ForumR8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Neue Räder und Reifen, aber sehr schlecht zu fahren...bis jetzt

Neue Räder und Reifen, aber sehr schlecht zu fahren...bis jetzt

Audi R8 42
Themenstarteram 29. März 2016 um 23:34

Hallo R8 Experten!

Ich bin selbst nicht ganz taub in Sachen Technik, aber ich stehe jetzt vor einem kleinen Rätsel...

Habe neue Räder von Oxigeen Oxrock, H&R Federn, distanzscheiben 10mm und neue Reifen dazu in 20". Ich wollte den neuen Conti 6 ausprobieren, hatte mit den Leuten von conti auf der Messe gesprochen. Pirelli wollte ich nicht mehr, da die Reifen sehr schnell verschlissen sind, aus meiner eigenen Erfahrung.

Nun hatte ich eine kleine Fahrt mit der Möglichkeit dem Wägelchen ein bisschen die Sporen zu geben. Bei 280km/h brauchte ich allerdings schon 2 Fahrspuren. Der Wagen ist einfach sehr unruhig, habe das Gefühl von Instabilität im Geradeauslauf. Die ersten paarhundert km ist der Reifen natürlich noch nicht 100% vom Grip her gesehen auf dem Zenit. Ich kenne das Problem von Porsche bei falscher Reifenwahl ohne N1 Kennung. Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich? Ist es generell so bei neuen Reifen auf dem R8? Ich habe mit dem R8 keine Erfahrungen diesbezüglich. Bei dem ersten R8 V8 hatte ich conti drauf, conti 5 und der war top. Jetzt bei dem V10 waren noch die ersten Reifen drauf, knochenhart, wurden nie gefahren nur rumgestanden. Profil war ok, aber kein Grip mehr, also wechseln. Wer hat Erfahrung damit gemacht.. Die Spur wurde neu eingestellt, direkt nach den Maßnahmen, Räder, Reifen , Federn ect.

Beste Antwort im Thema

Auf der VA die Distanzscheiben weglassen. 20" sind keine RENNREIFEN! Optisch schön, nicht um mit über 300 km/h und ruhigem Gewissen in enge Kurven zu fahren. MR deaktiivieren sonst brauchst Du sogar 3 Spuren.Conti ist schrott, Dunlop/Michelin/Pirelli sind die Reifen der Wahl.

Gruß

Iggi

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Die Kennung, egal ob Porsche oder Audi gibt es nicht ohne Grund. Wenn Deine Reifen ohne Kennung sind, dann muß man nicht mehr weiter diskutieren.

Wenn doch, dann kann es an den 20-Zöllern liegen, es gibt diesbezüglich einige Berichte, wonach sich mit denen die Fahreigenschaften verschlechtern. Das gleiche gilt für die Distanzscheiben. Die einfach mal weglassen und eine Vergleichsfahrt machen.

Auf der VA die Distanzscheiben weglassen. 20" sind keine RENNREIFEN! Optisch schön, nicht um mit über 300 km/h und ruhigem Gewissen in enge Kurven zu fahren. MR deaktiivieren sonst brauchst Du sogar 3 Spuren.Conti ist schrott, Dunlop/Michelin/Pirelli sind die Reifen der Wahl.

Gruß

Iggi

Themenstarteram 30. März 2016 um 10:39

Danke Euch schon mal sehr für die Kommentare!

@Iggi, hätte mal lieber vorher gefragt. Dachte, es gibt schon ein paar R8 die diese Räder drauf haben und ich konnte keine negative Bewertung lesen. (R8 Regular) Den Tuner habe ich natürlich auch um Rat gefragt, er meinte: "Vorbeikommen, Spur erneut einstellen! Könnte sein, dass sich die Federn gesetzt haben und die Achsgeo. neu eingestellt werden muss..." Distanzscheiben weglassen, wird nicht gehen, da die Räder sonst nicht an der Bremse vorbeigehen. hm schöne Sche....

@paul Tracy... ich ging davon aus, dass diese Reifen einen RO1 Kennung haben, zumindest erwarte ich, dass der Tuner Bescheid weiß und einem das vorher sagt, dass der Wagen gefährlich wird. Ich meine, die bauen jeden Tag diese Autos um...Fahreigenschaften gegen Optik eintauschen, nein danke!

am 1. April 2016 um 18:55

Zuerst mal Danke für Deinen Artikel. Du hast sicherlich alles nach bestem Wissen und Ratschlägen gemacht.

Die Änderung der Radgröße, Spurbreite, Fahrzeughöhe usw kann ganz böse ins Auge gehen. Auch wenn es optisch gut und stimmig aussieht, heisst es nicht, dass es funktioniert.

