ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Neue Reifen einfahren , wie lange braucht ihr ?

Neue Reifen einfahren , wie lange braucht ihr ?

Themenstarteram 30. Juli 2009 um 11:33

Also Hallo erstmal :-)

Ich war vor ein Paar Tagen bei Louis ,

vorm Laden habe ich noch eine geraucht dachte an nichts böses

und dann so 3 Grünschnäbel die sich übers Kurvenfahren unterhalten haben , 2 der drei haben so zu dem dritten gesagt ja bei deinem Reifen geht ja noch einiges da sind ja noch 4 cm bis zum Rand .

Und da sagte er eine doch wirklich ja der Reifen ist neu den muss ich noch einfahren, ich bin damit ja erst 300 km gefahren.

Das war dann für mich das Startsingnal zu fahren ,

wer nach 300km immernoch behauptet das die Reifen nicht eingefahren sind,

naja muss man da was zu sagen

jetzt mal zu meiner Frage

Wie macht ihr das ?

Wie lange braucht ihr ?

 

Ich fahre immer so vielleicht 20-30 km und fange dann an auf nem freien Gelände kreise zu drehen , wenn der Reifen dann leicht wegruscht

Schräglage korrigieren, wenn er nicht rutsch ein wenig weiter runter,

halt vorsichtig stück für Stück bis zur Kante.

 

Auf einen schönen August 2009

Linke zum Gruß

Christian

 

Beste Antwort im Thema
am 30. Juli 2009 um 15:15

Macht sich doch keiner nen Kop, Foren sind doch dazu da um zu Fachsimplen und zum quatschen was jeder am Ende mit seiner neu erworbenen Info anfängt bleibt ihm selbst überlassen!!!!

MFG. 

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten
am 30. Juli 2009 um 11:40

Draufziehen losfahren...und nach 50 Km ist das Ding runter zur Kante und schält sich :-)

Bekannter von mir nimmt sich ganz feines Schmirgelpapier und geht damit ganz leicht über die Kanten...:rolleyes:

Im Grunde kannst nach 10 KM fast ganz runter ....nur nicht gleich am Kabel ziehen wie blöd das hat er dann nicht gern...

Ansonsten...gut das der Junge 300 KM einfährt...jedenfalls besser wie sich gleich damit abzulegen!

fahren bis das trennmittel runter ist und die oberfläche nicht mehr glatt. die schräglage langsam steigern.

dürfte nicht zu lange dauern...:D

Kreisverkehr - 10x rechtsrum 10x linksrum.:D

Das reicht.

Halt nicht erwischen lassen. Oder nach Alternativen Plätzen suchen;)

am 30. Juli 2009 um 12:33

Na ja wenn de die ersten 300km nicht aus der Stadt raus kommst dauerts halt. ;)

Ich hab mal gehört, dass es reicht den Reifen einmal auf Temperatur zu bringen. Z.B. auf der Bahn.

Bin auch immer erst sehr vorsichtig und steigere mich langsam. Es soll auch Leute geben, die einen neuen Reifen einfach auf Schotter kurz durchdrehen lassen. Quasi ein Burn Out. Dürfte der gleiche Effekt wie mit dem Schmirgelpapier sein. Noch eine Methode ist Bremsenreiniger zu nehmen um die "Rutsch"-Schicht runter zu bekommen.

Manche lernen's trotzdem nicht und drehen gleich beim ersten Abbiegen auf und plumps liegen se auf der Seite.

Ich brauch auch jetzt nen neuen Reifen, mal sehen wie sich das so anfühlt. Als da moped neu war hab ich mich sowieso nicht getraut irgendwas zu probieren, ist ja mein erstes Moped.

am 30. Juli 2009 um 13:47

Das geht eigentl ruckzuck ganz gleich welches Fabrikat brauchst nur ne Kurfenreiche Strecke geh die sache aber zart an da so eine Art Wachsbeschichtung auf den Reifen haftet.

