treibstoffen", wo die Restsuppe in den Boden sickert, nur Europa, einige Staaten der USA und der "übrigen" Welt, der Rest produziert mehr CO² wie vorher, bekommt die Energieintensiven Produktionsstätten, da ja dort die CO² Produktion keine Rolle spielt...

Aber Hauptsache wir betreiben Downsizing bei den PKW- Motoren, mit dem Nebeneffekt,dass die Produktion günstiger wird, da die Motorenvielfalt abnimmt. Was sich SICHERLICH im Preis niederschlagen wird..... was uns natürlich als Humbug, da die Technik ja zunimmt und sooo teuer ist, verkauft wird.

Leute die Ihr Grün wählt, beschwert euch nie ob des Wirtschaftlichen Abschwungs Europas, da dies nur eine Seite der facetten ist.

Gehört nicht hier her, ist aber einer der Hintergründe.

Neben den in zukunft vermehrt vorhandenen, also Umsatzbringenden Anbauteile wie Doppelturbo etc. wenn die Abkacken.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo ins Forum,

der neue Motor ist der M276 DE 30 AL. Er hat also keinen Hubraum von 3,5l (wie die nicht aufgeladene Variante des M276 DE 35), sondern nur von 3,0l (genau sind's 2.996 cm³).

Die Veröffentlichungen von Daimler sind derzeit teilweise fehlerhaft, da ursprünglich tatsächlich ein 3,5l-Biturbo geplant war, der aber aus Verbrauchsgründen nicht gekommen ist.

Richtig ist, dass die Turbos mit sehr geringem Ladedruck arbeiten, aber ob eine einfache Ladedruckerhöhung dauerhaltbar machbar ist, denke ich so nicht. Die Last für den Motor ist schon da.

Der neue M276 soll auch in andere Baureihen kommen; m.E. sind S, ML, SL, CL, CLS, GL sicher. SLK dürfte auch kommen. Beim C wird's wohl nichts mehr. Der 204er ist am Ende der Bauzeit, so dass ich nicht denke, dass der 400er als Nischenmotor noch kommen wird. Der 350iger ist ja auch eher selten. Beim 205er könnte es u.U. aber was werden.

Viele Grüße

Peter

Völlig idiotische Entwicklung : Je verstopfter die Straßen sind , desto mehr Leistung wird den Motoren zu Lasten ihrer

Standfestigkeit abgepreßt , das Ganze gekrönt von der hochstaplerischen Bezeichnung "400" für einen 3l - Motor...

Naja, das mit den irreführenden Bezeichnungen machen die anderen auch so (BMW M50d :rolleyes: etc.)

Erinnert mich an den Wandel in der Bezeichnung von Prozessoren vor diversen Jahren, wo man auch die Modellnummer entkoppelt hat von der Taktung...

Ab 14.07.2014 E400 mit 3,5 Liter. Der 300 und 350 fällt weg und neu der 320 mit 3 liter 272PS - Verbraucht aber MEHR als der 400er und der alte 350er. Merkwürdig

am 10. Juli 2014 um 8:54

Zitat:

Original geschrieben von Mixman

Ab 14.07.2014 E400 mit 3,5 Liter. Der 300 und 350 fällt weg und neu der 320 mit 3 liter 272PS - Verbraucht aber MEHR als der 400er und der alte 350er. Merkwürdig

Wird halt trotzdem weniger CO² produzeiren,was nicht logisch wäre aber im Augenblick das einzige Ziel der gesamten Branche, diese Benchmark zu erreichen....

Die gesamte Welt produziert weiter CO² zum Säue füttern, die USA kommen auf Kosten der CO² Produktion wiedermit Ihrer Wirtschaft hoch ( z.B: Schieferöl),China geht unter im Smog der Städte, der zu einem höheren Prozentsatz aus CO² besteht, unsere alten Autos, und vor allen LKW´s, die nächstes Jahr, da diese nur Euro 2 haben, werden mit 70.000 km nach Afrika Exportiert und rollen da weiter, zum Teil mit in Fässern Raffinierten "Treibstoffen", wo die Restsuppe in den Boden sickert, nur Europa, einige Staaten der USA und der "übrigen" Welt, der Rest produziert mehr CO² wie vorher, bekommt die Energieintensiven Produktionsstätten, da ja dort die CO² Produktion keine Rolle spielt...