Es gibt im Fahrwerk ein komplexes System verschiedener Kräfte, die passen müssen. Durch die veränderung der Anlenkpunkte können sich diese Kräfte verschieben.

Ein Fahrzeug für alle Fahrsituationen perfekt abzustimmen geht nicht. Es müssen immer Kompromisse gemacht werden. Manches merkt man im Handling und manches bei Highspeed. Die Kräfte kann man errechnen. Ich glaube aber, dass sich die Arbeit nur Fachleute für die Rennstrecke machen. Dort kann man auch Vergleiche ziehen.

Für uns bleibt der Erfahrungsaustausch und oft nur Lernen durch Einsicht und Irrtum.. ;-)

Themenstarteram 1. April 2016 um 22:39

Danke@ udi, Tja da hast du sicherlich recht! Ich denke aber dass das Hauptproblem die Reifen ohne Kennung sind. Ich hatte heute nochmal die Möglichkeit zu fahren , leider nicht so schnell. ( Verkehr) Doch auf einer Kurvenreichen Strecke griff mir alle Nase lang das Esp ein. Hätte ich es abgeschaltet, wäre mein Autoer jetzt platt. Übersteuern, untersteuern, ich hatte das Gefühl, ich fahre mit platten Reifen . Beim Zickzack fahren merkt man bereits wie schwammig das Fahrwerk geworden ist. Habe mit zwei sehr erfolgreichen Fahrern gesprochen, die das Problem auch kennen., wobei sie nicht ausschließen könnten ob es alleine die geringere Flankenhöhe schon sein kann, die das Problem verursachen. Um es noch einmal zu herauszustellen. Eine RO1 oder wie bei einem Porsche N1 Kennung, ist keine Marketingstrategie!!! Das weiß ich bei Porsche zumindest aus Erfahrung. Nun habe ich diese Erfahrung auch beim R8 auf der Hand, wie es aussieht. Eines verstehe ich nicht so wirklich. Fahren die meisten Leute tatsächlich nur so zahm, bewegen Sie ihre Autos nur so langsam, dass es ihnen gar nicht auffällt? Wozu dann ein Auto, dass solche Fahrattribute aufweist? Noch nicht mal der Tuner kennt das Problem, ich fasse es ehrlich gesagt nicht.

Image
Image

Hallo Tom

Denke wir haben den gleichen Fahrstil.

Ich wechsle im Jahr 3-5 mal.

Mit RO1 Reifen wird dein Problem nicht

weg sein. Das muss wo anders herkommen.

Iggi hat Erfahrung mit 20 Zoll"

und hat Dir ja ein Statement gegeben.

am 2. April 2016 um 22:34

Je früher das ESP regelt, desto schlechter ist der Grip.

Ich schalte immer in die 2. Stufe oder ganz ab.

Dabei Fahrwerk auf hart.

Ich habe 2015 auf Michelin gewechselt.

Auf Anraten von Tom, habe ich die Reifen mit Porsche Kennung gekauft.

Mit der Umstellung habe ich gemerkt dass das ESP später regelt und das alles stimmiger ist.

Seitdem habe ich den ultimativen Kurvenräuber.

Bis 280 ist mir auch nichts schwammiges aufgefallen.

Mir macht viel mehr das MR Gedanken.

Mit der SportEinstellung geht es zwar besser, aber ein konventionelles Fahrwerk ist viel berechenbarer.

Deine neuen Felgen sind keine Leichtgewichte. Diese tun ihr übriges. Entweder Optik oder Performance. Wenn man beides will nur geschmiedete die 3mal so viel kosten aber es bieten. Für Distanzscheiben gilt das gleiche, mir kommen keine mehr drauf. Ich fahre nur auf Maß gemachte Felgen die Performance bieten und meiner Optik entsprechen. In den Fall ADV.1 Man sollte immer betrachten was man möchte. Du kannst dir selber mal die Fliehkräfte deiner neuen Felgen mit Distanzscheiben bei 280 ausrechnen,... dann wird dir Angst und Bange. Somit wenn schnell fahren, dann mit den Richtigen Zutaten, oder sich mit der Optik zufrieden geben.

Themenstarteram 4. April 2016 um 15:21

Korrektur! Danke nochmals für die zahlreichen Antworten mittlerweile!Ich freue mich immer sehr, wenn Ihr an den Diskussionen teilnehmt...sofern ohne blöden Kommentare.