Das Wachs dient dazu das die Reifen bei der herstellung leichter aus der Form zu bringen sind und das muß hald erst mal runter wie aber gesagt obacht fahr die Kurfen zart an und wage dich langsam immer weiter runter also in Schräglage meine ich.

Manche schmirgeln ihre neuen Reifen an soll auch was bringen...

MFG.. 

am 30. Juli 2009 um 14:37

Hab mir vor zwei Wochen erst neue drauf machen lassen. Der Meister meinte, sie hätten auf dem Parkplatz schon mal das gröbste vom Schmierfilm runter genommen, trotzdem noch bissl vorsichtig fahren. Also ich letztes Jahr das Möp mit 1KM auf der Uhr abgeholt hatte, war es das selbe. Die ersten paar Kilometer halt bissi langsamer machen und an die Schräglage langsam vortasten und nicht gleich die Rasten schleifen lassen. Dann geht der Schmierfilm schnell weg. Bei einer Regenfahrt sogar noch schneller.

am 30. Juli 2009 um 14:41

Aber bei einer Regenfahrt ist noch mehr Vorsicht geboten aber wehr fährt schon gern im Regen:cool: 

Gruß.

Schmierfilm? Wachs? Trennmittel? Häää? Meine Güte was da immer noch für Dinger um Umlauf sind...

Trennmittel gibts schon seit mehreren Jahren nicht mehr. Der Hauptgrund warum ein neuer Reifen nunmal rutscht ist weil er glatt ist und noch nicht angefahren. Daher funktioniert die verzahnung mit dem Teer noch nicht. Komm mir fast vor wie in einer Märchenstunde... :p

Ich fahr einfach ganz normal ohne gleich irgendwie brachial in Kurven zu brechen und hatte mit neuen Reifen noch keinen einzigen Rutscher. Schräglage ergibt sich dann einfach nach und nach von selbst.

am 30. Juli 2009 um 15:03

Reifen einfahren

Ein fabrikneuer Reifen besitzt eine noch sehr glatte Oberfläche und muss zunächst aufgeraut werden, damit er seine Haftungsqualitäten entfaltet. Die gesamte Lauffläche sollte deshalb unbedingt vor einem normalen Gebrauch kontrolliert eingefahren werden. Da die Oberfläche eines fabrikneuen Reifens durch den dort stattfindenden Vulkanisationsprozess auf der Fahrbahn noch nicht greift, da diese zur Verarbeitung eingefettet wird, muss die Oberfläche durch das Einfahren bearbeitet werden. Während dem Einfahrprozess, der zirka 200 Kilometer beträgt, sollte man die Schräglagen nur langsam steigern. Beschleunigt wird das Einfahren durch eine Vorabbehandlung mit Schmirgelpapier.

 

 

Hast nit ganz unrecht Marodeur aber das hier habe ich im net gefunden!!!!

Benutzen doch so was wie ein Trennmitte!!!

Man macht ihr euch nen Kopp. Draufsetzen losfahren. Ob der Reifen Grip hat oder nicht muss man eh bei jeder Kurve neu ausloten, ob neuer Reifen oder nicht. Oder brezelt ihr in eine Kurve rein in der Hoffnung, das der Reifen bei jeder Kurve, Wetterlage und Fahrbahn verschmutzung einen genormten Grip hat? Also ich lass es standardmäßig vorsichtig angehen. Und an meiner Entscheidung bzgl. Schräglage ändert ein neuer Reifen nix, allein das Fahrverhalten der Maschine ist auschlaggebend.

am 30. Juli 2009 um 15:15

Macht sich doch keiner nen Kop, Foren sind doch dazu da um zu Fachsimplen und zum quatschen was jeder am Ende mit seiner neu erworbenen Info anfängt bleibt ihm selbst überlassen!!!!

MFG. 

am 30. Juli 2009 um 15:17

Einfach losfahren und wird schon gut gehen dachte sich wohl auch folgender armer Tropf mit seiner neuen Gixxer und entsprechend neuen Reifen :)

http://www.youtube.com/watch?v=-UEg1-6iEeo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Neue Reifen einfahren , wie lange braucht ihr ?