Aber Hauptsache wir betreiben Downsizing bei den PKW- Motoren, mit dem Nebeneffekt,dass die Produktion günstiger wird, da die Motorenvielfalt abnimmt. Was sich SICHERLICH im Preis niederschlagen wird..... was uns natürlich als Humbug, da die Technik ja zunimmt und sooo teuer ist, verkauft wird.

Leute die Ihr Grün wählt, beschwert euch nie ob des Wirtschaftlichen Abschwungs Europas, da dies nur eine Seite der facetten ist.

Gehört nicht hier her, ist aber einer der Hintergründe.

Neben den in zukunft vermehrt vorhandenen, also Umsatzbringenden Anbauteile wie Doppelturbo etc. wenn die Abkacken.

Das komische ist das der 320er mit 3 Litern mehr CO² produziert als der auslaufende 300er und 350er. Naja egal, sollen sie Ihre 320er Spritkiste behalten.

Zitat:

Original geschrieben von etti66

Zitat:

Original geschrieben von Mixman

Ab 14.07.2014 E400 mit 3,5 Liter. Der 300 und 350 fällt weg und neu der 320 mit 3 liter 272PS - Verbraucht aber MEHR als der 400er und der alte 350er. Merkwürdig

Wird halt trotzdem weniger CO² produzeiren,was nicht logisch wäre aber im Augenblick das einzige Ziel der gesamten Branche, diese Benchmark zu erreichen....

Dir ist aber schon klar, daß der CO² Ausstoß direkt proportional zum Kraftstoffverbrauch ist? Man kann nicht bei höherem Verbrauch einen niedrigeren CO² Ausstoß erreichen.

Gruß

Achim

Zitat:

Original geschrieben von Mixman

Das komische ist das der 320er mit 3 Litern mehr CO² produziert als der auslaufende 300er und 350er. Naja egal, sollen sie Ihre 320er Spritkiste behalten.

Was ist daran komisch? Der 3,5l Sauger ist technisch deutlich Anspruchsvoller als der 3,5l Lader... Also völlig normal, dass er einen Verbrauchsvorteil hat!

Zitat:

Original geschrieben von etti66

i]Original geschrieben von Mixman

Zitat:

Die gesamte Welt produziert weiter CO² zum Säue füttern

Laßt uns nicht Smog-Probleme und andere Umweltschweinereien mit CO² in einen Topf werfen.

Die Politik redet der Bevölkerung ein CO²-Problem ein, das es so nicht gibt.

CO² ist kein Gift - ohne CO² kein Leben auf diesem Planeten - die Pflanzen in Gewächshäuser werden mit hoher CO² Konzentration versorgt, um das Wachstum zu beschleunigen.

Es ist schön, wenn sich Menschen für eine bessere Umwelt einsetzen, aber Politikergeschwafel muß man nicht kopieren.

Gruß

 

am 29. Juli 2014 um 18:16

Zitat:

 

CO² ist kein Gift - ohne CO² kein Leben auf diesem Planeten - die Pflanzen in Gewächshäuser werden mit hoher CO² Konzentration versorgt, um das Wachstum zu beschleunigen.

Es ist schön, wenn sich Menschen für eine bessere Umwelt einsetzen, aber Politikergeschwafel muß man nicht kopieren.

Gruß

Warum ist diese Erde nur erst so geworden wie diese ist, als das CO² und das Methan in unterirdischen Lagern eingespeichert wurde.

Das hat nicht´s mit den Politikern zu tun, genausowenig wie die langsame Übersäuerung durch CO² der Weltmeere.

Dies sind Fakten und keine Polemik wie bei Dir.

Es geht um ein, über Jahrmillionen entstandenes Gleichgewicht und eine in ca. 100-150 Jahren weider freigesetzte CO² Speicherung.

Dass die Meere sauerer werden und die ppm Konzentration in der Luft zunimmt ist Tatsache und hat mit der Politik nicht´s zu tun.

Den Smog bringst Du in´s, Spiel.

Um beides geht´s hier jedoch gar nicht................

Zitat:

Original geschrieben von etti66

Zitat:

/quote]

Zitat:

Dies sind Fakten und keine Polemik wie bei Dir.

Mit Agressivität kann man nicht überzeugen - stimme Dir aber in manchen Dingen zu.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Neuer Biturbo Motor 3.5 L. V6 im E400-333PS-480 Nm