Nun muss ich Euch etwas berichten, dass mir peinlich ist, doch wollte ich das Thema auch nicht einfach versickern lassen. Ich war also dabei, als meine Räder montiert wurden. Fragte dann, was für ein Luftdruck bei diesen Reifen üblich sei. Ich war bei der Essener Motorshow am Contistand, die redeten von 2,8 bar Reifendruck. Mein Tuner meinte mit 2,7 bar wären sie immer gut gefahren. Ich habe den Reifendruck nicht überprüft, weil ich daneben stand, als er den Luftdruck nach der Montage einstellte.(habe es bei einem Rad mit einem Auge gesehen-war korrekt) Am Freitag bin ich zum NB-Ring gefahren, ich gehöre zum Team Alzen, nutzte die Fahrstrecke um mein Baby zu testen. Es war katastrophal. Untersteuern, Übersteuern mit jedem Golf GTI wäre mehr gegangen. Auf dem Rückweg am Samstag habe ich an der Tanke den Luftdruck nochmals überprüft. OH GRAUEN- 4,5 + 2,9 + 2,8, 2,7 bar, jeder Reifen einen anderen Wert. Eingestellt und alles war gut!!! Ein bisschen schwammiger auf der Vorderachse ist der Wagen schon, aber im Ganzen eine ganz andere Nummer. Hätte ich nie gedacht, dass der Luftdruck so eine Auswirkung hat, ok bei Rennreifen ja und bei fast platten Reifen wäre das kein Wunder gewesen, aber Luftdrücke im oberen Bereich, hätte ich nicht so einen Stellenwert beigemessen. Aber das der Wagen so extrem reagiert, nein- hätte ich nicht für möglich gehalten. Man merkt bei 300 km/h die Vibrationen der Felgen, Oxigeen ist nicht die beste Qualität, ja, aber das Fahrwerk ist nicht mehr schwammig. Die Vibrationen müssten noch abgeklärt werden, vielleicht wisst ihr ob das bei Oxigeen generell so ist, dass diese Felgen keinen 100%igen Rundlauf aufweisen und recht stark vibrieren???

Ansonsten bleibt hier nur Eines was ich gelernt habe. Extreme Luftdruck- Werte, auch wenn unwahrscheinlich, haben fatale Folgen auf die Fahreigenschaften des Fahrzeugs. Anbei noch zwei Fotos von unserem Alzen Ford GT, wobei eines davon auch mit Luftdruck zu kämpfen hat! ;-)

2014-03-21-0021
10245458-252702078264529-3086236403904332197-n

Das also zum Thema RDK ...

Ich habe meine RDK deaktiviert, nachdem Sie auch niemals abweichende Werte gemeldet hatte. Die einzige Meldung war nach knapp 6 Jahren sinngemäß: "Sensor erneuern, Batterie leer" Darauf kann ich verzichten.

Das ist doch sehr blamabel, was AUDI da abgeliefert hat.

Also, das wundert mich etwas mit Deinen 2,8! Denn die Freigabe von Conti zu 20" sagt was von 3,2 auf der VA und 3,4 Bar auf der HA, Sportcontact 6, 235/30 und 305/25!!!

Hast du denn die Spur bzw Sturz vermessen lassen? Bringt auch schon ne ganze Menge.

Themenstarteram 5. April 2016 um 11:05

Zitat:

@BOND6872 schrieb am 4. April 2016 um 18:36:57 Uhr:

Also, das wundert mich etwas mit Deinen 2,8! Denn die Freigabe von Conti zu 20" sagt was von 3,2 auf der VA und 3,4 Bar auf der HA, Sportcontact 6, 235/30 und 305/25!!!

Werde das nochmal nachfragen, das habe ich auch schon mal ähnlich gehört, tat es aber als blödsinn ab, da ich keinen Reifen in meinem Leben mit so einem Reifendruck gefahren habe... Liegt vielleicht an der Beschaffenheit/Aufbau des Reifens...vielleicht wird es dann noch etwas besser! Seltsame Nummer das Ganze ;-)

Themenstarteram 5. April 2016 um 11:07

Zitat:

@paul_tracy schrieb am 4. April 2016 um 17:58:41 Uhr:

Das also zum Thema RDK ...

Ich habe meine RDK deaktiviert, nachdem Sie auch niemals abweichende Werte gemeldet hatte. Die einzige Meldung war nach knapp 6 Jahren sinngemäß: "Sensor erneuern, Batterie leer" Darauf kann ich verzichten.

Das ist doch sehr blamabel, was AUDI da abgeliefert hat.

Auf den Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen, ja angezeigt hat der nüscht! So viel zu RDK...in die Tonne, unnötiger Balast..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. R8
  6. Neue Räder und Reifen, aber sehr schlecht zu fahren...bis jetzt