ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Starterbatterie, günstigster Kaufzeitpunkt im Jahr

Neue Starterbatterie, günstigster Kaufzeitpunkt im Jahr

Themenstarteram 21. Oktober 2022 um 19:10

Hallo,

benötige für ein Saisonfahrzeug eine neue Starterbatterie. Ich denke, dass diese im Herbst und Winter aufgrund höherer Nachfrage teurer sind als im Frühjahr/Sommer.

Kann das so im allgemeinen bestätigt werden?

Falls ja würde ich dann noch bis nächstes Frühjahr warten.

Ähnliche Themen
47 Antworten

Kommt drauf an, wo du kaufst. Im öffentlichen Sonderposten Laden kosten die no name Fahrzeugbatterien eigentlich immer gleich viel (45Ah um die 50€)

Wenn du online kaufen willst, bei geizhals.de kannst du dir die Preisentwicklung als Fieberkurve anzeigen lassen.

Bei einem Autohaus etc. kann es natürlich gut sein, dass die saisonale Preise haben

Screenshot-20221021-192335

@Der Autoversteher

Ich habe meine letzte AGM Starterbatterie bei https://www.autobatterienbilliger.de/Autobatterien__AGM-VRLA__70-Ah_1 gekauft für 105,90 Euro, Stand Juli 2022.

Aktuell kostet die 106,06 Euro, also nicht soviel mehr.

Kann https://www.autobatterienbilliger.de nur empfehlen, bisher keine negativen Erfahrungen.

Ob Batterien in einem halben Jahr "billiger" sein werden, ist bei der derzeitigen Wirtschaftslage (und Inflationshöhe) schwer abzuschätzen. Ein Argument zu warten wäre, dass man dann wahrscheinlich eine Neuere bekommt.

Bestell' die beim örtlichen Autozubehörhändler genau dann wenn du sie benötigst, und du wirst dich wundern, wie günstig der sein kann. Und außerdem bekommst du die da gebrauchsfertig mit Säure, anstatt "trocken vorgeladen" aus dem Netz...

Batterie verrecken bei Hitze und bei Kälte, dazwischen waren in normalen Jahren die Preise etwas günstiger.

Aber seit diesem Jahr ist nichts mehr "normal".

Wegen 10 € würd ich ncht so ein Geschiss machen.

Lokal hat auch noch den Vorteil, das Du die alte abgeben kannst, ohne das die wieder aufwändig durch den Versand geht.

Wenn das Saisonfahrzeug im Winter eh nicht benötigt wird , dann kann man mit dem Kauf der Batterie doch entspannt bis zum Frühjahr warten...eine Batterie ist leider keine Geldanlage über den Winter wie ein Goldbarren :)

Schon das ein oder andere mal eine Batterie aus dem Netz bestellt. Sofort gebrauchsfertig. Da muss nichts aufgefüllt werden. Zurückschicken muss man auch nichts. Man gibt die alte Batterie beim Wertstoffhof ab und lässt sich den Verwertungsnachweis ausfüllen und unterschreiben. Einscannen und an den Shop mailen und man bekommt das Pfand zurück.

Habe jetzt mal für ein paar Batterien von Moll (weil meine Lieblingsmarke) die Preisverläufe auf idealo verglichen, aber kein allgemeingültiges Saison-Muster feststellen können.

Ausreißer nach oben und unten können zu jeder Jahreszeit auftreten. Der Screenshot ist nur ein Beispiel, es gibt auch gegensätzliche Verläufe.

Übrigens kostet die gezeigte Batterie bei der lokalen accuZentrale nur 102 Euro :-)

Preisverlauf

Also meine Varta E39 kostet jetzt 149,90 statt 112,85 im März. Habe die da versehentlich gekauft und auf Vorrat behalten.

Auch davor habe ich die Erfahrung gemacht, das diese im Frühjahr/Sommer günstiger ist als im Winter. Ich bestelle beim großen A und schaue dann gerne mal, scrolle durch das/die Jahr/e wie sich die Preise entwickeln.

Im Moment ist eigentlich alles teurer, was jemals bestellt wurde.

Um die paar Euro für die Batterie ginge es mir aber garnicht, ich würde die frisch im Frühjahr bestellen und nicht jetzt einbauen, ausser sie wird fachgerecht gelagert und 2-3 mal geladen bis dahin.

In diesen Zeiten gilt natürlich auch, was man hat, hat man...

Was sie Leute immer mit den Batteriepreisen haben, statt einfach eine zu kaufen und gut ists. Wir brauchen z.B. ca 0,5 Liter Milch am Tag, da ist die Preisschwankung wesentlich spürbarer als bei einer Autobatterie, die jahrelang hält.

Zitat:

@motor_talking schrieb am 22. Oktober 2022 um 00:12:48 Uhr:

Habe jetzt mal für ein paar Batterien von Moll (weil meine Lieblingsmarke) die Preisverläufe auf idealo verglichen, aber kein allgemeingültiges Saison-Muster feststellen können.

Ausreißer nach oben und unten können zu jeder Jahreszeit auftreten. Der Screenshot ist nur ein Beispiel, es gibt auch gegensätzliche Verläufe.

Übrigens kostet die gezeigte Batterie bei der lokalen accuZentrale nur 102 Euro :-)

für eine 08/15-Starterbatterie mit gut 70Ah (kamina ist die einfachste Ausführung von Moll), m.E. recht teuer.

Von Exide bekommt man aktuell eine EK 700, also eine 70Ah-AGM-Star&Stop-Batterie für 107€ inkl. Versandkosten.

--------

Allgemein würde ich bei diesen Preisen nicht warten, denn was im Frühjahr los ist, weiß letztendlich keiner.

Eine AGM altert unter gleichen Bedingungen zudem nicht so schnell.

Bis zum Frühjahr im aufgeladenen Zustand ist kein Problem. Daher, gerade für Saison-Fz, eine geeignete Batteriebauart.

So gehen die Meinungen auseinander, ich würde doch jetzt keine neue Batterie kaufen um das Fahrzeug die nachsten 5-6 Monate nicht zu nutzen, also im Frühjahr neu und gut ist es.

Zitat:

@garssen schrieb am 22. Oktober 2022 um 09:52:25 Uhr:

So gehen die Meinungen auseinander, ich würde doch jetzt keine neue Batterie kaufen um das Fahrzeug die nachsten 5-6 Monate nicht zu nutzen, also im Frühjahr neu und gut ist es.

Wenn man von einem ca gleichen Preis im Frühjahr ausgeht, würde ich es genau so sehen.

Wenn der Batteriepreis im Frühjahr ab ca 20% höher liegen sollte, wäre das im nachhinein eine Fehlentscheidung.

Mit ganz viel Pech gibt es dann vielleicht sogar Lieferengpässe bzw. kann man sich das Fabrikat/Preis nicht mehr großartig aussuchen.

man weiß es halt nicht....

Momentan handele ich meist nach dem Prinzip: Was ich hab, hab ich.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Neue Starterbatterie, günstigster Kaufzeitpunkt im Jahr